ABS / ASR fällt häufig aus

Diskutiere ABS / ASR fällt häufig aus im Skoda Superb I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Servus, hab mein Superb jetzt seit gut 6 Monaten. Vor einem Monat leuchtete die Warnleuchte für die Motorelektronik auf (Vorglüh-Lampe). Eine...

  1. #1 SUPERBoy, 24.12.2004
    SUPERBoy

    SUPERBoy Guest

    Servus,

    hab mein Superb jetzt seit gut 6 Monaten. Vor einem Monat leuchtete die Warnleuchte für die Motorelektronik auf (Vorglüh-Lampe). Eine Auslesung des Fehlerspeichers ergab, dass der Bremslichtschalter ein unplausibles Signal ausgibt. Dieser wurde dann auch eine Woche später gewechselt (trotz Gebrauchtwagengarantie durfte ich die Kosten von etwas über 50 € selber tragen).
    Auf der Heimfahrt fiel dann mein ABS und ASR aus. Dies ist bis heute gut 20 mal passiert. In der Werkstatt haben die das letzte Woche auf die Batterie geschoben, da diese nicht mehr in Ordnung war. Am nächsten Tag fiel das ABS/ASR gleich drei mal an einem Tag aus. Ich bemerke es nicht immer gleich, aber kurz bevor die Sachen ausfallen stand ich an einer Ampel oder Kreuzung.

    Kennt noch jemand solche Probleme?

    PS: Ein erneutes Auslesen ergab: Unplausibles Signal Bremslichtschalter - Irgendwo her kenne ich doch diese Meldung
     
  2. #2 Don Claus, 25.12.2004
    Don Claus

    Don Claus Guest

    das signal kenn ich nicht, aber die unfähigkeit einiger werkstätten..

    irgendein sensor meldet einfach schei..e...
     
  3. #3 KarstenU, 25.12.2004
    KarstenU

    KarstenU Guest

    Ist schon witzig, aber das kenn ich von meinem Passat. Der ist jetzt drei Jahre und hat 258Tkm runter. Bisher lief alles reibungslos und seit ca. 2 Wochen hatte ich das gleiche Problem, dass spontan die Kontrolllampen für ABS und ESP angehen. Laut Fehlerspeicher liefert der Lenkwinkelsensor ein unplausibles Signal. Nach dem Neustart ist aber alles immer wieder i.O. Passiert ist mir das in den letzten Wochen ca. 10mal. Seit einer Woche aber ist es nicht mehr aufgetreten.

    Ich werde erstmal nichts weiter unternehmen und beobachten. Im Übrigen ist es ja so, dass, wenn man im Winter mit der Handbremse um die Kurve fahren will, das ESP einem nur den Spaß verdirbt :-))
     
  4. Vanos

    Vanos

    Dabei seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    BMW F31 N57D30OL
    So was Ähnliches hatte mein Kollege bei seinem Ex-A6 auch, bei ihm gingen immer die Türen nicht zu oder auf oder der Motor (V6TDI) ging in den Notlauf. Er ist dann zum Freundlichen, die wollten für ein paar tausend Euronen einige Steuergeräte tauschen - das wollte aber mein Kollege nicht. Er hat dann über drei Ecken einen Tüftler empfohlen bekommen, der hat dann nach ein, zwei Stunden die Fussraumbeleuchtung (im Fahrersitz) abgeklemmt, weil ein Wackelkontakt drin war und die Sache war gegessen. Das Steuergerät hat anscheinend über den Bus alle anderen "verrückt" gemacht. Ich vermute, dass der Fall bei Dir ähnlich liegt - nur ne Kleinigkeit mit großer Wirkung.

    Wenn Du die Adresse brauchst (ist im Ostalbkreis in BaWü) - dann melde Dich.
     
  5. #5 landcruiser95, 27.12.2004
    landcruiser95

    landcruiser95 Guest

    Moin Comm!

    habe das problem auf einer probefahrt mit einem vorführwagen erleben dürfen. freundlicher hatte mich vorher darauf hingewiesen, dass bei einer "kräftigen" bremsung die abs/asr-warnlampe angehe, das abs/asr aber weiter funktioniere. nach 200m probefahrt vor einem kreisvekehr normal gebremst, siehe da, lämpchen an, für den rest der 90minütigen probefahrt. abs/asr war aber voll funktionsfähig, habe es ausgiebig auf laub, nässe und schotter probiert ...
    erklärung vom freundlichen: der wagen sei im eigenen autohaus überbrückt worden, es sei zu einer überspannung gekommen. der online-service von skoda habe einen teiletausch angeordnet, der aber nichts gebracht habe.
    merke: auto nicht mehr fremdstarten lassen, da überspannungsgefahr.
    wie ich die karre morgens sonst vom hof kriegen soll wurde leider nicht beantwortet

    fazit: warnleuchte an, elektronik funktioniert trotzdem :motzen:

    cu
     
  6. #6 SUPERBoy, 08.01.2005
    SUPERBoy

    SUPERBoy Guest

    Servus Comm.

    An der Überspannung könnte es liegen. Die Batterie hatte mir auch ein paar Probleme bereitet. Wenn der Wagen zwei Tage stand, war die Batterie tot. Dem entsprechend, durfte ich auch des öfteren Starthilfe in Anspruch nehmen. Das merkwürdige daran, bei meinem Freundlichen wurde ein Wiederstandsmessung / Kriechstrommessung durchgeführt, die Traumwerte ergab. Den Ausfall schob mein Techniker einfach auf die Batterie.

    Auf der Heimfahrt fiel das ABS/ASR noch mehrmals aus. Nach der Fehlerspeicherauslese ist der Fehler nun aber nicht mehr aufgetreten, gut 1 1/2 Wochen und die Batterie überlegt jetzt auch länger als zwei Tage.

    Sehr merkwürdig das ganze....
     
  7. HePe

    HePe

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Leute,

    sorry, dass ich diesen alten Thread ausgrabe.

    Ich will mal nachfragen ob sich in der Zwischenzeit bei dieser ABS/ASR Angelegenheit etwas Neues ergeben hat?

    Denn leider habe ich das Problem jetzt auch seit ca.3 Wochen! :-(

    Der Wagen stand damals ca. 12 Tage ungenutzt in der Garage und gleich beim ersten starten sind die beiden Lämpchen angegangen.

    Nach einem Neustart war es wieder ok.

    In den folgenden 2 Wochen trat das Problem sporadisch auf (bei 10 Starts ca 1x). Seit einer Woche hat es sich aber sehr verschlimmert, so dass es jetzt richtig nervt!

    Ob das ABS wirklich ausgeschaltet ist habe ich bis jetzt mangels nassem Laub noch nicht ausprobiert...

    Werde noch diese Woche in die Werkstatt fahren. Wäre halt nur schön, wenn ihr mir bis dahin ein kleines Update zu diesem "alten Problem" geben könntet. So dass ich nicht ganz blöd vor dem Meister stehen muss... ;-)

    Vielen Dank im voraus
    Gruß
    HePe
     
  8. #8 soldier_mp69, 19.09.2006
    soldier_mp69

    soldier_mp69 Guest

    Ich hatte auch das Problem. Fehlermeldung in der Werkstatt war, dass der Bremslichtschalter ein unplausibles Signal liefert. Nach dem Tausch des Schalters war das Problem behoben.

    Viel Erfolg bei der Fehlersuche!
     
  9. ox6

    ox6

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Scout III TDI DSG 135kw
    Kilometerstand:
    80000
    hallo erstmal...

    also das problem hatte ich auch und nach auslesen des fehlerspeichers gleicher fehler: bremslichtschalter unplausibles signal...laut aussage der werkstatt ist dieser schalter (ähnlich wie die äußerst günstig verbauten sensoren der einparkhilfe die bei regen im aufgewirbeltem wasser stehen und keinerlei abdeckung haben und somit jedesmal bei feuchtigkeit sehr "kreative" meldungen auswerfen) nicht wirklich optimal verbaut.

    wahrscheinlich würde eine einfache lösung hier schon abhilfe schaffen (bremslichtschalter halbwegs feuchtigkeitsresistent einpacken).

    soviel dazu....
     
  10. R2D2

    R2D2 Guest

    Du kannst ja mal versuchen, einem Ultraschallsensor ne Abdeckung zu verpassen... Oder verbau sie doch einfach anders. :-)) :D
     
  11. HePe

    HePe

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke für die Antworten!

    Hm... Bremslichtschalter mit unplausiblen Signal? Aja. so so...

    Deswegen hat man mich am Telefon schon so komisch gefragt, ob meine Bremslichter alle funktionieren. Jetzt sehe ich da erst einen möglichen Zusammenhang und keinen "Unsinn"... ;-)

    Na gut, werde mal berichten was bei der Sache heraus kommt.

    Viele Grüße
    HePe
     
  12. ox6

    ox6

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Scout III TDI DSG 135kw
    Kilometerstand:
    80000
    ich will sie ja net anders verbaut haben, aber eine abdeckung der stoßstange von unten, die das spritzwasser nicht an die anschlüsse der sensoren lässt wäre wohlsinnvoll, da der fehler ja dort entsteht.
    imho ist dieses problem durchaus bekannt.

    soviel dazu
     
Thema:

ABS / ASR fällt häufig aus

Die Seite wird geladen...

ABS / ASR fällt häufig aus - Ähnliche Themen

  1. Nach Radlagerwechsel ABS leuchtet dauerhaft

    Nach Radlagerwechsel ABS leuchtet dauerhaft: Hallöchen @ All! Im Frühjahr sind meine Radlager vorne gewechselt worden von meinem Schrauber(freie W.). Seit dem leuchtet das ABS auf. Die...
  2. Felicia Fun Rost Schweller; ABS Leuchte; Lackierung

    Felicia Fun Rost Schweller; ABS Leuchte; Lackierung: Moin liebes Forum, nachdem ich meine Radkästen nun erneuert habe, sind die Schweller dran, leider werde ich auch hier nicht fündig in Sachen...
  3. ABS/ESP Rückruf 45F4

    ABS/ESP Rückruf 45F4: Jemand davon betroffen von euch betrifft ja Octavia 1Z sowie Superb 3T
  4. VW ABS Software-Update

    VW ABS Software-Update: Guten Morgen zusammen, habt ihr schon was von der Meldung mitbekommen?...
  5. EPC+ASR+MKL leuchten, Fabia nimmt kein Gas an

    EPC+ASR+MKL leuchten, Fabia nimmt kein Gas an: Hallo zusammen :) Heute morgen bin ich leider mit meinem Fabia 1 1.4 16V (75PS) liegen geblieben. Gestern Abend bin ich noch problemlos Autobahn...