A6 gebraucht oder Superb neu?!

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Fritz, 21.11.2009.

  1. Fritz

    Fritz

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW (Köln/Düsseldorf)
    Fahrzeug:
    S² Combi, W124 Cabrio
    Mahlzeit Gemeinde!

    Hab grad ein kleines Luxus-Problem :whistling:

    Auf der einen Seite habe ich ein grundlegendes Problem damit, mir einen Neuwagen anzuschaffen. 50% Wertverlust in den ersten 2-3 Jahren soll doch bitte jemand anderes für mich übernehmen. Auf der anderen Seite reizt mich doch der Superb Combi schon seit längerem...

    Also hab ich mal nach Alternativen geschaut und bin bei nem netten A6 Avant 2.7 (Leder, Klima, Navi, ...) gelandet. http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...18949829&origin=PARK&pageNumber=1&tabNumber=1 Der Preis ist in Ordnung, der Verkäufer vertrauenswürdig (hoffe ich jedenfalls).

    Aaaber... wenn ich bei Mobile mal nach nem 5-6 Jahre alten A6 schaue, sind die (in vergleichbarer Ausstattung) alle bei max. 10-12kEUR mit 100.000km. Somit ca. 12kEUR Wertverlust in 2-3 Jahren... plus Ausgaben für AHK, etc. (also notwendige Nachrüstungen, ca. 2000,- incl Soundsystem).

    Wenn ich jetzt "meinen" Superb nehm, kostet der mich ca. 500,- pro Monat netto (Geschäftsleasing), also 6kEUR pro Jahr. Oder 12 kEUR in 2 Jahren... usw. Dafür hab ich aber Garantie, MwSt. etc... und das Auto ist EXAKT so, wie ich mir das wünsche (keine Kompromisse!!! :love: )

    Sehe ich das richtig, dass mich ein neuer Superb in etwa so viel (oder "nur unwesentlich" mehr) kostet als ein gebrauchter A6 oder hab ich da irgendwo nen Denkfehler?

    Nachdenkliche Grüße vom Fritz!

    EDIT: Oder versuch ich mir grad bloß den Superb schönzurechnen??? ?(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kacsaliba, 21.11.2009
    kacsaliba

    kacsaliba

    Dabei seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Fahrzeug:
    Superb 3T - 1.9 TDI Elegance - moccabaraun/beige-schwarz
    aber was ich zu bedenken gebe ist bei Leasing eine jährliche Kilometerleistung vorgegeben, maximiert und es ist wohl auch eine Mietvorauszahlung zu leisten. Beides wird in Deinen Überlegungen nicht angeführt.

    Ich rechne etwas so: Audi A6 Avant gebraucht, 3 Jahre alt, NP. ca. 45.000 Euro, gebraucht ca. 22.500 Euro und mindestens 70.000 Km auf dem Tacho. Keine Garantie mehr. Wenn Du den etwa 3 Jahre fährst ist der Wagen noch max. 7.000 Euro wert. Also hast rund 15.000 Euro "verloren" und das Reparaturrisiko voll getragen.

    Ein neuer Superb Kombi kostet etwa 35.000 Euro, steht vor der Türe so wie Du ihn wolltest (Farbe, Ausstattung, Motorisierung) und hat zwei Jahre Vollgarantie. Fährst Du den ebenfalls 3 Jahre dann hast bei 50% Wertverlust rund 17.500 Euro abgelegt. Aber nur ein Jahr Reparaturrisiko getragen was bei einem jungen Wagen kaum ein Risiko ist. Nicht berücksichtigt habe ich, dass bei einem Neukauf u.U. ein Rabatt von ca. 10% drin ist. Dann ist es ein Nullsummenspiel.

    Entscheidend ist ob Du einen "Audi" oder einen bloß "Skoda" fahren willst. :-)

    Gönn Die den Luxus .....
     
  4. #3 Rammstein112, 21.11.2009
    Rammstein112

    Rammstein112 Guest

    Warum für LUXUS bei Audi zahlen, wenn man bei SAD den schon in Serie hat.... ?(
     
  5. #4 turbo-bastl, 21.11.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Es ist ja nicht ganz fair, den Wertverlust eines "downsized" 4- und eines großen 6-Zyl.-Diesels miteinander zu vergleichen, der preislich in einer anderen Liga spielt ;)
    Was kostet denn ein vergleichbarer A6 im Geschäftsleasing? Da Skoda ja i. d. R. bei Leasingkonditionen und den Verkaufspreisen an unabhängige Leasinggesellschaften deutlich unattraktiver ist als die anderen Konzernmarken, könnte ein neuer A6 evtl. die beste Lösung sein.
     
  6. Fritz

    Fritz

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW (Köln/Düsseldorf)
    Fahrzeug:
    S² Combi, W124 Cabrio
    Danke für die Antwort.

    Du bestätigst ja im Prinzip meine grobe Überschlagsrechnung. Auch wenn ich die 7.000 für einen 6 Jahre alten A6 doch zu gering sehe...

    Egal, hier noch ein paar Eckdaten... Fahrleistung ca. 20-25Tkm pro Jahr. Neupreis Skoda 43.000,- (40kEUR bar) Leasing ohne "Anzahlung" konstant 500,- pro Monat. Neupreis Audi ca. 58.000, Laufleistung 60Tkm (in Ordnung). Gebrauchtwagengarantie könnte ich für 25EUR/Monat haben (300,- pro Jahr) Geht also auch noch. Inspektion ist fällig, wird aber zu 50% vom Verkäufer getragen. AHK muss noch rein (ca. 800,-) dann könnte ich den Wagen erstmal fahren :D Verbrauch dürfte ca. 1,5-2l über dem 2.0 TDI CR liegen.

    Natürlich ist der "Status" Audi/Skoda nicht in Euronen zu bemessen. Und ein großvoluminger Diesel ist schon was feines. Auch vom Klang :)

    Außerdem könnte ich den Audi morgen vor der Tür haben, den Superb nicht... aber das ist ein kleineres Problem, mein Benz läuft auch noch brav...

    Ach menno, kann mir nicht jemand die Entscheidung abnehmen???

    Entscheidungs(un)freudige Grüße vom Fritz!
     
  7. Fritz

    Fritz

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW (Köln/Düsseldorf)
    Fahrzeug:
    S² Combi, W124 Cabrio
    ... und führe mich nicht in Versuchung... *seufz*
     
  8. Lumpi1

    Lumpi1

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Osten 15890 Deutschland/ Brandenburg
    Fahrzeug:
    z.Z. , T5, --Yeti 1.2 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    -
    Erst mal der Audi mit 2.7 l Diesel fährt richtig gut. Er hat aber nur ein relativ kleines Drehzahlfenster bevor er abregelt , er ist so schön flink ausgedreht , bzw. der Drehmomentenschub läßt deutlich oben wieder nach , -gefühlte Eindrücke... .

    Auch normale Verschleißrep. wie Bremse , Reifen u.a. stehen oft bei 70000Km u. mehr an, wenn nicht " alles" beim Gebrauchten schon neu/ wertig ersetzt ist !?

    Es sind beides sehr schöne Fahrzeuge und neu ist neu , denn wer vorher wie mit dem Gebrauchten umging ist ein großes :?: . Und bei Neuwagen gibt es auch sogenannte Montagsauto`s .

    Also es gibt außer Finazierungsmodellen / fragen auch noch die techn. Seite , die aber NIEMAND vorhersagen kann.

    Der Markt an entsprechenden gehobenen Limos/ Kombis ist z.Z. "Groß" was auf die Preise drückt, auch ein Aspekt.

    + und - also bei beiden Fahrzeugen. Was ist für sie/ dich nun wichtig ? ;( ?( :whistling:
     
  9. Fritz

    Fritz

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW (Köln/Düsseldorf)
    Fahrzeug:
    S² Combi, W124 Cabrio
    Also ich hab mir mal eben einen A6 zusammen gestellt... komme auf 58.000 EUR bzw. knapp 800,- Leasingrate... *uff* Das ist mal ein Wort... Und da ist noch recht wenig Schnickschnack dabei. Also neu dürfte von daher mal ausfallen.
    Vielleicht gibts ja beim Audi auch ein paar nette "junge Gebrauchte" zum fairen Kurs? Aber was dann an Verschleißteilen kommt, weiß natürlich keiner...

    Und was ich will? Tja, wenn ich das wüsste. Audi ist schon extrem schick, Skoda ist extrem neu :D Skoda hätte Glasdach, kann selber einparken, ist ein bisschen kürzer (gut!), Schluckt weniger, kann MwSt. absetzen.
    Audi ist nach meinen Maßstäben grundlegend ausgestattet, aber eben sehr schick. Keine MwSt. (schlecht!), unkalkulierbare Verschleißteile. Aber sehr bequem.

    Skoda... Audi... Skoda... Audi... Daimler... BMW... ne, BMW nicht... Daimler is für alte Säcke... also auch nicht... Skoda... Audi... *AAAARGH* ;( ;( ;(

    Ich glaub ich nehm nen Bentley... :rolleyes:
     
  10. #9 Tanktourist, 22.11.2009
    Tanktourist

    Tanktourist

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    19
    nee, nimm lieber einen Skoda ;) Weiterer Vorteil, vom Image her ist er vielleicht vergleichbar mit dem Passat, Du erregst also keinen Neid und fährst trotzdem ein besseres, mit dem A6 vergleichbares Fahrzeug. Und laß Dich nicht durch die hohen Listenpreise abschrecken, günstige angebote gibts zu Hauf, auch bei Audi!



    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...ng=&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1



    Außerdem ist Skoda dem Audi mit dem Downsizing nur voraus, denn beim neuen A6 nächstes Jahr soll der 2.7TDI durch den 2.0 mit 204PS abgelöst werden. Auch Audi muß die Flottenverbräuche senken. Und bedenke, wenn Du Dir heute einen Audi kaufst, hast Du nächste Jahr ein Auslaufmodell! Der neue Superb hingegen düfte die nächsten 4-5 Jahre aktuell sein und ist wesentlich preiswerter...



    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...ORT&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=1
     
  11. #10 digidoctor, 22.11.2009
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    der A6 ist vom Auftritt her das WESENTLICH repräsentativere Auto. Das musss man gewichten und kommt zu einer persönlichen Entscheidung.

    edit: und bei den verglichenen Autos ist der EU-Superb ein Auto ohne Leder und ohne 6-Zylinder. das ist locker den Mehrpreis wert, wenn man Skodas Aufpreispolitik vom gerechneten imaginären z.B. 1,8 TSI 4x4 DSG auf 4x4 DSG 3,6 sieht.
     
  12. #11 digidoctor, 22.11.2009
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    ja, das ist soooo ein großer Vorteil, dass immer wieder Massen von Skoda-Fahrern Audi-Ambiente in ihr Auto bringen wollen. Felgen, LED, was weiß ich.
     
  13. #12 Hawk1_de, 22.11.2009
    Hawk1_de

    Hawk1_de

    Dabei seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Fahrzeug:
    Superb II Elegance 2.0 CR TDI DSG 125 KW + Superb II Ambiente 2.0 CR TDI DSG 125 KW + BMW Z4 3.0 Si
    Kilometerstand:
    100
    ich lasse denn auch mal Nachricht hier, da ich vor 5 Jahren auch vor einer solchen Entscheidung stand. Ich habe mich für Skoda entschieden weil ich einfach keinen "alten" Audi haben wollte wenn ich einen fast neuen Superb bekommen konnte. Vor allem haben mich meine Superbs noch nie enttäuscht. Gerade der Punkt mit den Reparaturen ist nicht zu unterschätzen, denn beim V6 kann es auch schnell teuer werden und der Service ist auch teurer..... Also ich würde den Superb nehmen......

    Gruß
    Hawk
     
  14. #13 Noerstroem, 22.11.2009
    Noerstroem

    Noerstroem

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift Limo 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    165000
    nicht zu vergessen: mögliche Tachomanipulationen beim Gebrauchten
     
  15. #14 Tanktourist, 22.11.2009
    Tanktourist

    Tanktourist

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    19
    die Zeit für 6- oder 8-Zylinder ist einfach fast abgelaufen. Wir werden uns wohl daran gewöhnen müssen, daß in Zukunft auch in der Oberklasse kleine Motoren zum Einsatz kommen, wird ja auch beim neuen A6 so sein. In Kürze werden großvolumige Motoren auf dem Gebrauchtwagenmarkt fast wie Saurier mit hohen Verlusten gehandelt (siehe Passat W8 . Finde die Entwicklung zwar auch ein wenig schade, wird aber nicht zu ändern sein (obwohl für mich privat in Zukunft nur der 1.4TSI in Frage käme). Deswegen würde ich auch keinen Superb 3.6 empfehlen, obwohl der als EU-Wagen durchaus (relativ!) preiswert zu bekommen ist. Leder kann man übrigens für 1335,- Euro Aufpreis bestellen, davon würde ich aber in Anbetracht des ersten Erfahrungsberichtes hier im Forum wegen der misserablen Qualität eher abraten.

    Wer so wenig Selbstbewußtsein hat, daß er das Image unbedingt braucht...wem es lieber ist, wenn Nachbarn plötzlich nicht mehr grüßen oder Kunden abspringen, aber das muß jeder selber wissen. Den Superb optisch mit LED auf Audi zu trimmen finde ich eher peinlich. Hübsche Felgen gegen Aufpreis sind hingegen bei jedem Auto möglich. Außen ist der A6 schöner, das ist klar. Aber wie gesagt ist der A6 nächstes Jahr ein altes Modell - das wird später auch den Vorteil beim optischen Auftritt erheblich mindern. Vom Innenraum her gefällt mir der Superb hingegen jetzt schon deutlich besser und man sitzt doch innen, oder ;)
     
  16. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Für die Mittelklasse trifft das so zu. Dennoch wird auch im VW Konzern weiter an 6, 8, 12-Zylindern festgehalten.Siehe neuer A8. Der neue A6 bekommt die 2-Liter Benziner und Diesel, aber auch V6, V8 und V10-Motoren.
     
  17. #16 tschack, 22.11.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    OT:
    Diesbezüglich (von wegen der Zukunft von großen Motoren) gab es in der letzten Staffel von Top Gear einen wirklich tollen Beitrag: http://www.youtube.com/watch?v=VJrQ72zogeE
    Anlage laut aufdrehen und genießen!

    /OT
     
  18. #17 Mööp!, 22.11.2009
    Mööp!

    Mööp! Guest

    Hätte ich die Wahl käme nur der Audi infrage.
    Es ist einfach das bessere, schönere, innen haptisch ansprechendere Auto (in meinen Augen).
    Nix gegen den Superb, aber das alte Modell fand ich ansprechender.
     
  19. a

    a

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    4
    Eine Sache hat noch keiner beachtet: Da du den Wagen wohl nicht nur geschäftlich, sondern auch privat nutzen willst, solltest du den geldwerten Vorteil nicht vergessen, den du aus deiner privaten Tasche zahlen musst. Und da gilt nicht der Kauf- oder Leasingpreis, sondern der Listenpreis zum Zeitpunkt des Erstbesitzerkaufs bzw. der Erstzulassung. Also für den fünf Jahre alten Audi A6 der Listenpreis aus 2004.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fritz

    Fritz

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW (Köln/Düsseldorf)
    Fahrzeug:
    S² Combi, W124 Cabrio
    ... und genau da hast Du natürlich Recht. Das hab ich mir auch schon überlegt. Ich meine, ob ich 1% von 45.000 EUR oder 1% von 70.000EUR zahle, macht jeden Monat 300 EUR aus (die ich als geldwerten Vorteil versteuern muss, also die meinen Gewinn nach oben treiben). Dann zahle ich (bei 50% Steuersatz jetzt mal geschätzt) 150EUR mehr für ein Fahrzeug, das wesentlich älter ist.

    Ach ich weiß es nicht. Hab mir gestern auch ein paar schöne Daimler angeschaut... alles nicht so einfach 8|

    Trotzdem vielen Dank für die vielen Hinweise. Aber auf die eigentliche Frage, ob ich in meiner Rechnung nen Denkfehler habe, ist leider keiner eingegangen *seufz*

    Geldwerte Grüße vom Fritz!
     
  22. #20 finkaudio, 26.11.2009
    finkaudio

    finkaudio

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi, 170PS CR DSG
    Werkstatt/Händler:
    AS in Essen
    Kilometerstand:
    15000
    Hallo Fritz,

    ich fahre zur Zeit einen A6 mit 2.7l und habe mir gerade den Superb Combi bestellt.

    Mein Audi ist jetzt 4 Jahre alt und der Leasingvertrag läuft bald aus. Da im Augenblick die Restwerte im freien Fall sind, kam neues Leasing nicht mehr in Frage.

    Ich habe hier in meiner Nähe bei einem Händler einen A6 gesehen - ganz wie meiner - der ist 1.5 Jahre alt, hat 25.000km gelaufen und sollte 33.000€ kosten. In der Nachbarschaft steht noch einer zu ähnlichen Konditionen. Ich war zugegebenermaßen fast soweit einen davon zu kaufen. Hab' es aber nicht gemacht :S

    Warum? Ganz einfach. Mein 2.7l Automatik Quattro schluckt 13l Diesel in der Stadt und auf Kurzstrecke. Die Automatik ist von der eher schlichten Sorte und nicht vergleichbar mit einem modernen DSG_Automaten. Das Modell wird in nächsten Jahr erneuert. Ich muss als Selbstständiger auch die 1% zahlen und das ärgert mich ziemlich.

    Ich hab' den Superb als Limousine zur Probe gefahren und fühlte mich sofort zu Hause. Er war ähnlich leise wie der Audi und brummte nur anders, aber nicht unbedingt lauter. Da mein Audi 18" hat und Sportfahrwerk, fühlte sich das Gerappel beim Superb (auch 18" und Sportfahrwerk) ziemlich ähnlich an und ich kam prima zurecht. Der Superb ist dazu noch das größere Auto und hinter mir kann noch jemand bequem sitzen(geht im Audi nicht, weil ich den Sitz ganz nach hinten schiebe). Sicherlich muss ich mich an die Bedienung des Navi erst gewöhnen, aber das war bei meinem letzten Wechsel auch so.

    Interessant war die Reaktion meiner Umwelt auf diesen Schritt 8o . Einige verzogen das Gesicht und konnten nicht verstehen warum jemand von der Hype_Marke Audi zu Skoda wechseln will und andere waren der Meinung eine Superb Combi sei eine intelligente Wahl.

    Ich denk mal politisch ist Skoda die richtige Wahl für mich. Ich wollte aus Verbrauchsgründen runter von 6 Zylindern und Opa_Automatik und für mich ist der Hype um Audi eher ein Grund die Marke zu meiden. Ich definiere mich nicht über mein Auto und möchte auch erst gar nicht in die Gefahr geraten :D 8|. Ich zeige meinen Kunden ebenfalls, dass ich in schwierigen Zeiten mich anpasse um Kosten im Griff zu halten. Und natürlich kommt noch dazu, dass ich das Auto echt klasse finde. :love:

    Gruß

    KH
     
Thema: A6 gebraucht oder Superb neu?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie hoch ist der verlust beim Audi a6 nach 11 monaten

    ,
  2. gebraucht octavia oder superb

Die Seite wird geladen...

A6 gebraucht oder Superb neu?! - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Pedalblenden-Set Edelstahl für SuperB 3

    Pedalblenden-Set Edelstahl für SuperB 3: Verkaufe Original Zubehör - Edelstahl Pedalblenden-Set für aktuellen SuperB 3 Preis 50,- mit Versand neu und unbenutzt, sowie...
  2. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  3. Privatverkauf Superb Display 3V0 Columbus 8"

    Superb Display 3V0 Columbus 8": Verkaufe hier ein sehr gut erhaltenes Columbus Display für den Superb 3V. Man kann es benutzen um beim Amundsen das Display upzugraden, aber auch...
  4. Privatverkauf Pekatronic AKS 800 (Neu) für Keyless Entry

    Pekatronic AKS 800 (Neu) für Keyless Entry: Verkaufe eine Pekatronic AKS 800 Heckklappensteuerung 3200-8002 Sie liegt bei mir seit über einem Jahr OVP rum und ich komme zeitlich nicht dazu,...
  5. Privatverkauf Superb III Skisack

    Superb III Skisack: ORIGINAL Skoda-Skisack mit Gurt Der Skisack stammt aus einem Skoda Superb (Neufahrzeug), ist auch für alle anderen Skoda-Modelle (z.B. Fabia,...