Abrollgeräuche merklich verringern, kleinere Reifen ?

Diskutiere Abrollgeräuche merklich verringern, kleinere Reifen ? im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich habe mir vor ca. 1 1/2 Jahren einen gebrauchten Superb II Kombi Bj. 2010 zugelegt und bin an sich sehr zufrieden mit dem...

  1. Set7

    Set7

    Dabei seit:
    12.11.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor ca. 1 1/2 Jahren einen gebrauchten Superb II Kombi Bj. 2010 zugelegt und bin an sich sehr zufrieden mit dem Auto. Das einzige was mich stört ist das übertrieben laute Abrollgeräuch bei zusammentreffen von schlechtem Fahrbahnbelag und hoher Geschwindigkeit (bspw. beim fahren eines Großteils der A7, vermutlich meine am häufigsten gefahrene Strecke). Ich habe Serienmäßige Alu-Kompletträder in Größe 225/45 R17 mit Dunlop Reifen (Sommer) montiert. Da ich mit Saisonkennzeichen fahre und im Winter nicht unterwegs bin, besitze ich keine Winterreifen.

    Meine Frage ist nun: Da hier ja vermutlich die Mehrheit auch im Winter unterwegs ist, kommt es zu einer merklichen Reduktion der Abrollgeräuche / Reifengeräuche durch den Wechsel zu kleineren Winterreifen (auch gerne Erfahrungen von Leuten die kleinere Sommerreifen fahren) bspw. 205/5x/R16 ? Falls dies nämlich der Fall wäre würde ich kommenden Sommer auf Stahlfelge + kleinere Sommerreifen umsteigen. Schaut zwar nicht so schön aus aber ich bin es langsam leid wenn ich mich im Auto unterhalten möchte merklich lauter zu sprechen zu müssen falls die Straße schlecht ist.

    Schon mal Danke im Voraus für eure Antworten

    Gruß Tim
     
  2. #2 Octarius, 15.12.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.848
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die 16" Reifen sind nicht kleiner. Der Außendurchmesser bleibt gleich.

    Sehr wahrscheinlich hast Du Dir einen Sägezahn in die Reifen eingefahren. Das ist ein ungleichmäßiger Verschleiß der einzelnen Profilblöcke. Wenn Du mit der Hand drüber streichst spürst Du das.

    Abhilfe schaffen neue Reifen. Mit der Dimension liegst Du schon sehr gut. Der Hankook S1 ist recht unempfindlich gegen die Sägezahnbildung und wäre sehr zu empfehlen. Es gibt auch andere Hersteller mit leise ablaufenden Reifen.
     
  3. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    13.694
    Zustimmungen:
    6.384
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    149958
    Der 16"er ist 2 cm schmaler, also "kleiner" als ein 225er ...

    Vermutlich hat Tim den SportMaxx drauf - der ist katastrophal laut, weil er hinten Sägezähne wie ein Kreissägeblatt aufbaut (vorn <-> hinten oder rechts <-> links tauschen bringt überhaupt nichts). Es macht aber sowohl akustisch als auch wirtschaftlich auch keinen Sinn, Felgen und Reifen auszutauschen, sondern es müssen nur andere Reifen her. Mit dem empfohlenen Hankook K107 (S1 evo) liegt Tim schon mal richtig. Wichtig sind Reifenprofile, die an den Außenkanten keine freistehenden einzelnen Profilblöcke haben, deshalb sollte es der genannte K107 und nicht einer der Nachfolger sein, weil der grade im Angebot oder noch besser oder was weiß ich, was der Verhök... Verkäufer für Argumente hat.

    Gruß - Kay
     
  4. Set7

    Set7

    Dabei seit:
    12.11.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die fixe Antwort Octarius,

    Sägezahn hatte ich bei den hinteren Reifen bereits und habe mich hier im Forum schlau gemacht welche Reifen was taugen. Daher habe ich seit letztem Jahr, wie von dir Empfohlen die Hankook S1 drauf, vorne jedoch noch die alten Dunlop ( Modell: SP Sport Response). Da mir die Geräusche nur vorne so laut vor kamen habe ich im ersten Post lediglich die vordere Reifenmarke erwähnt. Meines Wissens nach gibt es aber bei den vorderen Reifen auch keine Sägezahnbildung, oder liege ich da falsch ?

    Gruß Tim
     
  5. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    13.694
    Zustimmungen:
    6.384
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    149958
    Fahr mit der flachen Hand einfach über die Lauffläche - einmal mit und einmal gegen die Laufrichtung. Ob Du einen Sägezahn hast, merkst Du sofort.

    Gruß - Kay
     
  6. #6 FabiaOli, 15.12.2015
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    18.460
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    164000
    Darf ich mal kurz fragen woher dieser Sägezahn kommt?
    Hab mal gehört den gibt´s nur bei den neueren Fahrzeugen?!
    Ich hab ja einen 1u RS und da sind die SportMaxx top und kein Sägezahn.
     
  7. Set7

    Set7

    Dabei seit:
    12.11.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Das kann ich leider erste Ende der Woche machen. Das Auto steht zu Hause in der Garage (: Den Test habe ich aber meines Wissens auch schon mal bei den Vorderreifen gemacht und nicht merkwürdiges Gespürt. Als ich letztes Jahr den Sägezahn an den hinteren Reifen hatte war das richtig stark zu spüren wenn man über den inneren "Rand" des Reifens gefahren ist.
     
  8. X2221

    X2221

    Dabei seit:
    27.04.2014
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    WÜ (Landkreis)
    Fahrzeug:
    Superb L&K 3.6
    Kilometerstand:
    100000
    habe vor fast zwei Jahren meinen Superb mit Pirelli Reifen gekauft, da waren zwei nagelneu und zwei mit etwa 4-5 mm. Die neuere Reifen waren hinten montiert (warum auch immer). Mich haben die Abrollgeräusche auch geschockt, dann habe ich Räder vorne/hinten umgesteckt und es ist ruhig geworden, allerdings nur für einen Monat, danach alles von vorne los. im Endeffekt habe ich Hankook S2 Evo gekauft (obwohl mehrere mich davon abrateten) und seitdem ist es wieder ruhig. ich bin mittlerweile etwa 15-20000 km mit Sommerreifen gefahren und es ist immer noch leise im Auto
     
  9. wj76

    wj76

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    217
    Dumme Frage:
    Wie fühlt sich Sägezahn an? Scharfe Kanten? Man bleibt quasi "hängen"?
     
  10. #10 Octarius, 20.12.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.848
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Klick, klack
     
    wj76 gefällt das.
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    13.694
    Zustimmungen:
    6.384
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    149958
    Es gibt keine dummen Fragen, nur doofe Antworten.

    Der Reifen sieht von der Seite übertrieben wie ein Kreissägeblatt aus. In einer Richtung kannst Du mit der Hand locker drüberstreichen, in der Gegenrichtung fühlst Du jeden "Sägezahn".
     
    wj76 gefällt das.
  12. #12 Stefan2.0TDI, 21.12.2015
    Stefan2.0TDI

    Stefan2.0TDI

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    169
    Ort:
    Ulm
    Fahrzeug:
    S3 2.0TDI, 190PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    7000
  13. #13 FabiaOli, 21.12.2015
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    18.460
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    164000
    Nun steht aber bei Ursachen sowas wie: Fahrstil, defekte Stoßdämpfer, verstellte Achsgeometrie.
    Aber es liegt doch auch irgendwie am Achsaufbau der neueren Fahrzeuge, oder liege ich da falsch?
     
  14. #14 Stefan2.0TDI, 21.12.2015
    Stefan2.0TDI

    Stefan2.0TDI

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    169
    Ort:
    Ulm
    Fahrzeug:
    S3 2.0TDI, 190PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    7000
    Das Problem haben quasi alle Fronttriebler.
    Weil auf der nicht angetriebenen Achse (Hinterachse) kaum Querkräfte aufzufangen sind.
    Begünstigt wird das durch die konstruktionsbedingte und dem Geradeauslauf geschuldete Nachspur die prizipiell die Innenseite des Reifens mehr belastet.
    Dabei wird auf der Außenseite des Rades die Sägezahnbildung gefördert.

    Je nach Auslegung des Fahrwerks haben gewissen Fahrzeuge die Neigung etwas mehr oder etwas weniger.
    Man muss als Fronttriebler aber immer damit rechnen.

    Von vorn nach hinten wechseln bring Abhilfe, weil dann auf der VA der Sägezahn durch die dort auftretenden Querkräfte wieder abgebaut werden kann.
     
  15. #15 FabiaOli, 21.12.2015
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    18.460
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    164000
    Ach der Sägezahn bildet sich auf der HA?!
    Na gut, dann hab ich ja Glück das ich meine Dunlop SP Sport Maxx auf der VA fahre, auf der HA hab ich auch Dunlop, aber andere.
    Werde da im Frühjahr mal drauf achten, vielleicht haben die gar nicht diese einzelnen Profilblöcke.
     
  16. #16 Stefan2.0TDI, 21.12.2015
    Stefan2.0TDI

    Stefan2.0TDI

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    169
    Ort:
    Ulm
    Fahrzeug:
    S3 2.0TDI, 190PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    7000
    Auch die Dunlop auf der HA werden Sägezahn bekommen.
    Spätestens bei 10.000km werden sie fühl/hörbar.

    Durchtauschen ist das einzige Mittel das hilft.
     
  17. #17 Octarius, 21.12.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.848
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    ...oder etwas flotter um die Kurven fliegen. Dann hat man auch weniger Sägezahn :)
     
  18. #18 FabiaOli, 21.12.2015
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    18.460
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    164000
    Also ich hab die Dunlops hinten schon seit dem Kauf (2012) meines Autos drauf, glaube die sind von 2010 und da ist nix mit Sägezahn.
    Alles super, auch bei den Winterreifen ist alles top.
     
  19. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    429
    Weil die besseren Reifen nach hinten kommen. Immer.
     
    Revelation, triscan und Tuba gefällt das.
  20. #20 HUKoether, 22.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2015
    HUKoether

    HUKoether

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    244
    Fahrzeug:
    B8-GTE, EscortCabrioCNG, BMW-R80, Pedelec
    Werkstatt/Händler:
    AH G&K NDH
    Kilometerstand:
    15510, 159682, 54234, 12732
    Nein, den "gefällt mir nicht Button" - gibt es nicht!

    Eine solche Aussage ohne Begründung ist Mist!

    Wenn, dann: Die besseren Reifen kommen nach hinten, weil ein Fahrzeug, das hinten die Traktion verliert, nicht mehr beherrschbar ist - also unkontrollierbar ausbrechen kann.
    Zumindest auf Schnee ist das uneingeschränkt richtig.
    Bei trockener Straße ist es egal.
    Bei Regen kann es besser sein, vorn die besseren Reifen zu haben, da die hinteren Räder das Wasser, das vorn schon verdrängt wurde, nicht nochmal von der Spur verdrängen müssen (gleiche Spurlage vorn und hinten vorrausgesetzt).
    --> Aber: Nur im Motorsport wechselt man üblicherweise die Räder je nach Wetterlage.

    Zum eigentlichen Thema: Räder mit kleineren Felgen und schmalerer Lauffläche sind leiser und neigen nicht so schnell zum Sägezahn.

    Gruß, HUK
     
Thema: Abrollgeräuche merklich verringern, kleinere Reifen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sägezahn verrigern

    ,
  2. abrollgeräusche verringern

Die Seite wird geladen...

Abrollgeräuche merklich verringern, kleinere Reifen ? - Ähnliche Themen

  1. Reifen Frage zu Alufelegen 225/45R17

    Reifen Frage zu Alufelegen 225/45R17: Moin ihr lieben . Ich bin neu hier und habe mal eine schnelle Frage . Und zwar ich will mir nun am Wochenende ein paar neue Alus kaufen in der...
  2. Privatverkauf Skoda Octavia 5E 18 Zoll Kompletträder Sommer 7,5x18 ET51 ALARIS Alufelgen 225/40R18 Pirelli Reifen

    Skoda Octavia 5E 18 Zoll Kompletträder Sommer 7,5x18 ET51 ALARIS Alufelgen 225/40R18 Pirelli Reifen: Der nächste Sommer kommt bestimmt ... 8) Verkaufe hier einen gebrauchten Satz original Sommer-Kompletträder vom Skoda Octavia 5E. Felgen:...
  3. Hintere Reifen an Außenkante übermäßig stark abgefahren

    Hintere Reifen an Außenkante übermäßig stark abgefahren: Hallo Octavia-Fans, bei meinem Octavia Tour 4x4 Bj. 2005 sind die Hinterreifen nach 250000 KM Gesamt-Laufleistung des Fahrzeuges erstmalig sehr...
  4. Reifen sehr seltsam abgefahren

    Reifen sehr seltsam abgefahren: Hallo zusammen! 2014er Superb 2 Kombi, 170PS Diesel, DSG, 109tkm. Zwei Reifen defekt... Fahrerseite (auf dem Bild, sind 235/35/R19) schlimmer...
  5. Optimale Reifen-/Felgengrößen im Bezug auf Komfort/Fahrverhalten

    Optimale Reifen-/Felgengrößen im Bezug auf Komfort/Fahrverhalten: Hallo liebe Community, Ich bin seit einer Woche im Besitz eines Fabia Kombi 6y 1.4 16v. Ich habe das Auto aus erster Hand im guten Zustand...