Abschleppaktion in München

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von daTreiba, 22.04.2006.

  1. #1 daTreiba, 22.04.2006
    daTreiba

    daTreiba

    Dabei seit:
    01.06.2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deggendorf
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS - 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    AVP PlattlinG
    Kilometerstand:
    180000
    Hallo,
    Ich komme eigentlich aus den tiefen des Bayrischen Waldes und bin aber zur Zeit beruflich die ganze Woche in München. Als ich gestern früh mein Auto aufsperren wollte, war es nicht aufzufinden. Nach kurzem überlegen wurde mir klar, entweder Diebstahl oder Abschleppdienst. Ich rief die -> 110 <- an und gab das Kennzeichen durch. Der "freundliche" am Apperat verwies mich auf eine 10 km entfernte Verwahrungsstelle der Polizei (ausserhalb Münchens).
    Ich schnappte mir das nächste Taxi, und lies mich für 25 Euro dort hin fahren. Dort angekommen, waren die Polizisten noch "freundlicher", und nach einer halben Stunde hin und her - und einer Bezahlung in Höhe von 196 Euro bekam ich mein Auto endlich zurück. Ich ging natürlich auf dem Gelände noch um das Auto herum um zu sehen, ob durch den Abschleppvorgang evtl. ein Schaden entstanden sei, nix zu sehen.
    Folge: Mit 2 Std Verspätung in der Arbeit angekommen. Am Abend nach anstrengenden 170 km Autobahnfahrt, befreite ich mit einem Wasserschlauch noch schnell mein Auto von Staub u.ä., da viel mir natürlich direkt neben dem Reifen ein 6 cm langer, bis ins Bodenblech tiefer, Lackschaden auf.

    Nun weiss ich nicht ob es sich lohnt, gegen die Stadt zu klagen, oder ob es Sinnlos ist !!!

    Übrigens der Abschleppgrund heisst -> Parken auf abgesenktem Bordstein.
    Mitgefühl hilft auch oft schon :knuddel:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pietsprock, 22.04.2006
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Hallo daTreiba

    ich glaube und befürchte, dass du dir eine Klage gegen die Stadt sparen kannst, da die Beweislast sicherlich bei dir liegen wird, dass der Lackschaden nicht schon vorher da war... Außerdem gibt es ganz bestimmt Bestimmungen, dass der "Falschparker" für geringe Beschädigungen am Auto beim Abschleppen selber aufkommen muss, da er ja eine Behinderung des Straßenverkehrs dagestellt hat und somit diese Behinderung dringend beseitigt werden muss...

    Könnte ich mir so tatsächlich im deutschen Paragraphen-Dschungel vorstellen...

    Ärgerlich ist es auf jeden Fall...


    Aber ein kleiner Trost.... Was ist ein 6-cm-Lackschaden am Bodenblech im Vergleich zu diesem: Ein Bekannter kam am Ostersonntag aus seinem Haus und ging zu seinem Auto, das vor der Tür parkte und traute seinen Augen nicht... Die gesamte Motorhaube und linke Seite waren total zerkratzt.... Der Gutachter hat im Laufe der Woche den Schaden auf 2.500 Euro geschätz, der Bekannte hat 500 Euro Selbstbeteiligung... Das Ganze bekommt noch eine besondere Note, da der Wagen exakt drei Tage vorher am Donnerstag ausgeliefert worden war... Da war die Freude über den Neuwagen sehr kurz...
     
  4. R2D2

    R2D2 Guest

    Also die Verwahrstelle ist in München, net ausserhalb. (es sei denn, die haben eine zustzliche eingerichtet...). Mich haben die da bisher immer sehr zuvorkommend behandelt, aber ich hab da auch noch nie mein Auto abholen müssen. *g*

    Die Stadt verklagen kannst knicken, die hat höchstens den Abschleppauftrag erteilt (vermutlich zurecht, weil bei abgesenkten Bordstein sicher Behinderung unterstellt werden kann, müsste man die Situation kennen...). Wenn du jemanden für deinen Schaden belangen willst, dann das Abschleppunternehmen, sollte ja aus den Unterlagen hervorgehen, welches das war.

    Ob sich das aber lohnt, da noch rum zu streiten?
     
  5. #4 Trecker, 22.04.2006
    Trecker

    Trecker

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.2 D-Cat
    Kilometerstand:
    65000
    Du hättest eine gute Chance gehabt, wenn Dir die Beschädigung auf dem Verwahrplatz aufgefallen wäre. Die Polizei/HiPo ist verpflichtet, alle "Altschäden" zu dokumentieren, bevor ein Auto aufgeladen wird. Wurde keiner dokumentiert, fällt die Beweisführung leichter, dass dies durch den Abschleppvorgang entstanden ist.

    R2D2 hat auch damit Recht, dass man an das Abschleppunternehmen herantreten muss. Die sind dagegen versichert. Führ den Wagen dort einfach mal vor und erzähle Deine Geschichte. Schau Dir auch mal die Abschleppfahrzeuge auf dem Hof an.

    Vergegenwärtige Dir dabei mal die Abschleppsituation: Stand Dein Auto an einer Bordsteinabsenkung in einer Parklücke? Hattest Du die Handbremse angezogen? Dann wurde wahrscheinlich ein Pick-Up benutzt. Hierzu könnte die Beschädigung in Reifennähe passen, wenn beim Anbringen der Reifenklammern nicht aufgepasst wurde.

    Konnte der Abschlepper vor Dein Fahrzeug heranfahren? Dann könnte auch eine Abschleppbrille benutzt worden sein. Dann ist eine solche Beschädigung, insbesondere wenn sie in der Nähe des Hinterreifens ist, eher unwahrscheinlich, weil das Fahrzeug an der Abschleppöse einfach mit den Vorderrädern auf die Brille gezogen wird.

    Was verstehst Du unter "Kratzer bis aufs Bodenblech"? Fahrzeugunterseite, wo man ihn nur sieht, wenn man sich drunterbückt? Dann spachtle einfach zu und gut ist, dann ist es die ganze Aufregung nicht wert.
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Abschleppaktion in München

Die Seite wird geladen...

Abschleppaktion in München - Ähnliche Themen

  1. [Suche]Forumsmitglied mit VCDS im Raum München

    [Suche]Forumsmitglied mit VCDS im Raum München: Tach, da ich gern mal "hinter die Kulissen" bei meinem O² schauen würde, bin ich auf der Suche nach einem Foristi mit VCDS im Großraum München....
  2. Skoda 3.6 für Vergleichsfahrt im Großraum München gesucht

    Skoda 3.6 für Vergleichsfahrt im Großraum München gesucht: Hallo liebe Community, ich bin seit Anfang des Jahres ebenfalls stolzer Besitzer eines Superb Combis 3.6 FSI. Im Allgemeinen bin ich mit dem...
  3. Treffen München 2016

    Treffen München 2016: Hallo Com, gibt es denn irgendwelche Pläne oder irgendwen der hier etwas plant? Muss nicht unbedingt München sein, hab aber in irgend einem...
  4. Jemand aus München hier anwesend?

    Jemand aus München hier anwesend?: Hey sind ein paar Mitglieder aus München? Wuerde mich freuen wenns so wäre :thumbsup:
  5. Dieselpartikelfilter Reinigung München

    Dieselpartikelfilter Reinigung München: Hallo liebe Forengemeinde, leider hatte ich vorgestern während der Autobahnfahrt ein blinkendes Vorglühlämpchen mit Hinweis "Motorstörung". Nach...