2 Fragen zu: CO Schraube + Türbegrenzungsstift (120/105)

Dieses Thema im Forum "Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum" wurde erstellt von olli0101, 11.09.2013.

  1. #1 olli0101, 11.09.2013
    olli0101

    olli0101

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen, Thüringen 99974 Mühlhausen
    Fahrzeug:
    Skoda 120LS (BJ.81)
    Hallo Freunde,


    Betrifft: 120 Bj.81

    1: in der Lektüre ist immer die Rede die CO Schraube am Vergaser ganz einzudrehen und dann beispielsweise 5 x 180 Grad herauszudrehen (also 2 ein halb mal).

    Nur wo bitte ist der Anschlag? Beim hereindrehen kann ich nie einen wirklichen Anschlag ausmachen. Traue mich dann garnicht weiterzudrehen.


    2: Wie bringt man die Türbegrenzungsstifte professionell in die Löcher der Türbegrenzung?

    Ich habe mir neue besorgt, um die Behelfsschrauben zu ersetzen, ich muss diese dann mit einer wirklich grossen Zange biegen um sie mit hohem Kraftaufwand in die Führung reinzubekommen, was an der Stelle nicht ganz einfach ist. Gab es mal biegsamere Stifte? Oder waren sie vom Umfang her dünner?
    Könnte ja einfach die Schrauben drin lassen es soll aber original sein.

    3: Warum ist in dem Buch "Ratgeber Skoda (grüner auf dem Titel)" die Rede davon, dass erst mit dem verbessertem Kaltstartvergaser 1981/1982 der Joke regelbar sein soll, vorher es gäbe nur die Stellung auf oder zu.
    Kann das bei keinem der mir bekannten Fahrzeuge nachvollziehen.

    Hoffe mal wieder ein wenig Diskussionsstoff geliefert zu haben.

    MfG Olli
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 V6-Superb, 11.09.2013
    V6-Superb

    V6-Superb

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Berlin - Lichtenberg 13055
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2,8l V6 Automatik
    Werkstatt/Händler:
    Auto(h)aus Europa
    Kilometerstand:
    199891
    Ahoj Olli,


    diese CO - Schraube hat einen Konus, du kannst die ruhig aber gefühlvoll reindrehen, du merkst dann schon, das sie nicht weiter geht. Wenn du mit viel Gefühl arbeitest, kannste nix falsch machen.

    Bei den letzten 130´er Modellen konnte man, wenn ich mich recht erinnere - ist ja nun auch schon 15 Jahre her ... :wacko: den Choke auf halb stellen, und dann lief der Motor mit etwas erhöter Leerlaufdrehzahl, die älteren Modell konnten das nicht, da gingen sie dann aus.


    Ich hab in allen Heckmotor Skoda´s die Stifte ersetzt durch Schrauben, und an den Stellen, wo die Tür greift, noch ein wenig Klebeband um das Gewinde gelegt, dadurch schliessen die Türen leiser - mehr Komfort ... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    So long,


    der Markus
     
  4. #3 olli0101, 12.09.2013
    olli0101

    olli0101

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen, Thüringen 99974 Mühlhausen
    Fahrzeug:
    Skoda 120LS (BJ.81)
    Markus, jetzt wo du das mit dem Klebeband sagst, erinnere ich mich auch daran so etwas früher ab und an gesehen zu haben. ;-)
    Aber genau das kommt natürlich heute nicht mehr in Frage^^. Und im Gegensatz zu meinen Wartburgs schließen die Türen des Skoda geradezu genussvoll.

    Aber warum wurden diese Türbegrenzungsstifte durch Schrauben ersetzt? Mangel? Oder weil man Schrauben einfach leichter entfernen und wiederverwenden kann?
     
  5. #4 MX-3ver, 13.09.2013
    MX-3ver

    MX-3ver

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1000 MB (1967), 120 LS (1979), Mazda Xedos 6 (1995), Mazda MX-3 (1994)
    Original haben die Stifte schon nicht so richtig gepasst, zumindest bei meinem. Daher knacken die Fangbänder, wenn es über die Mittelstellung geht.
     
  6. #5 V6-Superb, 13.09.2013
    V6-Superb

    V6-Superb

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Berlin - Lichtenberg 13055
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2,8l V6 Automatik
    Werkstatt/Händler:
    Auto(h)aus Europa
    Kilometerstand:
    199891
    Ahoj,

    das kann ich nur bestätigen. Bei ALLEN meiner Heckmotor Schkoddas haben die Bohrungen der Fangbänder so hohe Toleranzen gehabt, das es immer elendig knackte. Ne Schraube reingemacht und festgeschraubt, ruhig wars ... Sollte der Fangarm in der Tür schon zu sehr aufgeweitet sein, gabs halt das Klebeband drumrum, ebenfalls ruhig gewesen ... gewusst wie spart Energie :D :D :D :D


    So long,


    der Markus
     
Thema:

2 Fragen zu: CO Schraube + Türbegrenzungsstift (120/105)

Die Seite wird geladen...

2 Fragen zu: CO Schraube + Türbegrenzungsstift (120/105) - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  2. 1.8TSI komisches Motorgeräusch - 2 kurze quicker - Video

    1.8TSI komisches Motorgeräusch - 2 kurze quicker - Video: Servus, Fahrzeug: Octavia 5E, 1.8TSI, Baujahr 12/2015, 7000km ich habe seit ein paar Tagen nach dem Kaltstart zwei kurze quicker. Ich weis nicht...
  3. Fabia 2 RS Abgasanlage

    Fabia 2 RS Abgasanlage: Guten Tag Gemeinde Und zwar mein Plan: Ich würde unter meinen gerne den Endschalldämpfer vom Fabia RS anbringen. Die Abgasanlage die ich...
  4. Frage zum Klimamenü

    Frage zum Klimamenü: Hallo, in der Anzeige (siehe Foto) steht links oben und unten "Auto" bzw. "Man.". Das oben korrespondiert mit der LED auf dem Drehrad, d. h. ob...
  5. Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen

    Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen: Hallo, im Moment fahre ich noch einen Sharan VR6 Bj 98 als dieser dann wusste, dass ich am Samstag meinen Roomster Bj2012 1,6 TDI holen werde,...