Ab wann Powercap/Zusatzbatterie nötig

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von deltasmurf, 06.02.2005.

  1. #1 deltasmurf, 06.02.2005
    deltasmurf

    deltasmurf Guest

    Oder um es etwas präziser auszudrücken: ich bin ein wenig besorgt, ob die Standard-Stromversorgung in meinem Fabia Combi 1.9 TDI Baujahr '03 für meine geplante Anlage ausreicht. Es werden insgesamt laut Herstellerangaben so 500 bis 650 Watt RMS bei 4 Ohm werden. Ich dachte an folgende Verstärker:

    für das FS:
    - Helix B2 Precision (RMS- Angaben von Hersteller und "Autohifi" bei 4 Ohm liegen zwischen 80 und 140 Watt)
    für den Sub:
    - Hifonics BX 1000 D (Hersteller sagt 350 Watt)

    falls die FLS und der Sub noch interessant sind
    - Focal 165-V Slim
    - Focal 21-V2

    Also meiner Meinung nach wird das kein Dezibel-Monster sollte aber für mich reichen.

    Da ich bei theoretischen Berechnungen nich so fit bin, wollt ich euch um Hilfe bitten. Werd ich Probleme mit der Stromversorgung bekommen?
    Ich würde gern den Einbau einer Zusatzbatterie vermeiden.

    Ein Powercap (Helix DPC 1000) hab ich bereits und wollte ihn an die Hifonics hängen. Braucht die Helix auch einen?

    Als nächsten Schritt würde ich eine bessere Batterie einbauen. Im Forum
    wurde z.B. die Optima Yellowtop empfohlen. Ist das nötig? Und wenn ja, geht das problemlos (also passt sie mit ihren L/B/H 254/175/200 in die Halterung oder muss man etwas beim Anschluss beachten - bin im Moment nich in Autonähe, das ich's ausmessen könnte)?

    Wie gesagt, würde ich gern den Einbau einer Zusatzbatterie vermeiden wegen Einbauaufwand (Zusatzverkabelung, Trennrelais, evt. stärkeren Generator einbauen?...)

    So, das waren viele Fragen. Ich hoffe wenigstens einige können beantwortet werden. Oder Erfahrungen mit solchen Problemen sind natürlich auch sehr interessant.

    Danke
    Gruß Stephan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azzido

    Azzido

    Dabei seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg 39112
    Fahrzeug:
    Audi A6 4F 2.0TFSI
    Werkstatt/Händler:
    KFZ Melle Möser
    Kilometerstand:
    42000
    Also ich kann nur sagen Powercap ist ist immer ratsam egal wie gross dein anlage ist.
    ich hab mir auch eines besorgt und der bass hatte nen ganzanderen klang und die lichtorgel im scheinwerfer gibts seitdem auch nicht mehr.
    Darum Powercap ist gut angelegtes geld und so teuer sind die nicht mehr
     
  4. zwuba

    zwuba Guest

    Sowie black-feli schon gesagt hat ... es ist immer ratsam aaaber wenn du planst dir eine YellowTop anzuschaffen kannst du dir das Geld für einen Cap vermutlich sparen weil die hat wirklich Saft ohne Ende!
    Ansonsten hat man mir mal gesagt sollte man pauschal so ca 1F Elkokapazität pro 1kW Leistung rechnen - is aber halt sehr pauschal ausgedrückt!

    Als Alternativen kämen ein Batcap oder eine Zusatzbatterie (Kinetic HC-600 @ 199EU) in Verbindung mit der Originalbatterie in Frage dann hast du sicher auch immer massig Strom :)
    Ich selbst werd mir die kleine Kinetic holen und meine 2F Elkos wieder verkaufen falls wer Interesse haben sollte

    soweit :wink:
     
  5. #4 deltasmurf, 07.02.2005
    deltasmurf

    deltasmurf Guest

    Sozusagen, müsste der Powercap den ich hab eigentlich schon reichen.

    @zwuba: Bis jetzt hoffe ich noch ohne stärkere Batterie oder Zweitbatterie auszukommen. Falls der Strom aber doch irgendwann knapp werden sollte und ich mir eine Yellowtop zulege. wie kann ich die denn einbauen? Hab auf deiner Homepage gesehen, dass du das schon getan hast. Sah aber nicht so aus, als ob noch etwas von der Original Batteriehalterung übrig wäre. Auch den Sicherungskasten oder was das im Deckel der Originalen ist kann ich nirgendwo entdecken. Ein stärkerer Generator zum laden ist da nicht nötig oder? Wie hast du das denn alles gemacht?

    Bin auch noch etwas vorsichtig mit Veränderungen am Wagen, da ich noch etwas mehr als ein Jahr Garantie hab und nich weiß, ab wann mein Händler sich komisch hat.

    Gruß Stephan
     
  6. #5 Frank V., 07.02.2005
    Frank V.

    Frank V. Guest

    Cap und Batterie sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Während ein Cap für Millisekunden ordentlich Power liefert, dann aber erst wieder geladen werden muß schiebt die Batterie dauerhafter den Strom in die Endstufe, ist aber nicht so fix mit der Geschwindigkeit wie ein Cap, weil sie einen höheren Innenwiderstand besitzt und zudem weiter entfernt als ein Cap verbaut ist. Eine Kombination aus beidem ist meiner Meinung nach das Beste. Eine Zusatzbatterie im Heck sowie ein Cap so knapp wie nur irgendwie möglich vor der Endstufe.

    Frank
     
  7. Sillek

    Sillek

    Dabei seit:
    16.04.2003
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kamenz/München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kamenz
    Kilometerstand:
    59800
    hätte noch eine Trockenbatterie zur Verfügung... die kannst du auch über Kopf verbauen.. sehr klein... RTO ICEPACK 800 aber nur als Zweitbatterie zu verwenden Preis 80€

    Grüsse Sillek
     
  8. zwuba

    zwuba Guest

    Tja also das mit YellowTop ist nicht ganz so einfach hier mal ein Foto wie's bei mir aussieht:
    [​IMG]

    Ich habe allerdings ein älteres Modell der 5.5l (75Ah) das von den Außenabmessungen etwas größer sein soll als die neueren Modelle (hatte leider bisher keine Vergleichsmöglichkeit)
    Damit die Yellow im Fabia Platz findet musst du den gesamten Batteriekasten entfernen bis zum Standboden runter! Die im Deckel befindlichen Sicherungen habe ich an der Vorderseite der Yellow angebracht ...

    Schau's dir einfach auf den Bildern an -> klick
     
  9. Sillek

    Sillek

    Dabei seit:
    16.04.2003
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kamenz/München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kamenz
    Kilometerstand:
    59800
    Meine Yellow hat unter der Orginalabdeckung Platz :D siehe Bildgalerie von mir :D

    Grüsse SIllek
     
  10. #9 deltasmurf, 07.02.2005
    deltasmurf

    deltasmurf Guest

    Na das hört sich ja gut an, wenn das bei dir reinpasst. Weiß jemand zufällig die Abmessungen der Originalbatterie im Fabia - sind das vielleicht sogar die gleichen wie im Octavia? Oder das Maximum was reingeht? Komm die nächsten zwei Wochen nich ans Auto ran um es nachzumessen.
     
  11. #10 Biberle, 07.02.2005
    Biberle

    Biberle Guest

    Also ich hab in meinem (noch) aktuellen Audi TT/225 ne relativ "große" Anlage drin und eine Tausch- oder gar Zusatzbatterie war nie ein Thema. Okay, ich weiß jetzt nicht, ob und wieviel stärker Lichtmaschine und Batterie bei diesem Auto gegenüber einem Fabia ausgelegt sind, aber ich hab nie ein vermisst, die zwei 1F-Caps reichen völlig.

    Ich bin zwar kein großer Elektriker, halte das Thema der batterien aber für ziemlich übertrieben. Auch mein Einbauer, einer der "Stars" in der deutschen Autohifi-Szene (Armin Hoh/MAP) hat nie etwas in der Richtung vorgeschlagen oder als wichtig betrachtet.

    Wen's interessiert:
    - Morel-Hochtöner mittig in der A-Säule
    - 13er Audax mittig vorne in der Tür
    - 2x 16er Audax jeweils unten in der Tür
    - 2x 25er Alumapro Alchemy-Aluwoofer
    - Headunit Pioneer MEH-P9700 (MD)
    - Wechsler Pioneer CDX-P2000
    - 2x Alfatec Pufferkondensator 1 Farad
    - Kabel von Mogami, Oelbach

    und eben als Verstärker
    - Xtant 2200a (2x 55 Watt) für das Mittel-Hochton-System
    - Rockford Fosgate Punch 200.2 (2x 180 Watt @ 2 Ohm für die vier 16er))
    - Rockford Fosgate 1000bd (digitaler Monoverstärker, 1 x 1080 Watt @ 2 Ohm für die beiden 25er)

    Da wüten also im Zweifelsfallüber 1500 Watt... trotzdem war keine Batterie nötig. Im Stand darf man halt nur leise hören... :teletubby:
     
  12. #11 schrotty, 08.02.2005
    schrotty

    schrotty Guest

    Eigenartig, die meisten von euch denken garnicht an die Leistungsübertragung..
    Mindestens 25 mm² oder mehr sollte für die Stromversorgung bei solchen Leistungen schon spendiert werden, die Feuerwehr löscht ja auch nicht mit nem 1/4-Zoll-Schlauch ...
     
  13. #12 Biberle, 08.02.2005
    Biberle

    Biberle Guest

    Stimmt natürlich. Die Stromkabel haben einen 35mm-Querschnitt.
     
  14. #13 Frank V., 08.02.2005
    Frank V.

    Frank V. Guest

    @ Biberle: Und Du bist der Ansicht, daß mit einer Stützbatterie Deine Anlage nicht vielleicht stabiler laufen sollte? Alleine die bd würde ich puffern, auch wenn es eine digitale Endstufe ist, zieht sie zeitweilig bei Vollgas über 100 Ampere, miß mal die Stromaufnahme unter Volllast. Und 35mm² halte ich schon für untere Grenze, diesen Querschnitt habe ich schon jeweils für meine beiden Zapco Studio 300x, die Colossus wird mit 95mm² angesteuert und von einem Kondensator auf zweimal 35mm² geteilt. Die Zusatzmasse im Motorraum beträgt ebenfalls 95mm². Das Ladekabel der hinteren Batterie ist 40mm² stark. Strom ist das wichtigste im Auto.

    Frank
     
  15. #14 Biberle, 08.02.2005
    Biberle

    Biberle Guest

    @Frank: IMO geht es nicht um "Ansichten" ;-)

    Fakt ist nun mal, dass ich mit dieser Konfiguration keinerlei Probleme habe, kein Lichtflackern, keine hörbaren Verzerrungen bei Pegelspitzen usw.

    IMO wird hier im Thread zu wenig auf seine Hörgewohnheiten eingegangen. "Dickes" Equipment alleine rechtfertigt keine Materialschlachten an Kabeln, Caps und Batterien, wenn es, wie er selber sagt, eh kein Dezibelmonster werden soll. Und ein normales 16er samt 20er-Wooger hört sich auch nicht nach Watt-/ampere-Schlachten an. 95mm2 halte ich so oder so für völlig übertrieben, das braucht man höchstens bei einem SPL-Auto.

    Wie gesagt: Immer schön auf die eigentliche Fragestellung eingehen und nicht darüber diskutieren was theoretisch möglich ist.

    @deltasmurf: Wenn du auf höchste Pegelspitzen verzichtest (mach dich am besten mal über die Beziehung Lauststärke - Leistungsbedarf schlau), läuft deine Anlage meist eh nur mit irgendwas zwischen fünf und fünfzig Watt. Und damit wird's schon ordentlich laut. Ich behaupte nochmal, dass du sowohl auf Zusatz- als auch Austauschbatterie leicht verzichten kannst; Pufferkondensatoren (einer pro Amp) sollten allerdings Pflicht sein.
     
  16. Sillek

    Sillek

    Dabei seit:
    16.04.2003
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kamenz/München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kamenz
    Kilometerstand:
    59800
    Tachen Bibiler...

    bau mal in deinen TT ne optima als spass ein... und du wirst was feststellen...

    1. bessere Soundqualität
    2. 3h gleicher genuss ohne Motor
    3. auf die jahre bedankt sich die Elektronik (vorallem VW Elektronik)

    Mit guter verkabelung kann man natürlich vielen Vorbeugen und ausreichen würde das ganze bei diesen Beispiel, aber wenn man fragt bekommt man eben auch Antworten

    Grüsse Sillek
     
  17. zwuba

    zwuba Guest

    95mm² in einem SPL Auto ... der war gut :achtungironie:

    Wir verwenden bei unserem "mini" SPL Panda 2x150mm²
     
  18. #17 Frank V., 08.02.2005
    Frank V.

    Frank V. Guest

    Dicke Anlage? Materialschlacht? Das ist erstmal Ansichtssache. Ich habe nur das verbaut, wo ich der Ansicht bin, daß es gut klingt und es keine Alternative für mich gibt. Würde ich eine Materialschlacht betreiben, hätte ich von dieser Anlage genau das Doppelte verbaut. Und wo dicke Kabel liegen, ist auch der Verlust gering. Materialschlacht sind keine 95mm² Kabel (lies Dir nochmal durch, wo ich die verlegt habe), Materialschlacht wären 300mm² Stromschienen. Und auch das wäre nix ungewöhnliches. Hab ich schon oft gesehen, nicht nur in SPL Wagen, sondern viel mehr in SQ Fahrzeugen. Wieso sollte ich nicht das Optimale beschreiben, nur weil hier vielleicht was kleineres reicht? Was letztendlich verbaut wird, bleibt jedem selbst überlassen. Auf die Erfahrungen anderer Leute wird ohnehin vielmals nicht gehört. Jeder wie er will.

    Frank
     
  19. #18 deltasmurf, 08.02.2005
    deltasmurf

    deltasmurf Guest

    Ohne die Gemüter hier noch weiter aufheizen zu wollen, hab ich trotzdem noch eine kleine Frage, die die Geister wahrscheinlich weiter teilen wird :streit:

    Das Thema kam ja jetzt auch auf die Stromkabel zu sprechen, mit wieder sehr auseinandergehenden Meinungen.

    Sagen wir mal, ich bin ein eher ruhigerer Hörer - Tinnitus lässt grüßen. Also mir hat bis jetzt immer eine Lautstärke gereicht, die gerade so die Fahrgeräusche übertönte (im ungedämmten Auto). Ansonsten find ich mich auch eher in Biberles Beschreibung wieder. Wenn der Motor aus ist hab ich im Auto bis jetzt noch nie Musik gehört (außer vielleicht an der Bahnschranke und in extremen Staus). Ich hab mich im unteren bis mittleren Lautstärkebereich bis jetzt sehr wohl gefühlt und so ein dolles Musikgehör für kleine Verzerrungen hab ich jetzt auch nich. Also ich werde es ersteinmal mit einem Cap vor jedem Verstärker versuchen. In der Hoffnung das mein Auto weiterhin gut anspringt und das bei Stadtfahrten und zähfließendem Verkehr auf der Autobahn es keine Probleme gibt.

    Durch die vorangegangene Disskussion bin ich mir wieder etwas unsicher über den Kabelquerschnitt.
    Zum einen wollte ich für jeden Amp ein eigenes Kabel verlegen von der Batterie, da mir die Verteiler nich ganz geheuer sind und ich auch nich genau wüsste wo ich die sinnvoll platzieren sollte. (Wollte zu allererst 35 mm² ins innere Führen und dann auf zweimal 16 oder 20 mm² splitten, aber wußte dann halt nich wohin mit dem Verteiler)
    Auf jeden Fall dachte ich so an zweimal 20 bis 25 mm² Querschnitt, weil bei größeren wird es sicherlich langsam kriminell mit der Durchführung ins Wageninnere und der Verlegung im Kabelkanal.

    Reichen 25 oder sogar 20 mm² für meine nicht so hohen Ansprüche an die Klangqualität und um eine halbwegs sichere Stromversorgung des Rests des Autos zu gewährleisten? ?(
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Biberle, 09.02.2005
    Biberle

    Biberle Guest

    Hä? Ich dachte um das geht es hier? Dass deltasmurf ne Frage gestellt hat und wir IHM helfen wollen?

    Und sorry, nochmals: (@deltasmurf)
    - nix Musik im Stand: Damit fällt IMO schon mal das wichtigste Argument für eine Austausch-/Zusatzbatterie weg.
    - nix Pegelorgien: und damit das zweite und auch schon letzte.

    wg. besserer Soundqualität: lol, vielleicht bei den letzten zehn Watt Reserven des um Luft japsenden Verstärkers. Mir kann bei NORMALEM Betrieb keiner weismachen, dass eine Batterie für grundsätzlich bessere KLANGqualität steht. Und kommt mir jetzt bitte keiner mit sauberem Strom und so nem Schwachsinn...

    Ansonsten habe ich mir die Finger wund geschrieben aber vorher das Einloggen vergessen (*ich depp*) und will jetzt nicht nochmal das Ganze runterfaseln. Steht ja alles schon oben.

    Und falls es doch ne andere Batterie sein soll: Exide (maxxima) macht im Prinzip genau so gute Batterien wie Optima, hat aber ein '*deutlich* besseres P/L-Verhältnis... die sind richtiggehend bezahlbar. :-)
     
  22. Sillek

    Sillek

    Dabei seit:
    16.04.2003
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kamenz/München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kamenz
    Kilometerstand:
    59800
    Hallöschen Biberle,

    schlage mal die noch aktuelle Car&Hifi auf unter Stichwort: Strompuffer... da kannst du dich mal ein wenig weiterbilden was Batterien & Co. so alles machen :D und eine Maxxima und eine Optima nehmen sich von Preis nicht so arg wenn man sie am richtigen Ort kauft...

    hoffe du bist mal auf einen Treffen damit man mal lauschen kann

    @deltasmurf

    bastel dir lieber einen höheren Querschnitt rein also mindestens 25mm² als zu niedrig sonst treten dann nur wieder Störgeräusche auf... am Kabel sollte man nicht unbedingt sparen... was die Qualität und den Querschnitt angeht..

    Grüsse Sillek

    @ Frank
    was sucht eigentlich deine Tür schonwieder in der Car&Hifi
     
Thema: Ab wann Powercap/Zusatzbatterie nötig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. car hifi ab wann zusatzbatterie

    ,
  2. powercap und zusatzbatterie

    ,
  3. bei 2 endstufen zusatzbatterie nötig

    ,
  4. ab wann welches powercap ,
  5. car hifi 2400 rms zusatzbatterie nötig,
  6. powercap oder zusatzbatterie,
  7. powercap bei zusatzbatterie,
  8. ab wieviel watt zusatzbatterie
Die Seite wird geladen...

Ab wann Powercap/Zusatzbatterie nötig - Ähnliche Themen

  1. Wann kommt , wenn überhaupt , der Kodiaq in der L&K Ausführung??

    Wann kommt , wenn überhaupt , der Kodiaq in der L&K Ausführung??: Hallo zusammen , momentan fahren wir noch einen Jeep Grand Cherokee , möchten uns aber etwas verkleinern . Da wir unseren Jeep mit...
  2. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...
  3. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...
  4. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...
  5. Geräusche ab 1200 Umdrehungen

    Geräusche ab 1200 Umdrehungen: Hallo Leute, nun habe ich wohl das erste Problem mit meinem Octavia 5e TDi 150 PS MJ 2016. Ab einer Drehzahl von ca. 1100 - 1200 Umdrehungen ist...