Modellübergreifend 2.0TDI softwareseite Möglichkeiten

Diskutiere 2.0TDI softwareseite Möglichkeiten im Skoda Tuning Forum Forum im Bereich Skoda Forum; @ dirk11: Glaub mir bei 1600kg Leergewicht sind 30kg sowas von Vernachlässigbar.Nö. "Glaube" ich Dir nicht. Was daran liegt, dass ich weiß, daß es...

  1. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    1.050
    Nö. "Glaube" ich Dir nicht. Was daran liegt, dass ich weiß, daß es einen Unterschied macht.
    Und ich versuche Dir gerade mit einem dritten Beitrag klarzumachen, daß es keine "die Serienkonfiguration" gibt.
     
  2. #82 Skodakenner, 16.04.2020
    Skodakenner

    Skodakenner

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    159
    Wie gut vertragen den die 2.0 Tdis Software im alter noch? Also so ab 170000? Weil vll hol ich mir dann so einen als Winterauto günstig werden sie ja schon
     
  3. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    1.876
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback 8PA 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    166000
    Warum spielt das eigentlich ne Rolle? Das hat sich mir immernoch ned schlüssig ergeben... Ob unter Tuning 160.000km gelaufen oder unter Serie..unterschied dürfte doch bei richtiger Pflege marginal sein oder?
     
  4. #84 Turbolader, 16.04.2020
    Turbolader

    Turbolader

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Hi Jungs,
    also der DPF sollte nicht öfter als alle 750km regenerieren, da sonst echt ne menge Diesel ins Öl kommt.
    @ felicianer: 1000km Regenerationsintervalle sind unmöglich, da in der Software 750km steht, da wird hart regeneriert egal wie leer er ist!

    Ohne DPF ist natürlich immer besser, weniger Gegendruck, weniger Hitzestau, weniger Ausschiebearbeit usw...
    Das Verdichterrad schleift da übrigens nirgendwo nur durch bisschen Gegendruck, wenn das wo schleift dann hat der Lader zu viel Spiel.

    Interessant, dass auf dem Video der Begrenzer bei 4500 liegt, bei meinem Facelift aber bei 5000...4500 ist ideal!
    Wollt ihr ein Tachovideo oder eine Messung als Diagramm?
    Ich habe gestern Abend noch lang an der software gesessen, habe entschieden den Ladedruck erstmal komplett Serie zu lassen und nur über Spritzbeginn und Gemisch die Leistung soweit anzuheben wie es mit Serienladedruck machbar wäre ohne zu fett zu fahren, das heißt maximal Lambda 1.2 bei 4000U/min, rechnerisch komme ich auf 205-210PS mit Serienladedruck! Na da bin ich jetzt echt mal gespannt! 400Nm gehen übrigens ebenfalls mit Serienladedruck also da werde ich so oder so nix anheben.
    Obenraus könnte man laut Kennfeld aber noch ganz problemlos 0.1bar anheben, das wären +4% dann wären wir schon bei knapp 220PS. Aber da das kein seriöser Tuner macht vermute ich, die Abgastemperaturen werden zu kritisch...mal abwarten. Mein Fahrzeug hat übrigens 170.000 gelaufen und der DPF hat knapp 50g Asche, bei 70 ist er theoretisch voll.
    Grüße
     
  5. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    1.876
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback 8PA 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    166000
    Die 3.0 tdis regenerieren I.d.r. alle 1300-1500 km, aber die 2.0 TDI, zumindest die ea189, zeigen häufig verkürzte Regenerationsintervalle. Daher fiel nach dem Update den meisten auch erstmal das Lüfternachlaufen auf. Ob du in der Software dazu Hinweise findest weiß ich ned. Sollte mit der erhöhten agr rate und der veränderten Einspritzung zu tun haben.
    Kann dir gerne nen Log schicken von VAG DPF, da erkennt man gut das ich i.d.r zwischen 400 und 600km lande bei 30km Arbeitsweg über Land.

    Und im Saarland hat der TDI auch immer schön zu tun :rolleyes:
     

    Anhänge:

  6. #86 felicianer, 16.04.2020
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    14.332
    Zustimmungen:
    2.598
    Ort:
    In the middle of Nüscht.
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Simson KR51/1K 1979 Simson SR4-2/1 1973
    Kilometerstand:
    254300
    Tja. Dann waren die 1.100 auf der PolarFIS sicher ein Fehler.
     
  7. #87 JagStang, 17.04.2020
    JagStang

    JagStang

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Kärnten
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia RS CR´09
    Kilometerstand:
    282.000
    Meiner ist noch Vor Facelift (innen und außen) hat aber schon den CEGA drinnen. Mein Tuner meinte es war bereits mein Steuergerät mal offen also wurde der bereits mal optimiert vor den Skoda update. Ich kann gern mal ne Fahrt machen mit VCDS dran gehängt jedoch weiß ich leider nicht wo ich den Ladedruck einsehen kann bzw mehr dazu auslesen kann. Immerhin hat der Wagen bereits über 280.000 drauf, wäre interessant zu wissen welche Werte da in vergleich zu Baugleichen Fahrzeugen mit weniger Laufleistung sind
     
  8. #88 fireball, 17.04.2020
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    4.861
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Gibt's da noch irgendnen fixen Faktor drauf? Ich hab da im Maximalwerte-Kennfeld (PFltRgn_lSumMax_CA, Kennfeldgröße 5x1) Hex: 60 E3 60 00 60 stehen - allerdings ist mir nicht klar, wie die einzelnen Bytes hier zu interpretieren sind. Evtl. ist mein Beschreibungsfile dafür aber auch unvollständig oder falsch...
     
  9. #89 Turbolader, 17.04.2020
    Turbolader

    Turbolader

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Hi Jungs,
    mitm Hand sind Multi-Zitate schwierig, ich versuchs mal so von alt nach neu und was ich übersehen habe.

    Die Laufleistung ist natürlich egal, entscheidend ist der Zustand der Hardware, welcher natürlich mit Laufzeit abnimmt, jedoch nicht vergleichbar ist. Ein Taxi mit 500.000km kann evtl. eine bessere Hardware haben wie das gleiche Fahrzeug mit nur 50.000km mit dem Oma täglich vollgas kalt 500m zum Friedhof fährt.
    Endoskopieren, Lwder/Kompression prüfen hilft hier schon viel, aber wer macht das schon. Daher sollte man selbst wissen wie gut der Motor gepflegt wurde, wenn der Verbrauch passt, nicht undicht ist, der Lader nicht pfeifft und keine Fehler erkennbar sind, regelmäßig gewartet wurde und Öl/Filter gut sind, dann ist der Motor vielleicht auch noch mit 300.000km top! Der 170PS Motor hat halt das Drallklappenproblem. Die Lager lutschen sich aus...egal wie gut gewartet...leider! Der 140PS hat das nicht.
    Der km Wert ist übrigens 32bit dezimal 00075000 steht da, es ist übrigens eine Kennlinie. Wenn du mir deine Software schickst kann ich es dir raussuchen, es wäre extrem zufällig wenn wir die gleiche Softwarenummer haben. Wenn jemand Interesse hat und die Möglichkeit, ihr dürft mir auch gern euer Original schicken und ich ändere euch Dinge ab, die wir gemeinsam testen wollen.

    Die Regenerationsschwellen sind hart, ohne Offset! Einer der Schwellen erreicht, los gehts ohne wenn und aber!

    Ladedruck messen kannst du ganz einfach und dann über vscope oder in Excel anzeigen lassen.
    Aber Ladedruck macht er was der Tuner vorgibt... außer der Tuner mach Müll...dann...joah hast du ein Ü-Ei.
     
  10. #90 fireball, 17.04.2020
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    4.861
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Ah, als 32Bit-Wert kommt es hin, danke.
     
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.369
    Zustimmungen:
    13.095
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    36000
    Nein. Ausrede.

    Geht doch.

    In jeder Reihenfolge ...
     
  12. #92 Turbolader, 17.04.2020
    Turbolader

    Turbolader

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Gern doch :)

    Tuba ich wollte HandY schreiben...alles so klein für meine großen Hände ;-)
     
  13. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.369
    Zustimmungen:
    13.095
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    36000
    Der Fipptehler war klar, das meinte ich auch nicht. Multizitate gehen gut am Handy. Mein Posting da oben kommt auch aus dem Handy.
     
  14. #94 Turbolader, 19.04.2020
    Turbolader

    Turbolader

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Jungs,

    ich war am Wochenende bisschen fleißig und habe bisschen abgestimmt.
    Die serienmäßige Abstimmung der Ladedruckregelung ist tatsächlich nicht unbedingt für eine Leistungssteigerung ausgelegt, deshalb müssen die N75 Kennfelder geändert werden, wenn man keine Ladedrucküberschwinger haben möchte. Mag sein, dass der Lader das schon verkraftet, aber sauber ist es nicht.
    Ich habe bislang nun folgendes gemacht:
    - Einspritzzeiten so früh wie vertretbar
    - AGR nur bei DPF Regeneration aktiv (habe es mal bis 70°C Kühlmittel offen gelassen, aber dadurch wird der Motor auch nicht schneller warm als mit komplett zunem Ventil.
    - Ladedruck ist komplett Serie bis auf den Bereich nach 4000U/min, da habe ich etwas angehoben, da das DSG frühestens bei 4500 selbst schaltet. Wenn da mal die Frau fährt, soll er dann nicht über 4000 plötzlich mager werden beim Überholen.
    - Gemisch komplett geändert und auf DPF vertretbare Werte appliziert, im Bereich 1000-3000U/min bis Halbgas abgemagert (zu Gunsten des Verbrauchs) und bei höheren Lasten und Drehzahlen angefettet (für Leistung).
    - Alle Limiter für Abgastemperatur/Überhitzung usw. sind Serie.

    Messung1:
    [​IMG]

    Messung erfolgte im 3. Gang, daher kommt das Drehmomeht so spät, statisch ist der Lader bei 1700U/min voll da, allerdings mit üblicher Wartezeit...bei 2000 schon relativ flott.
    Man sieht hier nun, dass er das Fahrzeug auf 400Nm einregeln will wie ich bedatet habe, ich habe ihn über Luft begrenzt und nicht über Kraftstoff, das werde ich ändern.
    Dann habe ich das N75 anders abgestimmt - Messung 2:
    [​IMG]

    Schwingen ist weg, Drehmoment noch etwas zu hoch, aber das ist ja schnell begrenzt.

    Leistung habe ich 205-210 rechnerisch...klar die Messung ist auch immer mit 5PS/10Nm+/- zu betrachten, wobei das in der Regel ganz gut passt. Ich denke mit neuem DPF wären es raz faz 5PS mehr obenraus.
    Trotzdem finde ich gute 200PS mit Serienladedruck schon top, hätte so tatsächlich nicht erwartet muss ich ehrlich sagen!

    Grüße
     

    Anhänge:

    JagStang und Keks95 gefällt das.
  15. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.369
    Zustimmungen:
    13.095
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    36000
    Selbstverständlich machst Du das nur zum Testen. Du würdest sicher niemals nie nicht mit einem so bearbeiteten Auto auf öffentlichen Straßen und Wegen fahren.

    Selbstredend nicht.
     
    Keks95 und felicianer gefällt das.
  16. #96 Turbolader, 20.04.2020
    Turbolader

    Turbolader

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Alle Tests mache ich ja wie gesagt auf dem Prüfstand.
    Wenn man das Kompressorkennfelder des Laders betrachtet, kann man im Vergleich zum Serienladedruck ca. 0.10bis 0.15bar über den gesamten Drehzahlverlauf addieren. Über Höhe sollte man natürlich wie im Serienzustand den Druck senken damit der Lader keine Überdreht sieht. Auch hilft es das N75 etwas weiter zu öffnen, um Überschwinger zu vermeiden und den Druck nach Aufbau hauptsächlich über den Regler einzustellen.
    Würde bedeuten man kommt beim Drehmoment auf 430Nm (ich persönlich bleibe bei maximal 380-400Nm wegen Haltbarkeit). Leistungsmäßig sind dann 215-220PS locker drin.
    Würde man einen Luftfilter mit weniger Ansaugwiderstand verbauen und eine Abgasanlage ohne den Lästigen Kat+DPF Gegendruck, würde man im Laderkennfeld etwas niedriger rutschen und hätte nochmal rund 0.1Bar Reserve, was wiederum rund 20Nm und 10PS bringen würde bei Ausnutzung. Den Raildruck muss man dann allerdings um min. 50Bar im Vergleich zum Serienzustand anheben, was allerdings keine Probleme bereiten sollte.
    Mit 1850bar Rail und 2700mbar Ladedruck absolut landen wir dann beim CEGA bei ca. 450Nm und 230PS, wobei ich der Fahrzeughardware keine 450Nm zumuten würde, wenn mir der Verschleiß nicht Wurst ist.
    Hat jemand zufällig einen Testwagen mit leerer AGA? Würde gern schauen ob meine Rechnung in der Realität passt, wer Lust hat... einfach melden. Evtl. kann es sein, dass wegen zu hohen Abgastemperaturen die Leistung nur für kurze Zeit abrufbar ist und dann runtergeregelt werden muss. Aber rechnerisch sollte es problemlos möglich sein einige Minuten mit unter 800°C. Für einen Überholvorgang auf der Landstraße oder einen Zwischensprint auf der Autobahn völlig ausreichend, für einen Dauerautobahnheizer evtl. nicht geeignet, bzw. fährt er dann halt mit 200-210PS weiter wenn er heiß wird, wäre ja auch verkaftbar.
    Grüße
     
  17. #97 Turbolader, 04.05.2020
    Turbolader

    Turbolader

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Hallo zusammen,
    mal ein kurzes Update zu meinen letzten Tests.
    Mit Serienwerten und Serienagr-Raten liegen meine Regenerationsintervalle bei 70%Überland/20% Stadt+Kurzstrecke und 10% Autobahn bei 750km - weil die Schwelle 750km ist, bei geöffneter Schwelle regeneriert er mal bei 770...mal bei 780, also nicht weit über der Schwelle!
    Mit magererem Rußbegrenzer und geschlossener AGR wächst der Intervall auf über 900km. Mit diesem Ergebnis hätte ich selbst nicht gerechnet, zeigt aber - das Modell funktioniert gut und berücksichtigt sogar eine deaktivierte AGR.
    Den Raildruck habe ich auf 1850bar angehoben, damit kann man rein theoretisch bei früh genugem Förderbeginn eine Spitzenleistung von 230PS realisieren ohne ineffektiv zu werden. Allerdings sollte da der DPF raus aufgrund der Hitze nach Lader.
    Ich denke damit bin ich am Ende und beginne nun mit dem CFGB des Superb, der zieht schon bei 1500U/min so wunderbar kräftig an, wie es keine CEGA mit Tuning macht, VW hat bei der Laderwahl hier wohl ins schwarze getroffen...mal sehen was die Software sagt :)
    Ich berichte wenn es Neuigkeiten gibt.

    Grüße
     
  18. #98 JagStang, 04.05.2020
    JagStang

    JagStang

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Kärnten
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia RS CR´09
    Kilometerstand:
    282.000
    Meiner raucht bisschen blau beim regenerieren seit neuesten
     
  19. #99 Turbolader, 04.05.2020
    Turbolader

    Turbolader

    Dabei seit:
    12.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Blau bedeutet HC, also Kohlenwasserstoffe - bedeutet die Regeneration findet nicht statt und unverbrannter Kraftstoff geht durch den DPF durch anstatt dort zu oxidieren, weil die Temperatur zu gering ist. Leider sieht man das nach dem Update immer häufiger :(
    Grund:
    Durch mehr AGR verrußen die Rohre, während DPF Regeneration ist die Rate zu gering, dadurch die Abgastemperaturen zu gering, dadurch oxidiert der Diesel nicht im DPF.... blauweißer Rauch.
     
  20. #100 JagStang, 04.05.2020
    JagStang

    JagStang

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Kärnten
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia RS CR´09
    Kilometerstand:
    282.000
    Danke, Motor war auch kalt, vielleicht lag es daran. Werde jedoch mit vcds Mal Regeneration im Stand machen. Danke
     
Thema:

2.0TDI softwareseite Möglichkeiten

Die Seite wird geladen...

2.0TDI softwareseite Möglichkeiten - Ähnliche Themen

  1. Mögliche Verbesserungen Digitales Cockpit

    Mögliche Verbesserungen Digitales Cockpit: Hallo Ich würde einmal einen Threat starten um mögliche Verbesserungsvorschläge für das digitale Cockpit zu sammeln. Vielleicht könnte man sowas...
  2. Bluetooth freischalten möglich?

    Bluetooth freischalten möglich?: Lässt sich bei einem Standart Fabia 3 (Radio mit 6 Tasten insgesamt) Bluetooth freischalten bzw. ist es im Radio verbaut nur nicht freigeschaltet?...
  3. Superb III Android Auto Nutzung mit Mate 20 nicht möglich?

    Android Auto Nutzung mit Mate 20 nicht möglich?: Hallo zusammen, ich versuche hier mal mein Glück, weil ich bisher einfach nicht weiter komme. Habe seit ein paar Wochen ein Huawei Mate 20 und...
  4. Plötzlicher Notlauf - Mögliche Ursachen?

    Plötzlicher Notlauf - Mögliche Ursachen?: Hallo Community, heute Morgen bin ich etwa 5 km gefahren -> keiner Probleme. Auto abgestellt, drei Stunden später mit der Family wieder los und...
  5. Columbus Kartenupdate alternative Möglichkeiten?

    Columbus Kartenupdate alternative Möglichkeiten?: Hallo, der Octavia bietet ein Online-Kartenupdate über das Smartphone an. Das ist schön und gut. Was ist aber, wenn man einen Handytarif ohne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden