Ab nach Paris!

Diskutiere Ab nach Paris! im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; guten abend allerseits, in 2wochen solls "spontan" nach paris gehen. es soll ein tagestrip werden. ich weiß, dass es da ziemlich chaotisch von...

  1. #1 BuRneR00, 17.02.2011
    BuRneR00

    BuRneR00

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    1
    guten abend allerseits,
    in 2wochen solls "spontan" nach paris gehen. es soll ein tagestrip werden. ich weiß, dass es da ziemlich chaotisch von statten geht, aber hat jemand ein paar tipps, der evtl schonmal da war?

    hab mich schonmal ein wenig schlau gemacht über die vorhandenen parkhäuser. kennt jemand ein gutes was zu empfehlen ist?

    ein 20€ ist es mir auf jeden fall wert mein auto da einzubunkern bis zur rückfahrt :D

    Gruß BuRneR
     
  2. #2 Pampersbomber, 17.02.2011
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Nabend !

    Wenn Du Dir und deinem Auto was gutes tun willst dann fahre mit dem Zug, oder fliege ...
    Oder natürlich vor Paris sicher in einem Parkhaus abstellen.
    War vor zwei Jahren ein WE in Paris und ich war gottfroh das ich mein Auto nicht dabei hatte.
    Den Leuten dort sind ihr Auto egal, es muß fahren, mehr nicht ... Und so gehen sie mit
    Ihren und bei parken mit anderen Leuten Auto um.

    Zu empfehlen gibts einiges. Tipp vom mir:
    Kauf dir ein "Open-Bus"-Ticket fürs WE. Damals warens 40 Euro fürs WE und Du kannst dir
    damit alle Sehenswürdigkeiten in Paris anschaun. Das sind Stadtrundfahrtbusse, Doppeldecker,
    ohne Dach im 1. OG ;-) Sind drei Linien, rot, grün und blau ... Jede Linie fährt den ganzen Tag eine
    andere Route durch Paris. Du kannst mit dem Ticket ein, aus, umsteigen, soviel Du willst. ...
    So hatten wir es damals gemacht und Du siehst wirklich alle Sehenswürdigkeiten von Paris an einem WE.
    Auch wenn die Zeit trotzdem sehr knapp bemessen ist.
    Du wirst Dich auch wundern wieviel Skoda-Taxen dort rumfahren. Achte auf die Taxennummernschildchen,
    machen die mit Spax-Schrauben an den Kotflügel drann ... Zum weinen ...

    Wünsche Dir viel Spaß in dieser geilen Stadt ! Mir hats super gefallen und werde auf jeden Fall nochmal hin.
    Aber mit dem Flieger wieder ... :)
     
  3. #3 BuRneR00, 17.02.2011
    BuRneR00

    BuRneR00

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    1
    danke für die tipps pampersbomber!

    die fahrt findet in der woche statt, an einem mittwoch. an zug und flieger hab ich auch schon gedacht, aber durch die kurzfristigkeit sind diese alternativen gut doppelt kostenintensiv wie das auto. :S
     
  4. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia 3 TDI VFL Combi Elegance/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    Rothenseer AH MD
    Den Tip kann ich auch nur empfehlen.

    Ich war zwar nicht direkt in Paris, aber in Amneville mit Auto wohl 2 Sdt von Paris entfernt und das hat mir eigentlich schon gereicht, das meist verwendete teil der Franzosen sind linker Blinker (auf der Bahn) und Hupe, fahren tuhn die wie die wollen (drängeln), also ich hatte richtigen Schweiß ausbruch, wenn man bedenkt das es in Paris noch nen Zacken schärfer zugeht.
     
  5. #5 BuRneR00, 17.02.2011
    BuRneR00

    BuRneR00

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin mal selber gespannt wie es sein wird, denn ich bin selber kein Frankreichneuling mehr. Schon als kind sind wir jedes 2te jahr nach portugal gefahren... also auf der frankreichdurchreise. dort passierten wir auch immer den pariser ring. als ich später abschnittsweise selber gefahren bin, hab ich gemerkt, dass es "anders" ist als bei uns :D

    ich gebe zu, dass die in frankreich was zügiger fahren.
     
  6. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia 3 TDI VFL Combi Elegance/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    Rothenseer AH MD

    Nur machst du das als Ausländer, bist du und dein Geldbeutel richtig fällig, ich hab versucht mich an allem zuhalten, aber wenn man das macht, wirds nicht feierlich wenn du ein Franzosen hinter dir hast da heiß es nur Nerven bewahren.
     
  7. #7 BuRneR00, 17.02.2011
    BuRneR00

    BuRneR00

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    1
    das stimmt allerdings... man muss positiv hervorheben, dass jeder blitzer in frankreich größzügig mit einem schild gekennzeichnet wird :D
     
  8. #8 patentlich edition+, 17.02.2011
    patentlich edition+

    patentlich edition+

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pulheim Deutschland
    Fahrzeug:
    1.6 16V Roomy comf ed+
    Werkstatt/Händler:
    Graf Hardenberg/Offenburg
    Kilometerstand:
    27087
    Da meine Frau aus Paris kommt und ich sie dort bei Verwandten von mir kennengelernt habe, blicke ich auf einige Erfahrung mit dem Auto in Paris (und Frankreich)
    Also so wild mit dem Parken wie vor 20 Jahren ist es nicht mehr (von wegen keine Handbremse anziehen und keinen Gang einlegen damit man dein PKW mit dem eigenen wegschieben kann - vorbei - auch der Franzmann weiß mittlerweile was lackierte Stossfänger kosten ;( )
    Aber ich warne eindringlich vor Geschwindigkeitsübertretungen :!: Heutzutage kommen die (gesalzenen) Knöllchen in der BRD an!!
    Obacht vor den Peage(Maut-)Stellen, oftmals stehen die Flics auf der letzten Brücke vor den Häuschen mit der Laserpistole und nachdem man seine Maut entrichtet hat gibts nen Nachschlag :cursing:
    Ebenso gibts kein Pardon mit Alk am Steuer (war früher auch ganz anders 8| )
    Das Schöne ist auch wenn man der Landessprache nicht mächtig sein sollte im Straßenverkehr spricht man Hupe ;)
    Eh bah...bon voyage et ca serra que la premier fois a Paris je crois
    salut pat
     
  9. #9 ungarnjoker, 18.02.2011
    ungarnjoker

    ungarnjoker

    Dabei seit:
    21.12.2010
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gyenesdiás, Plattensee in Ungarn
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3T 2.0 TSI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    EU-Händler: HHC hamburgcars.net / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
    Kilometerstand:
    22500
    Bin vor etlichen Jahren auch in Paris gewesen - mit dem Flugzeug. Wir haben auch den Arc de Triomphe besucht und dort von oben den Verker auf dem Place de la Concorde beobachtet. Das Gewusel sah beeindruckend toll aus. Da wollte ich unbedingt auch irgendwann mal rumfahren. Zwei Jahre später ergab sich während einer Frankreich-Urlaubsrundfahrt die Gelegenheit dazu. Was soll ich sagen, ich war froh, da heil wieder rausgekommen zu sein. Die Franzosen (oder nur die Pariser?) fahren total chaotisch. Dreispurig (?) immer um den Triumpfbogen herum und wer raus will, schummelt sich nicht von der inneren bis zur äußeren Spur, sondern fährt direkt von innen aus dem Kreisverkehr raus, quer über alle Spuren. Ich habe keinen einzigen Unfall da gesehen. Überall woanders würde so ein System zu Dauercrashs führen. So richtig verstanden habe ich das System nie. Wer das Chaos liebt, soll auch mal sein Glück versuchen. Wem sein unversehrtes Auto lieb ist, sollte besser nicht bis zum Arc fahren. Die Pariser nehmen keinerlei Rücksicht. Auch nicht gegenüber Autos mit ausländischem Kennzeichen. Das kann sich aber inzwischen alles geändert haben. Das ist ja alles auch schon 16-18 Jahre her. Ansonsten Meine Empfehlung, mit dem Flieger nach Paris. Oder wenn schon mit dem Auto, dieses in einer Hotelgarage parken und die Stadt mit den sehr guten öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Die U-Bahn fährt praktisch alle 2-10 Minuten und die U-Bahn Karte git dann auch für den Bus. Das System der U-Bahn Linien ist auch ganz einfach zu verstehen. Selbst wenn man die Sprache nicht spricht, kommt man sehr gut mit den angebotenen Informationen klar. Paris ist eine sehr schöne, sehens- und lohnenswerte Metropole.

    Gruß vom See
    ungarnjoker
     
  10. #10 BuRneR00, 03.03.2011
    BuRneR00

    BuRneR00

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    1
    sooo... vielleicht ein paar kleine erfahrungen meiner seits:

    gestern in aller früh ging es los nach paris. abfahrt war 2uhr morgens. ich hatte mir schon ein konkretes parkhaus ins auge gefasst, und zwar das auf der Quai Barly (paar meter vom eifelturm entfert.
    Die hinfahrt war ganz ok, denn um die uhrzeit ist ja noch nichts los. richtung paris wurde es dann immer mehr. zeitentechnisch kam ich den berufsverkehr,
    deswegen benötigte ich etwa 30-45min bis ich mein ziel erreichte. da war es schon amüsant den französischen großstadt fahrstil zu beobachten: lücken springen wie es nur geht. an sich stellt alles aber kein problem dar, man sollte nur eine gute rundumsicht haben wegen den zweiradfahrern.
    in der innenstadt ging es weiter: am triumphbogen vorbei und immer weiter in die abenteuerfahrt. Es sind kaum straßenmarkierungen vorhanden, weder in den kreisverkehren, noch auf großen kreuzungen. Aber mich hats kaum gestört. man findet sich da eigentlich gut zurecht (wenn man sich allein auf den verkehr konzentrieren kann und einen beifahrer als koordinator hat :D)
    mir ist aufgefallen, dass alles auf den ersten blick ziemlich chaotisch wirkt und das recht des stärkeren gilt, aber ich muss sagen, ich bin erstaunt über den verkehrs "kodex". vielerorts (hauptsächlich in D) ist es wohl so, dass viele (ich nenn sie mal) egoisten rumgurken. wenn man irgendwo dringen abbiegen muss, juckt es die kein bisschen. in frankreich hatte ich aber kein problem mit abbiegen, auch wenn ich als erster an der ampel stand (ganz link) und dann doch gemerkt habe ich muss rechts abbiegen. wenn man blinkt und sich nicht einschüchtern lässt, lassen die einen sogar gewähren. mir ist es keinmal passiert, dass ich blöd angehupt worden bin oder dergleichen. man kann also gut mitschwimmen. dies soll jetzt aber nicht bedeuten, dass man einfach blinkt und dann blind abbiegt. man sollte immer eine gute rundumsicht haben ;)

    zum parken:
    ich habe mir damals eine liste von parkhäusern rausgesucht Klick Klack

    ich war positiv vom parkhaus quai barly überrascht: gut beleuchtet, abgesperrt, sauber und genügend parkplätze.
    gekostet hat mich der tagesaufenthalt 22€. das ist meines erachtens gut angelegtes geld, wenn man in der innenstadt parkt ;) (der eifelturm war auch eine gute orientierungshilfe :D)
    Es existiert wohl immernoch die französische mentalität des "ich mach mir platz" parkens... es gab zum teil sogar neue porsche cayenne und andere schicke autos, die sich in lücken gedrückt haben.

    naja... ich finde, es war eine erfahrung wert durch paris zu fahren. klar kann man auch außerorts parken, aber wo bleibt dann das abenteuer :thumbsup:
     
  11. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia 3 TDI VFL Combi Elegance/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    Rothenseer AH MD

    Solange das Auto auch heile bleibt bzw. man ohne Kapfspuren aus Frankreich wieder raus fährt :thumbup:
     
Thema:

Ab nach Paris!

Die Seite wird geladen...

Ab nach Paris! - Ähnliche Themen

  1. Kodiaq RS ab wann bestellbar

    Kodiaq RS ab wann bestellbar: Weiss jemand ab wann der RS bestellbar sein wird?
  2. Klingeln,Rasseln ab 3000 Umdrehung

    Klingeln,Rasseln ab 3000 Umdrehung: Hallo ich habe folgendes Problem und hoffe es kann mir jemand weiter helfen bei meinen Skoda Octavia 1Z5 bj. 2006 2.0 l Tfsi Benzin 200 PS 6 Gang...
  3. Verkauft EMUK Caravanspiegel 100158 (Yeti 5L ab 2009)

    EMUK Caravanspiegel 100158 (Yeti 5L ab 2009): Wurde verkauft
  4. Privatverkauf Abgasanlage ab Kat Superb II 3T5 Combi 3.6 VR6

    Abgasanlage ab Kat Superb II 3T5 Combi 3.6 VR6: verkaufe o.g. Abgasanlage Alter: 4 Jahre Laufleistung: 43.000 km Preis: 400,00 Euro VB Ein Versand ließe sich bestimmt möglich machen. viele...
  5. Wagen überhitzt ab 150 km/h aufwärts

    Wagen überhitzt ab 150 km/h aufwärts: Guten Tag, bisher habe ich nur mitgelesen, habe aber nun ein Problem, wo ich auch mit Googlen nicht wirklich eine Lösung finden konnte. Ich fahre...