Abwrackprämie & EU-Reimport - Händler-Zulassung im Ausland erlaubt?

Diskutiere Abwrackprämie & EU-Reimport - Händler-Zulassung im Ausland erlaubt? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Ich habe eine Frage bezügl. EU-Import Fahrzeugen u. Voraussetzungen zur Beantragung der Abwrackprämie. Unter Punkt 4.3. der Richtlinie zur...

  1. #1 FabiaMobil, 27.02.2009
    FabiaMobil

    FabiaMobil

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1.2 51kW
    Ich habe eine Frage bezügl. EU-Import Fahrzeugen u. Voraussetzungen zur Beantragung der Abwrackprämie.

    Unter Punkt 4.3. der Richtlinie zur Abwrackprämie auf der BaFa Webseite heißt es unter Anderem:
    • Das Fahrzeug muss im Inland auf den Antragsteller/die Antragstellerin zugelassen sein.Dies gilt auch für Leasingfahrzeuge.
    Das Fahrzeug
    - muss zum ersten Mal zugelassen sein
    oder
    - darf -- zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Zulassung auf den Antragsteller/die Antragstellerin - längstens ein Jahr einmalig auf einen
    Kfz-Hersteller, dessen Vertriebsorganisationen oder dessen Werksangehörigen, einen Kfz-Händler, eine herstellereigene Autobank, ein
    Automobilvermietungsunternehmen oder eine Automobilleasinggesellschaft zugelassen gewesen sein (Jahreswagen).



    meine folgende Frage wird aber dadurch leider nicht beantwortet:


    Darf ein EU-Import Fahrzeug auch eine (erste) Zulassung auf einen KFZ-Händler im AUSLAND aufweisen bevor es dann letztlich vom Antragssteller der Prämie (also mir) in Deutschland zugelassen wird (oder muss eine eventuelle erste Zulassung zwingenderweise auf einen KFZ-Händler, KFZ-Hersteller, KFZ-Vertrieb etc. in Deutschland erfolgen)?


    Ich habe diese Frage bereits per Email an die BaFa gerichtet aber als Antwort nur folgendes erhalten:
    Sehr geehrte Anfragende, sehr geehrter Anfragender,
    aufgrund der großen Menge eingegangener Anfragen zum Thema ist das BAFA zur Zeit nicht in der Lage....
    blablabla

    Das ist wirklich sehr unbefriedigend denn wer sonst als die BaFa könnte diese Frage zweifelsfrei beantworten.

    Würde mich also freuen wenn jemand von Euch etwas dazu sagen kann.
    Möglicherweise hatte jemand diesselbe Frage schon einmal gestellt und eine aussagekräftige Antwort von der BaFa erhalten.
     
  2. #2 uwe werner, 27.02.2009
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    10500
    Hast Du schon mal die Telefonnummer von der bafa ausprobiert? Ich bin mal morgens durchgekommen.
     
  3. #3 FabiaMobil, 27.02.2009
    FabiaMobil

    FabiaMobil

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1.2 51kW
    Nein telefonisch hab ich`s noch nicht probiert. Denke aber wenn BaFa nicht schriftlich antwortet dann hat per Telefon auch nicht viel Sinn (ein "ja" oder "nein" als Antwort hätte mir ja schon gereicht u. das hätte per Email auch nicht länger gedauert als per Tel.-Gespräch).

    Mal abgesehen davon hätt ich so eine Auskunft, von der immerhin einiges abhängen kann, lieber verbindlich schwarz auf weiß. Am Telefon kann man viel erzählen, ob das dann wirklich stimmt ist eine andere Frage. Hab da so meine negativen Erfahrungen mit tel. Auskünften machen müssen, darum bin ich da sehr vorsichtig geworden.

    Trotzdem danke für den Tip mit morgens, vielleicht probier ich`s trotzdem mal per Telefon, wäre immerhin ein Anhaltspunkt u. ist besser als nix, verlassen tu ich mich da aber nicht drauf.
     
  4. #4 uwe werner, 28.02.2009
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    10500
    Hallo,
    mit dem das Du es dann schwarz auf weiß hast, hast Du vollkommen recht. Viel Glück das es mit der Prämie noch klappt.

    Gruß Uwe
     
  5. #5 Igelchen, 28.02.2009
    Igelchen

    Igelchen

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,9 TDI
    - darf -- zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Zulassung auf den Antragsteller/die Antragstellerin - längstens ein Jahr einmalig auf einen
    Kfz-Hersteller, dessen Vertriebsorganisationen oder dessen Werksangehörigen, einen Kfz-Händler, eine herstellereigene Autobank, ein
    Automobilvermietungsunternehmen oder eine Automobilleasinggesellschaft zugelassen gewesen sein (Jahreswagen)


    Da steht nichts davon, dass es auf deutsche Händler beschränkt ist. Also hast du's doch schon schwarz auf weiß.

    Habe übrigens gelesen, dass deutsche Autohändler derzeit wegen der hohen Nachfrage versuchen Fahrzeuge aus dem Ausland zu beschaffen. Hier sich beim Kauf unbedingt garantieren lassen, dass das Auto nicht bereits im Ausland zugelassen war. Sonst gibt's keine Prämie.
     
  6. #6 FabiaMobil, 28.02.2009
    FabiaMobil

    FabiaMobil

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1.2 51kW
    - darf -- zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Zulassung auf den Antragsteller/die Antragstellerin - längstens ein Jahr einmalig auf
    einen Kfz-Hersteller, dessen Vertriebsorganisationen oder dessen Werksangehörigen, einen Kfz-Händler, eine herstellereigene Autobank,
    ein Automobilvermietungsunternehmen oder eine Automobilleasinggesellschaft zugelassen gewesen sein (Jahreswagen)

    Das sehe ich zwar auch so daß das da nicht steht ( u. m.E. auch sonst nichts in der Richtlinie was dagegen sprechen würde),
    trotzdem hätte ich das von der BAFA gerne sicherheitshalber bestätigt gehabt.
    Das das Fahrzeug nicht auf eine andere Person AUSSER wie unter Punkt 4.3. der Richtline aufgeführt auf:
    einen Kfz-Hersteller, dessen Vertriebsorganisationen oder dessen Werksangehörigen, einen Kfz-Händler, eine herstellereigene Autobank,
    ein Automobilvermietungsunternehmen oder eine Automobilleasinggesellschaft

    zugelassen sein darf ist klar, denn dann wäre es ja ein Gebrauchtwagen u. kein Neuwagen.
    Das wäre aber hier in Deutschland auch nicht anders u. die Prämie gilt ja nur für Neuwagen.
     
Thema: Abwrackprämie & EU-Reimport - Händler-Zulassung im Ausland erlaubt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. volkswagen abrwackprämie auf reimport

    ,
  2. eu-import prämie

Die Seite wird geladen...

Abwrackprämie & EU-Reimport - Händler-Zulassung im Ausland erlaubt? - Ähnliche Themen

  1. Tempomat Skoda yeti Baujahr 2017 polnischer Reimport

    Tempomat Skoda yeti Baujahr 2017 polnischer Reimport: Hallo ich habe einen Yeti Baujahr 2017 mit Multifunktionslenkrad polnischer Reimport. Nachdem mein Skoda-Händler den Lenkstockhebel für Tempomat...
  2. Frage zur Fahrzeug Anmeldung eines Eu neuwagen

    Frage zur Fahrzeug Anmeldung eines Eu neuwagen: Hi Leute wie ja einige schon wissen sollte ja gegen Ende januar mein octavia da sein. Nun stellt sich mir die Frage wie es mit der Anmeldung ist....
  3. TÜV AU nicht bestanden, Wert 17 mal höher als erlaubt.

    TÜV AU nicht bestanden, Wert 17 mal höher als erlaubt.: Ich komme gerade vom TÜV, mein Superb hat die Abgasuntersuchung nicht bestanden. Die Abgaswerte CO sind abnormal Hoch. Soll 0 bis 0.20 Ist 3.533...
  4. Sind Blitzleuchten zur Warnung des Verkehrs erlaubt?

    Sind Blitzleuchten zur Warnung des Verkehrs erlaubt?: Ausgelagerte Diskussion bezieht sich auf folgende Blitzleuchten...
  5. Frage zu Rädern und deren Zulassung

    Frage zu Rädern und deren Zulassung: Hallo, bitte entschuldigt, wenn ich jetzt eine dumme Frage stelle, aber ich habe auch nach Suchen im Netz keine eindeutige Antwort gefunden....