7Monate - erster Erfahrungsbericht mit unserem 1.6er

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Superbschubser, 27.07.2012.

  1. #1 Superbschubser, 27.07.2012
    Superbschubser

    Superbschubser

    Dabei seit:
    21.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Da das Forum ja nur so von hilfreichen Infos und tollen Ideen strotzt (sie hatten mir bei der Kaufentscheidung wichtige Hilfestellungen geleistet), möchte ich mit meinem ersten Erfahrungsbericht auch einen kleinen Teil dazu beitragen.

    Erstmal die gewählte Ausstattung von unserem Dicken:

    Ausstattungsvariante: Ambition mit Stoffbezügen
    Farbe: Weiss (absolut Hip :D )
    Motor: 1.6er Diesel
    Schaltung: Handschaltung 5Gang
    Licht: Bi-Xenon Scheinwerfer
    Sicherheit: +zusätzliche Seitenairbags hinten
    Radio: Bolero mit Mediaanschluss in der Mittelkonsole
    Zusätzlich:
    Parklenksystem mit Sensoren Vorne und hinten
    Reifendruckkontrolle
    Regensensor
    Tempomat
    Sitzheizung vorne
    Schienensystem im Kofferraum
    verdunkelte Heckscheiben
    Seitenrollos bei den hinteren Türen
    abnehmbare Anhängerkupplung
    und gaaaanz wichtig KESSY

    War die gewählte Ausstattung die richtige Entscheidung?


    • Farbe: Ja, war sie. Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich finde mein Dicker fällt im Strassenverkehr mehr auf, als die silbernen, anthrazitfarbenen und anderen Farben. (und das wo ich doch im Kernland des Oktavia/Superb wohne ;) , denn im Drei-Länder-Eck (CH/D/F) ist die Skodadichte exorbitant gross :D )
    • Motor: Ja, es war genau die richtige Entscheidung!!! Er ist zwar keine Rennsemmel, reicht aber in allen Bereichen aus um auch zügig ans Ziel zu kommen..... und hey selbst mit 180kmh noch einen Verbrauch um die 6L zu haben finde ich perfekt. Nach unten habe ich es bisher auf 5.3L geschafft. Heute geht es mit Hänger in die Toskana...mal sehen mit welche Werte ich dann präsentiern kann.
    • Schaltung: Eigentlich bin ich ein Schaltungsbefürworter und das DSG-Getriebe hatte mich bei der Probefahrt nicht 100% überzeugt. Da ich aber durch einen Motorradunfall im März div. Bänderabrisse am linken Fussgelenk habe, muss ich sagen, dass ich mich HEUTE für das DSG-Getriebe entscheiden würde. Zumal ich Stop & Go's mit dem Dicken als mühsamer empfinde, da ich das Gefühl habe, dass das Kupplungspedal schon einen recht starken Druck zum durchtreten benötigt.
    • Licht: Geil Geil Geil. Nie mehr ohne!!! Ich weiss man gewöhnt sich so schnell an technische Fortschritte, aber ich liebe es den Schalter auf Auto stehen zu haben und das Auto die Arbeit des Ein- und Ausschaltens übernehmen zu lassen. Ausserdem empfinde ich das Xenon-Licht als zusätzlichen Sicherheitsaspekt, da die Strasse viel besser ausgeleuchtet ist.
    • Seitenairbags hinten: Mir erschliesst sich als liebender Papa leider nicht mehr, wie es noch Eltern geben kann, die Wert auf eigene Sicherheit und Bequemlichkeit legen, aber eine zusätzliche Sicherheit für die Kinder als zu teuer oder unnütz ablehnen. Hier verstehe ich auch die Autobauer nicht, denn, abgesehen von Skoda und VW suche ich mir einen Wolf, um weiteren Hersteller zu finden die nicht nur im Premiumsegment, Seitenairbags hinten anbieten.
    • Radio: Das Bolero war die perfekte Wahl. Navigation habe ich über mein Navigon (das hatte ich schon vorher), und wenn das nicht mehr funktioniert, werde ich dies über mein Smartphone abdecken können. Es hat einen guten Klang, ist sehr leicht zu bedienen und die Kombination CD/SD-Karte und I-Pod in der Mittelkonsole ergibt einen unendlichen Musikgenuss. PS: Ich empfinde als reiner Anwender, den Sound der 8Boxen als voll und ganz ausreichend und sehr voluminös....bin da aber auch kein Freak 8)
    • Parklenksystem: Ist bestimmt gut, konnte es aber bisher nur 1x benutzen. Viel wichtiger sind die Parksensoren vorne und hinten. Auf die würde ich nicht mehr verzichten wollen.
    • Reifendruckkontrolle: Da bin ich skeptisch. Sie hatte sich ein einziges mal gemeldet. Nach Überprüfung hatte ergeben, dass der Reifendruck identisch ist. Ergo den Schalter resetet, und seitdem hat er sich nicht mehr gemeldet. Selbst als ich die Sommerreifen aufzog blieb er stumm. Ich glaube er ist beleidigt :D Bisher sehe ich keinen Nutzen, ergo würde ich dafür auch kein Geld mehr ausgeben.
    • Regensensor: wirklich Klasse!!! auch ein Komfortelement, das ich nicht mehr missen möchte. Ich bin sogar der Meinung, dass er die Sicherheit erhöht, da er teilweise schneller reagiert als ich.
    • Tempomat: Sollte jedes Auto haben. Die Abstandsregelanlage (Audi/VW) muss noch genialer sein.
    • Sitzheizung vorne: Wenn der Wagen in Garagen geparkt wird, sind sie nicht nötig, aber als wir im Winter unterwegs waren und der Wagen richtig ausgekühlt war, da er draussen stand, waren sie schon ein gern genutzter Zuheizer.
    • Schienensystem im Kofferraum: Da er wegen der Kinder immer voll ist (Kinderwagen etc.) konnte ich es bisher noch nicht, seiner Bestimmung entsprechend, nutzen.
    • verdunkelte Heckscheiben: Tja, hier scheiden sich wieder die Geister. Ich glaube heute würde ich den Mehrpreis sparen, und ein paar Euronen mehr investieren und mir somit den Abdunklungsgrad selber aussuchen, da sie mir nicht dunkel genug sind. Nichts desto Trotz erfüllen sie ihre Aufgabe.
    • Seitenrollos an den hinteren Türen: Genial und sehr zu empfehlen. Sie sind sehr wertig und geben nochmal einen tollen Sonnenschutz ab. Genial wäre es, wenn es sie auch für die vorderen Seitenfenster geben würde, da oftmals ja auch die Sonne von schräg vorne kommt.
    • Abnehmbare Anhängerkupplung: Finde ich klasse!!! zumal sie überall den VW Stempel drauf hat :D. Im Ernst, auch hier würde ich jederzeit wieder das Geld für die abnehmbare Anhängerkupplung investieren. Nicht nur, dass sie sehr wertig ist, sie ist auch sauber, direkt unter dem Wagenheber -im Ordnungselement - in der Aussparung des Ersatzrades zu verstauen.
    • KESSY: *schmelz* :love: Seit KESSY habe ich immer ärger im anderen Auto, da ich JEDESMAL wieder aussteigen muss um den Schlüssel aus der Hose zu kramen :D Mit Kindern ist KESSY einfach genial. Einfach ans Auto gehen und einfach die Türen öffnen. PERFEKT. Jederzeit wieder!!! Cool wäre es natürlich, wie auch im Forum schon angesprochen, wenn sich das Auto selbst verriegeln würde, wenn man mit dem Schlüssel ausserhalb der Reichweite ist, aber das ist bisher noch zu verschmerzen ;-) Hier würde ich ja auf hohem Niveau jammern ;).
    Mittlerweile haben wir etwas über 10.000Km drauf, und sind nach wie vor begeistert, wie leise der Dicke selbst bei 180Km/H ist und wie gering der Verbrauch ist (immer im Bereich von 5-5.8L/Ø.

    Natürlich gibt es auch zwei Dinge, die meines Erachtens zu verbessern wären (mehr habe ich bisher nicht gefunden)


    1. Wir vermissen schon Abstellflächen für grössere Flaschen im vorderen Bereich. Schade dass man noch nicht einmal eine kleine Saftflasche in der Seitentür deponieren kann. Das lösen andere Hersteller viel pfiffiger
    2. Ich empfinde die Mittelkonsole im vorderen Bereich als sehr breit. Während der Fahrt lehnt mein Knie immer etwas fester an ihr, so als wäre sie etwas im Weg. Vielleicht ist dies nur ein subjektives Empfinden, aber es ist auf längeren Fahrten deutlich spürbar. Sollten auch andere Superbler das Problem haben, denke ich, dass auch hier Skoda noch ein wenig Designpotential hätte. Ansonsten gilt das Prinzip auf hohem Niveau zu jammern :D
    Fazit:

    Ich bin bisher rundum begeistert. Ein tolles Auto mit viel Platz für grosse Jungs und Mädels. Für mich zur Zeit (ich hatte bisher auch keinerlei Probleme mit ihm) eine 100%ige Kaufentscheidung.

    Nun muss ich nur noch eine tolle SKODA-Werkstatt finden (Weil am Rhein und 30-60KM Umgebung), bei der das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, und bei der Leute arbeiten, die mitdenken und auch ein passendes Programmiergerät ihr Eigen nennen, denn mein Autohändler in Waldshut hat solch ein Gerät leider nicht. Da er auch nicht in meiner Nähe ist fällt er somit aus meiner Präferierten-Liste heraus. Vielleicht habt ihr ja den einen oder anderen Vorschlag für mich.....ich habe ja noch knapp 20.000KM Zeit :thumbup:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ampelbremser, 27.07.2012
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Schöner und interessant zu lesender Erfahrungsbericht! Vielen Dank! Zumal ja auch hier im Forum die Erfahrungsberichte mit dem 1.6er recht dünn gesät sind und es so dem einen oder anderen bei seiner Kaufentscheidung bestimmt helfen dürfte!
    Wie ist das eigentlich, vermisst Du mit dem 5-Gang-Getriebe manchmal den 6.Gang? Wie findest Du die Abstufungen der Gänge? Musst Du evtl. dadurch doch mehr schalten, um den kleinen Motor bei Laune zu halten? Und deshalb fehlt Dir das DSG jetzt zusätzlich noch? Und wenn Du den 5. Gang hoch ausdrehst, also an Deiner Vmax fährst, wie ist da die Geräuschkulisse, wird da der Motor dann schon sehr laut und/oder brummig, weil ein langer Sechster fehlt?

    Eine Anmerkung noch: vollbesetzt mit Kind und Kegel und der ganzen Family und Bagage UND dann noch einen Anhänger hinten dran? Da bin ich dann wirklich nochmal auf Deinen Nachbericht gespannt, ob da nicht der 1.6er doch ein wenig überfordert und zu schwach ist...
     
  4. #3 Pandarve, 27.07.2012
    Pandarve

    Pandarve

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kolbermoor
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance, 2.0 TDI DSG 125kW, Brilliant-Silber
    Werkstatt/Händler:
    BaderMainzl, Rosenheim
    Kilometerstand:
    1500000
    Schön, dass dir der Wagen so gut gefällt, geht mir kaum anders :)

    Ich bin 2,05 m groß und hatte bisher in jedem Auto (außer meinem alten D-Kadett, da dort noch nicht vorhanden) Probleme mit der Mittelkonsole. Oft drückte die linke Kante der Konsole derart gegen's Bein, dass es blaue Flecken oder sogar ein taubes Bein gab. Beim Superb habe ich allerdings mit meinen langen Beinen überhaupt kein Problem. Auch nach 6 Stunden Fahrt ohne Pause keine Druckstellen durch die Konsole. Probleme mit den Knien kann ich dadurch vermeiden, dass ich (mit eingeschaltetem Tempomat) ein Bein nach dem anderen links neben der Bremse voll ausstrecke. Sowas konnte ich noch in keinem Auto, nicht mal in einer S-Klasse.
     
  5. sr71

    sr71

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb II Combi 2.0 CR TDI 140PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Donaustadt / Wien
    Kilometerstand:
    4000
    Hast du einen Combi? Wäre bei den Optionen nicht schon ein Elegance drinnen gewesen (der einige Optionen schon hat)? Schön zu lesen das der 1.6TDI auch ausreicht, mir kam er selbst im Octavia lahm vor. Bin aber nur 1h damit rumgefahren. Das 6Gang finde ich eh schlecht abgestuft, da kannst du eh froh sein es nicht zu haben. Ansonsten decken sich meine Erfahrungen größtenteils ( Flaschebhalter). Mir ist mit 1m95 aber auch fie Mittenkonsole im Weg und die Fußraste (links) zu nahe. Und bei den Elegancesitzen stört mich die seitliche Wulst auf der Sitzfläche (da schläft mir der Hintern ein).

    Virl Glück und Spaß weiterhin mit dem Superb.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  6. #5 akte-nix, 28.07.2012
    akte-nix

    akte-nix

    Dabei seit:
    15.04.2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    79692 Kleines Wiesental
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3.6
    Werkstatt/Händler:
    ASAG Lörrach
    Kilometerstand:
    70000
    Am nächsten bei dir ist ASAG Lörrach, Wiesentalstrasse. Ich habe meinen bei ASAG Rheinfelden zur Inspektion gebracht, ob sie ein Programmiergerät haben, weiss ich nicht.
     
  7. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Toll geschriebener Bericht :thumbup:

    Nordische Grüße
    Örni
     
  8. #7 Superbschubser, 13.08.2012
    Superbschubser

    Superbschubser

    Dabei seit:
    21.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Sooooo nun sind wir wieder zurück und ich bin total platt was die 1.6er Maschine leistet.

    Auf dem Hinweg sind wir bis Pisa noch total anständig gefahren (immer schön 80 mit Anhänger :D ), dann wurde es aber auch Zeit anzukommen, und ich erhöhte zart auf die Geschwindigkeit, die ich Zuhause (Frankreich) fahren darf... auf 130KmH. Dennoch hat der Dicke mit 4Personen, laufender Climatronic, vollem Kofferraum und Anhänger SAGENHAFTE 4.9L!!!!! im Schnitt verbraucht. Ich musste es zweimal nachrechnen, da ich es nicht glauben wollte, aber es stimmt. Auf der Rückfahrt sind wir dann im Schnitt 100km/h gefahren und waren mit 5.3L dabei. Da sage ich nur WOW und ziehe meinen Hut vor dieser Ingenieurskunst. :thumbsup: Natürlich muss man bei der 1.6er Maschine etwas mit der Drehzahl planen, aber wenn man vorausschauend fährt, und vor Hindernissen die Drehzahl ein wenig anhebt, hat man genug Zugkraft und Dynamik um flott an Hindernissen (LKWs, Reisebusse und Camper) vorbei zu ziehen. Selbst die Bergstrassen konnten sehr dynamisch, aber dennoch entspannt, genommen werden. Wir sind mittlerweile von der 1.6er Maschine total überzeugt. Sie ist -für uns- in allen Belangen voll und ganz ausreichend. :thumbup: Somit sollte auch die Frage von SR71 beantwortet sein :) Ach ja....ich gebe ihm recht, denn die 5-Gang-Schaltung ist absolut ausreichend. Einziger Wehrmutstropfen....ich habe das Gefühl, dass der 1.ste Gang recht kurz übersetzt ist, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    Nach wir vor war es für uns eine total entspannte Fahrt mit dem Dicken. Wichtig hierbei war natürlich auch die Einstellung, denn wir hatten unseren Weg vor Augen, und uns auf der Fahrt kein Zeitlimit gesetzt. Somit hatten wir schon eine Grundentspannung für die Fahrt. Ein zusätzlicher Faktor, der den Fahrstress enorm minimiert, ist meines Erachtens die Climatronic. Sie sorgte jeder Zeit für ein angenehmes Raumklima, und nahm somit auch das stickige durchfahren des Gotthardtunnels. Auch hier eine klare Kaufempfehlung für die wählbare Ausstattung.

    @Pandarve - Ja, so hatte ich das während der Fahrt auch gehandhabt, und somit "Druckstellen" am Bein vermieden. Tempomat rein, und die Beine entspannt abstellen, :D das funzt.

    @Ampelbremser - Wie oben schon geschrieben sind die 5-Gänge bei der 1.6er Maschine voll und ganz ausreichend. Das einzig subjektive Gefühl ist die kurze Übersetzung des 1sten-Gangs. Alle anderen Gänge sind meiner Meinung nach sehr gut abgestimmt. Ich bin gerade am überlegen, ob ich schaltfaul fahre oder den Motor bei Laune halten muss????? Auf der Autobahn auf jeden Fall extrem schaltfaul, da er sofort in den 5ten geht und dort bleibt. Im Stadt/Land Verkehr ist das so eine Sache.......ich würde sagen, dass ich hier zwischen 3./4. und 5.Gang etwas häufiger wechsel ...… ich glaube aber, das dies auch meinem Rhein/Main-Fahrstil geschuldet ist :whistling: Das Thema DSG-Getriebe kam nur auf, da ich durch meinen Motorradunfall feststellen musste, dass das Kupplungspedal einen grösseren Gegendruck erzeugt, und somit ein -gegenüber anderen Herstellern- höheren Kraftaufwand abverlangt, um durchgetreten zu werden. Dies ist aber auch das einzige Manko....nur, wenn Du dich mal in der Situation befindest, in der Dir genau dieser erhöhte Druck in Deinem kaputten Fussgelenk schmerzen bereitet, dann denkst Du auf einmal neu über das DSG-Getriebe nach :rolleyes:

    @Akte-nix - DANKE für Deine Info, gibt es denn keinen im Forum, der noch den einen oder anderen Vorschlag einer kompetenten Werkstatt hat?? ASAG-Schweiz, da habe ich einiges Gutes gehört. Zu ASAG-Deutschland darf ich wegen den Forumsregeln nichts sagen :D :D :D Ich bin hier noch immer ganz erpicht auf ein paar tolle Werkstattvorschläge.
     
  9. #8 digidoctor, 13.08.2012
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Diese Schalterei würde mir so auf den Sack gehen.
     
  10. #9 Superbschubser, 13.08.2012
    Superbschubser

    Superbschubser

    Dabei seit:
    21.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Somit hast Du das DSG-Getriebe. Viel Spass damit.
     
  11. sr71

    sr71

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Superb II Combi 2.0 CR TDI 140PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Donaustadt / Wien
    Kilometerstand:
    4000
    @Superbschubser Danke für deinen ausführlichen Bericht. Da ich vom Passat 1,9TDi mit 105PS gekommen bin, hätte mich auch der 105PS Motor im Superb interessiert.
    Leider gab es als Testfahrzeuge meist den 170PS TDI und im Octavia einen gerade reparierten 1,6TDI mit den 105PS der sich sehr schwach anfühlte. Jetzt hab ich meinen
    (140PS TDI) schon, aber da tut es mir fast leid nicht den kleineren zu haben.
     
  12. #11 digidoctor, 13.08.2012
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Ich will damit sagen, dass die Begeisterung für ein Triebwerk aus meiner Sicht nicht nur den Motor umfassen sollte, sondern auch die Getriebelösung.

    Wenn also der 1.6er für Begeisterung sorgt und gleichzeitig von einer elenden Rührerei berichtet wird, dann stimmt wohl irgendetwas nicht mit der Euphorie für eine Triebwerkslösung. :)
     
  13. #12 Anemsis, 13.08.2012
    Anemsis

    Anemsis

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Moorrege
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TDI 140 kW / VW EOS 2.0 TDI Exclusive
    Werkstatt/Händler:
    Reimers Schenefeld
    Kilometerstand:
    100
    Ich freue mich, dass Dir der Superb mit dem 1.6er TDI gefällt. Den Superb fasse ich auch ins Auge für unseren nächsten großen, der dann unseren Octavia RS ablösen soll. Ich hatte neulich bei meinem Freundlichen mal das Vergnügen mir den Superb besonders von innen mal ansehen zu dürfen. Insbesondere der Platz innen hat mich doch schon etwas umgehauen, dagegen ist der Octavia echt klein.

    Bezüglich der getönten Scheiben hinten, ich finde die Tönung auch unbefriedigend in unserem Octavia, allerdings, wenn man dazu noch die Rollos nimmt, finde ich die Lösung durchaus ausreichend.
    Das Bolero ist ein ganz feines Radio, ich würde inzwischen allerdings eher zu einem festen Navi tendieren, diese Kabelage mit meinem mobilen Navi finde ich nervend, zumal man beim Superb das Business-Paket buchen kann. Da bekommt man all das, was ich sowieso nehmen würde.

    Den 1.6er würde ich aber persönlich nicht nehmen. Ich finde ihn gerademal für den A1 ausreichend, nicht mal besonders toll, besonders nervt mich die Tatsache, dass Stadt mit 50 km/h nicht richtig im 5. Gang geht. Ist das beim Superb auch so? Ich bin zuvor Fabia 1.9er TDI gefahren, immer 50 km/h 5. Gang und selbst mein RS geht locker mit 50 km/h sogar im 6. Gang. Weiterhin finde ich, die Gänge sind zu weit auseinander, das war definitiv auch nicht so beim alten 1.9er.

    Hast Du 5.5l/100km bei 180 km/h? Das würde ich nämlich anzweifeln. Denn dass Du bei 100km/h unter 5l fährst, verwundert mich nicht wirklich, da liegen wir mit dem A1 bei 4.0-4.2l. Klar ist der Superb schwerer, aber inzwischen wiegt auch ein A1 1.2t.
     
  14. #13 Ampelbremser, 14.08.2012
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Danke für den spannenden Nachbericht! Hätte ich dem "Kleinen" gar nicht zugetraut, mit Kind und Kegel und Anhänger so tapfer und sparsam über die Alpen..., freut mich für Dich, dass Du für Deine Anforderungen die richtige Motorisierung gewählt hast und jetzt darin bestätigt wurdest!
     
  15. #14 Superbschubser, 14.08.2012
    Superbschubser

    Superbschubser

    Dabei seit:
    21.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin Digidoctor

    Dem muss ich widersprechen, denn von einer "elenden Rührerei" kann hier nicht die Rede sein. Sollte bei Dir -durch meine vorangegangene Darstellung- der Eindruck entstanden sein, dass ich mit ihm ständig am Schalten bin, möchte ich dies hiermit korrigieren. Ich schalte ihn im Stadt- / Landverkehr ganz normal wie jeden anderen Wagen auch.

    Gruss
     
  16. #15 Baumgartgeier, 14.08.2012
    Baumgartgeier

    Baumgartgeier

    Dabei seit:
    31.05.2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feldkirch/A
    Fahrzeug:
    Superb Combi Greenline
    Ich kann mich dem Lob für diese Motorisierung nur anschliessen - ich fahre seit 3 Monaten den Superb Combi Greenline. Ich hatte davor den Passat 3C mit dem 140 PS TDI und auch einige Bedenken - die haben sich aufgelöst. Der Motor zieht gut, läuft angenehm leise und ist für meine Zwecke (Tempolimit in A) völlig ausreichend. Fein der Verbrauch - die 4 vor dem Komma ist bei gemütlichen Landstrassenfahrten machbar. Auch vollgeladen und mit Seekajak am Dach auf der Urlaubsfahrt war ich sehr zufrieden - natürlich macht man dann keine spontanen Überholsprünge mehr aber der Verbrauch ist unter 6 Liter geblieben...

    Allgemein muss ich sagen, dass der "Dicke" der bessere Passat ist - die Sitze (Ambiente-Ausstattung) finde ich deutlich besser, und es ist für mich (2 m gross) das erste Auto, in dem ich eine wirklich gute Sitzposition habe. Das Xenon-Licht ist der Hammer, da wird die Nacht wirklich zum Tag, bei Fernlicht blenden teilweise die reflektierenden Strassenschilder so, dass es schon wieder unangenehm ist. Es sind auch einfach kleine Details, die das Auto fein und praktisch machen. Einziger Nachteil im Innenraum: vorne haben keine grösseren Wasserflaschen platz - das ist dann bei längeren Fahren ein gewürge.

    Gernot
     
  17. #16 Superbschubser, 14.08.2012
    Superbschubser

    Superbschubser

    Dabei seit:
    21.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin Anemsis

    Ja, der Superb ist schon eine Klasse für sich :love: die ich mittlerweile auch nicht mehr missen möchte. Eine gute Wahl, die du da ins Auge fassen willst :thumbup:

    Bei dem Thema mit dem Navi streiten sich nach wie vor die Geister. Für mich ist die "Kabelage" eher zweitrangig, da es sich ja nur um ein Kabel handelt, welches wieder entfernt wird. Störender finde ich da die "Sabberkreise" vom Sagnapf :D. Ich bin bei den fest verbauten Navis -bezüglich der Aktualität- noch immer skeptisch. Hier werden die Updates meines Erachtens noch immer zu teuer verkauft. Mit einem externen Navi hast Du noch immer die Möglichkeit, bei späteren Nichtgefallen, auf ein anderes Navi um zu schwenken bzw. es ab zu schaffen.

    Die Sache mit 50Km/h im 5. Gang muss ich noch einmal checken, ich glaube aber im Kopf zu haben, dass er im 4ten Gang sparsammer und runder läuft. Ausserdem frage ich mich immer wieder, warum ich im 5. Gang mit 50km/h fahren muss/möchte. Wenn ich das Wollte, würde ich doch eher auf das DS-Getriebe zurückgreifen oder? 5. bzw. 6. Gänge wären dann doch total überdimensioniert, da würden doch max. 3. Gänge reichen :D Ein Schelm wer hierbei böses denkt.

    Die 5.5L muss ich natürlich etwas relativieren. Wo hast du heute noch die Chance 100Km lang 180Km/h zu fahren??? Natürlich sind sie ein Mix aus Strecken mit 180km/h und anderen Geschwindigkeiten. Dennoch war ich überrascht, dass ich am Zapfhahn im Ø nur 5.5L verbraucht hatte. Um zu messen was er tatsächlich bei der Geschwindigkeit verbraucht, müsste mir jemand ein Ticket auf einem "Ring" zukommen lassen.

    Übrigens ist der Vergleich des A1 mit dem Superb, Vollbesetzt und -beladen, mit Climatronic UND Anhänger schon sehr gewagt....auch wenn wenn dieses Kleinfahrzeug ordentlich Speck auf der Hüfte hat ( Wow 1.2t....das ist enorm für diese Fahrzeuggrösse).
     
  18. #17 Baumgartgeier, 14.08.2012
    Baumgartgeier

    Baumgartgeier

    Dabei seit:
    31.05.2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feldkirch/A
    Fahrzeug:
    Superb Combi Greenline
    Zum Thema 5. Gang und 50 km/h: ich hab's gestern ausprobiert - bei MFA 55 km/h zeigte der Drehzahlmesser 1.250 U/min im 4. Gang - also schon schön niedertourig. Der 5. Gang ist für dieses Tempolimit eindeutig zu lang. Und das stört auch nicht. Ich finde das 5-Gang-Getriebe fein, mir geht der 6. nicht mehr ab. (In unseren Firmen-Passat mit der gleichen Motorisierung ist das 6-Gang-Getriebe, ich sehe keinen Vorteil..)

    Gernot
     
  19. #18 Superbschubser, 14.08.2012
    Superbschubser

    Superbschubser

    Dabei seit:
    21.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    :thumbsup: Dito Meine Erfahrung.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anemsis, 14.08.2012
    Anemsis

    Anemsis

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Moorrege
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TDI 140 kW / VW EOS 2.0 TDI Exclusive
    Werkstatt/Händler:
    Reimers Schenefeld
    Kilometerstand:
    100
    Ja, aber das war halt beim alten 1.9er nicht der Fall, der Motor hatte 10 Nm weniger und 5 PS weniger, sollte also leistungstechnisch etwa vergleichbar sein. Trotzdem war das 5-Gang-Getriebe besser abgestuft, nicht so weite Gänge, der 5. ging locker in der City usw. Ich hatte auch nie das Gefühl, dass er bei 180 km/h zu hoch dreht. Beim A1 habe ich eher das Gefühl, die wollten mit Macht einen 6. Gang einsparen, haben also den 5. sehr lang übersetzt und die Folge davon ist, dass ich in der Stadt im 4. fahren muss (das entspricht halt nicht meinem Fahrstil) und auf der Autobahn geht dem Motor bei 180 km/h langsam die Puste aus. 190 km/h schafft er mit hängen und Würgen, das ist dann exakt die eingetragene Höchstgeschwindigkeit. Der Fabia war mit 187 km/h angegeben, gefahren ist er allerdings 200 km/h GPS-genau, 218 Tacho. Ich finde irgendwie, dass der neue 1.6er nicht das Feeling vom alten 1.9er mitbringt. Ganz anders da mein 2.0er im RS, hier fährt man sowas von locker mit 50 km/h (GPS) im 6. Gang, da ruckelt nichts, er gleitet mit 1000 U/min sanft durch die City, fast unhörbar. Trotzdem komme ich mit dem gleichen Gang auf 230 km/h, auch GPS, ich finde das bemerkenswert, wie weit man mit einem Gang fahren kann.

    Ich hab halt jetzt den persönlichen Vorteil, dass ich a) den alten 1.9er PD TDI kenne und b) einen wunderbaren Vergleich zwischen dem 1.6er CR und dem 2.0er CR durch unsere 2 Autos habe. Hier überwiegt inzwischen das Gefühl, dass mein zukünftiger Superb auf jeden Fall eher den 2.0er mit 170 PS bekommen sollte.

    Ja, die Autos sind schwer geworden, allerdings hat der Fabia Combi mit dem 1.9er TDI auch schon lockere 1.2t gewogen. Der Superb wiegt vielleicht 1.5t, ich weiß es nicht 100%, die Welt ist es aber auch nicht mehr.
     
  22. #20 Zotti15, 14.08.2012
    Zotti15

    Zotti15

    Dabei seit:
    04.09.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hattest du auch das Gefühl das die Climatronic "zieht"?
    Ich bin mit meinem Dicken letzte Woche nach Italien gefahren (zu viert und Voll bis unters Dach) und wir haben keine Einstellung gefunden in der kein unguter Zug aus der Klimaanlage gekommen ist.
    Da bin ich leider wirklich sehr enttäuscht, das können andere besser...
     
Thema:

7Monate - erster Erfahrungsbericht mit unserem 1.6er

Die Seite wird geladen...

7Monate - erster Erfahrungsbericht mit unserem 1.6er - Ähnliche Themen

  1. Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine

    Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine: Nach 6 treuen Jahren und 89.010 gefahrenen Kilometern habe ich heute unseren Fabia zum :rolleyes: gefahren, weil wir morgen - der täglichen...
  2. Rapid Spaceback Joy 1.2 TSI erste Erfahrungen

    Rapid Spaceback Joy 1.2 TSI erste Erfahrungen: Moin Moin! Seit Ende Juli haben wir unseren Rapid Spaceback Joy und wir sind sehr zufrieden bisher. Im März bestellt, konnten wir ihn im Juli...
  3. 1,4 TSI 90kw Motor ruckelt kalt die ersten Minuten

    1,4 TSI 90kw Motor ruckelt kalt die ersten Minuten: Hallo, unser 90KW 1.4 TSI Facelift (BJ 04/2010) ruckelt die ersten Minuten. Nur im Kaltstart. Zudem hat er bei kaltem Motor (>24 Stunden kalt) und...
  4. Erfahrungsbericht Bestellung/Abholung Skoda Partner Düsseldorf, Remscheid, Monheim, Karst, Witten

    Erfahrungsbericht Bestellung/Abholung Skoda Partner Düsseldorf, Remscheid, Monheim, Karst, Witten: Hallo liebe Foris, hier möchte ich mal meine persönlichen Erfahrungen bei einer Online Bestellung beim größten Skoda Partner in den o.g. Regionen...
  5. Wert unseres Fabia Combis

    Wert unseres Fabia Combis: Hallo, wir wollen unseren Fabia Combi 1.4 (80 PS) verkaufen, da ein Neuer her soll. Hier die Eckdaten: EZ: 07/2007 182.000 km Laufleistung...