Abregeln

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von Glx, 13.09.2004.

  1. Glx

    Glx Guest

    Hallo Leute!

    Hat eigentlich irgendwer von euch mit einem Feli 1.6 die Drehzahl-Begrenzung nicht mehr und kann weiter als bis 5800 drehen???
    Hab nämlich in meinem 1.6 gleich wie NovalicaLE Nockenwelle Chip Fächerkrümmer keinen Mittelsd und Sport ESD und... . Und der bei mir das Chiptuning gemacht hat, hat es nicht zusammengebracht die Drehzahlbegrenzung zu entfernen. Und so kann ich immer noch nur bis 5800, 5900 max. drehen obwohl bei dieser Drehzahl vom Motor her noch genug Drehfreude da wäre.
    Und das stört mich. Mit 6500 1/min wär ich zufrieden.
    Weiß da jemand mehr dazu???

    Mfg Glx
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LordMcRae, 13.09.2004
    LordMcRae

    LordMcRae Guest

    Hi, also meiner dreht auch net mehr und die werden sich schon was dabei gedacht haben den Drehzahlbegrenzer bei 5800U/min eingestellt zu haben. Ich denke so besonders gut isses nicht wenn der höher dreht, bzw. verkürzt es sicherlich die lebensdauer des Motors.

    MFG LordMcRae
     
  4. Glx

    Glx Guest

    Das ist schon klar nur mit einer schärferen Nockenwelle hast andere Steuerzeiten sprich andere Zeiten beim Öffnen und Schließen der Ventile und dadurch verschiebt sich das ganze Drehzahl Feld nach oben.Also bei niedrigen Drehzahlen läuft die Maschine nicht mehr so ruhig dafür aber bei höheren besser bzw. überhaupt höher als Standart.
     
  5. R2D2

    R2D2 Guest

    Rechne mal die mittlere Kolbengeschwindigkeit aus, dann kann man sagen, ob da noch was geht oder nicht... bzw. wie groß ist der Hub von dem Motor?
     
  6. Glx

    Glx Guest

    Hi
    Versteh zwar nicht ganz was das mit der mittleren Kolbengeschwindigkeit zu tun hat. Aber der Hub beträgt 86,9mm.
     
  7. R2D2

    R2D2 Guest

    Mit der mittleren Kolbengeschwindigkeit kann man u.a. beurteilen, ob der Motor die Drehzahl (Kolben-Zylinder) überhaupt aushält (je höher um so schlechter). Daher die Frage... Ich hab eben mal gerechnet, du kommst von ca. 17,1 m/s (bei 5900 1/Min) auf ca. 18,9 m/s (bei 6500 1/Min); üblicherweise sind Werte bis etwa 20 m/s i.O.. Du bist also noch in nem verträglichen Bereich.

    Allerdings sollte man sich bei so ner (doch nicht grad geringen) Drehzahlerhöhung auch noch Gedanken über Ventilfedern und Massenreduzierung im Ventiltrieb machen; wäre blöd, wenn z.B. die Ventile zu springen anfangen oder im Ventiltrieb was zu Bruch geht...

    Wenn man schon am Motor rum spielt, dann richtig!

    Aber gerade wegen solchen Geschichten ist es IMHO besser, sich nen Turbo zu besorgen, bringt mehr und der Motor ist wesentlich fahrbarer.
     
  8. Glx

    Glx Guest

    Ja nur wie bekomm ich nun das abregeln weg? Hat niemand Chiptuning machen lassen und dabei auch die Abregelung weggebracht??
    Der bei mir das Chiptuning gemacht hat, hat zuerst gemeint es wäre kein problem hat es aber dann doch nicht zusammengebracht.
     
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    Da sieht man mal, wie qualifiziert so manche "Tuner" so sind... ;-)
     
  10. #9 pc_19_freak, 14.09.2004
    pc_19_freak

    pc_19_freak Guest

    ich würde es auf KEINEN fall machen!! meiner ist auch schnelller aber begrenzen ist nicht da um deine leistung zu begrenzen sondern das der motor dir nicht um die ohren fliegt wenn dei kolbengeschwindigkeit zu hoch wird kannst du schneller nen fresser bekommen. EÖ und AÖ sind bei der schrick sehr steil dann müsstest du sowieso andere Ventielfedern einbauen und die hydros können das bei der drehzahl auch nicht mitmachen . was meinste warum PS Bulliden noch Ventiele zum einstellen haben z.b. BMW M3 oder motorräder es gibt zwar nicht viele wo mann Ventiele einstellen muss wenn ja haben die meistens mehr leistun und drehen höher . Lange Rede kurzer sinn wenn du es macht provozierst du einen motorenschahden
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    ...guck dir mal ein Leistungsdiagramm an, da wirst du feststellen, dass die kurve im oberen Drehzahlband stark abfällt. Wozu also die Drehzahl erhöhen? Soviel macht die Nocke usw. auch nicht aus, das mit der Höhersetzung des Begrenzers mag ja bei Hochgezüchteten Maschinen von Nutzen sein, aber nicht bei deinem 1,6er. Und den Begrenzer deaktivieren ist ja wohl absoluter Hohn, da frag ich mich, wozu du Geld investiert hast, wenn du ihn eh gleich wieder kaputtfahren willst...
     
  13. #11 mcgyver2k, 17.09.2004
    mcgyver2k

    mcgyver2k Guest

    Ne schärfere Nockenwelle + mehr Drehzahl halte ich auch für keine gute Idee. Wenn die Federn das noch bringen sollten, dann hauts die Ventile brutal in den Sitz und sie prallen evtl zurück, so dass es dir die Flamme am Ventil vorbeidrückt. Der Druckverlust ist minimal, aber die Ventile mögen sowas gar nicht. Dann riskierst du noch dass die Kolbenringe anfangen zu flattern und mit Ganz viel Glück erblickt irgendwann ein Pleuel oder die Kurbelwelle das Licht der Welt. Mehr fällt mir zu dieser Zeit nicht mehr ein.
    Wenn du noch länger Spass an dem Motor haben willst, dann lass es bei den 5900 Touren.
     
Thema:

Abregeln