20 Jahre Skoda und VW

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von saVoy, 15.04.2011.

  1. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.471
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Wobei das Bild mit der Unterschrift im Text natürlich wieder grandios ist. :whistling:

    Und die Bilderstrecke stammt von einem alten Test des Octi 4x4. Gerne mal L&K-Innenraumbilder druntergeschummelt und dauernd Gemecker über die PD-TDIs. :thumbdown:
     
  4. #3 buetterken, 15.04.2011
    buetterken

    buetterken

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi, Ambiente, 1,4
    Kilometerstand:
    42000
    Ist das etwa schon der neue Grand Fabia...? :thumbsup: Tja, die Redakteure im Automobilteil der Süddeutschen haben halt richtig Ahnung...
     
  5. #4 Martin1078, 18.04.2011
    Martin1078

    Martin1078

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schackensleben 39343 Deutschland
    Fahrzeug:
    Seat Toledo 1.6 TDI Style
    Werkstatt/Händler:
    AH Hofmann Magdeburg
    Kilometerstand:
    44444
    Tschechischer Staatspräsident Václav Klaus, Präsident des Senats des tschechischen Parlaments, Milan Štěch und deutscher Bundesaußenminister a.D. Hans-Dietrich Genscher unter den Gästen
    Am 16. April 1991 erfolgte der offizielle Start der Zusammenarbeit


    Verkaufszahlen seit 1991 vervierfacht

    Eine der erfolgreichsten Verbindungen der Automobilgeschichte feiert in diesen Tagen ihren 20. Geburtstag: am 16. April jährt sich zum 20. Mal der Beginn der Zusammenarbeit des tschechischen Automobilherstellers ŠKODA Auto mit Europas größtem Automobilkonzern Volkswagen.

    Mit dem Einstieg von Volkswagen verbindet sich der rasante Aufstieg der Marke mit dem geflügelten Pfeil zu einem international erfolgreichen Anbieter. Seit 1991 vervierfachte ŠKODA unter dem Volkswagen Konzerndach seine weltweiten Verkäufe und baute die Fahrzeugpalette von einem Produkt im Jahr 1991 auf aktuell fünf Modelle aus. In den kommenden Jahren will der Hersteller den Wachstumskurs weiter verstärken und die Verkäufe bis zum Jahr 2018 auf mindestens 1,5 Millionen pro Jahr steigern. Dazu investiert ŠKODA massiv in neue Produkte und neue Märkte insbesondere in den Ländern China, Indien und Russland. Gleichzeitig will das Unternehmen seine starke Position im tschechischen und europäischen Markt weiter stärken.

    „Škoda und Volkswagen haben gemeinsam ein Stück Wirtschaftsgeschichte geschrieben. Damals, vor 20 Jahren, haben wenige dieser Marke eine so glänzende Entwicklung zugetraut. Und damals hat kaum einer es für möglich gehalten, dass Tschechen und Deutsche so gut und partnerschaftlich zusammen arbeiten“, so der Volkswagen Konzernchef und Vorsitzende des Skoda Aufsichtsrats Prof. Dr. Martin Winterkorn.


    „Die Entwicklung von ŠKODA seit dem Engagement von Volkswagen ist einzigartig in der Automobilindustrie“, unterstreicht der ŠKODA-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. „Es gelang nichts anderes als der Wiederaufstieg einer legendären Automobilmarke aus dem Herzen Europas. Unter dem Dach des Volkswagen Konzerns wurde die Marke zu neuem Leben erweckt und startete einen erfolgreichen Wiederaufstieg. Es war eine äußerst weitsichtige Entscheidung des Volkswagen Konzerns sowie der damals wirtschaftlich und politisch Verantwortlichen Tschechiens, dieser deutsch-tschechischen Allianz eine Chance zu geben. Das Unternehmen hat diese Chance eindrucksvoll genutzt und will in den nächsten Jahren seine Performance noch einmal deutlich verstärken“, so Vahland. In diesem Zusammenhang dankte Vahland auch dem ŠKODA Aufsichtsrat, mit Volkswagen Konzernchef Prof. Dr. Martin Winterkorn an der Spitze, für die tatkräftige Unterstützung.


    Eindrucksvoll belegt wird der rasante Aufstieg des Unternehmens durch die Entwicklung der Modellpalette. Baute ŠKODA im Jahr 1991 mit dem Favorit lediglich ein Modell, so steht der Hersteller heute für eine ganze Palette von modernen Fahrzeugen. Ob Fabia, Octavia, Roomster, Yeti oder Superb: in ihrem jeweiligen Segment setzen die Autos aus Tschechien Maßstäbe in Sachen Raum, Komfort und Preis-Value-Verhältnis und eilen von Absatzrekord zu Absatzrekord: Im Jahr 2010 kauften erstmals mehr als eine dreiviertel Million Kunden einen ŠKODA mit dem Anspruch: simply clever.

    Prof. Dr. Martin Winterkorn: „Die Marke Škoda steht für Fahrspaß, Technik und Qualität, die man sich leisten kann. In Europa und weltweit! Das ist der Kern von “Simply Clever“.Und mit dieser Positionierung ist Škoda für unseren Konzern eine strategische Speespitze.“


    Überaus erfolgreich entwickelte sich in den vergangenen Jahren auch die internationale Präsenz des Unternehmens. Anfang der Neunziger Jahre war die tschechische Marke noch einseitig auf den Heimatmarkt und die europäischen Länder fixiert. Heute ist ŠKODA längst auch auf den außereuropäischen Märkten etabliert und verkauft seine Produkte in über 100 Ländern. Dabei wurde gerade in den letzten zehn Jahren der Gang über die Grenzen forciert: Im Jahr 2001 startete die Produktion in Indien. Und seit 2007 ist das Unternehmen sehr erfolgreich in China präsent. Das Land ist mittlerweile der stärkste Auslandsmarkt und trug im Jahr 2010 zu etwa einem Viertel der Verkäufe der Marke bei.

    Als einen wesentlichen Garanten des Aufstiegs der Marke wertet ŠKODA auch das Engagement der weltweit rund 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Arbeitnehmervertretung. Prof. Vahland: „Unsere Mannschaft hat in den beiden letzten Jahrzehnten Außergewöhnliches geleistet. Sie hat die notwendigen Veränderungen aktiv und engagiert mitgetragen und den Wandel gestaltet. Ich ziehe den Hut vor unseren Mitarbeitern und den Arbeitnehmervertretern und danke ihnen für ihr herausragendes und verantwortungsvolles Engagement. Jeder einzelne trägt durch seine Leistung zum Erfolg des Unternehmens bei.“

    Auf der Basis der Erfolge der letzten 20 Jahre nimmt der Hersteller nun neue Ziele ins Visier: „Im Rahmen der ŠKODA Wachstumsstrategie wollen wir in den nächsten Jahren unsere Verkäufe mindestens verdoppeln und im Jahr 2018 weltweit mindestens 1,5 Millionen Fahrzeuge verkaufen“, erläutert Winfried Vahland. Kern der Wachstumspläne ist die noch stärkere Internationalisierung des Unternehmens. Über die Hälfte des Absatzes will der Hersteller künftig außerhalb Europas erzielen. Insbesondere in den Wachstumsmärkten China, Indien und Russland will ŠKODA deutlich zulegen. Dazu soll Modellpalette in den nächsten Jahren deutlich ausgeweitet werden. „Wir werden in den wichtigen Märkten dieser Welt Maßstäbe setzen für raumorientierte Fahrzeuge mit bestem Preis-Value-Verhältnis und cleveren Ideen“, betont Vahland.
    Darüber hinaus plant der Hersteller, sich in wichtigen Märkten deutlich stärker lokal zu engagieren. So wird der Kompakt-SUV Yeti ab dem Jahr 2013 auch in China produziert. „In China und in anderen Wachstumsmärkten wollen wir unsere Aktivitäten deutlich stärken“, so der ŠKODA-Chef. Er betont, dass der europäische Markt für das Unternehmen dabei unverändert wichtig bleibt: „Europa und Tschechien bleiben unsere Heimatbasis. Mit einer erfolgreichen Entwicklung in den internationalen Wachstumsmärkten stärken wir auch die gute Position in unserer Heimat.“


    Rudolf Dreithaler, ŠKODA Unternehmenskommunikation
     
  6. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.471
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Noch ein Artikel zum Thema, mit Überblick, was in den 20 Jahren alles passierte....
    http://www.meinklassiker.com/de/mag..._marke_20_jahre_koda_und_volkswagen/11/1/3575
     
  7. #6 Faritan, 19.04.2011
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...das könnte man 1:1 auch über Audi behaupten!!! :thumbup:
     
  8. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.471
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Auszug aus dem Editorial der aktuellen Auozeitung:

     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 leorphee, 30.04.2011
    leorphee

    leorphee

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Malliß
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TDI 170PS Elegance DK Platin Grau
    Kilometerstand:
    115000
    ich liebe Skoda, ich liebe mein Auto... :love:
     
  11. #9 Martin1078, 12.05.2011
    Martin1078

    Martin1078

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schackensleben 39343 Deutschland
    Fahrzeug:
    Seat Toledo 1.6 TDI Style
    Werkstatt/Händler:
    AH Hofmann Magdeburg
    Kilometerstand:
    44444
    ŠKODA erweitert Kapazitäten im Werk Mladá Boleslav

    Mlada Boleslav


    Erster Spatenstich am 15. April 2011 anlässlich der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Verbindung mit Volkswagen

    Neben Octavia und Fabia soll ein weiteres Modell produziert werden

    Produktionskapazität des Octavia wird auf 1.200 Fahrzeuge pro Tag erhöht



    ŠKODA erweitert bis Mitte 2012 seine Kapazitäten im Stammwerk Mladá Boleslav. Zu Beginn der Feierlichkeiten anlässlich des 20. Jahrestages der Verbindung mit Volkswagen nutzte der tschechische Hersteller heute den Rückblick auch für ein in die Zukunft der Marke gerichtetes starkes Signal und gab mit dem symbolischen Spatenstich den Startschuss für die Baumaßnahmen. Geplant ist, im Stammwerk nach Abschluss der Erweiterungen ein drittes Modell neben den Bestsellern Octavia und Fabia zu produzieren. Die Kapazität für den Octavia erhöht sich gleichzeitig von 800 auf 1.200 Fahrzeuge täglich. Die maximale Fertigungskapazität des Fabia bleibt unverändert hoch bei ebenfalls 1.200 Einheiten pro Tag.

    „Wir wollen bis zum Jahr 2018 unsere Verkäufe auf mindestens 1,5 Millionen Einheiten pro Jahr erhöhen. Die deutliche Erweiterung der Kapazitäten in unserem Stammwerk Mladá Boleslav ist eine wichtige Maßnahme zur Umsetzung dieser Wachstumsstrategie. Es ist eine von zahlreichen Investitionen in Produkte, Technologien, Märkte und nicht zuletzt unsere Mitarbeiter“, betonte Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland, Vorstandsvorsitzender ŠKODA Auto.

    Im Rahmen der Erweitungsmaßnahmen wird der Octavia-Karosseriebau umfassend erweitert. Die Octavia-Montagelinie wird verlängert und kann nach Abschluss der Maßnahmen 1.200 Fahrzeuge pro Tag produzieren (heutige Kapazität: 800 Einheiten täglich). Damit wird die maximale Kapazität der Modelle Fabia und Octavia in Zukunft mit jeweils 1.200 Einheiten pro Tag gleich hoch sein. Der Schwerpunkt der Baumaßnahmen ist von Juli 2011 bis Juni 2012 geplant
     
Thema:

20 Jahre Skoda und VW

Die Seite wird geladen...

20 Jahre Skoda und VW - Ähnliche Themen

  1. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  2. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  3. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...
  4. Verkauft Skoda Bolero Verkauft

    Skoda Bolero Verkauft: Verkaufe ein sehr gut erhaltenes Skoda Bolero Radio mit 6 fach CD Wechsler und SD stammt aus einen Superb 2 Bj 2013 incl. Bedienungsanleitung und...
  5. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...