Abschalten der elektronischen Parkbremse nach Abstellen des Autos möglich?

Diskutiere Abschalten der elektronischen Parkbremse nach Abstellen des Autos möglich? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallöchen zusammen, ich habe letztens viel probiert, es aber nicht geschafft, dass die elektronische Parkbremse nach Ausschalten der Zündung...

  1. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Hallöchen zusammen,

    ich habe letztens viel probiert, es aber nicht geschafft, dass die elektronische Parkbremse nach Ausschalten der Zündung nicht zwangsaktiviert wird. Vermutlich ein Safety-Feature. Ich hätte es allerdings lieber, dass das Auto nach dem Besuch in der Waschanlage eine Nacht lang ohne Parkbremse stehen kann, da durch das abtrocknende Wasser die Bremse immer "festbackt" und es beim Anfahren am nächsten Tag dann einen lauten Knall gibt.

    Ich parke nicht an einem Hang und somit sollte die Parkbremse des DSG ausreichend sein, um das Auto zu sichern. Gibt es einen Trick, den ich übersehen habe, außer die Zündung anzulassen (wobei die sich eh nach ein paar Minuten von alleine abschaltet)?
     
  2. #2 deliberabundus, 04.03.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    443
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Bei mir (MJ2017) muss ich einfach Auto-Hold deaktivieren. Damit ist auch die aut. Feststellbremse deaktiviert. Mache das genau aus dem gleichen Grund bzw. nicht nur nach dem Besuch in der Waschanlage sondern im Winter eigentlich generell wegen der Feuchtigkeit.
     
  3. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    So einfach? Ich glaube, jetzt werde ich rot.:whistling:

    Ich ging bisher immer davon aus, dass Autohold nur den Bremsdruck bei Stillstand während aktivierter Zündung aufrechterhält und mit der eigentlichen Feststellbremse nix zu tun hat. Dann werde ich Autohold nachher mal abschalten. Blöd ist nur, dass man dann immer hin- und herschalten muss (während der Fahrt ist Autohold ja gewünscht).;)

    Dankeschön!
     
  4. #4 Lutz 91, 04.03.2019
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    4.227
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Richtig so einfach, ich habe Auto-Hold nie aktiv, und damit geht die Feststellbremse auch nicht von alleine.
     
  5. #5 Spooner, 04.03.2019
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Ansonsten Motor abstellen (Bremse zieht an). Dann Zündung an, Bremse treten, Handbremse lösen, Zündung aus. So kann man die Handbremse nachträglich manuell lösen.
     
  6. #6 deliberabundus, 04.03.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    443
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Auch eine Möglichkeit - ist im Dunkeln nur nicht so gut für die Xenonbrenner, wenn man das täglich macht und Lichtschalter auf I oder AUTO hat.

    Im Winter habe ich Auto-Hold einfach abgeschaltet - ich gewöhne mich da recht schnell um. Im Sommer wenn ich aus der Waschanlage komme bremse ich ihn entweder trocken oder schalte Autohold beim Abstellen des Fahrzeugs aus.

    Da muss jeder für sich den passenden Workaround finden
     
  7. #7 Lutz 91, 04.03.2019
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    4.227
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Sagt dir wer? dazu gibts reichlich Meinungen, eine konkrete Aussage aber nirgends.

    Dann muss man eben zusätzlich den Lichtschalter noch auf 0 stellen.

    Bei mir gehen die immer an, wenn ich in die Garage fahre ab und an auch am Tag.
     
    tdipower89 gefällt das.
  8. #8 Spooner, 04.03.2019
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Bei den D3S ist das wohl mit dem An/Aus nicht mehr so prikär.
    Meine Variante ist nun auch nix für den täglichen Gebrauch, ich wollte nur die nach dem Motor abstellen nachträgliche Variante beschreiben.
    Ich selber habe Auto-Hold immer an, da ich abschüssig parke.
     
  9. #9 deliberabundus, 04.03.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    443
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Ein User bei Motor-Talk hat mal getestet, wie die Lichtleistung der Brenner (in dem Fall D3S) bei schnellem EIn-Aus nachließ. Das war nicht unerheblich. Aber sei es drumm - vermutlich sind die Auswirkungen bei Hochleistungsbrennern auch stärker als beim OEM Brenner

    Wollte es auch nur erwähnt haben - war eher BTW :)
     
  10. #10 Spooner, 04.03.2019
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Naja, mit nicht mehr so prikär wollte ich ja nicht ausdrücken das es dem Brenner nicht's ausmacht. ;) Es ist nur nicht mehr so schlimm wie bei D1S. Ich persönlich hab immer ein Auge drauf kurze Licht An/Aus Phasen zu vermeiden.
     
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.947
    Zustimmungen:
    10.802
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    14900
    Sorry, aber das ist eine klassische nicht-ausrottbare urban legend.

    Ist aber auch sehr OT ;)
     
    Lutz 91 gefällt das.
  12. #12 ChrisH1, 05.03.2019
    ChrisH1

    ChrisH1

    Dabei seit:
    14.02.2019
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    S3 Combi Style 2,0 TDI 110kW DSG
    Werkstatt/Händler:
    Feser
    Kilometerstand:
    15000
    um beim OT zu bleiben: Benutzt ihr dann auch nie die Lichthupe?
    (Das ist bei Xenon tatsächlich bescheuert gelöst - bis die Brenner auf voller Helligkeit arbeiten, hat man den Hebel schon längst wieder losgelassen. Klarer Vorteil LED.)
     
  13. #13 deliberabundus, 05.03.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    443
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Sagen wir es so: Nicht nie aber bei Tage äußerst selten. ;)

    @Tuba
    Man kann das ja gern als Legende bezeichnen. Es ist jedoch messbar wie die Brenner durch kurz aufeinanderfolgendes Ein- und Ausschalten an Helligkeit verlieren gegenüber einem Brenner, der deutlich mehr Betriebsstunden hat aber durchgehend leuchtet. (Gibt dazu einen riesen Thread bei MT, wo ein User das anhand eines Versuchsaufbaus mit einem ausrangierten Scheinwerfer getestet hat)
    Sicher ist das nicht sicherheitsrelevant und die Brenner halten mittlerweilse trotzdem lange, aber ich möchte möglichst lange etwas von der "Erleuchtung" meiner neuen Brennern haben. Daher vermeide ich kurzes Ein-Aus wo es geht. Schaden kann das sicher nicht :)
     
  14. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Mit aktiviertem Autohold? Habe ich probiert. Sobald ich am Ende die Zündung wieder ausschalte, zieht die Feststellbremse wieder an.
    Was hat Autohold oder die Feststellbremse mit dem Xenonlicht zu tun?
    Wenn nichts, dann bitte wieder zum Thema zurückkehren, danke!
     
  15. #15 deliberabundus, 05.03.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    443
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    @Spooner hat ist Post #5 geschrieben, man könne alternativ den Motor abschalten (Feststellbremse aktiviert sich automatisch) und anschließend die Zündung anmachen und die Feststellbremse manuell lösen und die Zündung wieder abschalten. In dem Moment würden im Dunkeln aber das Abblendlicht an- und gleich wieder ausgehen. Macht man das ab und an mal sicher kein Problem. Täglich zwei dreimal aber vielleicht doch problematisch auf lange Sicht :)
     
  16. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Ach so hat er das gemeint.;)
    Unabhängig vom Licht funktioniert es bei mir eh nicht. Habe mehrmals versucht, die Zündung wieder einzuschalten (ohne Motor) und die Feststellbremse gelöst. Sobald die Zündung wieder aus war, ging auch die Feststellbremse wieder fest.
     
  17. #17 Spooner, 05.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2019
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Muss aber gehen. Was ich nicht geschrieben habe, weil ich es vielleicht unbewusst mache: Den Fuß durchgängig auf der Bremse lassen, bis die Zündung aus ist. Erst dann den Fuß von der Bremse nehmen.
    EDIT: Gerade probiert, dann springt er ja an beim "ausschalten". :D Also bei mir funktioniert das so, wie ich es ursprünglich oben geschrieben hatte. Auto-Hold habe ich wie gesagt an. Wenn ich den Motor abgestellt habe und erneut an mache, leuchtet das A bei mir aber nicht, das kommt erst nach Fahrtbeginn wieder.
    Hier mal als Video, wie man sieht bleibt das rote P aus.
     
  18. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.947
    Zustimmungen:
    10.802
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    14900
    [OT]
    Messbar sicher. Aber sichtbar?

    Mein Dicker hat 190.000 km auf der Uhr, ist knapp 6 Jahre alt und hat die ersten OEM-Brenner drin. Neben unserem Fabia mit Osram NBU H7 ist das immer noch wie Flutlicht gegen Teelicht. Mag sein, dass der Brenner von 4000 lm auf 3975 lm abgedunkelt ist. Sichtbar ist das vermutlich nur, wenn Du neben meinen Dicken ein nagelneuen S² stellst.

    [/OT]
     
  19. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Jetzt wird doch der Hund in der Pfanne verrückt!

    Ich habe nun folgendes probiert: Nach Motor und Zündung aus bin ich ausgestiegen und habe die Tür verriegelt (Kessy). Dann wieder Tür auf, eingestiegen, Zündung an, Bremse getreten und Parkbemse gelöst (jetzt hat es funktioniert). Anschließend Zündung wieder aus und die Bremse bleib aus. Ich verstehe nicht, warum es jetzt auf einmal funktioniert hat. Fast so, als ob sich das System anfangs "verschluckt" hätte.?(
     
  20. #20 Spooner, 05.03.2019
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Wer weiß, aber ein generell nachträgliches lösen der Parkbremse muss möglich sein und ich selber habe es auch schon bei zig Fahrzeugherstellern mit elektronischer Parkbremse so gemacht, um Fahrzeuge von Hand bewegen zu können.
     
Thema: Abschalten der elektronischen Parkbremse nach Abstellen des Autos möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motor abstellen elektronische parkbremse

    ,
  2. elektronische parkbremse lange stehen

    ,
  3. skoda parkbremse ausschalten

    ,
  4. auto ohne Parkbremse abstellen
Die Seite wird geladen...

Abschalten der elektronischen Parkbremse nach Abstellen des Autos möglich? - Ähnliche Themen

  1. CMOS-Elektronik im Kfz: Schutz gegen Burst, Surge etc.?

    CMOS-Elektronik im Kfz: Schutz gegen Burst, Surge etc.?: Hallo Gemeinde, zum automatischen Deaktivieren von Start/Stopp gibt's diese Schaltung, die auch so manche verbaut haben. Da ich noch eine weitere...
  2. Octavia III Amundsen: Voreinstellung für Kartenzoom möglich?

    Amundsen: Voreinstellung für Kartenzoom möglich?: Kann man die Voreinstellung des Kartenzooms im Amundsen-Navi (sowie die Kartenanzeige im VirtualCockpit) ändern? In den Einstellungen hab ich dazu...
  3. Probleme mit Android Auto - Wechsel von MIB 2 auf MIB 2.5 möglich?

    Probleme mit Android Auto - Wechsel von MIB 2 auf MIB 2.5 möglich?: Hallo zusammen. Habe schon die Suchfunktion hier im Forum bemüht und auch andere Websites durchsucht, war aber nicht fähig etwas zu folgendem...
  4. Drosselklappe anlernen nicht möglich - Abbruch durch Motorsteuergerät

    Drosselklappe anlernen nicht möglich - Abbruch durch Motorsteuergerät: Hallo Fachleute, Skoda Octavia 1 Modell 1U 1996 bis 2005 ich habe ein Problem mit der Drosselklappe. - Motordrehzahl unkoordiniert. - Leistung...
  5. Nachrüstung schwenkbare AHK vom SuperB 3 bei Octavia 3 möglich?

    Nachrüstung schwenkbare AHK vom SuperB 3 bei Octavia 3 möglich?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum. Daher erst einmal einen netten Gruß an die Forumsmitglieder :huh: Ich habe mir vor kurzem einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden