8 l Schnitt im TDI

Diskutiere 8 l Schnitt im TDI im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Bitte nicht prügeln (eventuell auch nicht nachmachen): Da ich einen dringenden Termin hatte, habe ich meinem TDI mal die Sporen gegeben. Dabei...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Bitte nicht prügeln (eventuell auch nicht nachmachen):

Da ich einen dringenden Termin hatte, habe ich meinem TDI mal die Sporen gegeben. Dabei hat er auf ca 300 km im Durchschnitt 8,0 l /100 km gebraucht. Der Motor war von Anfang an warm.

Ich muß allerdings einräumen, daß ich recht zügig unterwegs war. Zwar ebene Strecke, aber immer zwischen 160 und 210 (Strecke und Verkehr ließen es zu)

Damit habe ich auch erstmals die Höchstgeschwindigkeit gemessen (nur zur Statistik!): Tacho: 210 km/h bei 4200 U/min --> real 199 km/h (allerdings langer Anlauf)
Damit kann ich gut leben, da der Combi ja nur mit 187 km/h angegeben ist.
Ich vermute auch , daß die angegebenen 100PS die Untergrenze darstellen, da der Fabia bei gleichem cw.Wert aber größerer Querschnittsfläche fast 5km schneller als unser 113PS Colt ist. Vom Durchzug ganz zu schweigen.
(Ich weiß, das Thema ist nicht neu, und ich habe die Höchstgeschwindigkeit jetzt unter jederzeit ausreichend verbucht. Tuning hat sich damit auch erübrigt, denn bei 4200 fällt die Leistung schon wieder ab, was bestenfalls Durchzug bringt. Und das habe ich ja schon reichlich)

Die 8 l im Schnitt dürften auch die Obergrenze darstellen, zumal ich sonst nur 5,5 l brauche.

Der Ölverbrauch während der ersten 15000 km betrug nur ca 0,7 l. Auch da kann man nicht meckern.

Gruß Reiner
 
#
schau mal hier: 8 l Schnitt im TDI. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

dan

Guest
Hi Reiner!

Du kannst auch relativ genau die reale Geschwindigkeit bestimmen, in dem du mal schaust wie schnell dein Wagen z.B. bei Strich 2000U/min im IV Gang fährt. Der Rest läßt sich dann mit den auf der Skodawebseite angegebenen Getriebeübersetzungen einfach ausrechnen. Wichtig ist nur bei der Referenzmessung, das die Geschwindigkeit noch in einem Bereich ist, wo der Tacho noch relativ genau anzeigt. (ca. zwischen 50 und 120 km/h)
Das Tuning bringt schon noch was. Erstens kannst du viel schneller auf Vmax beschleunigen und zweitens hat der getunte Motor auch über 4000U/min noch mehr Leistung als der ungetunte maximal abgibt.
Das folgende Diagramm für den 100PS 1,9TDI PD macht das recht deutlich.

kf19tdi-100ps-240nm.gif


MfG Dan
 

andredomin

Guest
@ dan,
wie in dem sehr informativen audi-speed.com link im posting "chiptuning und garantie" sehr gut beschrieben, handelt es sich bei den meisten (auch diesem von Dir angegebenen) Diagrammen zu Nm bzw. PS Werte bei Drehzahl x um keine echte Leistungsmessungen am Prüfstand. Meistens sind einfach die Herstellerdiagramme, die bereits geglättet dargestellt wurden mit einem Faktor bzw. einem Faktor pro Drehzahl multipliziert worden und gakeln so ein echtes Prüfprotokoll vor. Daher kommt dann dieser qualitativ absolut identische Kurvenverlauf zustande. Ebenso bedeutet hier "Serie", daß ein Werksfahrzeug exakt auf die im Brief eingetragenen PS und Nm Werte eingestellt/gedrosselt wurde. Das normale Serienauto streut meist in Richtung höhere PS/Nm Werte als die im Brief eingetragenen, so daß das Tununig u.U. nur minimale PS/Nm Erhöhung bringt.
André
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
676
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
@Reiner

Dich wird keiner prügeln, zumindest keiner der nicht besser ist als Du ;-) .

Bei mir ist heute die Nachmittagsvorlesung beim Studium ausgefallen. Da ich nochmal auf Arbeit musste, habe ich die A 14 genommen. Ergebnis dieser Fahrt (40 km) war ein Druchschnittsverbrauch von 9 Litern und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 185 km/h.

Zum Thema Tacho. Bei angezeigten konstanten 220 km/h zeigt der BC eine Geschwindigkeit von 211 km/h an. Bei Vollgas einen Momentanverbrauch von 11.8 l.

Andreas
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
@Andreas

Ich gebe mich geschlagen. *gg*

Da Dein TDI ja besonders gut im Futter steht, würde mich die Drehzahl interessieren, die bei den angegebenen 220 anliegt. Vielleicht hat man Dir ja auch versehentlich die 130 PS-Version untergeschraubt.

Gruß Reiner

Edit: Rechtschreibfehler ausgebessert und überflüssiges Posting gelöscht - Daniel
 

dan

Guest
@andredomin

Ja, sicher sind die Kurven geglättet und idealisiert.
Trotz dem ist da deutlich zu erkennen was ich gemeint habe.
Nämlich das der ungetunte Motor bei ca. 4500U/min nur noch etwa 85PS hat der getunte dagegen noch etwa 120PS leistet.
Eine wirkliche Steigerung der Vmax läßt sich sicher nur mit einer Änderung der Getriebeübersetzung im V. Gang erreichen. Man will ja auch in Hinblick auf die Haltbarkeit und den Spritverbrauch nicht unbedingt immer knapp am rotem Bereich fahren.

MfG Dan
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
676
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
@ Reiner

Am Montag fahre ich das nächste Mal Autobahn. Ich werde mal drauf achten.

Andreas
 

Achim G.

Guest
Hai allerseits !

Also endgültige Klarheit wird Euch wohl bloss der ADAC verschaffen - dort könnt ihr nämlich messen lassen, wie weit (in Prozent) Euer Tacho vorgeht.

Dann werden zwar Wunschträume zerplatzen aber es gibt halt nichts anderes als die Realität.

Auch auf den Drehzahlmesser würde ich mich nicht hundertprozentig verlassen. Bei dem Passat (PD-115 PS) meines Vaters ist das Zusammenspiel von DZM und Tacho so seltsam, dass er laut Tacho bei 4000 U/min nicht mal die eingetragene Höchstgeschwindigkeit erreicht. Da aber alle Tachometer vorauseilen, lässt das nur darauf schliessen, dass der DZM falsch geht, bzw. vorgeht und der Motor natürlich in schon fast dieseluntypische Drehzahlbereiche kommt.
Theoretisch müssten alle Fabis bei 4000 Umdrehungen ja 185 (bzw. 187 km/h) laufen. Ein wirkliches "Mehr" an Geschwindigkeit ist durch die eigentlich überall gleiche Getriebeübersetzung also nur durch mehr Drehzahl zu erreichen.
Aber (vorausgesetzt der Drehzahlmesser geht einigermassen richtig) durch den Test mit den 4000 Touren könnt Ihr mal ungefähr abschätzen, wie heftig Euer Tacho vorauseilt. Bei mir sind ungefähr 20 bis 25km/h.

Alles nur Theorie - Aber wie gesagt - nur der Test verhilft zur Wahrheit.

Gruss
und nix für ungut
Achim
 

Marccom

Guest
Seit wann gibt es einen 115 PS TDI PD .

Meiner Meinung nach gibts da nur zwei Möglichkeiten:

Getunet oder ein kleiner Irrtum, oder?

Man möge mich aufklären!


Marc
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
676
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
@Marc

Dann kläre ich Dich mal auf. Den Passat gibt es in 90, 110, 115 PS. Dazu kommen noch die etwas stärkeren V6 Motoren und ein 130 PS (bin mir hier nicht ganz sicher).

Der 115 PS (10,7 Sek. 0-100; 203 km/h, 5,3 l/100km) war Anfang 2000 für ca. 22.500 € zu haben. Da allerdings in der Grundausstattung (man musste also sein eigenes Lenkrad mitbringen :-) ).

Andreas
 

Marccom

Guest
Das war mir ja soweit bekannt, meine mir aber sicher zu sein, dass es seit der Umstellung auf PumpeDüse nur noch 100 PS TDI PD und 130 PS TDI PD gibt (150 PS TDI PD auch, aber ich glaub nicht beim Passat) und eben dann noch den von dir erwähnten 2.5 TDI V6 .

Die Varianten 90, 110, 115 PS gibt es Meiner Meinung nach nicht mehr und es handelte sich glaub ich dabei um TDI-VTG (variable Turboschaufel Geometrie), wie sie heute noch im Octavia und z.B. im Seat Léon zum Einsatz kommen.


Marc
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
@marccom der erste PD war ein 115 PSer wir hatten diesem motor selbst gehabt!

aus diesem motor entstanden nach einiger zeit noch die anderen Motoren!
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
676
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
@ Marc

Deine Frage war ob es einen 115 PS TDI gibt und nicht, ob er jetzt noch gebaut wird ;-) . Der 150 PS PD wird/wurde m.E. im Golf ? und im Bora ! verbaut.

Andreas
 

aceman

Guest
Jupp, 115 PS TDI Pumpe-Düse haben wir im Passat auch. War auch der Grund, warum ich mir den Fabi als PD gekauft hab...war (und bin noch immer ;) fasziniert von dem Motor. =)

Meines Wissens nach haben sie einfach für die neue Passat Generation die Leistung von 115 auf 130 PS erhöht, aber auch der alte war schon ein PD.

cya,
acey
 

Marccom

Guest
Also liege ich teilweise richtig.

Recht habe ich damit, dass es diese Varianten nicht mehr gibt.

Aber es gab mal eine 115 PS TDI PD Maschine, was ich nicht wusste.

Dann waren das die 90 und 110 PS Varianten mit VTG.

Alles klar.


Marc
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
676
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
@Reiner

Wie versprochen, habe ich heute auf der A9 mal besonders auf den DZM geachtet.

Als der Tacho 225 km/h anzeigte (absolute Idealbedingungen), befand sich der DZM bei ca. 4.350 u/min. Der BC zeigte mir dabei 215 km/h an. Danach war leider Schluss ;( .

Andreas
 
Michal

Michal

Forenurgestein
Dabei seit
26.11.2001
Beiträge
3.063
Zustimmungen
478
Ort
Ilmenau / Thüringen
Fahrzeug
Skoda Octavia IV 1.5 TSI Style (11/20) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
Werkstatt/Händler
mal diese und mal jene Schusterbude...
Kilometerstand
11000
Andreas, als Du neben mir warst heute (waren ja da nahezu gleich schnell), stand bei mir aufm Tacho GENAU 200 km/h !!! Und das sind laut BC 191 "echte" !

Der Wind kam aber doch recht stark von vorn dabei, sonst hätte ich die 200 auch angekratzt...aber Deiner hat doch noch einen KICK mehr drauf !!!! ;-)
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
676
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Das ist wohl wahr. Ich meinte die Messung auf der Rückfahrt. Nachdem sich der "Sturm" komplett gelegt hatte und die A9 ab Hermsdorf nahezu frei war konnte ich einfach nicht anders :]

Andreas
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
@Andreas

Wenn die Idealbedingungen ebene Strecke und keinen Rückenwind bedeuten, gratuliere ich zu Deinem flotten TDI.
Wenn der Tacho stimmt, komme ich auf echte 206, was zwar eine kräftige Voreilung bedeutet, aber immerhin gut 7 km/h schneller als mein TDI.
Normalerweise schafft das gerade der Golf mit dem 130 PS TDI, was nahelegt, daß die "Drosselung" wohl etwas mißlungen ist.

Ich bin trotzdem zufrieden und werde jetzt nicht dauernd versuchen, neue Rekorde aufzustellen, schon weil mir der Verbrauch nicht unwichtig ist. Es ist aber trotzdem bemerkenswert, wie gut die TDI nach oben streuen. Ich habe das auch schon seit geraumer Zeit mit unserem Colt feststellen können, wo ich manchmal gerade knapp schneller war als ein 90 PS TDI.

Ich liebe diesen "Traktor", äh, ich meine diesen tollen, kräftigen Turbosound. *ggg*
Auf unsere Heizölferraris iin Fabiakleidung....Prost und Helau.

Gruß Reiner
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
676
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
@Reiner

Genau das sind meine Idealbedingungen. Aber egal. Ich denke, es wurde genug über V-max geschrieben (topic closed).

Egal ob 60 PS Benziner oder 100 PS TDI, lasst uns die europäischen Straßen mit unseren Lieblingen bevölkern und zeigen, was der Fabi für ein tolles Auto ist :verliebt: .

Andreas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

8 l Schnitt im TDI

Oben