2004 - härtere Strafen für Verkehrssünder

Diskutiere 2004 - härtere Strafen für Verkehrssünder im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Bund und Länder haben sich nach Informationen der «Stuttgarter Nachrichten» auf härtere Strafen für Verkehrssünder verständigt. Der neue...

Mic

Guest
Bund und Länder haben sich nach Informationen der «Stuttgarter Nachrichten» auf härtere Strafen für Verkehrssünder verständigt. Der neue Bußgeldkatalog solle im Frühjahr in Kraft treten, bestätigte ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums dem Blatt.


Er sieht unter anderem die Einführung einer Gurtpflicht in Reisebussen sowie spürbar schärfere Strafen für das Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung am Steuer vor. Dem Bericht zufolge wird der Bundesrat die weitgehend unstrittige Verordnung am 19. Dezember billigen.

Um die Sicherheit von Busreisen zu erhöhen, müssen Businsassen, die sich trotz vorhandener Sicherheitsgurte nicht anschnallen, dem Bericht zufolge künftig mit einem Verwarnungsgeld von 30 Euro rechnen. Dies entspricht dem, was heute bereits für Autoinsassen gilt. Der Busfahrer muss seine Fahrgäste auf die neue Pflicht, die nicht für Linienbusse gilt, hinweisen.

Verschärft wird auch die Sanktion bei Telefonieren am Steuer ohne Freisprecheinrichtung. Wer mit dem Handy in der Hand sein Auto lenkt, muss künftig 40 Euro Bußgeld bezahlen und bekommt somit automatisch auch einen Punkt in Flensburg. Derzeit sind 30 Euro Verwarnungsgeld fällig.

Quelle dpa
 

katjaandreas

Guest
Hi zusammen! :kuesschen:

Was ja eigentlich auch komisch ist. Mit einem Handy darf man nicht telefonieren, aber mit einem eingebauten Telefon mit Hörer schon?!?! :frage::frage:

Auch ganz seltsam ist, oder ist noch keiner drauf gekommen, es steht niergends geschrieben, daß man die Einstellung eines Navi-Systems, z.B. die Adresse nicht während der Fahrt machen darf. Zumindest ist mir nix bekannt.

Aber beim Handy, das man als Polizist sowie schwer nachweisen kann, erhöhen wir mal munter die Strafen, weil beim Navi hätten wir Probleme mit einem echten Nachweis. :hammer:

Gut finde ich die Anschnallpflicht in Reisebussen, kann zwar keiner so genau überprüfen und der Fahrer kann es erst recht nicht, aber man kann ja schon mal ein Gesetz oder Verordnung erlassen. :wc:

Naja die Frage die sich mir nur stellt, wenn wir noch mehr Personal bei der Polizei abbauen, können die leider die schönen Gesetzte gar nicht mehr überprüfen. :achtungironie:

Bis dann


katjaandreas :wink::wink::wink:
 
Lucky

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
@katjaandreas
Aber beim Handy, das man als Polizist sowie schwer nachweisen kann,
Da irrst Du, ein Anruf beim Provider, und die Polizei kann sofort nachweisen,
ob und wann mit einem bestimmten Handy telefoniert wurde, das habe ich
selbst schon erlebt, bei einem Unfall als Zeuge, noch bevor der ganze Spuk
(Unfallaufnahme) vorbei war, hatte die Polizei die Bestätigung.

:grrr: für den :telefon: ... :sonne: für die :polizei:

Michael
Laola.gif
 

paddy

Guest
Finde ich voll in Ordnung! Auch das mit dem Handy. Auch ich gehöre zu den unverbesserlichen Handy-Telefonierern am Steuer. Allerdings arbeite ich an einer Besserung :fahren: Die Konzentration lässt zweifellos nach. Und ich möchte nicht auf dem Fahrrad oder Motorrad eines Tages abgeschossen werden, weil sich irgendeiner mehr auf sein Telefon als auf den Verkehr konzentriert. :graus: Na ja, und zu die Busunfälle braucht man ja nicht mehr zu kommentieren.

Na ja, und das mit dem Navi ist so eine Sache. Wo zieht man die Grenze? Radio, rauchen und Navi auch verbieten? Ist wohl schwer machbar. Aber eigentlich sollte man doch sowieso vor der Fahrt die Adresse eingeben, oder?
 

OktaviaCruiser

Guest
was ich ungerecht finde in unserem tollen Staat wenn du dir sagen wir mal eine Neonröhre einbaust und sie im stehen anhast kostet das 50 Euro und gibt 3 Punkte.
Wenn du fährst und die Neonröhre anhast kostet auch 50 Euro und gibt 3 Punkte sie kratzen vor Ort die Zulassungsplakette ab wegen starker Gefährdung des Strassenverkehrs. Kann ja alles sein aber ich glaube ich sollte mir einen LKW kaufen da kostet der Spass nämlich bis ende 2003 nur glatte "5" Euro und danach 20 Euro das finde ich nur ungerecht. Begründung der Polizei der LKW Fahrer wohnt in seinem LKW und richtet es sich gemütlich ein, ist ja ansich kein Problem. Aber wieso diese zwei klassen Bestrafung das kann doch nicht das wahre sein. So das halte ich von unseren tollen Gesetzen.
Und um die Asche z.B. von der Zigarette zu bekommen gucke ich auch wo der Aschenbecher ist, weil ich will ja auch nicht das der Beifahrer in der Asche versinkt.
Mal gucken wann Sie das fahren an sich Bestrafen *lol*

gruß

phil
 
fire fabia

fire fabia

Dabei seit
17.05.2003
Beiträge
705
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt/Main
Fahrzeug
Skoda Fabia 6Y 1,4 16 V Bj.01
Kilometerstand
146000
Zum Thema Navi. Soweit ich weiß können bei einigen Navi´s nur bei stehenden Fahrzeug die Adresse eingegeben werden. Dass habe ich aber nur über Navi´s, die vom Hersteller eingebaut worden sind , gehört. Nicht bei nachträglich eingebauten Navi´s.

Mfg Fabian
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Telefonieren beim Fahren kann mir eher nicht passieren... :casanova:

Was ich bei einem gemalten Witz vor kurzem gesehen habe, hat mir aber zu denken gegeben:
Mit vielen Handys (henn die koi Schnur?) kann man ja neuerdings fotografieren. Wenn die Polizei also künftig kassieren möchte, könnte man ja sagen, man hat nicht telefoniert, sondern fotografiert. Und das ist ja eigentlich (unverständlicherweise) erlaubt.

(Gut, ich weiß, daß genaugenommen am Steuer alles verboten ist, was ablenkt. Das merkt man spätestens, wenn die Versicherung nach einem Unfall zahlen soll.
Naja, ich fahre auch meistens ohne Beifahrer :casanova: )

Gruß Reiner
 

Maverick

Guest
@ Reiner,
soweit ich weiß, irrst Du Dich da. Nach meinen Infos ist es generell verboten während der Fahrt ein Handy in der Hand zu haben. Auf dem Fahrrad ist es auf jeden Fall so, habe ich selbst erlebt.
also, :foto: verboten
@ all
also eigentlich finde ich die Neuregelungen ganz in Ordnung, da sie nicht wahllos erhöhen, sondern sich auf die wirklichen Probleme beziehen. zb: Parken mit Behinderung von Feuerwehr und Rettungswagen, zukünftig 40 € ind 1 Punkt.


Allzeit Gute Fahrt! :biker:
 
Thema:

2004 - härtere Strafen für Verkehrssünder

2004 - härtere Strafen für Verkehrssünder - Ähnliche Themen

Österreich: Neue Strafen für Gurtmuffel: Österreich: Neue Strafen für Gurtmuffel Nicht angeschnallte Autofahrer müssen in Österreich seit Anfang Juni mit höheren Strafen rechnen. Die...
Handy am Steuer wird teurer und es gibt Punkte!: Wer demnächst ohne FSE mit dem Handy am Steuer erwischt wird, zahlt zukünfitg 40.- Euro und bekommt einen Punkt in Flensburg, darauf einigten sich...
Bald Tempolimit für Kleintransporter?: Schärfere Gesetze gegen rasende Kleintransporter und Drogen am Steuer sollen für mehr Sicherheit auf Deutschlands Straßen sorgen. Zur Eröffnung...
Oben