Ab 2013: Führerschein nur noch 15 Jahre gültig!

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von geronimo, 26.08.2010.

  1. #1 geronimo, 26.08.2010
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Alle ab 2013 neu erteilten Führerscheine haben eine maximale Gültigkeit von 15 Jahren, danach müssen sie getauscht werden. Alle vor diesem Temin ausgegebenen Führerscheine müssen bis spätestens 2033 getauscht werden.

    Zumindest in Deutschland wird mit dieser Regelung keine Einführung einer Fahrtüchtigkeitskontrolle einhergehen, in anderen Ländern wrd dies durchaus anders gehandhabt. Hie ein paar Details zur neuen Rgelung:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,713825,00.html

    Persönlich halte ich dies für eine tolle neue Idee, denn man hat mal wieder den Zugang zum Geldsäckel der EU-Bürger gefunden: viel Aufwand und viel Gelsdschneiderei für ein aktuelles Passfoto. Dafür hat man versäumt den immer älter werdenden FahrerInnen eine sinnvolle Überprüfung ihrer Fahrtauglichkeit aufzubürden, denn dies könnte ja Wählerstimmen kosten. Alles in allem zeigt die EU mal wieder, dass sie nur unser Bestes will - nämlich unser Geld!

    Gruß
    geronimo 8)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. S

    S Guest

    Hallo! Ich sehe das genauso wie du.

    Als ich es heute im Radio gehört habe,
    dachte ich mir gleich, es geht nur um`s Geld...

    MfG
     
  4. #3 Homer J., 26.08.2010
    Homer J.

    Homer J.

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.6 Sport, 05/2008 - Verkauft 10/13 - seit 2/14 Opel Insignia 2.0 BiTurbo
    Kilometerstand:
    28613
    Jupp, die haben echt nicht merh alle Latten am Zaun... Wiedermal ein Beispiel für den grenzenlosen EU-Wahnsinn. :thumbdown:
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Entschuldige bitte, aber dieser Satz passt nun wirklich nicht zu Dir! So naiv, dass es solcher Stammtischparolen bedarf, bist Du nun wirklich nicht und lässt dann doch die Auseinandersetzung mit der EU und ihren Vorteilen (und zugegebenermaßen Nachteilen) vermissen.
     
  6. #5 KleineKampfsau, 26.08.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.993
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Wenn man solchen Unsinn macht, sollte man wohl eher die Überprüfung der Fahrtauglichkeit aller 15 Jahre einführen und würde damit einen aktiven Beitrag zur Verkehrssicherheit erbringen.

    Andreas
     
  7. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Ich habs auch im Radio verfolgt. Ich rege mich aber garnicht auf, da ich mit meinem alten rosa Lappen noch ca. 23!!! Jahre Zeit hab, bevor ich umtauschen muß.........und bis dahin wird sich noch soviel ändern...........

    Und ob es hier wirklich ums Geld geht sei dahin gestellt, da man ja frühestens 2028 damit Kasse machen kann, wenn die ersten abgelaufen sind.
    ich kann mir kaum vorstellen, dass heute mit Geld das frühestens in 18 Jahren eingenommen wird, spekuliert wird.
     
  8. #7 uwe werner, 26.08.2010
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    So passt doch das ganze wieder. Die EU zockt Ihre Bürger ab. Die geplante Euro-Steuer kommt doch auch irgenwann.
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Mensch Leute, nun fangt doch nicht alle so an... ;)

    Die EU hat nun reichlich Nachteile, keine Frage, aber wirtschaftlich auch einige Vorteile gebracht. Also bitte nicht immer nur auf die böse EU.
     
  10. R2D2

    R2D2 Guest

    Stammtisch hin oder her, da ist einfach viel Wahres dran, der Fehler hier steckt aber eher in nationalen der Umsetzung des EU-Rechts, denn eine Prüfung der Führerscheineignung wäre nach EU schon möglich, nur nicht fest vorgegeben. Nur mit einer Eignungsprüfung würde das ganze m.E. wirklich Sinn machen, so ist es eher eine Luftnummer, die bestenfalls Kontrollen etwas einfacher macht. Der Nutzen erscheint mir dann doch arg marginal.
     
  11. #10 Homer J., 26.08.2010
    Homer J.

    Homer J.

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.6 Sport, 05/2008 - Verkauft 10/13 - seit 2/14 Opel Insignia 2.0 BiTurbo
    Kilometerstand:
    28613
    Ich bin nicht böse auf die EU. Nur was soll das denn? Nur wegen eines neuen Passbildes und der "neuen Sicherheitstechnik"? Der Führerschein hat ja auch eine solche Sicherheitsrelevanz... Ein gefälschter Führerschein fällt bei jeder Kontrolle auf, da sowieso nachgefragt wird ob gegen die Person etwas vorliegt etc.

    Ich hätte ja ein einsehen, wenn ab eines gewissen Alters (auch wenn ich vermutlich dann auch bald dazugehören würde) ein Check für die Fahrtauglichkeit dabei wäre. Das Gute daran ist ja schonmal das es nur alle 15 Jahre ist und nicht wie in den USA im wesentlich kürzeren Zeitraum. Trotzdem halte ich nichts von den Plänen.
     
  12. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielleicht nur um es klarzustellen: Ich will niemanden angreifen und bin durchaus auch der Auffassung, dass die EU reichlich Probleme (aber eben auch Vorteile) bringt.

    Ich stimme Euch zu, dass eine Fahrtauglichkeitsprüfung in diesem Zusammenhang sinnvoll (aber möglicherweise auch verhängnisvoll) wäre. Und in der Tat, R2D2, ist der nationale Gesetzgeber häufig das Problem. Denn dort, wo nicht ohnehin direkt geltende Verordnungen, sondern Richtlinien, erlassen werden, bleibt bei derUmsetzung in nationales Recht in gewisser Spielraum.

    Deutschland ist bedauerlicherweise bei der Umsetzung von Richtlinien häufig zu spät und verschlimmbessert manches. Auch insofern ist der Verweis auf die "böse" EU eben nicht immer richtig.
     
  13. #12 geronimo, 26.08.2010
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    @andi62
    Danke dass du mich nicht für so naiv hältst :thumbsup: Natürlich handelt es sich bei meiner Äußerung um eine Latrinenparole und um Futter für die Diskussion. Meine Meinung deckt sich jedoch genau mit der von R2D2: ohne eine gleichzeitige Einführung der Fahrtauglichkeitsprüfung bleibt nur der bittere Beigeschmack, dass es fast ausschließlich um das Geld der EU-Bürger geht. Klar, der Einführungszeitpunkt liegt in weiter Ferne, die Intervalle sind mit 15 Jahren großzügig bemessen - aber trotzdem verschließt sich mir der Sinn dieser Maßnahme (außer Arbeitsplatzsicherung bei den Behörden und Geldmacherei), denn im Zeitalter von fortschreitender Digitalisierung, Datenfernabfrage und Vernetzung braucht man für ein aktuelleres Bild eigentlich keinen neuen Ausweis.

    Hier liegt also der Fehler sowohl bei der EU, die eine Umsetzung ohne Tauglichkeitsprüfung zulassen, als auch bei der Bundesregierung, die lediglich den Mindeststandard zum Gesetz machen, um die immer zahlreicher werdenden älteren Wähler nicht zu verprellen. Beides geschieht ganz ohne Not: Die EU hätte einfach im Sinne der Verkehrsicherheit die Pflichtüberprüfung mit im Gesetz verankern können, die Bundesregierung hätte mit Fingerzeig auf Brüssel auch die härtere Version der derzeitigen Regelung umsetzen können, ohne dass es auf sie zurückfällt.

    Fazit: Chance vertan und vom eigentlich Guten das Schlechteste herausgepickt...
     
  14. #13 FabiaOli, 26.08.2010
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.148
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Naja, ich würd die EU jetzt auch nicht wirklich in den Himmel loben...das Schönste was wir davon haben ist immer noch der (T)euro...
    Eigentlich schon ganz sinnvoll den Führerschein zu tauschen, wenn es dann noch einen Test der Fahrtüchtigkeit gäbe, wäre es wirklich sinnvoll.
    Meine Mutter hat z.B. noch ihren DDR Führerschein, steinalt das Ding, aber fährt sie wirklich besser, wenn dieser getauscht wurde?! NICHT wirklich!

    Und ich nehme auch stark an, das die Regierung auch schon an die Zukunft denk und sich schon ausrechnet wieviel Geld da wieder zusammen kommt.
    Selbst wenn es für jeden "nur" 10 Euro kosten würde kommt ja eine stolze Summe zusammen.
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Auch wenn ich FabiaOli nun vehement widersprechen müsste - ich will das Thema Sinn und Unsinn der EU hier nicht vertiefen.

    @geronimo: Genau davon bin ich ja ausgegangen, dass Du das nicht so naiv siehst (und habe es auch so formuliert); deshalb auch überhaupt die Anmerkung.

    Nochmal zu Gesetzgebungsverfahren der EU: Man muss bitte bedenken, dass europäische Richtlinien und Verordnungen immer den kleinsten gemeinsamen Nenner von 27 Mitgliedsstaaten darstellen und deshalb in vielen Fällen hinter den Möglichkeiten zurückbleiben und Dinge beinhalten, die teilweise absurd sind. So ist das, wenn politische Kompromisse gefunden werden müssen; ich kann aus meinem Bereich zahlreiche Beispiele zeigen und nehme an, dass es in anderen Rechtsbereichen ebenso ist.

    Grundsätzlich ist es aber so, dass dort, wo keine Harmonisierung der Vorschriften vorliegt, also keine europäischen Rechtsnormen, der nationale Gesetzgeber in bestimmtem Maße zusätzliche Gesetze erlassen bzw. zusätzliche Vorgaben aufnehmen kann.

    Ich gestehe, dass ich hier nicht weiß, wie die europäischen Vorgaben aussehen und inwieweit es ohne Verstoß gegen Gemeinschaftsrecht möglich wäre, die Gesundheitsprüfung mit einzubeziehen.

    Dass hier die deutschen Parlamentarier mögllicherweise auch deshalb nicht aktiv werden, weil ältere Menschen eine immer stärkere Wählerschicht darstellen, liegt m.E. auch auf der Hand...
     
  16. #15 FabiaOli, 26.08.2010
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.148
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Nun ja, da hat eben jeder seine eigene Meinung dazu, nicht wahr ;)
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Die darf ja auch jeder haben - aber es ist vielleicht von Vorteil, etwas umfassender über das Thema informiert zu sein... ;)

    Und zwischen die EU in den Himmel loben (was ich übrigens nicht getan habe) und sie zu verdammen findet sich noch ein breites Spektrum von Zwischenstandpunkten.
     
  18. #17 uwe werner, 26.08.2010
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    Die Kosten für den Umtausch eines Papierführerscheins auf den aktuellen Führerschein in EU-Kartenformat kostet momentan zwischen 24 und 30 Euro.
     
  19. #18 FabiaOli, 26.08.2010
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.148
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Was?
    So teuer ist das?
    Das ist übel, da kann man sich ja ausrechnen, was für ein riesen Batzen Geld da zusammen kommt.

    Da ist es ja wesentlich billiger sich auf der Behörde neue Autopapiere (alt: Fahrzeugschein, neu irgendwas mit: Teil I)
    Ich hab letzte Woche wiedermal einen Neuen bekommenm ist momentan der 4. den ich für den Fabi bekommen habe, da hab ich grad mal 12 Euro bezahlt, ein regelrechtes Schnäppchen ^^
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Grolland, 26.08.2010
    Grolland

    Grolland Guest

    Nun die Regelung sieht dieses ja vor. Bei Spiegel-Online wird ja auch auf Artikel 7 verwiesen. Dort wird es den Mitgliedsstaaten freigestellt eine Überprüfung mit vorzusehen. Ich denke auch das die potenziellen Wähler nicht verschreckt werden sollen. Und das eine Überprüfung nicht verpflichtend ist... tja das ist Europapolitik. Der kleinste gemeinsame Nenner wurde ja schon angesprochen. Aber wer sagt denn das in 10 Jahren dieser Passus nicht in eine "Muss"-Bestimmung umformuliert wird. Die Politik der kleinen Schritte ist ja eine feine Lösung solcher "Probleme".
     
  22. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Genau das sehe ich nicht. Die europäischen Gesetzgebungsverfahren sind derart langwierig, dass es erfahrungsgemäß noch länger dauert, bestehende Regelungen anzupassen.

    Die Freistellung der Überprüfung dürfte im Übrigen genau ein solche politischer Kompromiss sein, weil sich eben Mitgliedsstaaten diesem Zwang verweigert haben (wohl auch Deutschland). Das lässt dann eben das Spiel, hier nationale Regelungen zu treffen, die die eigene Wählerschaft nicht verschrecken.

    In einem Land, bei dem viele immer noch die Parole "freie Fahrt für freie Bürger" anstimmen, kann so etwas schnell zum Wahlkampfthema werden...
     
Thema: Ab 2013: Führerschein nur noch 15 Jahre gültig!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. führerschein 2029

Die Seite wird geladen...

Ab 2013: Führerschein nur noch 15 Jahre gültig! - Ähnliche Themen

  1. Getriebe verrostet - bei <100Tkm, 4 Jahre

    Getriebe verrostet - bei <100Tkm, 4 Jahre: Hallo zusammen, nachdem mein Octavia II 1.4 TSI (2012) letzte Woche irgendwie schwieriger zu schalten war und (dachte ich) im Kaltlauf ein wenig...
  2. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...
  3. ZUBEHÖR - Kühlbox 15 Liter

    ZUBEHÖR - Kühlbox 15 Liter: Beim Octavia III gibt es als Zubehör diese Kühlbox. Da ich bald meinen Wagen zusammenstellen muss, würde mich mal interessieren ob diese jemand...
  4. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...
  5. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...