ACC bis 160 und/ oder bis 210 km/h

Diskutiere ACC bis 160 und/ oder bis 210 km/h im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; doch alles oberhalb von 160 ;) Ansonsten solltest du keine haben. Aber vom höhrensagen lernt man bekanntlich lügen...

  1. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    3.429
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    doch alles oberhalb von 160 ;)
    Ansonsten solltest du keine haben. Aber vom höhrensagen lernt man bekanntlich lügen...
     
  2. #22 Jung_Bär, 24.04.2017
    Jung_Bär

    Jung_Bär

    Dabei seit:
    13.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Tiptop.

    Ja wie gesagt, wenn du in der Schweiz regelmässig oberhalb 160kmh fährst, dann hast du relativ schnell ganz andere Probleme als dass das ACC nicht mehr funktioniert :-)

    Von dem her passt das alles ganz gut mit dem 160kmh ACC
     
    buchera gefällt das.
  3. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    3.429
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Och ich bin aus der Schweiz und kenne das zu genüge ;)

    Aber wenn du mal in DE unterwegs bist ist das Bolzen damit einfach schon sehr viel ruhiger als mit dem Gasfuss... Ich habs mir auch nur gegönnt, weil der Wagen spielend die 210 schafft ;) Für mich ist die angenehme Reisegeschwindigkeit 170-180, Natürlcih je nach Verkehrsaufkommen. Das Letzte mal als ich in DE unterwegs war bin ich von Köln zurück und hatte nur in den Begrenzten orten den Tempomaten nicht auf 210 eingestellt ODER war selbst mit Vmax unterwegs....

    Beim Bären würde ich dies aber wohl lassen ;)
     
  4. #24 RPGamer, 25.04.2017
    RPGamer

    RPGamer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    302
    Ort:
    Bad Schwartau
    Fahrzeug:
    BMW X3 20d xDrive (G01)
    Ich kann auch nur vom Octavia berichten und ich würde auch nicht so oft mit ACC schneller als 160 km/h fahren, aber im fliessenden Verkehr wäre es manchmal schön wenn man mehr einstellen könnte. Wenn man in einer Gruppe von Autos fährt und die vor einem so um die 170-190 km/h, hält man den Rest mit seinen 160km/h etwas auf - ist aber gleichermaßen (vor allem auf zweispurigen Autobahnen mit vielen LKWs) häufig zu schnell um mal eben die Spur zu wechseln. Also gibt man doch wieder manuell Gas um den Abstand einzuhalten. In dem Fall ist ACC dann nahezu überflüssig - und man ärgert sich das man es hat, aber doch selbst eingreifen muss.

    Aber man kann auch problemlos bei aktiver Reglung selbst Gas geben bei z.B. 230 km/h einfach vom Gas geben und das ACC übernimmt dann wieder die Reglung (ohne eine Vollbremsung auf 160 vorzunehmen). Er "rollt" dann aus bis 160 und beschleunigt ab dann wieder weiter. Kommt zwischendurch jemand in den Fahrweg, wird wie üblich gebremst und der nötige Abstand hergestellt.
     
    dom_p gefällt das.
  5. #25 crazy01, 27.04.2017
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    179
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    181000 / 50000
    Wer ACC210 nur selten braucht kann doch ja das Geld sparen und bei höheren Geschwindigkeiten den Limiter als Ersatz für den Tempomaten nutzen. Zwar dann kein ACC aber den Komfort einer konstanten Geschwindigkeit. Dies nur als Mini Argumentation für die kleine Variante.
    Ich konnte damit zwar nach der Bestellung nicht leben daher hab ich ihn nachher nachbestellt. Und nachts hat er sich schon rentiert8)
     
  6. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    3.429
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Also lieber nen Limiter als einen Tempomaten, acc ist aber schon eine Feine Sache, und eine, die Erschreckt, wenn man mal den abstand vorgeführt bekommt, den man eigentlich haben sollte...... und sich dann noch 3-4 wagen in diese Lücke preschen....
     
  7. #27 kanadische_axt, 04.05.2017
    kanadische_axt

    kanadische_axt

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    387
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    65300
    Ich habe eine "eigene Logik": Sollte ich mich für den Kodiaq mit 150PS TDI entscheiden, dann würde ich den 160km/h ACC nehmen, da alles zwischen 160 bis 195 km/h (oder knapp drüber) eh an die "Geschwindigkeitsgrenze" kommt. Soll heißen, der Kodiaq ist bei z.B. 180km/h eh relativ nahe an der Endgeschwindigkeit. Sollte es der 190PS werden, so sind 180-200 km/h "Reisegeschwindigkeit" (je nach Verkehrslage) nicht das große Problem und würden zum 210 km/h ACC verleiten. Oder anders herum: würde ich den großen TDI nehmen, so halte ich ein dynamisches Fahren meinerseits für wahrscheinlicher als beim 150 PS TDI. Auf das Geld kommt es in meinem Fall nicht an, da Firmenwagen und sowohl der Steuerunterschied als auch der Unterschied in der Leasingrate sind irrelevant.
     
  8. #28 kanadische_axt, 21.06.2017
    kanadische_axt

    kanadische_axt

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    387
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style 140KW 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    65300
    Update: breche meine eigene Logik. Habe die Bestellung eines 190 PS beantragt, und er würden den 160km/h ACC haben. Grund: man überzeugte mich, die Power haben zu "müssen", und gleichzeitig bin ich einfach der Meinung, wenn man schneller als 160 km/h fährt, dann sollte man als Fahrer die 100%ige Kontrolle über das Gas und die Reaktion auf den Verkehrsfluss haben.
     
    Pinga gefällt das.
  9. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    3.429
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Fahr den 190ps erstmal! Und das am gleichen tag wie den 150er, ansonsten könntest du enttäuscht werden...
     
  10. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Südwestfalen NRW
    Fahrzeug:
    Kodiaq 2.0 TDI DSG Style, kommt bald :)
    Kilometerstand:
    0
    Wie ist der Unterschied?
     
  11. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    3.429
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Den, den ich Festtstellen konnte, war dass der Drehmomentverlauf beim 150er deutlich harmonischer ist und das anfahren nicht so digital wie beim 190er.( beide DSG)
    Der Drehmomentverlauf ist vor allem in den Bergen unangenehm, da fährst du auf eine Kurve zu, und wie man das ja gelernt hat, gibt man ab mitte kurve etwas gas.. Dort schaltet der 190er zurück und du bist plötzlich von kaum drehmoment auf dem Vollen potentital..., das geht soweit, dass der wagen direkt über die Vorderachse schieben will.. Mein Vorheriger diesel und die elterlichen 140pser hätten da nie zurückgeschaltet sondern wären sanft losgetuckert....
    Der 150er hatte dieses verhalten auch nicht...

    Losfahren am Berg ist entweder losschleichen oder Traktionskontorrllämpchen testen.... Dabei wars nicht mal nass, oder eisig oder verschneit.....

    Da ich mich bei der Probefahrt aber im Bereich 0-120 hatte aufhalten müssen, kann ich über das Top end nichts sagen.

    Ich hätte den S3 gern als 150ps 4x4 dsg gehabt... aber Der TSI ist auch nicht soooo schlecht ;)
     
    robinc gefällt das.
  12. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Südwestfalen NRW
    Fahrzeug:
    Kodiaq 2.0 TDI DSG Style, kommt bald :)
    Kilometerstand:
    0
    Das freut mich zu lesen als 150 PS TDI DSG Besteller :)
     
  13. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    422
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    82000
    Ich hoffe es kommt noch das ein oder andere Softwareupdate von Skoda, was dieses Verhalten beim 190er behebt/verbessert. Hört sich für mich stark nach Software an. Auch wenn vermutlich ein andere Lader verbaut ist.
     
  14. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    3.429
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Ich hoffe das für jeden, der den bestellt!

    Kollege von mir hat letztens den TDI RS 4x4 als ersatzwgen zum 170 S2 gehabt... Un beschrieb mir gestern das selbe Phänomen... Mit wenig gas geht nichts und mit etwas mehr sprintet er höllisch nach vorn... beim Anfahren. Der ist aber beim Rumkurven etwas weniger Problemmatisch wie der fronttriebler im S3....

    Da du ja immerhin den 4x4 bestellt hast sollte es gehen....

    Ähm.. viel vom Problem ist der Lader... Der ist etwas zu gross, für den Motor, denke ich, und dann eben nicht gross genug um oben nochmals Dampf zu machen...

    Das Low end Torque fehlt halt etwas( was ich halt vom 1,9 er PD, vom 136 er Peugeot und vom 186 er Volvo gewohnt bin) bei den dreien tritst du bei kanpp über 1300 topuren rein und es geht vorwärts, bei 1500-2200 geht richtig was und dann ist bei spätestens 3000 Fertig.. Aber es kommt "sanft"...
    Der 150er gewinnt zwischen 1500 und 200 1/min irgendwo zwischen 50 und 60 nm...
    [​IMG]
    Der RS TDI hingegen kriegt dort fast 100 Nm mehr....
    Sprich, wenn man einen Gang zurückschaltet geht man von knapp über 200 auf die 380 vom RS... Der 19oer geht im Selben auf 400 Nm.... Also verdoppelt dort fast die Kraft...... und dann ist ja noch die übersetzung, die auch nochmals die KRaft deutlich anhebt....
    [​IMG]





    Wahrscheinlich Taugt der Motor zum Autobahngleiten Hervorragend... Aus irgendeinem Grund setzten ihn ja einige hier als Geschäftswagen ein.. Ich habe aber das Gefühl, dass ich mit dem Frontantrieb nicht von zuhause wegkommen würde......
     
    dom_p gefällt das.
  15. #35 Dummerfrank, 15.07.2017
    Dummerfrank

    Dummerfrank

    Dabei seit:
    11.02.2017
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Kandern Wollbach
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq RS
    Bin jetzt länger mit dem Kodiaq gefahren und das ACC 210 habe ich auf den kleinsten Abstand eingestellt. Trotzdem war der Abstand immer noch gefühlt riesig. Er fängt auch sehr früh mit bremsen an in allen DCC Programmen
     
  16. #36 Blindek, 15.07.2017
    Blindek

    Blindek Guest

    Der kleinste Abstand ist aber cca 1s, per Gesetz brauchst du aber 2s und der ist angeblich erst in der 3 Stufe groß genug
     
  17. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    11.712
    Zustimmungen:
    3.429
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Das ist so korrekt.
    Und nein 90% der anderen halten den effektiv nicht ein!
     
  18. Knoxe

    Knoxe

    Dabei seit:
    29.03.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb III Combi Sportline 2.0 TDI (190 PS) MJ 2018
    Kann man sagen, dass beim ACC bis 210 km/h immer die "große" Kamera, die u. a. die Freischaltung der VZE möglich macht, verbaut ist?

    Im tschechischen reimportierten Kodiaq meiner Mutter ist ein ACC bis 210 km/h verbaut, aber die Kamera am Innenspiegel wirkt gegenüber der meines deutschen Superb viel kleiner.
     
  19. #39 FendiMan, 12.06.2020
    FendiMan

    FendiMan

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    1100 Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq Style 1.5TSI DSG 01/2019
    ACC funktioniert mit Radar, nicht mit Kamera.
     
Thema: ACC bis 160 und/ oder bis 210 km/h
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kodjaq acc 160 oder 210

    ,
  2. skoda kodiaq acc

    ,
  3. update acc skodas auf 210

    ,
  4. acc 160 kmh,
  5. superb tempomat 160,
  6. skoda oktavia tempomat auf 210 ändern?,
  7. Adaptiver Abstandsassistent ACC (210 km/h) Spurhalte- und Spurwechselassistent (DSG) - und Ausparkassistent ,
  8. kodiaq acc,
  9. skoda kodiaq Acc Paket,
  10. acc 160 oder 210,
  11. Coodier Kodiaq,
  12. Erkennen acc160 und acc210,
  13. ACC bis 210 ja oder nein,
  14. kodiaq acc high,
  15. acc210 skoda,
  16. skoda acc bis wieviel km/h?,
  17. octavia acc high codieren,
  18. skoda acc test,
  19. kodiaq acc bei welchen modellen,
  20. kodiaq acc,
  21. skoda superb acc 160 oder 210,
  22. acc skoda bis 160 paket,
  23. acc skoda umbau,
  24. kodiaq acc160,
  25. skoda acc 160 auf 210
Die Seite wird geladen...

ACC bis 160 und/ oder bis 210 km/h - Ähnliche Themen

  1. Superb iV ACC/pACC?

    Superb iV ACC/pACC?: Hallo zusammen :-) Nach nun zwei Monaten mit meinem Superb IV ist bei einem Gespräch mit einem Bekannten und einem leider aufgetretenem längerem...
  2. ACC 160, Gesamtkilometer Superb 272Ps

    ACC 160, Gesamtkilometer Superb 272Ps: Hallo Leute ich hätte mal mehrere Fragen, habe das ACC 160 im Auto. Wenn ich den Hebel ganz zurück drücke, Ist das ACC und Laneassist ja...
  3. ACC 160 auf 210 "Was wird dafür benötigt?" ?

    ACC 160 auf 210 "Was wird dafür benötigt?" ?: Hallo, Ich wollte wissen ob es mittlerweile schon möglich ist dass ACC 160 auf 210 zu codieren ? Vielen Dank schon mal im Voraus
  4. ACC bis 160 km/h nachrüsten

    ACC bis 160 km/h nachrüsten: Hallo, kann man bei einem Octavia FL Drive mit 150 PS, den Adaptive Abstandsassistent (bis 160km/h) nachrüsten. Braucht man bestimmt ein neues...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden