Abgefahrene Vorderreifen (innen) nach 10000Km Laufleistung

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von bilbo, 03.09.2010.

  1. bilbo

    bilbo Guest

    Hallo zusammen,

    wollte mal in Erfahrung bringen, ob jemand ein ähnliches Phänomen wie meines hat:

    Vorgeschichte:
    2 Monate nach Kauf (also im Juli 2009) habe ich beim :) mein Wagen vermessen lassen, weil ich das gefühl hatte, dass er von alleine in den Gegenverkehr zieht. Es wurde daraufhin die Spur eingestellt, weil die minimale Abweichungen zeigte.

    Situiationsschilderung:
    Mein F² hat jetzt 18200KM Runter, davon sind ca. 10000Km mit Sommerreiffen (Dunlop 195/55 R15 auf Antares-Felge) abgespult. Beim Parken hab ich letztens festgestellt, dass auf beiden Vorderreiffen die Innenseiten komplett glatt (Slicks) sind. Soweit so schlecht. Habe heute nachgesehen und die Winterreiffen zeigen ein ähnliches Verhalten, aber dennoch nicht so stark (kaum Sichtbar).

    Ich bin mir nicht bewusst über Randsteine geschrammt zu sein oder einen Unfall gehabt zu haben oder sonstwas, was dazu führen könnte, dass sich ein solcher Verschleiss einstellt. Auch Bodenwellen bzw. Schlaglöcher umfahre ich soweit möglich immer oder fahre sehr langsam hindurch, klappt immer recht gut.

    Meine Frage: Habt ihr ähnliche erfahrungen? Kann es sein dass sich der Sturz selbständig verstellt oder irgendwas in der Art? Bin da etwas ratlos, möchte aber dennoch der Ursache auf den Grund gehen, da ich nicht einsehe alle 7-10TKm neue Reiffen zu kaufen. Ich möchte auch nicht ausschliessen, dass die Werkstatt evtl. die Schrauben zu locker gelassen hat (eher unwarscheinlich und zudem bin ich auch kein KFZ-ler sondern Informatiker).

    Werde jetzt auf jeden Fall neue Pneus aufziehen lassen und dann nochmal vermessen/einstellen lassen, was allerdings laut Aussage des :) nicht auf Kulanz geschehen kann, da bei der letzten Ausgangsmessung (Juli 2009) alles i.O. war.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JulianStrain, 03.09.2010
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Naja, ich würde wohl woanders mal nach der Spur etc. Einstellung gucken lassen.
    Denn wenn die bei bei deinem :) was verhauen haben, werden sie es wahrscheinlich nicht beichten. :whistling: ;)
     
  4. #3 etnies87, 04.09.2010
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    Soweit wie ich weiß, kann sich der sturz bzw. die spur auch verstellen, wenn man "triftender" weise um eine ecke fährt. Oder klassisches beispiel die handbremse im winter ;)
     
  5. #4 digibär, 04.09.2010
    digibär

    digibär

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Salzgitter
    Fahrzeug:
    Polo 6R TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Hackerott, Langenhagen
    Kilometerstand:
    25
    Ich halte es für unwahrscheinlich, daß die auf die Hinterachse wirkende Feststellbremse die Geometrie an der Vorderachse verstellt - wenn man nicht irgendwo gegenrempelt. ;)
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Wie soll sich bitte durch Driften die Spur verstellen? Handbremse im Winter um den Arsch kommen zu lassen ist auch keine besondere Belastung, ist ja alles glatt.

    Wenn die Reifen so stark einseitig abgefahren sind, dann stimmt an der Spur und Sturz höchst wahrscheinlich was deutlich nicht mehr (Tieferlegung :?: ) vll. wurden auch die falschen Werte (z.B. vom Vorgängermodell) in der Werkstatt raus gesucht, so was kann schon mal passieren.
     
  7. #6 etnies87, 04.09.2010
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    ich habs mir auch nur sagen lassen 8|
     
  8. ashi

    ashi

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II, 1,4 TDI Sport
    Huhu



    hatte das gleiche problem an meinem bmw.... beim neukauf von reifen habe ich das fahrzeug auch vermessen lassen ( laut herstellerangaben war es richtig eingestellt ) und habe es dann über den soll wert hinaus verstellen lassen.

    seitdem laufen sich meine räder vollkommen gleichmässig ab.



    wünsche dir viel erfolg und nen guten mechaniker



    Ashi
     
  9. bilbo

    bilbo Guest

    Hallo zusammen,

    nen guten Mechaniker hab ich, mein Cousin hat eine freie Werkstatt. Jetzt passt scheibar wieder alles:
    - 2 neue Dunlop SP Sport 01 195/55 R15 85H (oder 88H, weis nimmer so genau) aufgezogen und Altreiffen entsorgt ( 85€ Euro / Reifen + 5€ Montage)
    - Fahrzeug vermessen lassen: Spur war komischerweise verstellt, wurde korrigiert und auch etwas leicht (-0° 5" drunter quasi) über den Sollwert, sodass der Reifen sich jetzt wieder gleichmäßig auf der ganzen Fläche abnutzen müsste. (25€)

    Resultat: er fährt endlich wieder geradeaus (gefühlt auf den ersten 50 km zumindest ;) ) und die Reiffen sehen bisher auch ganz okay aus von der Abnutzung her. Die Altreiffen waren total hinüber, rechts waren vereinzelt schon die Kupferdrähte zu sehen.

    als Vergleich: mein :) wollte:
    - 113€ / Reifen (selbes Modell)
    - ca. 100€ für's Vermessen, je nachdem was eingestellt werden muss (lt. Aussage des Servicemitarbeiters)

    ich weis man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen (freie vs. VW-Werkstatt und zudem noch Familienrabatt), aber der Unterschied war mir einfach zu krass, darum hab ichs in der Freien WS gemacht.
    Zudem finde ich es komisch und auffallend, dass ich am 14.05.10 zu einer Kostenlosen durchsicht beim :) erschienen war, wo scheinbar alles i.O. gewesen ist und bei mir 1 Woche (gefühlt) danach die Probleme angefangen haben....
     
  10. ashi

    ashi

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II, 1,4 TDI Sport
    ob freundlicher oder frei, jede werkstatt ist nur sogut wie der mechaniker der es mehr oder weniger genau nimmt.

    wünsch dir ne gute fahrt und nen gleichmässigen abrieb.

    ist immer wieder schön wenn leute danach auch die lösung des problems berichten.

    Mfg Ashi
     
  11. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Hatte dein Händler evtl die Spurstange(n) nicht wieder richtig festgezogen oder so? Habt ihr da was bemerkt? Kann ja auch sein.

    Ich würde das beobachten, evtl. nach einem Monat nochmals vermessen lassen bei deinem Cousin.

    Gute Fahrt !
     
  12. #11 faktor_x, 12.09.2010
    faktor_x

    faktor_x

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben unseren Fabia II im April 2010 vom Händler geholt. EU-Import mit Matador Stella Reifen. Schon auf der Heimfahrt kam mir das nach links fahren komisch vor. Ich nahm das aber hin und beachtete das eigentlich erst einmal nicht weiter. Wenige Tage später, je nachdem was für eine Fahrbahnbelag vorhanden war, nervte der Fabia unendlich mit nach links ziehen. Ein loslassen des Lenkrades war überhaupt nicht möglich. Sogleich bog er in den Gegenverkehr.

    Ein Anruf beim Händler brachte nur die Erkenntnis der Wagen müsste vermessen werden. Nun hatte der aber schon 3 000 km drauf und war so gesehen aus zweiter Hand. Wem soll ich jetzt nachweisen nicht selbst einen Rempler fabriziert zu haben. So oder so war der Händler zu weit weg. Ca. 2 Stunden eben. Also wandten wir uns an einen SKODA-Partner vor Ort, terminierten und schafften den Wagen drei Wochen später in die Werkstatt. Am Nachmittag holte ich den Wagen wieder ab und zahlte 120 EUR. Laut Vermessungprotokoll gab es nur geringe Differenzen. Aber schon kurz nach dem abholen bemerkte ich überhaupt keine Änderung.

    Wieder nahm ich das ein paar Tage hin. Und wieder rief ich in der Werkstatt an und gab an keinerlei Änderung fest zu stellen. Wieder gab es einen Termin, wieder schob ich den Wagen Drei Wochen später in die Werkstatt und nahm einen anderen Servicemitarbeiter. Diesmal fuhr ich mit diesem eine gemeinsame Runde und er bemerkte auch sofort die Linksfahrerei. Ich sprach die Reifen an. Matador Stella in 165er Größe auf 14 Zoll Stahlfelgen. Man würde diese mal tauschen und probieren.

    Am Nachmittag holte ich ihn wieder ab, zahlte diesmal nichts und stellte auch auf dem Heimweg kein Linksfahren mehr fest. Letztlich haben die in der Werkstatt die Reifen nur diagonal getauscht.

    Jetzt Ende September bekommt der Fabia ordentliche Winterschuhe von Continental. Die Matador Reifen treiben mich in den Wahnsinn. Bei Nässe sind sie der letzte Dreck. Null Bremswirkung und beim beschleunigen auf nasser Straße drehen in Kurven im dritten Gang die Räder durch. Und das mit 86 PS???

    Jedenfalls sind wir gespannt was uns das wieder für einen Ärger bringt.

    X(
     
  13. bilbo

    bilbo Guest

    Servus Boki,

    leider hab ich dazu keine Rückmeldung erhalten, habe aber auch vor, wie du schon schreibst, nach 1 Monat nochmal danach sehen zu lassen. Vielleicht auch gleich im Zuge der Umsattelung auf Winterschuhe.


    Kann schon mit ein Grund sein (deine Reiffen), da ich mit den einseitig abgefahrenen Reiffen auch den einen oder anderen unfreiwilligen Ausritt in den Gegenverkehr hatte, aber nicht sofort nach loslassen des Lenkrads. Draufgekommen bin ich, als mich gestört hat, dass ich 2 Monate nach Abholung nachts immer gegenlenken musste und soch das Kurvenlicht minimal gegen Fahrbahnrand gedreht hat.
    Wünsch dir noch viel Erfolg bei der Fehlerbekämpfung ;)
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 faktor_x, 05.10.2010
    faktor_x

    faktor_x

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich seit gut einer Woche mit neuen Winterreifen (Conti TS 790 185/15) unterwegs bin, hat sich alles zum Besten gewendet.
    Der Matador ist mit Abstand das Schlechteste was ich in meinen 20 Jahren Fahrpraxis erleben durfte.
    Man sollte eine Kaufwarnung ausgeben.

    Und wer es nicht glaubt, hier der Beweis:

    http://www.testberichte.de/test/produkt_tests_matador_stella_mp_15_155_70_r13_t_p98328.html
     
  16. SCHUBI

    SCHUBI

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teutschenthal OT Dornstedt
    Fahrzeug:
    Fabia II 5J
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Liebe
    Kilometerstand:
    30000
    Deswegen gibt es bei jeder Achsvermessung auch n Protokoll was dem Besitzer übergeben wird mit eingeleserner Fahrzeug nummer und co. Jedenfalls lassen sich dadurch schon eventuelle fehleinstellungen erkennen ???????????
     
Thema: Abgefahrene Vorderreifen (innen) nach 10000Km Laufleistung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vorderreifen Innen Abgefahren

    ,
  2. vw polo reifen vorderachse innen abgefahren

    ,
  3. skoda fabia reifen einseitig abgefahren

    ,
  4. octavia 2 reifen innen abgefahre,
  5. was ist das wenn reifen vorne beide von innen total verschliessen sind,
  6. beide vorderreifen innen abgefahren,
  7. roomster reifen innen abgefahren,
  8. einseitig abgefahrene reiden polo 9n,
  9. vorderreifen stark abgefahren,
  10. skoda fabia laufleistung,
  11. polo reifen nach innen verschließen,
  12. vorderreifen fahren sich innen einseitig ab,
  13. skoda fabia reifen innen abgefahren,
  14. octavia beide vorderreifen innen abgefahren,
  15. reifen fahren sich innen stark ab skoda octavia,
  16. autoreifen von innen abgefahren,
  17. dunlop sp sport 01 fahren sich einseitig ab,
  18. octavia rs reifen innen abgefahren
Die Seite wird geladen...

Abgefahrene Vorderreifen (innen) nach 10000Km Laufleistung - Ähnliche Themen

  1. Tür-Innen Leuchten

    Tür-Innen Leuchten: Hallo, seit einer Woche habe ich meinen neuen Skoda Octi III Style und bin sehr zufrieden. Bei meinem alten Octi I von 2002 sind an den Innentüren...
  2. Eigene Konfiguration - Frage: Entriegelung Heckklappe/Deckel hinten von innen (elektr.)

    Eigene Konfiguration - Frage: Entriegelung Heckklappe/Deckel hinten von innen (elektr.): Kann mir jemand bei meiner Konfiguration die Position 67 erklären? Dort steht "Entriegelung Heckklappe/Deckel hinten von innen (elektr.)" Ich...
  3. komische stelle an der Motorhaube (innen)

    komische stelle an der Motorhaube (innen): Hi Ich habe leider eine sehr komische stelle an meiner Motorhaube gefunden... Jetzt die Frage... Ist das normal? Es könnte eine verklebung sein,...
  4. Fahrzeug von innen nicht verschließbar, Fensterheber ohne Funktion

    Fahrzeug von innen nicht verschließbar, Fensterheber ohne Funktion: Aber ich kann an der Beifahrerseite das Fenster öffnen und schließen. Von außen kann nur die rechte Seite verschlossen werden. Kann mir jemand die...
  5. Zierleisten innen entfernen

    Zierleisten innen entfernen: Hi, wie sind die inneren Zierleisten in den Türen sowie im Armaturenbrett befestigt? Hat das schon einer probiert? An den Türen (vorn und...