6 Monate Händlerzulassung für Neufahrzeug - welche Nachteile?

Diskutiere 6 Monate Händlerzulassung für Neufahrzeug - welche Nachteile? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, mein Händler möchte mir einen neuen Skoda Octavia verkaufen. Um einen speziellen Werksrabatt nutzen zu können, den er dann teilweise an...

  1. #1 octaviafan123, 25.02.2015
    octaviafan123

    octaviafan123

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    mein Händler möchte mir einen neuen Skoda Octavia verkaufen. Um einen speziellen Werksrabatt nutzen zu können, den er dann teilweise an mich weitergibt, bietet er mir das folgende Modell an:
    Ich werde per Kaufvertrag zum Eigentümer des Neufahrzeugs und bin vom ersten Kilometer an alleiniger Nutzer, allerdings bleibt das Auto noch für 6 Monate auf den Händler zugelassen. Anschließend wird das Auto dann auf mich umgemeldet. Der "Fahrzeugbrief" wird offenbar an mich ausgehändigt.

    Ich habe schon gesehen, dass einige Versicherungen einen Zuschlag für einen abweichenden Halter verlangen und im Schadensfall für das Auto keine Neupreisentschädigung zahlen. Gibt es günstige Versicherer, die einen solchen Wagen wie einen Neuwagen behandeln?

    Gibt es abgesehen von der Versicherung noch Gründe, die gegen ein solches Modell sprechen? Hat jemand Erfahrungen mit so etwas? Der zusätzliche Preisvorteil gegenüber einem regulären Neuwagenkauf beträgt etwa 1100 Euro. Der Händler behauptet, er würde aktuell alle neuen Octavias nur noch auf diese Weise verkaufen...

    Danke für die Antworten! Gruß
     
  2. #2 superb-fan, 25.02.2015
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.577
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 RS Combi Silber + Jeep Grand Cherokee 3.0L
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann (Kumpel)
    Kilometerstand:
    205000
    Je nach dem wie lange du das Fahrzeug fahren willst, bist du dann halt schon 2. Hand. Wenn du jede 3-5 Jahre dein Auto wechselst, ist 1. Hand sicherlich Wertstabiler als 2. Hand.
    Wenn du ihn eh 10-15 Jahre fährst, macht das keinen großen Unterschied mehr.

    Jeden Wagen wird er so nicht verkaufen können, jeder Händler hat dafür ein bestimmtes Kontigent.
     
  3. #3 niklasMA, 25.02.2015
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    358
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    VW Up!
    Es gibt noch ein, zugegeben in den meisten Fällen eher theoretisches, Risiko: Sollte der Händler in den 6 Monaten pleite machen, in denen das Auto noch auf seine Firma zugelassen ist, gehört Dein Auto zur Konkursmasse des Händlers. Du darfst es dann nochmal kaufen :(

    Ich habe das noch nicht selbst "ausprobieren" müssen, aber ein befreundeter Kenner der Werkstattszene hat mir das gesagt. Man sollte solche Sachen also nur machen, wenn man dem Händler wirklich vertrauen kann. Vielleicht gibt es hier im Forum Leute, die die rechtlichen Aspekte dieser Geschichte genauer beleuchten können. Vielleicht wäre es auf jeden Fall sinnvoll, sich vor so einem Kauf Rat von einem Fachmann zu holen.
     
  4. #4 KleineKampfsau, 25.02.2015
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Das ist ausgemachter Unfug.

    1. Konkurs und Konkursmasse gibt es seit 1.1.1999 nicht mehr, sondern Insolvenz und Insolvenzmasse.
    2. Das Auto muss nicht neu gekauft werden. Bei gültigem Kaufvertrag gehört dies nach § 47 InsO NICHT zur Insolvenzmasse. Der Herausgabeanspruch bestimmt sich nach den Bestimmungen der ungerechtfertigten Bereicherung.
     
  5. #5 niklasMA, 25.02.2015
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    358
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    VW Up!
    Besten Dank für die schnelle Korrektur!
    Gut, dass es Leute gibt, die sowas genauer wissen. :thumbup:
     
  6. #6 Hundehuette, 25.02.2015
    Hundehuette

    Hundehuette

    Dabei seit:
    07.02.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Fabia III Style Combi 110 PS Metall-Grau Metallic Sportfahrwerk
    Ich würde den Händler fragen, warum er so vorgehen will.

    Und wenn mir die Anwort nicht zusagt ... es gibt genug andere Händler, die das Auto "normal" verkaufen.
     
  7. #7 digidoctor, 26.02.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Meiner Erfahrung nach steht die Ersparnis in keinem Verhältnis zur Ätzendheit des Kompromisses.
     
  8. #8 Robert78, 26.02.2015
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    656
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    15000
    Habe das auch so gemacht. Risiko hast du gar keins. Das Auto ist von Anfang an dein Eigentum, lediglich der Halter ist abweichend.

    Das mit der 2. Hand stimmt natürlich und ist eigentlich der einzige, dafür auch größte, Nachteil. Beim Privatverkauf spielt das aber eine geringere Rolle da man dem Käufer das ja auch belegen kann das es nur eine Sache auf dem Papier ist.

    Bei der Versicherung kann man einfach mal nachfragen. Habe das damals geschildert das ich den Wagen ab dem ersten Kilometer selber fahre und habe eine schriftliche Zusage erhalten das der Vertrag genau so läuft als wenn ich der Erstbesitzer wäre. Also den vollen Rabatt für einen Neuwagen und keine Nachteile bei Neupreisentschädigung und abweichenden Halter. Wäre das nicht so gewesen hätte ich mich evtl. anders Entschieden.

    Allerdings ist es Quatsch wenn ein Händler sagt das er nur so Autos verkauft. Hatte damals die Wahl zwischen normalen Kauf oder einer Händlerzulassung mit sehr viel besserem Preis.

    Eine Garantieverlängerung, wenn du eine willst, ist auch kein Thema, die läuft ab dem ersten Tag auf dich.

    Letzendlich musst du es selber wissen. Geld sparst du aber auf jeden Fall. Denn wenn du den Wagen z.B. in 5 Jahren verkaufst macht 1. bzw. 2. Hand garantiert nicht so viel Unterschied aus als das was du jetzt sparst.

    Im Prinzip ist eine Tageszulassung fast das selbe.
    Und diese Methode nutzt aktuell so gut wie jeder Händler.
     
  9. #9 digidoctor, 26.02.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Ja wieviel spart er denn? Hat er denn überhaupt ein konkretes Alternativangebot ohne HZ?
     
  10. #10 octaviafan123, 26.02.2015
    octaviafan123

    octaviafan123

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die vielen hilfreichen Antworten! Ich seh schon, das muss ich mir genau überlegen...
    Ca. 1200 Euro Ersparnis bei einem Endpreis von grob 25000€. Lohnt sich das überhaupt?
     
  11. #11 octaviafan123, 26.02.2015
    octaviafan123

    octaviafan123

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Darf ich fragen, welche Versicherung das schriftlich bestätigt hat? Dann würde einer der Schwachpunkte ja schon mal wegfallen.
     
  12. #12 madahaem, 26.02.2015
    madahaem

    madahaem

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    268
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 1.4 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    71000
    Nö!
    Das wären ja nur knapp 5% Ersparnis gegenüber dem Endpreis.

    Je nach Verhandlungsgeschick solltest Du 10-15% auf den LP herausschlagen können - und bist 1. Halter.
     
  13. #13 octaviafan123, 26.02.2015
    octaviafan123

    octaviafan123

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    War missverständlich ausgedrückt, das Auto kostet ca. 26000 Euro mit dem üblichen 12% Neuwagen-Rabatt auf den entsprechend höheren Listenpreis (angeboten von anderem Händler) und ist nochmal 1200 Euro billiger bei dem Händler, der dieses Konstrukt anbietet. D.h. zusätzliche Ersparnis ca. 4% auf den Listenpreis, ist es das wert?
     
  14. #14 madahaem, 26.02.2015
    madahaem

    madahaem

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    268
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 1.4 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    71000
    Ob das lohnt hängt m.M.n. von folgenden Faktoren ab:

    1. Deiner finanziellen Situation : sind die zusätzlichen 1.200,- kaufentscheidend?
    2. der geplanten Haltedauer: Bei einer langen Haltedauer wirkt sich "2.Hand" nicht wirklich negativ aus - anders aber, wenn Du den O3 nach z.B. 3 Jahre wieder verkaufen willst.
     
  15. #15 alpenpaul, 26.02.2015
    alpenpaul

    alpenpaul Guest

    Das hat doch alles superb-fan im 2.Beitrag zu diesem Thema schon zusammengefasst.
     
  16. #16 alpenpaul, 26.02.2015
    alpenpaul

    alpenpaul Guest

    Das hat doch alles superb-fan im 2.Beitrag zu diesem Thema schon zusammengefasst.
     
  17. #17 impuls2010, 26.02.2015
    impuls2010

    impuls2010

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    56
    Fahrzeug:
    Octavia II FL Limo 1.2 TSI Impuls Edition MJ 2011
    Meine Meinung: Nein. Definitiv. Argumente pro/contra gibt es genug. Aber ich finde: Wenn du dir als Durchschnittsbürger einen Neuwagen kaufst, ist das schon etwas besonderes. Solch ein riesiges Geschäft kommt im Privatleben nicht allzu oft vor. Da will ich beim Abschluss des Kaufvertrags 100% zweifelsfrei sein. Wenn dir die 1200 Euro nicht den Kauf vermasseln, lass den "ätzenden Kompromiss" sausen und mach es richtig. Digidoctor hat das IMHO gut auf den Punkt gebracht.

    Mir hat man damals meinen Octavia alternativ als EU-Fahrzeug angeboten. Er wäre dadurch auch etwa 1000-1500 Euro billiger gekommen. Das war es mir einfach nicht wert.
     
  18. #18 octaviafan123, 26.02.2015
    octaviafan123

    octaviafan123

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die vielen Hinweise, ich glaub ich lasse letztlich die Finger davon. Mittlerweile habe ich einen Händler gefunden, der mir für gerade einmal 200-300 Euro mehr eine Tageszulassung verkauft, d.h. das Fahrzeug bleibt nur 2-3 Tage statt 6 Monate auf den Händler zugelassen. Scheint für mich immerhin durchschaubar zu sein, da ich das neue Fahrzeug ja sofort auf mich selbst ummelde, sobald ich der Fahrer und Eigentümer bin.
     
  19. #19 Shannon, 26.02.2015
    Shannon

    Shannon

    Dabei seit:
    24.02.2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Fahrzeug:
    Zuletzt Audi
    Guter Entschluss :thumbup: Ich würde mich auf derartige Deals im Leben nicht einlassen und 1200-, sind es niemals Wert ;)
     
  20. #20 Robert78, 26.02.2015
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    656
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    15000
    Ihr redet alle so als ob das ein rießen Risiko oder fast schon was illegales ist....
    Und eine Tageszulassung wird dann per :thumbup: kommentiert. Dabei ist er in beiden Fällen nicht der erste Halter.
    Egal ob Händerzulassung oder Tageszulassung.
    In dem Moment wo du das Auto übernimmst bist du der rechtmäßige Besitzer.
     
Thema: 6 Monate Händlerzulassung für Neufahrzeug - welche Nachteile?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. händlerzulassung

    ,
  2. händlerzulassung nachteile

    ,
  3. 4 monate händlerzulassung

    ,
  4. zulassung mit 6 monate haltedauer,
  5. neuwagen 3 monate zulassung auf den händler,
  6. kurzzulassung 6 monate,
  7. fahrzeug mit haltedauer,
  8. neufahrzeug trotz händlerzulassung,
  9. abweichendem halter versicherung haltedauer,
  10. erste 6 monate halter auto,
  11. warum haltedauer beim händler,
  12. händlerzulassung kfz 6 monate,
  13. haendlerzulassung,
  14. händlerzulassung?,
  15. Unterschied neupreisentschädigung bei Tageszulassung
Die Seite wird geladen...

6 Monate Händlerzulassung für Neufahrzeug - welche Nachteile? - Ähnliche Themen

  1. Polo 6 GTI kommt mit 2 Liter Turbo - und der Fabia?

    Polo 6 GTI kommt mit 2 Liter Turbo - und der Fabia?: Moin, habe eben entdeckt das der neue Polo GTI mit dem 2 Liter Turbo kommt. Endlich mal was gescheites :thumbsup: Nun meine Frage: Gibt es schon...
  2. Erfahrungsbericht Kodiaq Style 150PS TDI 4x4 6-Gang

    Erfahrungsbericht Kodiaq Style 150PS TDI 4x4 6-Gang: Nach nunmehr 6 Wochen und 4500 km hier ein erster Bericht: Das Auto ist insgesamt gesehen ein Traum, fährt trotz Diesel ruhig, wenn man es will...
  3. Golf Variant 6 Felgen auf Superb II?

    Golf Variant 6 Felgen auf Superb II?: Grüß euch! Ich bin kurz davor mir einen Skoda Superb II Active zu kaufen. Die Reifen die dabei sind (8x Winterreifen) sind jedoch unter den...
  4. Hakelige 6-Gang-Schaltung

    Hakelige 6-Gang-Schaltung: Guten Tag, bin seit vorgestern Besitzer eines Octavia III Elegance mit 6-Gang-Schaltung , Bj. 3-2014, 22 Tkm, und stelle fest, dass sich der...
  5. Problem mit Fahrersitz RS 5E 6/2106

    Problem mit Fahrersitz RS 5E 6/2106: Hallo. In der Suchfunktion habe ich leider nix gefunden. Ich habe das Problem, dass sich an meinem Fahrersitz (Teilleder) relativ in der Mitte...