ABS - im Winter nicht überschätzen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von ?, 19.12.2001.

  1. ?

    ? Guest

    Die gesteigerte Sicherheitsausstattung eines Autos darf nicht zu einem Mangel an Aufmerksamkeit durch den Fahrer führen. Dies geht aus einem jetzt veröffentlichten Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Dresden hervor.

    In dem verhandelten Fall war der Fahrer eines mit Anti-Blockier-System (ABS) ausgestatteten Wagens mit mäßigem Tempo auf eine Ampel zugefahren, die auf Rot umschlug. Als der Mann abbremste, fing das Auto an zu rutschen. Daher bremste der Fahrer stärker, wodurch das Anti-Blockiersystem (ABS) einsetzte. Der Mann verkannte die Bremswegverzögerung durch ABS und rutschte dadurch über die Ampel hinaus. Als er hierfür ein Bußgeld von 250,-- DM zahlen und seinen Führerschein für einen Monat abgeben sollte, wehrte er sich unter Hinweis auf die winterlichen Verkehrsverhältnisse.

    Die Richter entschieden nun, dass der Mann sich allgemein besser auf die winterlichen Straßenverhältnisse einstellen und noch langsamer hätte fahren müssen. Die Fehleinschätzung bezüglich der Wirkung des ABS hielten die Richter ihm aber insoweit zugute, als sie eine grobe oder beharrliche Pflichtverletzung verneinten.
    Seinen Führerschein dürfte der Mann behalten (OLG Dresden, Ss Owi 523/00, DAR 2001, 318 ).

    Quelle
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 boomboommelli, 19.12.2001
    boomboommelli

    boomboommelli Forenurgestein

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ehringshausen
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Fun
    Werkstatt/Händler:
    Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
    Kilometerstand:
    160000
    Kann es aus diesem Grund Sinn machen ,das ABS im Winter zu deaktivieren,wenn man dadurch bei Eisglätte einen kürrzeren Anhalteweg erreichen kann?ABS hat ja nur den Vorteil,daß das Fahrzeug beim Bremsen in der Spur bleibt,aber auch nur bei Tro ?( ckenheit und Nässe,leider nicht bei Glätte!
     
  4. #3 toaster, 19.12.2001
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Bei Glätte nein, bei Schnee "jein"...

    Bei Glätte versagt ABS eh mehr oder weniger, hier ist es letztendlich auch egal ob man mit oder ohne ABS rutscht. Die Bremswirkung (eher Reibungsstärke Reifen -Fahrbahn) ist sehr sehr gering.
    Bei Schnee haben Fahrzeuge ohne ABS theoretisch den Vorteil dass sich durch blockierende Voderräder ein Schneekeil bildet der das Fahrzeug mit abbremst. Dafür kann man halt nicht Bremsen und zeitgleich lenken.

    Ich denke es ist gut dass man ABS nicht ausschalten kann. Wirklich hilfreich wäre es nicht. Bei ASR dagegen ist ein Ausschalten zum Freifahren teilweise sinnvoll.
     
  5. #4 Marccom, 19.12.2001
    Marccom

    Marccom Guest

    Ich habe den starken Verdacht, dass hier ABS und ESP verwechselt werden(man möge mich verbessern).

    ABS (AntiBlockierSystem) verhindert lediglich dass Bis-zum-Stillstand-Blockieren der Räder bei gefährlichen Bremsmanövern. Durch dieses Blockieren gerät das Fahrzeug nämlich in ein unkontrolliertes Rutschen das z.B lebensrettende Ausweichmanöver unmöglich oder zumindest ziemlich schwierig macht.

    Zum halten in der Spur sind aber nur ESP (ElektronischesStabilitätsProgramm) bzw. moderne Bremsassistenten in der Lage. Die computergesteuert einzelne Räder bei Bedarf abbremsen können.

    Meiner Meinung nach kann aber keine dieser technischen Innovationen ein angepasstes Fahren bei Glättegefahr und übermäßiger Fahrbahnnässe ersetzen. Bei Glätte gilt das Gleiche für Winterreifen.

    Abschalten würde ich allerdings keins der Systeme.

    ABS ist doch auch garnicht abschaltbar, oder?

    Bis bald
     
  6. #5 toaster, 19.12.2001
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    ABS ist nicht abschaltbar. Zumindest nicht ohne weiteres. ABS fragt 4 bzw. 8 mal in der Sekunde den Zustand des Rades ab und kann die Bremse entsprechend 4 bzw. 8 mal in der Sekunde soweit lösen dass das Rad nicht blockiert.
    ABS arbeitet erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit (Ich hab hier 2 unterschiedliche Zahlen im Hinterkopf... einmal 8 und einmal 30km/h). Darunter sind die Reibungskräfte der Reifen stärker was die Verzögerung angeht.

    ESP ist ein leidiges Thema. Es kann viel bringen, wird jedoch leider immer häufiger dazu benutzt besch...eidene Fahrwerke auf ein bestimmtes Niveau zu heben. Zu sehen bei der A-Klasse, beim TT und noch vielen anderen. So bringt ESP gar nix... es hilft hier nun Konstruktionsfehler auszubessern. :fluch:

    Manche Systeme (z.B. im Smart) möchte man dagegen gerne abschalten da sie den Spaß doch arg begrenzen. ESP ist in den meisten Fällen abschaltbar.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Daniel

    Daniel Guest

    Ich sach mal so... man sollte ja immer die Fahrweise der Umgebung anpassen.
    Und obwohl ich im Sommer in bekennender Zügigfahrer bin, kommt mir persönlich im Winter sowas garnet in die Tüte.

    Hier bei uns (Mittelgebirge) hat der Winter doch die eine oder andere Überraschung, mit der ich auch schon ohne ASR EDS und ABS fertig wurde.
    Die Spielerein im Fabia sind natürlich gut zu wissen, das man sie hat, aber ohne muß es auch gehen (man denke an Systemfehler u.ä.).
    Deswegen sollte man mal auf einem Parkplatz aus niedriger Geschw. eine ABS-Bremsung auf Schnee machen... dann hat man mal einen anhaltspunkt.
     
  9. #7 Marccom, 19.12.2001
    Marccom

    Marccom Guest

    Das habe ich auch schon mal ausprobiert.(nein, leider nicht mit dem Fabia)

    Ich fahre nämlich noch so ne alte Schüssel(Golf)

    Und seit Februar haben wir dann noch nen 2001 Corsa.

    Schöner leicht schneebedeckter Parkplatz bei -3° C Außentemperatur.

    Auf Parkplatz relativ zügig rechts abgebogen, leicht eingebremst.

    Der Golf rutschte ca. 1,5m mit leichtem linksdrall.

    Corsa höchstens nen meter und nur geradeaus. aber rutscht! Diese Prozedur jetzt mal gedanklich auf höhere Geschwindigkeiten übertragen.
     
Thema:

ABS - im Winter nicht überschätzen

Die Seite wird geladen...

ABS - im Winter nicht überschätzen - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. auf eimal ABS/ESC u. Reifendruckkontrollle an

    auf eimal ABS/ESC u. Reifendruckkontrollle an: Heute nachmittag nach der Arbeit kurz nach starten des Wagen ging zuerst die ABS/ESC Warnazeige an, direkt danach die Reifendruckkontrolle und...
  3. Winter Front Grill Schutz

    Winter Front Grill Schutz: Hallo Zusammen Hat jemand von euch die Erfahrung mit "Front grille winter Cover KI-R" schimpft sich das Teil auf englisch auf der z.b....
  4. ABS Betrieb - Unplausibles Signal

    ABS Betrieb - Unplausibles Signal: Hallo... Es Handelt sich um einen Skoda Octavia 2 Combi BLS 4x4 VFL und wie der Titel schon sagt, leuchtet das ABS, ESP und die Bremskontrolllampe...
  5. Dunlop Winter Sport 4D, superb kompatibel?

    Dunlop Winter Sport 4D, superb kompatibel?: Schönen guten Morgen, Ich fahre im Winter oben genannten Reifen in 225 45 17, er ist eigentlich perfekt auf allen möglichen Fahrbahnen, ausser...