Abwrackprämie für Kühlschränke

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von andi62, 06.03.2009.

  1. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Dass ich von staatlichen Subventionen wie der Altautoprämie nichts halte und die Frage gestellt habe, wann die nächste Forderung kommt, ist bekannt.

    Und hier ist sie.



    "IG Metall fordert Abwrackprämie für Kühlschränke

    IG Metall fordert Abwrackprämie für Kühlschränke Die IG Metall und die Betriebsräte führender Hausgerätehersteller fordern eine Abwrackprämie für Kühlschränke. Dies geht aus einem Brief von IG-Metall-Chef Berthold Huber und den Gesamtbetriebsratsvorsitzenden von AEG, Bosch/Siemens, Bauknecht, Liebherr und Miele an Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) hervor, der der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegt. Die Verfasser des Schreibens schlagen demnach ein „staatliches Impulsprogramm“ vor, das sich an der Abwrackprämie für Altautos orientiert. Die Arbeitnehmervertreter fordern eine staatliche Unterstützung von 100 Euro beim Kauf eines neuen Kühlschranks."

    Quelle: bild.de
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wahlberliner, 06.03.2009
    Wahlberliner

    Wahlberliner

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Naja... immerhin wissen die ja jetzt, wie es geht. Ich frage mich nur, wo ich meinen Kühlschrankbrief (Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II) hingelegt habe :D . Musste man den jetzt nicht im Original einreichen?
    Mal im Ernst: Das kann doch echt nicht wahr sein, oder?

    Grüße Michael
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, das sind die Blüten des Systems.

    Der Ruf nach dem Staat, der sich doch sonst aber bitte raushalten möge. Das ist die Logik vieler in der derzeitigen Situation. Das passt alles nicht zusammen.

    Vielleicht sollte man einfach Geld nach Bedarf drucken und verteilen...


    Da werden vermutlich noch einige skurrile Forderungen auf den Tisch kommen.
     
  5. #4 wusel666, 06.03.2009
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Abwrackprämien sind einseitige Eingriffe in den Markt, verwaltungstechnisch viel zu aufwendig und öffnen dem Betrug Tür und Tor.

    Mein Vorschlag: MwSt. senken!
    Jede Branche und jeder Privatkunde hat was davon.


    Aber sowas geht bei den lobbygesteuerten Politikern in Deutschland scheinbar nicht. :thumbdown:
     
  6. #5 turbo-bastl, 06.03.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Bei allem Respekt vor den historischen Leistungen mancher Arbeitnehmervereinigungen: mir haben schon die ersten beiden Wörter der Überschrift gereicht, um mir ein Urteil über den Artikel zu bilden.

    Meine "Hitliste":
    1. Opel mit vielen Milliarden "retten"
    2. Landesbankenkonsolidierung mit allen Mitteln unterbinden; gleichzeitig sollen sich Bundesländer massiv verschulden, um ihre Landesbanken am Leben halten zu können
    3. HRE verstaatlichen
    4. Abwrackprämie für Kühlschränke
    5. Konsumgutscheine für ALG2-Empfänger
     
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Beim ersten Teil bin ich absolut Deiner Meinung - Subventionen müssen abgebaut werden, weil sie a) zu Wettbewerbsverzerrungen führen und b) die wahre wirtschaftliche Situation verschleiern.

    Die USt-Senkung wäre zwar eine nette Sache, aber angesichts der finanziellen Gesamtsituation des Staates kaum realisierbar. Ich hätte auch Zweifel daran, dass der Konsum angesichts der wirtschaftlichen Verunsicherung vieler Verbraucher wirklich angekurbelt würde.

    Aber flächenwirksamer wäre diese Maßnahme allemal und "gerechter" als die Zuweisung von Geld an enzelne auf Kosten aller ohnehin.
     
  8. #7 darkchief, 06.03.2009
    darkchief

    darkchief

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia 1.4 DPF TDI Sport - Sitzheizung und Sunset
    ich diskutiere mit euch über alle quellen aber lasst doch bitte die bildzeitung aus dem forum raus.

    danke
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    @bastl: Das dachte ich mir, dass Dir diese Meldung ebenso gut gefällt wie mir. ;)
     
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    @darkchief: Über die Qualität dieser "Quelle" müssen wir nicht streiten, aber dass diese Meldung gänzlich erfunden ist, halte ich für unwahrscheinlich.

    Übrigens freue ich mich ebenso über die vielen Hinweise auf Wikipdedia, die ich hier lese. Die Qualität der Inhalte dort ist ähnlich variabel.
     
  11. #10 wusel666, 06.03.2009
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Wieso nicht? Wie finanziert denn der Staat denn die Abwrackprämien für Autos, Kühlschränke und wer weiß was da noch für Blödsinn auf uns zukommt?
    Das alles bleiben lassen und stattdessen lieber MwSt. senken.
     
  12. #11 kleinemeise, 06.03.2009
    kleinemeise

    kleinemeise

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    nun ja ich hab heut im netz gefunden dass man eine awp für fahrrad fordern kann (nicht wirklich aber als anschreiben an die bafa mit der bitte, die erforderlichen unterlagen zuzusenden. ach ja. die höhe der prämie fürs neue rad: 2.500 €. das gibt den porsche unter den fahrrädern. ökologisch ist es allemal :whistling:

    nix dagegen, aber ich denke auch der klimaschutz (für den die prämie ja eeeigentlich gedacht ist, abgesehen noch von der "wirtschaftsankurbelung"...) ist nicht nur sache des staates. die unternehmen sollten selbst solche prämien anbieten. z.b. ... euro prämie für eine neue jeans gegen die alte (ernsthaft schon gesehen...)

    tja, auch ich werde die prämie in anspruch nehmen, so ich sie denn noch kriegen sollte. über sinn und unsinn dieser art von prämien kann man streiten...

    ich halte eine mehrwertsteuersenkung auch für am sinnvollsten, alle hätten was davon. zwar hat der staat weniger steuereinnahmen, aber die dürften sich durch steigende kaufkraft doch wieder irgendwann relativieren...
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Die Steuersenkung haben sie hier ja vollzogen, von 17,5 auf 15% MWSt. Richtig was gebracht hats aber nicht, die Verzinsungen auf Spareinlagen sinken ja auch mit dem sinkenden Leitzins.
    Für März wird eine Deflation erwartet.
    Weil wir grad bei Opel/Vauxhall sind: die bieten ihre Modelle mit 0% Finanzierung an, 4 Jahre Service frei und das erste Jahr Versicherung. Im letzten Monat wurden nur etwas über 50000 Neuwagen im Uk verkauft, ok, der März wird etwas besser, weils da neue 09er Nummernschilder gibt, aber der Trend lehrt den Autofirmen das Fürchten.
    Aber ne AWP für Kühlschränke muss her! Auch für Rasenmäher, Rasierapparate und Staubsauger wär das angebracht. :thumbsup:
     
  15. #13 turbo-bastl, 07.03.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    @redfun: "4 Jahre Service frei" ist bei Vauxhall ja auch eine Spekulation - das setzt ja voraus, dass es noch 4 Jahre lang Vertretungen/AHs dieser Marke gibt ;)

    Es gibt durchaus ernstzunehmende Ökonomen, die den Gedanken einer MwSt.-Senkung als politische Maßnahme empfehlen - allerdings mit einer Befristung, um einen "Schnäppchenjagd-Effekt" zu erzielen.
    Das Problem, das ich dabei sehe, ist folgendes: Der Kauf von "Luxusgütern" (damit meine ich solche, die zum Leben nicht unbedingt erforderlich sind wie z. B. Fernseher, Handy, Neuwagen, ...) setzt voraus, dass der Konsument auf dieses Geld verzichten kann. Wenn Beschäftigungssituation und gesamtwirtschaftliche Entwicklung als unsicher eingestuft werden, droht der Effekt des "Angstsparens" und die gesunkene MwSt. führt nur noch zu Mitnahmeeffekten, die den Steuerzahler viel Geld kosten würden. Das ist jetzt sehr kurz gefasst und beinhaltet bei Weitem nicht alle Pros/Cons; ich habe über dieses Thema schon (lange vor der aktuellen Krise) eine zweistündige Klausur geschrieben ;)

    Was kann der Staat also tun, ohne unsinnige AWPs oder Unternehmensrettungen ins Leben zu rufen?
    Vermutlich sehr wenig. Den größten Multiplikationseffekt (also die nachhaltig positivste Wirkung) brachten in den letzten Jahrzehnten Einkommensteuersenkungen. Allerdings ist das wegen des eigenwilligen deutschen Steuersystems schwierig, gerade relativ zum Einkommen konsumstarke Wenigverdiener hätten praktisch gar keine Entlastung, während Gutverdiener mit tendenziell höherer Sparquote eher einen geringeren Anteil der Entlastung in den Konsum stecken würden. Bliebe eine Entlastung über Sozialversicherungsbeiträge, doch die wäre ordnungspolitisch fragwürdig (bei Gutverdienern: nachhaltige Belastung durch später höhere Steuerlast, bei Normalverdienern: "linke Tasche -> rechte Tasche", bei Geringverdienern: wirkliche Entlastung, aber keine Beteiligung an der späteren Bedienung der Staatsverschuldung).
    Ich plädiere für eine grundsätzliche Überprüfung der Ausgabenpolitik, das bedeutet: zunächst Politikfelder priorisieren (z. B. Bildung u. Forschung), dort die Etats zunächst über Neuverschuldung erhöhen. In konjunkturell besseren Phasen sollten dann Etats aus niedriger priorisierten Feldern (z. B. Soziales) reduziert werden, um den Haushalt einigermaßen auszugleichen. Aber machen wir uns nichts vor: das funktioniert in der Theorie, in der Praxis hat das "Nachsparen", ebenso wie bei anderen antizyklischen Ausgabenprogrammen, noch nie funktioniert.
     
Thema:

Abwrackprämie für Kühlschränke

Die Seite wird geladen...

Abwrackprämie für Kühlschränke - Ähnliche Themen

  1. abwrackprämie 2009

    abwrackprämie 2009: hallo "abwracker"! heute hat das bafa den abschlußbericht der umweltprämie veröffentlicht. hier können sehr interessante details der ganzen...
  2. Ein paar Fragen: TFL-Steuergerät//Sitze//Kühlschrank im Kofferraum//inwiefern VW-Teile passgenau

    Ein paar Fragen: TFL-Steuergerät//Sitze//Kühlschrank im Kofferraum//inwiefern VW-Teile passgenau: Moin Moin Gemeinde, nun habe ich mal wieder paar Fragen, auf Die ich nicht so richtig eine Antwort finde. Ich packe mal alles in einen Thread und...
  3. Privatverkauf Orginal SKODA Superb einbau BORD BAR , Kühlschrank Neu, sehr selten!

    Orginal SKODA Superb einbau BORD BAR , Kühlschrank Neu, sehr selten!: Verkauft! Biete hier eine sehr seltene NEUE Originale Skoda Superb einbau Bord Bar, die hinten in der Mittelarmlehne im Superb passgenau...
  4. Abwrackprämie - Verkauf von Altautos nicht strafbar!!!

    Abwrackprämie - Verkauf von Altautos nicht strafbar!!!: Laut einem Bericht von Der Spiegel (leider noch nicht online einsehbar) ist der Verkauf von Altautos ins Ausland keine strafbare Handlung, was...
  5. Abwrackprämie auf Tschechische Art!

    Abwrackprämie auf Tschechische Art!: Hollt die Taschentüscher raus! Traurig anzschauen, die stehen alle schlange zum verschrotten! Bei Zeit 1.50 min ist ein Rapid zu sehen....