ACC nicht vorausschauend genug ?

Diskutiere ACC nicht vorausschauend genug ? im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Also ich finde, dass das ACC auf der Autobahn nicht vorausschauend genug regelt. Man sieht, dass es weiter vorne schon langsamer wird, nach meinem...

  1. #1 Frankk F, 06.10.2014
    Frankk F

    Frankk F

    Dabei seit:
    04.09.2014
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2
    Also ich finde, dass das ACC auf der Autobahn nicht vorausschauend genug regelt. Man sieht, dass es weiter vorne schon langsamer wird, nach meinem Dafürhalten inklusive des letzten (und für ACC relevanten) Fahrzeugs. Dennoch hält der Wagen die Geschwindigkeit und bremst erst sehr spät sehr stark ab.

    Einstellungen:

    Acc - Sport: soll ja laut Anleitung nur für die Beschleunigung gelten und nicht fürs Bremsen. Ich habe zudem keinen Unterschied in Bezug auf frühes oder spätes Bremsen festgestellt, egal welche Einstellung.

    Abstand: ein Strich auf der Autobahn, drei in der Stadt. Alles über einen Strich auf der Autobahn geht gar nicht, da sonst die Lücke zu groß ist und ständig welche rein springen.

    Eure Erfahrungen hierzu?
     
  2. i_b_o_

    i_b_o_

    Dabei seit:
    27.02.2014
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Embrach ZH
    Ist doch aber nachvollziehbar, dass der ACC nicht vorausschuaen kann, wenn man es nur auf 1 Linie stellt und ihm dadurch sagt, fahr nah auf?! Oder hab ich da was falsch verstanden?
     
  3. #3 Frankk F, 06.10.2014
    Frankk F

    Frankk F

    Dabei seit:
    04.09.2014
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2
    Situation: Auffahren bei sagen wir 120 km/h auf eine langsame Kolonne oder LKW 80 km/h. Extremer wird das Ganze wenn vor mir ein Fahrzeug auf diese Kolonne auffährt und die Geschwindigkeit langsam verringert. Dann bleibt er erst mal am Gas und bremst dann - für meine Begriffe zu stark ab. Er könnte früher erkennen, dass das Fahrzeug langsamer wird.

    Es ist ein Unterschied ob er zum nah Ranfahren ´heizt´ und spät bremst oder - anderes Extrem - bereits frühzeitig vom Gas geht und zum nahen Abstand ´hinrollt´. Abstand: gleich, sprich gering, Regelung jedoch wesentlich ruhiger, weniger nervös. Nach meinem Dafürhalten nicht einstellbar, da sich die Einstellung ACC-Sport nur auf das Beschleunigen bezieht.
     
  4. #4 nancy666, 06.10.2014
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    4.932
    Zustimmungen:
    1.564
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    in bestimmten Situationen sollte man ja auch selber bremsen

    zumindest mach ich das so
     
  5. #5 d4rkfir3, 06.10.2014
    d4rkfir3

    d4rkfir3

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Norderstedt
    Fahrzeug:
    Octavia 5E Combi RS DSG
  6. #6 RPGamer, 06.10.2014
    RPGamer

    RPGamer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    282
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS TDI DSG (MJ 2016)
    Im Octavia ist ein Mid-Range Radar mit ca. 150m Reichweite eingebaut. Wenn man sich das verinnerlicht, wird deutlich warum das Auto nicht wesentlich früher verlangsamt - es erkennt die langsamen Fahrzeuge vor dir einfach (zu) spät.

    Mittlerweile kombinieren die Hersteller in den teureren Varianten mehrere Radarvarianten (Mid-/Long Range) oder das Kamerabild (z.B. zur Erkennung von ausscherenden Fahrzeugen) für eine vorausschauendere Regelung. Aber dann ist der Anschaffungspreis für so ein ACC auch vierstellig.
     
  7. #7 Frankk F, 06.10.2014
    Frankk F

    Frankk F

    Dabei seit:
    04.09.2014
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2

    dann geht aber Sinn und Zweck des ACC verloren, dann kann ich einfach eine GRA bestellen.
     
  8. #8 Frankk F, 06.10.2014
    Frankk F

    Frankk F

    Dabei seit:
    04.09.2014
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2

    Also die vorausfahrenden Fahrzeuge hat das ACC permanent ´auf dem Schirm´, sieht man ja in der Anzeige. Es geht nicht um spätes Erkennen der Fahrzeuge, sondern um spätes Reagieren. Ich halte in diesem Fall die Regelung für zu nervös. Andererseits wäre es wahrscheinlich auch nervig, wenn er bei jedem leichten Verlangsamen der Geschwindigkeit (sprich Fuß vom Gas) dem auf Schritt und Tritt folgen würde, ohne von einem gewissen Puffer zu profitieren.

    Dies merkt man übrigens gut, wenn der Abstand nach Spurwechsel zu gering ist, der Vordermann aber beschleunigt. Dann bremst er nicht sondern hält die Geschwindigkeit und wartet bis der Abstand sich durch Beschleunigen des vorausfahrendes Fahrzeugs wieder einpendelt. Dies finde ich sehr gut und angenehm.
     
  9. Takero

    Takero

    Dabei seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Skoda Octavai III RS TDI
    Ich habe mein ACC auf der Autobahn immer auf 3 Strichen stehen, wenn einer in meinen Sicherheitsabstand reinspringt ist das halt so. Sicherheit geht vor!
    Nach meiner Empfindung macht es auch beim abbremsen einen Unterschied, ob das ACC auf ECO, Normal oder Sport gestellt ist!
    Auf ECO und Normal geht er deutlich eher vom Gas als bei Sport. Bei der Einstellung Sport fährt er auch auf der Landstraße bis zum "Bremspunkt" ran, als würde er bis dort garnicht vom Gas gehen.

    So ist zumindest meine Empfindung. Ich bin alles im allen sehr Zufrieden mit dem ACC, einzig im Stop&Go verkehr ist es mir auch manchmal etwas zu ruppig.

    Grüße
     
  10. #10 boban1108, 07.10.2014
    boban1108

    boban1108

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Prag, Tschechien
    Fahrzeug:
    OIII 1.8 TSI, LImo, Schaltgetriebe
    OK, Autobahn kann das Verhalten merkwürdig sein, die Augen sehen doch etwas weiter. Aber Landstraße? ACC ist unbezahlbar. Gebe auf 105 und fahre hinter jemanden. ACC hält den Abstand, wenn der vor mir auch in der Otschaft die Geschwindigkeit hält, bremst mein ACC auch und dannach beschleunigt wieder alleine. Ich fahre total ohne Gas und Bremse. Wenn er außer Ortschaft schneller fährt überwacht mein ACC dass ich auch nicht schneller fahre. Ich muss Tacho nur in der Ortschaft beobachten. Das war es. Toll!
     
  11. #11 Octi_TDI, 07.10.2014
    Octi_TDI

    Octi_TDI

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    180
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    AH Hüttel
    Kilometerstand:
    10.001
    Das erinnert mich an: "wenn der Wecker nicht bald klingelt, komme ich noch zu spät in die Schule".
    Soweit ich weiß, ist das ACC ein Assi. Somit sollte man schon noch selbst entscheiden dürfen, es soll lediglich schlimmeres versuchen zu verhindern. Sonst würde wieder gejammert werden, dass die Bevormundung so groß ist usw.

    Meine 2 Cent.
     
  12. #12 fischkopp4711, 07.10.2014
    fischkopp4711

    fischkopp4711

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    O3 Elegance Limousine, 2.0 TDI DSG
    Ich habe den Abstand für ACC immer auf maximal stehen, gerade auf der Autobahn finde ich das absolut sinnvoll. Wenn dann einer in die Lücke vor mir rutscht, dann stellt mein ACC den von mir gewünschten Abstand langsam wieder her und alles ist gut. Wenn ich allerdings auf ein Stauende zufahre, bremse ich reichlich vor dem Zeitpunkt, den ACC wählen würde, schon langsam ab und nähere mich dem Stau. Wenn's dann langsam weiter geht, wird einmal der Hebel gezogen und das Auto übernimmt wieder. Das Bremsverhalten des ACC am Stauende ist mir einfach zu "ruppig", ich hätte da immer Sorge, dass der hinter mir nicht schnell genug reagiert. Kann mich ja nicht drauf verlassen, dass er auch mit ACC unterwegs ist.

    Es haben ja einige vorher schon geschrieben, ACC ist eben "nur" ein Assistent. ich genieße es sehr, dass er mir viel Arbeit abnimmt, aber die Verantwortung liegt halt bei mir. Und genau so ist, so denke ich, auch die Idee hinter solchen Helferlein ...
     
  13. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    38000
    Meine Meinung: Alles unter 3 Strichen auf der Autobahn geht gar nicht! 3. Strich sind 2 Sekunden - also den Abstand wo man einhalten sollte. Wenn da einer reinfährt ist das hald so - ACC stellt die 2 Sekunden ja wieder her...

    Dein ACC tut auch GENAU das was du ihm sagst: Hallte den geringst möglichen Abstand und "fahre sportlich". Stelle den ACC auf normal / ECO und den Abstand auf den 3. Strich und du wirst sehen, dass er viel "entspannter" ist. Und wie bereits gesagt, kann der ACC im O3 nicht wirklich vorausschauend fahren, da sein Sensor nur 120m reicht - ich fahre mit >90% ACC aktiv, aber gerade wenn ich weiter vorne was sehe schalte ich ihn ab, damit ich "hinrollen kann" (in Verbindung mit dem Segeln dann auch richtig sparsam)...
     
  14. #14 fischkopp4711, 07.10.2014
    fischkopp4711

    fischkopp4711

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    O3 Elegance Limousine, 2.0 TDI DSG
    Wobei ich im ECO-Modus wirklich immer das Gefühl habe, dass sich die Beschleunigungscharakteristik des Wagens dann ganz direkt am Fortbewegungsverhalten einer durchschnittlichen Wanderdüne orientiert ...

    Für mich hat sich die "Normal"-Einstellung bewährt, "Sport" ist mir zu hektisch und ECO selbst mir zu langsam ...
     
  15. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    10.047
    Zustimmungen:
    4.577
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    140500
    Jo, und in Verbindung mit GPS, Fahrspurassistent und aktiver Lenkung ist es nur noch ein ganz kleiner Schritt bis zum fahrerlosen Auto. Will das einer? Dann kann ich ja auch gleich mit der S-Bahn fahren.

    Ich halte das für eine sehr gefährliche Entwicklung. Die Generation Kopf-unten rennt ja schon permanent gegen Laternen oder andere Fußgänger. Wenn die Teenies von heute so ein Assistenz-geführtes Auto bekommen, schauen die doch nicht mal mit einem Auge auf die Straße, wenn Wotzäpp bimmelt, das Auto wird die nächsten 100 m ja auch ohne Fahrer klarkommen :pinch:

    Just my 2 Cents.

    Gruß - Kay
     
  16. exBMW

    exBMW

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    16
    das macht die jugend aber auch schon so oft genug da können diese system nur die unschuldigen Verkehrteiknehmer schützen ;)
     
  17. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    10.047
    Zustimmungen:
    4.577
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    140500
    Reagiert ACC auch auf einen Fußgänger oder Radfahrer?
     
  18. Niqo

    Niqo

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    Kufstein/Tirol
    Fahrzeug:
    5E VRS TDI Combi
    Kilometerstand:
    43000
    Ja tut es, und ich hab noch nie eins der Kids mit dem Handy irgendwo gegen laufen sehen. Diese Fähigkeit haben viele "ältere" auch ohne Handy nicht.
     
  19. #19 boban1108, 07.10.2014
    boban1108

    boban1108

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Prag, Tschechien
    Fahrzeug:
    OIII 1.8 TSI, LImo, Schaltgetriebe
    Also ich habe 2 Jungen, über 20. Die beiden gehören zu der Generation, die ständig mit Handy rumläuft. Wir habel voll ausgestattetes Auto mit fast allen Assistenten. Der einzige, der es ausnutzt und geniesst, bin ich. Alle anderen inklusive meine Frau sagen: ACC? Ist mir zu langweilig. Fernlichtassistent? Kann ich doch alleine auch machen. usw. usw.
     
  20. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    38000
    Geht mir genauso. Habe ein "Individual" Profil mit allem auf "Normal", nur Motor auf "ECO", damit ich "Segeln" kann, welches ich normal aktiv habe...
     
Thema: ACC nicht vorausschauend genug ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vorausschauender acc

    ,
  2. acc veschleunigt und bremst

    ,
  3. acc skoda sinnvoll

    ,
  4. octavia acc sport einstellen
Die Seite wird geladen...

ACC nicht vorausschauend genug ? - Ähnliche Themen

  1. Speedlimiter vs. vorausschauende Geschwindigkeitsregelung

    Speedlimiter vs. vorausschauende Geschwindigkeitsregelung: Hallo zusammen, was ich ja immer beim OIII schmerzlich vermisse, ist die nicht vorhandene Kopplung der Verkehrszeichenerkennung mit dem...
  2. ACC nicht verfügbar...

    ACC nicht verfügbar...: sollte gestern meinen neuen O3 abholen, aber er ist gleich dort geblieben...... ACC nicht verfügbar, dazu eine Orange Warnanzeige im Fis, dass der...
  3. Wann bremst das ACC

    Wann bremst das ACC: Hallo, vielleicht kann mir mal einer erklären wie das ACC regelt. Ich kann das Acc auf ECO, NORMAL und SPORT einstellen. Dieser Wert bezeiht sich...
  4. ACC bis 160kmh / Tempomat nur bis 160kmh?

    ACC bis 160kmh / Tempomat nur bis 160kmh?: Hallo zusammen, leider habe ich das ACC nur bis 160 kmh bestellt und muss nun feststellen, dass damit der Tempomat auch nur bis 160 kmh geht....
  5. ACC

    ACC: Hallo, ist der Frontassist ein ACC, der automatisch bremst und auch beschleunigt? Gruß Bertus8)