2.0 oder 3.6

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von gordonstucki, 24.09.2015.

  1. #1 gordonstucki, 24.09.2015
    gordonstucki

    gordonstucki

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich möchte mir einen Skoda Superb Combi kaufen. Es soll auf jeden Fall ein Benziner sein. Ich weiß aber nicht für welchen ich mich entscheiden soll. Der 1.8er, der 2.0er oder sogar der 3.6. Die zwei kleinen sind ja jeweils mit Turbo. Ich bin der Meinung das Motoren ohne Turbo langlebiger sind.
    Könnt ihr mir da vielleicht helfen?

    MfG Gordon

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fluraktor, 24.09.2015
    Fluraktor

    Fluraktor

    Dabei seit:
    06.11.2013
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Fahrzeug:
    Fabia II, 1,2TSI Combi und Superb 3.6, 1/2014
    Kilometerstand:
    6000
    Wenn du den 3.6 schon ins Auge gefasst hast und keine "bessere Hälfte" hast die sagt das du in ihren (und natürlich auch bei allen ihrer Freundinnen) Augen spinnst, dann ab wie hin zum 3.6.

    Laufkultur und immer genug Kraft ohne angestrengt zu wirken - das sind schon genug Gründe für den 3.6.
    Gebraucht macht der 3.6 sowieso dem Verkäufer kaum Freude, anders dem Käufer der den fetten Motor und in der Regel auch mit guter Ausstattung praktisch ohne Aufpreis bekommt.

    Wenn du aber anfängst m nächsten Beitrag rumzujammern wie denn die Spritverbräuche sind, so im Vergleich und überhaupt - dann lasse es gleich sein.
    Der 3.6 ist auch ein wenig Liebhaberei und muß zum eigenen Stil passen.
    Und wenn du dich erst mal ein wenig an den 6-Zylinder gewöhnt hast und dich irgendwann mal ein Ökofritze fragt ob denn ein hubraumschwacher Motor nicht die bessere Wahl gewesen wäre, dann lächelst du nur vielsagend und fängst bestimmt nicht an mit so einem zu diskutieren. :-)

    Wenn du kannst - dann gönne ihn dir.
     
    Mythology und Martin.Superb.V6 gefällt das.
  4. #3 Dabbelju, 24.09.2015
    Dabbelju

    Dabbelju

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Superb II Lim. 1,8 TSI DSG, MJ 2012
    Werkstatt/Händler:
    Sakuth, Flensburg / Werkstatt: Tietjen, Buxtehude
    Kilometerstand:
    43000
    Ich zitiere mich mal selbst:

    "Ich hätte auch lieber einen 3,6 statt eines 1,8. Der Verbrauch an Treibstoff hätte mich auch alleine nicht abgeschreckt. Nachdem ich aber überschlagen habe, daß die Mehrkosten gegenüber einem 1,8 einschließlich Anschaffungskosten, Treibstoff, Wartung, Steuer, Versicherung usw. innerhalb relativ kurzer Zeit einen fünfstelligen Betrag erreichen und ich deshalb z. B. Steakhouse gegen Knackwurstbude würde tauschen müssen, habe ich mich schweren Herzens für den Vierzylinder entschieden. Den großen hätte ich mir auf Dauer nicht wirklich leisten können."

    Der Vierzylinder kostet ja schon richtig Geld, der 3.6 aber noch erheblich mehr. Dabei ist der Treibstoffverbrauch allein für sich eher vernachlässigbar, aber die Summe der Kosten ist dann doch erheblich. Wenn das für Dich keine große Rolle spielt, würde ich zum 3.6 raten.

    Über die Dauerhaltbarkeit der Motoren kann ich allerdings nichts sagen.
     
  5. #4 SC200TSI, 24.09.2015
    SC200TSI

    SC200TSI

    Dabei seit:
    26.01.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Menden
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TSI
    Kilometerstand:
    46000
    Also ich bin der Meinung, dass der 2.0 meistens ausreichend ist. War beim Kauf auch am überlegen ob 3.6 oder 2.0 aber da man ja nie weiß, wie sich die Spritpreise entwickeln, habe ich mich für den 2.0 entschieden. Ich komme eigentlich nie unter 11 Liter, selbst wenn ich mal ein paar km Landstraße mit Tempomat fahre steht immernoch eine 9 vor dem Komma. Was man auch nicht vergessen darf sind zb Versicherung, Wartungskosten und auch mal Reparaturen, die sind beim 3.6 natürlich auch nochmal ein ganzes Stück teurer.
     
  6. #5 SC200TSI, 24.09.2015
    SC200TSI

    SC200TSI

    Dabei seit:
    26.01.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Menden
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TSI
    Kilometerstand:
    46000
    Allerdings bin ich der Zeit auch am Überlegen meinen chippen zu lassen, man gewöhnt sich einfach zu schnell an die Leistung
     
  7. #6 Christian42, 24.09.2015
    Christian42

    Christian42

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi VR6 3.6 4x4 DSG Ambition EZ 11/2010
    Kilometerstand:
    154150
    Jo, seh ich ähnlich wie Fluraktor. Ich hab meinen 3.6er jetzt seit knapp 130.000 km und seit fast 5 Jahren. Mein Verbrauch über alles liegt bei 9,2 Litern, fahre allerdings auch viel Landstraße.
    Ob der Motor wirklich langlebiger ist, kann ich nicht wirklich beurteilen, auf jeden Fall hast Du keinen Turbo, der kaputt gehen kann. Man sagt den VR6-Motoren ja nach, dadurch, dass die Pleuel den Kolben immer leicht an die Zylinderaussenwand drücken (das ist konstruktionsbedingt so), dass die Viecher keine 500.000 halten. Das lass ich mal auf mich zukommen.
    Und zum Thema "Bessere Hälfte", "Ökofritzen" und alle, die möglicherweise kein Verständnis für etwas mehr Hubraum in der heutigen Zeit haben, denen kannst Du brandaktuell erstmal erzählen, dass der Benziner schon mal etwas ehrlicher ist als der Diesel. Darüber hinaus ist der Sauger ehrlicher als der Turbo, Du zahlst also auch Deine Steuern so, wie es sich gehört. Und wirklich viel mehr verbrauchen tut er ja nun nicht. Ein Bekannter von mir hat gerade seinen 8 Jahre alten 1,8er Mitsubishi Lancer mit ca. 150 PS weggeschmissen, der hat genau so viel verbraucht wie ich.
    Und letztlich hast Du immer noch die Möglichkeit, den 3.6er als Familien-Sparmobil hinzustellen, wenn das andere Fahrzeug vorm Haus eine größere Maschine hat. Wie bei uns. Wir haben uns ja nun den lange gehegten Traum eines Ford Mustang erfüllt, der nun auf den Namen meiner Frau rumfährt. Dagegen ist der 3.6er die Obersparbüchse.
    Es lebe der Sauger! Und Hubraum ist ohnehin durch nichts zu ersetzen.
    Gut, das ist nicht jedermanns Sache, aber wie gesagt, wenn der 3.6 für Dich in Frage kommt, dann hättest Du damit ein Fahrzeug, was nicht jeder hat. Und Probleme hatte ich mit dem Wagen bislang bis auf ein paar Glühlampen absolut Null.
    Wenn Du ein gutes gebrauchtes Exemplar findest, hast Du sicher ein richtig gutes Auto für einen vernünftigen Preis.
    Steuer ist 306 Euro jährlich, das ist etwas mehr als der Durchschnitt, aber geht.
    Ich steige trotz des nebendran stehenden Mustangs immer noch auch gern in den Superb ein, weil er nach wie vor seine Sache richtig gut und in höchstem Maße zuverlässig macht. Bislang hatte ich noch nie ein Auto, welches 130.000 km mit drei Glühlampen und der empfohlenen Wartung hingekommen ist.
     
  8. #7 akte-nix, 24.09.2015
    akte-nix

    akte-nix

    Dabei seit:
    15.04.2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    79692 Kleines Wiesental
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3.6
    Werkstatt/Händler:
    ASAG Lörrach
    Kilometerstand:
    70000
    3.6, alles andere ist Kindergeburtstag.
     
  9. #8 roadghost, 25.09.2015
    roadghost

    roadghost

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Kreis Kleve
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Minrath Moers
    Kilometerstand:
    104000
    3,6 + Autogas = bezahlbare Kombination.

    Der 6-Zylinder geht seeehr gut mit Autogas umzurüsten und zu fahren - kostet zwar auch wieder Geld, aber das ist nach 35000 Km wieder eingespart !

    Gruß
     
  10. #9 superb-fan, 25.09.2015
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Na die Rechnung möchte ich mal gerne aufgeschlüsselt haben. Und dazu noch das der 3.6L sich hervorragend eignet zum Gasumbau.
     
  11. #10 roadghost, 25.09.2015
    roadghost

    roadghost

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Kreis Kleve
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Minrath Moers
    Kilometerstand:
    104000
    Na sagen wir mal 12 Liter Super a 1,50 Euro = 18 Euro auf 100 Km, gegenüber zu 15 Liter Autogas a 0,50 Euro = 7,50 Euro auf 100 Km. Das sind also gute 11 Euro Ersparnis auf 100 Km, 110 Euro auf 1000 und 1100 auf 10.000 Km. Jetzt kann jeder rechnen wie lange es dauert bis er bei +/- 0 ist. Hinzu kommt etwas Statt Benzin, daher habe ich 5000 Km mehr angegeben.

    Der 3.6 ist mit einer VSI gut umzurüsten, ich hab nur gerade keine Liste zur Hand um zu prüfen wie es mit den Ventilsitze aussieht.

    Gruß
     
  12. #11 digidoctor, 25.09.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Also Kosten Umrüstung 3.000 Euro plus Motorschaden 6.000 Euro = 9.000 Euro.

    Autogas derzeit 0,56 Cent und Sprit 1,29 Euro.

    7,84 Euro für Autogas auf 100 km un damit spare ich 6,35 Euro auf 100 km
    Damit kann ich ab 141.000 km anfangen zu sparen. Dann ist das Auto verkauft.
     
    DuncanParis gefällt das.
  13. #12 Harlekin, 25.09.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.499
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Befasse mich derzeit auch mit diesem Thema, da nächstes Jahr mein O2 verkauft wird da ich einfach mal was neues brauche. Die einzigsten Sorgen die ich habe -> Das der 3.6 Liter Superb nichts vom Teller drückt. Aber da mach ich erst ne Probefahrt.
    Was sind denn sonst so gängige Probleme ?
     
  14. #13 Christian42, 25.09.2015
    Christian42

    Christian42

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi VR6 3.6 4x4 DSG Ambition EZ 11/2010
    Kilometerstand:
    154150
    Nichts vom Teller drücken, naja. Sagt einer, der Diesel fährt und sich beim 3.6 dann vermutlich wundert, dass das Drehmoment harmonisch entfaltet wird. Das Thema wurde hier oft diskutiert. Auch wenn ich es schon hundert Mal gesagt habe: ab und zu auf den Tacho gucken ist die einzige Möglichkeit zu sehen, was der 3.6 so "vom Teller drückt". Und es ist eben kein Turbo, also andere Charakteristik.
    Weiss nicht, ob es hier noch jemanden gibt, der seinen 3.6 länger fährt als ich, aber ich habe bislang keine "gängigen" Probleme. Bei mir bisher auch nichts von der Kettenproblematik der VR6.
    @digi: der mit dem Motorschaden ist gut...
     
  15. #14 Christian42, 25.09.2015
    Christian42

    Christian42

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi VR6 3.6 4x4 DSG Ambition EZ 11/2010
    Kilometerstand:
    154150
    Auf 12 Liter kriegste den aber nur, wennde auf der Autobahn nicht unter 160 fährst oder nie Strecken über 1 km.
    12 Liter im Schnitt brauch mein Mustang. Fahren die Leute immer Rennen oder was, dass sie auf solche Zahlen kommen?
    Mit "sagen wir mal" 10 Litern sieht Deine Rechnung schon wieder anders aus.
     
  16. #15 digidoctor, 25.09.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Gängige Probleme sind:

    -Künstliche Suche nach Gründen zum Autofahren.
    -Fenster offen, um den Sound zu genießen
    -Mehr Härte an bestimmten Körperteilen
     
    Harlekin und Quax 1978 gefällt das.
  17. #16 Harlekin, 25.09.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.499
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    ich habe gesagt ich habe die Sorge davor, da ich noch nie Saugermotoren gefahren bin. ( Nagut, nen S8 von einer Autovermietung für einen Kundentermin )
    Da kommt dein Kommentar etwas abwertend mit "Sagt einer, der Diesel fährt".
     
  18. #17 Christian42, 25.09.2015
    Christian42

    Christian42

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi VR6 3.6 4x4 DSG Ambition EZ 11/2010
    Kilometerstand:
    154150
    Nunja, das stimmt vielleicht sogar, dass das abwertend klingt, aber "nichts vom Teller drücken" ja nun auch in meinen Augen. Egal, Wortklauberei. Wollte auch nicht die dreimillionste Diesel-Benziner-Diskussion vom Zaun brechen.
    Denke, Du hast verstanden, dass ich sagen wollte, dass der Superb mit dem großen Motor einen gänzlich anderen Auftritt hinlegt wie der Octi Diesel. Ob das dann Deinen Geschmack trifft, siehste dann.
    Probleme macht meiner bislang nicht (ausser vielleicht die von digidoctor geschilderten).
     
  19. #18 roadghost, 25.09.2015
    roadghost

    roadghost

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Kreis Kleve
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Minrath Moers
    Kilometerstand:
    104000
    Hi,

    wieso Motorschaden ?? In der Firma haben wir einen 6-Ender im Passat, der wurde bei 4000 Km zur Homologation von Prins in Eindhoven genutzt und bekam eine VSI, der hat nun über 300.000 Km runter und hat keinen Motorschaden. Es kommt eben auf die Ventilsitze an.

    Wie kommst Du auf 141.000 Km ?? Inkl. der 6.000 Euro für den Motor ??

    Mach mal 300.000 draus, das kommt dann eher hin mit ein/ausbau, allein der Rumpf kostet schon knappe 15.000 Euro.

    Gruß
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 heilmackenreuter, 25.09.2015
    heilmackenreuter

    heilmackenreuter

    Dabei seit:
    16.10.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Helmstedt
    Fahrzeug:
    Superb Combi V6 4x4
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heinicken, Weferlingen
    Kilometerstand:
    106000
    Gebe nun auch mal meinen Senf dazu! Nenne auch einen 3.6 mein Eigentum und bin mit ihm nun 87.000 km Pannenfrei unterwegs! Etwas höhere Steuern und Versicherung mag ja sein, aber beim Verbrauch muss ich ja mal wiedersprechen! Sicher ist von 8 bis 18 Litern alles möglich aber mit etwas vorausschauender Fahrweise und auch etwas Landstraße liege ich selten über 9,5 Litern im Schnitt! Höhere kosten bei der Wartung, kann ich auch nicht bestätigen! Denke durch den fehlenden Turbo ist er kaum anfällig und bis jetzt absolut zuverlässig.

    Was ich aber nicht mehr missen möchte, ist der serienmäßige Allradantrieb! Egal ob bei Regen, Schnee oder wie jetzt wieder im Herbst bei Laub auf der Straße.
    Und der Kettentrieb des Motors klingt wie bei der Abholung mit 8km, immer noch genau so! Keine Probleme in der Hinsicht.
    Für mich persönlich ist es eines der besten Fahrzeuge in meinem Besitz.

    Also ein R36 light, mit ordentlich Understatement!

    Ach, das Fenster ist wirklich oft "offen"!
     
  22. #20 Manuel81, 25.09.2015
    Manuel81

    Manuel81

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Skoda Superb2 2.0 TDI DSG 170 KW
    Wenn man keine Ahnung hat......hattest du nicht sogar mal gegen den 3,6er gewettert? Ach da bist du ja bestimmt noch deinen super 1,8er gefahren.....

    Leute gibt es....

    Wie schaffen es nur Leute mit LPG über 500.000 Km.....? Sind bestimmt Zauberer.....
     
Thema:

2.0 oder 3.6

Die Seite wird geladen...

2.0 oder 3.6 - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  2. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  3. Octavia 3 2.0 TDI DSG Start Stop System Problem beim Beschleunigen

    Octavia 3 2.0 TDI DSG Start Stop System Problem beim Beschleunigen: Hallo, also ich habe oben beschriebenes Auto (82tkm) seid nun knapp 2 Wochen und bin eigentlich sehr zufrieden. Nun habe ich heute leider...
  4. Octavia III 1.4 TSI oder 2.0 TDI

    Octavia III 1.4 TSI oder 2.0 TDI: Hallo zusammen, gleich vorne weg gesagt, ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion über Benziner oder Diesel starten oder jemanden auf den...
  5. Privatverkauf Edelstahl Auspuffanlage Superb 3.6

    Edelstahl Auspuffanlage Superb 3.6: Moin, ich möchte meinen 3.6er Combi wieder verkaufen und würde gerne auf die Originalauspuffanlage zurückrüsten. Dann werde ich eine...