Abwrackprämie = Milchmädchenrechnung???

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von pietsprock, 13.01.2009.

  1. #1 pietsprock, 13.01.2009
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    257
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Im Konjunkturprogramm 2 ist gestern nacht eine Abwrackprämie von 2.500 € beschlossen worden,
    wenn ein Autokäufer seinen MINDESTENS 9 Jahre alten PKW verschrotten lässt und sich einen Neu-
    wagen zulegt.

    Zuerst war ich von der Meldung ganz angetan, doch wenn man die Berichte im Radio dann weiter
    hört, wird einem schnell klar, dass es sich da um eine Milchmädchenrechnung handelt!

    Um die Abwrackprämie zu bekommen, muss man eine Bescheinigung vorlegen, dass der Wagen auch
    tatsächlich beim Schrotthändler verschrottet / abgewrackt worden ist - ohne diese Bescheinigung
    keine Abwrackprämie!

    Nun habe ich nur mal geschaut, wie denn 9 Jahre alte Skoda Fabia (als Beispiel Kleinwagen) bei den
    Online-Portalen angeboten werden --- die Preise liegen auch für Autos mit deutlich über 100.000 KM
    ungefähr ab 3.000 € und liegen nicht selten bei 4.000 - 5.000 €...

    Wenn man den Wagen zum Schrotthändler bringt, dann zahlt dieser einem natürlich nicht den eigent-
    lichen Restwert um den Wagen dann anschließend zu verschrotten und gerade mal den Materialpreis
    zu bekommen. Meistens muss man heutzutage dem Schrotthändler ja noch was zahlen.

    Fazit ist also, dass selbst bei einem Kleinwagen (zumeist) ein Minusgeschäft rauskommt und somit kann
    man den Punkt aus dem Konjunkturprogramm getrost als Makulatur bezeichnen, es sei denn, es wird noch
    im Kleingedruckten ergänzt, dass man neben den 2.500 € Abwrackprämie auch noch den Restwert bekommt.
    Dieses wird jedoch nicht geschehen.

    Natürlich gibt es Autos die wesentlich älter als 9 Jahre sind, aber ob die sich für die Abwrackprämie eignen,
    ist ebenfalls fraglich. Die Leute, die Autos fahren, die wesentlich älter sind als 9 Jahre fahren die meistens
    nicht, weil sie das Geld für einen Neuwagen auf der Bank rumliegen haben.

    Beispiel: Audi A4 - BJ 1995 --- also in diesem Jahr 14 Jahre alt --- werden bei den Online-Anbietern um 2.000 €
    gehandelt --- es verbleiben dem Neuwagenkäufer 500 €!!!

    Entweder die haben zu später Stunde nicht genau nachgedacht, oder an der Realität vorbeientschieden...
    Was auf den ersten Blick toll ausschaut, ist nicht der Weisheit letzter Schluss...

    Wie seht ihr das?

    Gruß
    Pietsprock
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 turbo-bastl, 13.01.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ist denn etwas über die Mindesthaltedauer eines Altfahrzeugs bekannt? Sonst könnte ich mir ja eine Uralt-Kiste für wenige Hunderter kaufen und diesen verschrotten und den "guten" Wagen auf dem Gebrauchtwagenmarkt verkaufen. Das wäre dann ein klassischer Mitnahmeeffekt.

    Bei der Bewertung dieser Abwrackprämie sind wir beide uns einig: den Neuwagenabsatz kurbelt man so nur minimal an.
    Sinnvoller und billiger wäre sicher die Klarheit über die zukünftige CO2-Besteuerung gewesen und die Sicherheit, mit einem heute gekauften Fahrzeug auch in zehn Jahren nicht benachteiligt zu werden: dieser Vertrauensschutz ist bislang dahin, wer 2004 einen Euro3-Diesel kaufte, darf nach 7 Jahren nicht mehr in manche Städte fahren - das ist nicht die Rechtssicherheit, die man vor einer so großen Investitionsentscheidung benötigt!

    Insgesamt passt aber auch diese Komponente gut zu diesem vermeintlichen Konjunkturprogramm! Eine Alibi-Entlastung der Bürger, eine Alibi-Abwrackprämie und Alibi-Investitionen, die ausschließlich der Bauindustrie zugute kommen - in den 90ern hat sich ja schon gezeigt, dass das keine nachhaltigen Effekte für die gesamte Volkswirtschaftt hat. Und wie üblich werden wieder mit vollen Händen Transferleistungen angehoben - und der Staat beglückt die Welt mit seinem mehrfach bewiesenen unternehmerischen Geschick (IKB, KfW, div. Landesbanken, ...) X(
     
  4. #3 pietsprock, 13.01.2009
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    257
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Der Gedanke, ein Uralt-Fahrzeug für ein paar 100 € zu kaufen, es abwracken zu lassen und dann
    die 2.500 € einzukassieren für einen Neuwagen ist mir auch durch den Kopf geschossen...

    Zur MindesthalterDauer ist natürlich nichts gesagt... aber erstmal die Ausformulierung abwarten...

    Mitnahmeeffekten sind Tür und Tor geöffnet...
     
  5. #4 TheSmurf, 13.01.2009
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Moin!

    Die Frage ist auch wieviele Menschen es gibt, die Ihr altes Auto so lange fahren und dann einen Neuwagen kaufen. Der durchschnittliche Neuwagenkäufer hat doch eher ein ca. 5 Jahre altes Auto auf dem Hof, welches er sicher nicht für 2500,- hergeben will (und schon gar keine 4 Jahre warten will....).
    Ich denke, daran sieht man mal wieder, wie realitätsbefreit unsere Volksvertreter sind. Solange auch nicht klar ist, wie denn Neuwagen in naher Zukunft versteuert werden, wird das auch nicht mit einer Steigerung des Absatzes.

    Und auch wenn es OffTopic ist... die 100,- Kinderprämie sind genauso bescheuert. Bei 22 Kinder in der Klasse meines Sohnes sind das 2200,-! Damit könnte die Schule tolle Lernmaterialien kaufen, Theater- oder Klassenfahrten unternehmen... Aber nein, sollen die Bälger sich doch PlayStation-Spiele kaufen oder wir Eltern machen uns davon einen schönen Tag!

    Alex
     
  6. #5 tinohalle, 13.01.2009
    tinohalle

    tinohalle

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale 06108 Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III 1.2 Style
    Kilometerstand:
    0
    Die Idee ist mir heute morgen auch durch den Kopf geschossen, nur brauch ich zur Zeit kein Neuwagen ;)
     
  7. #6 turbo-bastl, 13.01.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Zumal ich ja gespannt bin, ob die Kindeprämie wie das Kindergeld als Vorauszahlung auf den Steuerfreibetrag des Kindes gewertet wird - dann wäre es wieder nur ein "Bonus" für unterste Einkommensgruppen, während mit dem Normalverdiener ein klassisches Linke-Tasche-rechte-Tasche-Spiel gespielt wird. Mal abwarten...

    In Frankreich hat die Abwrackprämie übrigens positive Effekte auf den Automarkt gehabt: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,599546,00.html
    Aber übertragbar auf Deutschland dürfte das nicht sein:
    1. Die Deutschen fahren ihr Fahrzeug vermutlich deutlich kürzer (zumindest drängt sich der Eindruck auf, wenn man durch beide Länder fährt).
    2. Ein großer Teil der deutschen Neuzulassungen ging gerade in höheren Klassen bislang auf Dienstwagen zurück - da diese aber meist geleast sind oder alle paar Jahre ersetzt werden, schafft eine Abwrackprämie hier überhaupt keine Anreize.
     
  8. mn-80

    mn-80

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen

    Doch, die Mindesthaltedauer beträgt für diese Altwagen 1 Jahr! So dumm sind die Herren da oben nun auch wieder nicht!!!
     
  9. #8 FabiaOli, 13.01.2009
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.149
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Das hätten die mal vor paar Jahren machen können, als wir unseren 12 Jahre alten Audi verkauft haben und uns dafür unseren Oci² Elegance als Neuwagen gekauft haben, wäre nicht schlecht gewesen.

    Aber da sieht man mal wieder wie krampfhaft die Regierung versucht die Wirtschaft anzukurbeln.
    Ist aber gar nicht so uninteressant.
     
  10. #9 wusel666, 13.01.2009
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    ICH zum Beispiel!

    Nur leider habe ich Ende 2008 schon gekauft. Hatte einen 14,5 Jahre alten Astra (verkauft für 500€)!

    Obwohl ich ewig lang gebraucht habe, mich zu entscheiden, habe ich nun doch zu früh gekauft und damit 2000€ aus dem Fenster geschmissen. Habe mich gestern abend maßlos geärgert, als ich diese Meldung gehört habe!! :cursing:
    Die CDU hatte im November eine Abwrackprämie noch rigoros abgelehnt. Somit lohnte es sich für mich nicht, bis 2009 zu warten und meinen Astra noch mal durch den TÜV zu bringen. Also habe ich den Neuwagen bestellt.
    Jetzt ist es klar: Die haben mich (und andere, die gerade gekauft haben) vorsätzlich verar...t! :cursing:

    Wegen dem Autokauf haben wir z.B. den geplanten Parkettboden im Wohnzimmer auf unbestimmte Zeit verschoben.
    Der Überschuss aus der Neuwagenprämie wäre also direkt ins Handwerk geflossen. Tja, Pech gehabt. :thumbdown:

    Meine Entscheidung für die Bundestagswahl steht spätestens seit gestern abend fest!

    Und in der nächsten Krise werde ich erst alle Konjunkturpakete abwarten, vorher wird NIX größeres gekauft! :D
     
  11. #10 FabiaOli, 13.01.2009
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.149
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Ja, bei uns war es auch so, aber ich denke die Mehrheit die ein Auto so lange faährt fährt es nur aus Geldgründen so lange (oder eben wie Peter auf Rekordjagd :thumbsup: )
    Die werden sich dann sicher nicht gleich einen Neuwagen leisten können.
     
  12. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    @wusel666

    Sorry aber wer sich seine Wahlentscheidung aufgrund eines solchen Vorgangens "überlegt" und dann auch noch sauer ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Die ganze Zeit über wurde über eine Neuwagenkaufprämie für 2009 spekuliert. Das das erst dann konkret wird, wenn es beschlossen ist müsste eigentlich auch jedem klar sein.
    Zumal die ganzen Maßnamen auch erst ab Juli in kraft treten sollen.

    Hättest Du bis Juli gewartet ?
    Hättest Du ein Haus gebaut bevor die Wohnungsbauprämie abgeschafft wurde ?
    Würdest du einen Kinderwunsch verschieben nur wei es 1 Jahr später höheres Elterngeld gibt ?
    Warum pflantzt du nicht 10 Bäume vielleicht gibt es nächstes Jahr eine Prämie dafür.
    Kaufst ein Auto mit Gas und stellst 2 jahre später fest das LPG mittlerweile Mangelware ist und genau so teuer wird wie Benzin ?

    Das sind alles Sachen wo einen ganz naturgegeben halt mal die A-Karte trifft. Mit Geschenken und Entwicklungen lässt sich halt unheimlich schlecht planen wenn sie nicht feststehen.

    Nix für ungut.

    Gruss Limpi
     
  13. #12 Supernova, 13.01.2009
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Ich finde diese Verschrottungsprämie einfach nur Lächerlich.

    Auf Kosten der Steuerzahler wird so die marode Autoindustrie subventioniert damit sie durch diesen indirekten Preisnachlass ihre überteuerten Autos an den Mann bringen kann und trotzdem den vollen Preis einkassieren kann, bzw. keinen Grund hat irgendwas an ihrer Geschäftspolitik zu ändern. Gleichzeitig wird sie so von den Folgen ihre Unfähigkeit geschützt. Tolle Marktwirtschaft. Super.....

    Ich bin wirklich kein Öko, aber ich habe was gegen Verschwendung und Scheinheiligkeit.
    Einerseits heult diese heuchelnde Regierung bei jeden kleinen Ökomist gleich auf und andererseits verursacht sie eine immense Verschwendung von Ressourcen. So werden viele gute voll fahrfähige ältere Autos für neue Autos sinnlos verschrottet. = Verschwendung

    Gleichzeitig dürften diese 2500€ sich auch beim Kfz-Servicegewerbe und Gebrauchtwagenhändler negativ bemerkbar machen.
    Keine alten Autos = nicht so viele Reparaturen für die Freien Werkstätten
    Kaufen sich alle neue Autos, kauft keiner Gebrauchte, kostet der neue indirekt 2500€ weniger, wird sich dies auch beim Gebrauchten durchschlagen.

    Sehr viele !!!
    Ich denke auch viele Leute, welche ältere Autos haben, können sich durchaus locker einen neuen leisten. Geld ist nicht der einzigste Grund für eine Zurückhaltung beim Autokauf. Einen viel mehr vorfindenden Grund meiner Meinung nach ist einfach mal schlicht Liebhaberei. Viele mögen ihr Auto und sind Gewohnheitsmenschen, wollen daher keine Veränderungen. Auch ist vielen ihr Auto einfach nur egal, weil es sie nur von A nach B bringen soll, oder es nur auf Kurzstrecken eingesetzt wird. Daher geben sie ihr Geld lieber für andere Dinge aus.

    Alleine in meinen Bekanntschaftskreis fahren 90% Autos welche über 9 Jahre sind und die können sich alle locker einen neuen kaufen. Selbst mein Prof. hat einen Opel Astra von 1994. Kann mir vorstellen, dass hier viele bei 2500€ Preisnachlass drüber nachdenken würden.
    Auch ich fahre nicht aus „Armut“ einen 18Jahre alten Golf und einen 10Jahre alten Feli.

    2500€ sind viel mehr, wie mein Golf noch Wert ist. Für den würde ich nämlich 0€ noch bekommen. Da komme ich auch schon ins überlegen. Da würde mich der Dacia nur noch 5000€ kosten. Das is ja wie geschenkt ! Dummerweise is die Liebhaberei bei mir zu stark, sonst würde ich jetzt schon beim Autohändler sein.

    Naja von unserer Regierung habe ich ey noch nie etwas erwartet...

    Tschau
    Christian
     
  14. #13 turbo-bastl, 13.01.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Es stimmt schon, dass fast immer ein Risiko besteht, dass staatliche Subventionen eine Entscheidung im Nachhinein als falsch erscheinen lassen. Ärgerlich und ätzend, aber nicht zu ändern.
    Ich spiel mal den Besserwisser: Du meinst die Eigenheimzulage ;)

    Edit:
    @supernova: womöglich ist die Verschrottung nicht nur Verschwendung, sondern die ganze Aktion auch noch ökologisch fragwürdig. Möglicherweise ist die ökologische Grenzbelastung durch ein älteres, bereits produziertes Auto mit relativ hohem Schadstoffausstoß niedriger, als die Ökobilanz eines neuen, sparsamen, aber neu zu produzierenden Fahrzeugs.
     
  15. #14 Supernova, 13.01.2009
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    dies meinte ich damit auch mit...
     
  16. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Ja auch gerne Eigenheimzulage.

    Ich finde der Staat sollte sich aus sämtlichen Subventionen komplett raushalten, weil das eh nur ungerecht wird. Wenn Sie schon was raustun wollen dann bitte über Einkommenssteuer oder Mehrwertsteuer, dass es alle gleichermaßen trifft.

    Gruss Limpi
     
  17. #16 TheSmurf, 13.01.2009
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Moin!

    Ich habe ja auch extra geschrieben, dass ich nicht glaube, dass es "viele" sind. Sicher gibt es solche Leute, aber der Typische Neuwagenkäufer behöllt das Auto dann 3-5 Jahre um sich dann einen Neuen zu kaufen oder leasen.
    Die Leute, die das Geld hätten und einen "förderungsberechtigeten Alten", die lassen sich sicher auch nicht unbedingt von 2500€ locken, oder? Jeder Hersteller hat Finanzierungsangebote für Neuwagen oder Sondermodelle, die alle samt auch schon mal 2500,- Wert haben. Und wenn es mich nicht stört, dass ich nicht im Neuwagen sitze und ich mir ausrechne, dass der Wagen mich pro km locker 30Cent weniger kostet... Hey, dann behalte ich den Wagen!

    Alex
     
  18. #17 Supernova, 13.01.2009
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Ich denke mir schon, dass sich viele von den 2500€ locken lassen. War gerade mal kurz in Uni, Prof. will sich jetzt einen neuen evtl. kaufem.
    Auch ich überlege, aber irgendwie kann ich nicht recht... Armer Schrotti ;(

    Also ein Jahr muss man halten ?
    Dann könnte ich mir doch für 100€ ein Schrott Auto kaufen, dass anmelden und einfach nur stehen lassen. In einem Jahr würde ich es dann verschrotten lassen. Kosten mit Anschaffung, Steuer und Versicherung wären bei ca. 900€. Mache ich immer noch 1400€ Gewinn.

    Wie ist das eigentlich beim Unfall ?
    Was ist, wenn ich jetzt einen Unfall habe, wirtschaftlichen Totalschaden (oder nur etwas kleineres) mich aber noch zum Schrotthändler schleppen kann ? Kassiere ich dann auch 2500€ ?

    Mein Traum: Irgendjemand knallt in meinen Golf rein. Dann bekomme ich 2200€ von seiner Versicherung und 2500€ vom Staat. Schon habe ich nen neuen Dacia für 3000€. Oder einen neuen Octi 10000€ (zum eigentlichen Preis von nen Dacia).

    Tschau
    Christian
     
  19. #18 wusel666, 13.01.2009
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Geredet wurde im November darüber, natürlich. Mit dem Ergebnis, dass die CDU dann aber diese Art von Prämie generell ausgeschlossen hat, auch für die Zukunft, da sie generell keinen Sinn macht. Habe den genauen Wortlaut nicht mehr vor Augen, aber so ungefähr war es.
    Mein Fehler war, unseren CDU-Spitzenpolitikern zu glauben. Jetzt haben sie genau das Gegenteil mitbeschlossen --> haben uns also schön hinters Licht geführt. Persönlicher Schaden durch diese Verarsche: 2000€.

    Ja, auf jeden Fall!!
    Dann hätte ich eben noch 500€ in meinen Astra reingesteckt, damit er durch den TÜV kommt, und ihn ein halbes Jahr weiter gefahren.
    Ich habe ein Haus gebaut, bevor die Eigenheimzulage abgeschafft wurde. :thumbsup:
    Auch ohne diese Zulage hätte ich gebaut, aber wahrscheinlich zu Lasten des Handwerks entsprechend abgespeckt.
    Was hat ein Kinderwunsch damit zu tun? Menschliches Leben mit der Anschaffung von Gütern zu vergleichen ist sowas von absurd! :thumbdown:
    Nö, damit warte ich, bis es tatsächlich so eine Regelung geben sollte. :D
    Tja, das ist dann Pech, falsche Marteinschätzung etc.
    Hier geht es aber nicht um eine Marktentwicklung, sondern um eine politische Entscheidung, in dessen Vorfeld der Bürger von maßgeblichen Politikern falsch informiert und damit zu (wie sich jetzt herausstellt) falschen Entscheidungen veranlasst wurde. Siehe oben.

    Mich ärgert vor allem daran, dass ich das alles mit meinen Steuern mitfinanziere und wegen der falschen Ansage der CDU noch nicht einmal davon profitieren kann, obwohl bei mir alle Voraussetzungen vorgelegen hätten.

    Ich kann jedenfalls nur JEDEM Neuwagenkäufer mit altem Auto raten, jetzt NICHTS zu kaufen und bis Juli zu warten.
    Damit er wenigstens ein bischen davon profitiert, was er mit seinen Steuern jetzt und in Zukunft sowieso bezahlen muss...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Nichts desto trotz wirst Du uns doch nicht absprechen wollen, dass wir uns ärgern dürfen und dies hier auch kund tun.
    Ich selbst habe viele Jahre unseren Wagen vom Munde abgespart und ihn dann im September letzten Jahres gekauft. Dafür habe ich dem Händler unseren 16 Jahre alten Wagen kostenlos überlassen, da er keinen Wert mehr hatte.
    Und selbstverständlich hätten wir nach so langer Sparzeit auch noch ein Jahr länger gewartet, wenn wir dadurch 2500€ geschenkt bekommen hätten.
    Also bitte,... sich Ärgern ist hier durchaus erlaubt und angebracht.
    Du kannst mir auch nicht erzählen, dass Du noch nie einen Satz mit "...Ach hätte ich doch nur..." oder "...Wäre ich doch lieber...." begonnen hättest.
    Und noch was. Mir war nicht klar, dass es 2009 so eine Prämie geben würde. So weit ich weiss, ging es lediglich darum, die Kfz-Steuer zu erlassen.
    Das war mir aber zu wenig, um zu warten!

    Wolfgang :thumbup:
     
  22. #20 VW_brother, 13.01.2009
    VW_brother

    VW_brother Guest

    Es sind ja nicht mal alle Regelungen eindeutig formuliert worden

    was denn nun: abmelden, stilllegen oder verschrotten ?
    wie alt muss das Auto sein 9 oder 10 Jahre?
    Wie lange läuft die Aktion: 1 Jahr? ( ist wahrscheinlich )

    Welche Nachweise brauch man für was und wo muss man diese hin senden um 2500 Euro abzugreifen ^^
    Gilt das auch für Jahreswagen oder Fahrzeuge mit Tagszulassung?

    Vor allem steht überall etwas anders

    Na dann abwarten und Tee trinken!

    Fragen über Fragen :thumbsup:

    OT: weiß einer wann es die Einmalzahlung vom Kindergeld gibt?
     
Thema: Abwrackprämie = Milchmädchenrechnung???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autohaus graf hardenberg abwrackprämie

Die Seite wird geladen...

Abwrackprämie = Milchmädchenrechnung??? - Ähnliche Themen

  1. abwrackprämie 2009

    abwrackprämie 2009: hallo "abwracker"! heute hat das bafa den abschlußbericht der umweltprämie veröffentlicht. hier können sehr interessante details der ganzen...
  2. Abwrackprämie - Verkauf von Altautos nicht strafbar!!!

    Abwrackprämie - Verkauf von Altautos nicht strafbar!!!: Laut einem Bericht von Der Spiegel (leider noch nicht online einsehbar) ist der Verkauf von Altautos ins Ausland keine strafbare Handlung, was...
  3. Abwrackprämie auf Tschechische Art!

    Abwrackprämie auf Tschechische Art!: Hollt die Taschentüscher raus! Traurig anzschauen, die stehen alle schlange zum verschrotten! Bei Zeit 1.50 min ist ein Rapid zu sehen....
  4. Abwrackprämie - wer wartet noch darauf?

    Abwrackprämie - wer wartet noch darauf?: Hallo, ist das Thema "Abwrackprämie" eigentlich erledigt oder wartet noch jemand auf die Auszahlung der 2500 Euro? tommyboy
  5. Zulassungsstatistik 2010 - Das Jahr nach der Abwrackprämie - wie kommt Skoda davon?

    Zulassungsstatistik 2010 - Das Jahr nach der Abwrackprämie - wie kommt Skoda davon?: Ein neues Absatzjahr hat für die Autohersteller angefangen und nach der Abwrackprämie kommt nun für viele Hersteller der Einbruch... Fiat hat...