ACE-Lenkrad Artikel über den Neuen von Skoda

Diskutiere ACE-Lenkrad Artikel über den Neuen von Skoda im Skoda Superb I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hier ein Artikel aus der aktuellen Mitgliederzeitschrift des ACE: Traditionspflege Mit dem Superb knüpft Skoda an seine Zeiten als...

?

Guest
Hier ein Artikel aus der aktuellen Mitgliederzeitschrift des ACE:


Traditionspflege
Mit dem Superb knüpft Skoda an seine Zeiten als Hersteller edler Luxuslimousinen an.

Mit dem Ruf, den sich Škoda im Nachkriegseuropa mit dem Bau preiswerter Kleinwagen erwarb, hat die Tradition des tschechischen Autoherstellers nichts zu tun: In den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts avancierte die 1895 gegründete Firma zu einem der führenden Hersteller von Luxuslimousinen. Den Höhepunkt dieser Entwicklung markierte 1938 der Superb – ein 5,50 Meter langes Achtzylinder-Modell.
Jetzt lassen die Tschechen den Superb neu aufleben: Die 4,80 Meter lange Stufenhecklimousine (Markteinführung: 23. März) bietet wie der historische Namensgeber tadellosen Fahrkomfort und großzügige Platzverhältnisse. Als Konkurrenten in der gehobenen Mittelklasse nennt Škoda: Ford Mondeo, Opel Omega, Peugeot 607 oder Nissan Maxima. Viele der potenziellen Kunden dürften allerdings auch einen Audi A6 oder VW Passat in die engere Wahl ziehen.
Mit seinem chromumrandeten Kühlergrill und den trapezförmigen Scheinwerfern ist der Superb ein typischer Škoda. Viele Details – außen die klaren Linien und glatten Flächen, innen zahlreiche Schalter und Materialien – erinnern an den VW Passat. Auch technisch basiert der Superb auf einem Ableger des großen Wolfsburgers: Er steht auf der um zehn Zentimeter verlängerten Bodengruppe des in China gefertigten Passat. Entsprechend riesig ist das Raumangebot:
Im Fond der Limousine, in der künftig der tschechische Staatspräsident chauffiert wird, fühlt man sich (fast) wie in einer S-Klasse. Dazu passt das komfortable Fahrverhalten: Bequeme, aber nicht zu weiche Federung, sehr gute Geräuschdämmung, direkte und präzise Lenkung.
Um eine hohe Verwindungssteifigkeit zu erzielen, wurde auf eine geteilt umlegbare Fondbank verzichtet, vorhanden ist lediglich eine Durchlade (z. B. zum Ski-Transport). Dennoch bietet der Kofferraum mit 462 Litern viel Platz – und auf Wunsch das Stauraum-System „CargoFlex“: Eine faltbare Box mit variablen Trennwänden, die es ermöglicht, schwere Gegenstände oder kleine Einkäufe rutschsicher zu transportieren. Ein weiteres pfiffiges Detail ist eine Schirmablage mit Regenschirm in der linken Fondtür: Der Schirm kann nass abgelegt werden, das Tropfwasser wird nach außen geleitet.
Zunächst wird der Superb als viertürige Stufenheck-Limousine angeboten – die Einführung eines Kombis wird allerdings nicht ausgeschlossen. Zur Wahl stehen drei Ausstattungsvarianten sowie drei Benziner (von 85 kW/ 115 PS bis 142 kW/193 PS, schad-stoffarm nach Euro 4) und zwei Diesel (96 kW/130 PS bzw. 114 kW/155 PS, in Euro 3 eingestuft). Zur Serienausstattung gehören in Deutschland vier Airbags und ESP mit Bremsassistent, für die Sechszylinder-Motoren ist optional eine Fünfstufenautomatik mit Tiptronic-Schaltung erhältlich.
Für die Fertigung des Superb hat Škoda im Zweigwerk Kvasing 180 Millionen Euro investiert, die Tageskapazität liegt bei 150 Superb pro Tag. Insgesamt sollen pro Jahr
35000 Einheiten abgesetzt werden, rund 7000 davon in Deutschland. Dies dürfte auch mühelos gelingen, denn ähnlich wie die erfolgreichen Škoda-Modelle Octavia und Fabia ist der Superb in seinem Segment eine attraktive, gelungene und vor allem lukrative Offerte: Die Preise beginnen bei 22390 Euro.

skodafeb2002.jpg
Ausgewogene Proportionen und klare Linien kennzeichnen den 4,80 Meter langen Superb. Im Innenraum bietet der große Škoda jede Menge Platz, eine tadellose Verarbeitung und praktische Detaillösungen.​
 
Thema:

ACE-Lenkrad Artikel über den Neuen von Skoda

ACE-Lenkrad Artikel über den Neuen von Skoda - Ähnliche Themen

Ausführliche Probefahrt des neuen Superb: Die 3. Generation des Skoda Superb ist seit zwei Wochen auf dem Markt und sorgt in der oberen Mittelklasse für Aufsehen. Das fängt bereits bei der...
120 Jahre Skoda und L&K: Gleich drei historische Daten gilt es für Skoda in diesem Jahr zu feiern: 120 Jahre Unternehmensgründung, 110 Jahre Automobilherstellung und 90...
Superb Fahrbericht bei der Netzeitung: Quelle: Netzeitung
Skoda: Neuer Diesel für den Superb: Ab sofort bietet Skoda in der Top-Baureihe Superb auch den aus Fabia und Octavia bekannten Pumpe-Düse-Diesel mit 74 kW (100 PS) an. Der Motor...
Test: Skoda Superb 2.0: Fahrbericht Luxus-Passat Viel Platz, toller Fahrkomfort und sehr gute Ausstattung: Der Skoda Superb überzeugt nicht nur mit einem guten...
Oben