1U5 TDI 110 PS Leerlauft schwankt stark, Motor geht aus und kaum Leistung über 2000 UpM

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von dharkkum, 10.04.2015.

  1. #1 dharkkum, 10.04.2015
    dharkkum

    dharkkum

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Proble bei meinem Skoda Octavia 1.9 TDI 110 PS von 2001, ca. 147.000 gelaufen.

    Vor etwas über einer Woche mit dem Wagen einkaufen gefahren, da war noch alles normal.

    Nach dem Verstauen der Einkäufe Motor gestartet, sprang auch sofort an.

    Beim Anfahren ging er aus.

    Wieder gestartet, Kupplung vorsichtiger kommen lassen, aber wieder aus.

    Neu gestartet, Motordrehzahl schwankt im Leerlauf sehr stark, Motor geht nach ein paar Sekunden von selbst aus, wenn man die Lenkung betätigt ist er sofort aus.

    Gibt man während der Schwankungen für ein paar Sekunden richtig Gas, bis etwa 3000 UpM, macht der Motor beim hochdrehen sägende Geräusche, läuft dann aber auf einmal scheinbar normal, zumindest die Drehzahl schwankt dann nicht mehr im Leerlauf und er bleibt an.

    Allerdings hat man dann beim fahren oberhalb von 2000 UpM keine richtige Leistung, er beschleunigt zwar weiter, aber ohne richtig Druck, als würde der Turbo nicht laufen.

    Es geht aber nie eine Kontrolleuchte an.

    War dann in einer freien Werkstatt, Fehlerspeicher auslesen brachte auch keine Hinweise.

    Man fand dann einen angeblich durchgescheuerten Unterdruckschlauch, Probefahrt sollte in Ordnung gewesen sein.

    Allerdings trat der Fehler bei mir sofort wieder auf als ich den Wagen abholen wollte. Sowohl Leerlaufschwankungen, Ausgehen wie auch Leistungsverlust waren immer noch da.

    Ich habe den Wagen jetzt wieder zuhause weil die Werkstatt wegen Krankheitsfällen überlastet war, 3 Tage wurde an meinem Wagen garnichts gemacht, und wollte mal fragen was das sein kann bevor ich ihn woanders hin bringe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Danny22, 10.04.2015
    Danny22

    Danny22

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS 1.4 TSi 179 PS 2013, Octavia 1.8T RS 265PS
    Hmm Prüf mal Kompression nicht das dein Lader zerlegt hat.
    Aja wenn dein Auto ober 2000 Umdrehungen 0 Leistung hat ist er im Notlauf und müsste ein Fehler im Speicher ablegen.
    Was noch in frage kommt wer das der Unterdruckschlauch von der VTG abgegangen ist oder die VTG Stange von der Druckdose sich vom Turbo gelöst hat.
    Komisch ist aber das er gleich ausgeht, Diesel ist ja Selbstzünder der läuft eigendlich immer und hat genung Kraft auch ohne Turbo nur mit Kupplung anzufahren.
     
  4. #3 dharkkum, 10.04.2015
    dharkkum

    dharkkum

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erst mal danke für deine Antworten.

    Null Leistung hat er ja nicht über 2000, nur eben viel weniger als vorher und über 3000 wirds dann erst sehr wenig.

    Müsste nicht irgendeine Kontrollleuchte angehen wenn ein Fehler abgelegt wird? In der Werkstatt wurde ja auch der Speicher ausgelesen, ohne Befund.

    An die Druckdose habe ich auch schon gedacht.

    Ich hatte vor ein paar Jahren mal eher das umgekehrte Problem.

    Beim starken beschleunigen, z.B. bei der Auffahrt auf die Autobahn, ging der Wagen öfters bei ca. 3200 UpM in ein Notprogramm, da war die VTG Stange wohl festgegangen weil verschmutzt. Ich habe diese damals gereinigt und etwas geschmiert, danach trat das nicht mehr auf.

    Was könnte denn dieses sägende, rasselnde Geräusch beim Hochdrehen sein, das dann weg ist wenn der Motor wieder halbwegs vernünftig läuft?
     
  5. #4 Octarius, 10.04.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Lass nochmal den Fehlerspeicher auslesen. Bei einem so gravierendem Leistungsabfall wird ganz sicher ein Fehler eingetragen.

    Wie alt ist Dein Dieselfilter?
     
  6. #5 dharkkum, 10.04.2015
    dharkkum

    dharkkum

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, der ist wirklich schon "etwas" älter, könnte den mal tauschen.

    Aber würden denn von einem verstopften Dieselfilter die Symptome so von einem Augenblick auf den nächsten auftreten, wäre das nicht eher ein schleichender Prozess?
     
  7. #6 Octarius, 10.04.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Nicht unbedingt. Irgendwann ist das Ding einfach mal dicht. Vorher wird mit Gewalt gesaugt und gedrückt und der Kraftstoffbedarf kann gerade so, aber eben vollständig gedeckt werden.
     
  8. #7 dharkkum, 11.04.2015
    dharkkum

    dharkkum

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube ich habe den Fehler gefunden.

    Der Luftmassenmesser.

    Wenn ich den Stecker davon abziehe läuft der Wagen ganz normal im Standgas, Probefahrt habe ich noch nicht gemacht.

    Fehler am LMM sollen ja oft keine eingetragenen Fehler erzeugen.

    Soll ich den jetzt tauschen oder kann es trotzdem noch was anderes sein?
     
  9. #8 Danny22, 11.04.2015
    Danny22

    Danny22

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS 1.4 TSi 179 PS 2013, Octavia 1.8T RS 265PS
    komisch ist aber das er auf einmal keine Leistung mehr hatte.
    Luftmassenmesser kommt doch eigentlich schleichend.
    Tausche erstmal den LMM und schau ob er dann wieder normal läuft.
     
  10. #9 Octarius, 11.04.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Aus meiner Sicht kann der LMM nicht solche Symptome verursachen. Denk dran dass jetzt ein Fehler eingetragen ist.
     
  11. #10 Danny22, 11.04.2015
    Danny22

    Danny22

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS 1.4 TSi 179 PS 2013, Octavia 1.8T RS 265PS
    Jop und der LMM macht auch keine sägende Geräusche.
    LMM stecker ab 100% im Fehlerspeicher und direkt im Notlauf. Sprich von 100% Gas kannst nur noch 20-25% geben.
     
  12. #11 Octarius, 11.04.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Der Notlauf ist aber jetzt wieder weg wenn der Stecker aufgesteckt ist. Es bleibt aber ein Fehler im Speicher stehen von dem man sich nicht irritieren lassen sollte bei der weiteren Fehlersuche.
     
  13. #12 dharkkum, 12.04.2015
    dharkkum

    dharkkum

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube inzwischen auch nicht mehr an den LMM als Ursache.

    Habe vorhin mal das Gestänge der Druckdose von der VTG Verstellung kontrolliert.

    Das Gestänge lässt sich kaum bewegen,max. 2-3 mm, scheint am Lader was festgegangen zu sein.

    Wie teuer wird ein Austausch des Laders werden falls es das wirklich ist?
     
  14. #13 Octarius, 12.04.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Wenn die VTG fest ist wird ein Fehler eingetragen.
     
  15. #14 dharkkum, 12.04.2015
    dharkkum

    dharkkum

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, gut, ich will den Wagen ja auch wieder in die Werkstatt bringen weil ich da wahrscheinlich nicht selber weiterkomme.

    Aber mit was für Kosten muss ich rechnen wenn der Lader ausgetauscht werden muss?
     
  16. #15 Octarius, 12.04.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Je nach Reparaturmethode ca. 400 bis 1.800 Euro. Letzteres beim Freundlichen für einen neuen Turbo, 400 bei einem Instandsetzer und Eigenleistung.

    Wenn kein Fehlerspeicher eingetragen war hat auch die VTG nicht geklemmt. Eventuell kann man sie gangbar machen.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Danny22, 12.04.2015
    Danny22

    Danny22

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS 1.4 TSi 179 PS 2013, Octavia 1.8T RS 265PS
    Neuer Turbo kostet locker über 1000€ beim Freundlichen oder freie Werkstatt.
    Wenn nur die VTG fest ist, Lader selber ausbauen Abgasseite zerlegen VTG sauber machen und wieder zusammenbauen.

    Schau aber erstmal ob du viel Öl im Ladeluftkühler hast, wenn ja ist eh der Turbo schrott.
    Überholte Lader gibts bei Ebay und co schon ab 350€. :)
     
  19. #17 dharkkum, 24.04.2015
    dharkkum

    dharkkum

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wollte mich nur noch mal melden wie die Sache ausgegangen ist und mich bei allen für die Hilfe bedanken.

    Bin bei einem Bekannten gewesen der früher in einer Audi-Werkstattt gearbeitet hat, der hat noch Gerätschaften zum Auslesen des Fehlerspeichers der Motorelektronik.

    Es war der LMM. Zum Glück doch nicht der Turbo. :-)

    Der LMM lieferte nur noch einen festen Wert, egal wie hoch die Drehzahl war und es waren den LMM betreffende Fehlermeldungen im Speicher.

    Nach dem Austausch alles wieder super, sogar besser wie vorher. Wurde ja auch schon oben erwähnt, dass der LMM eher schleichend kaputt geht und ich somit wahrscheinlich schon länger nicht mehr die volle Leistung hatte.

    Nur eine Frage noch: der LMM zeigt direkt nach dem Starten ganz normale Werte an. Luftmenge im Soll und AGR-Ventil halb geöffnet. Lässt man den Motor aber ein paar Minuten im Standgas laufen, wird das AGR-Ventil plötzlich fast ganz geschlossen und der LMM-Wert steigt etwa auf das doppelte an. Ist das normal oder ist da noch irgendwas nicht in Ordnung?
     
Thema: 1U5 TDI 110 PS Leerlauft schwankt stark, Motor geht aus und kaum Leistung über 2000 UpM
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia 1.8 t Gestänge gangbar machen

    ,
  2. oktavia 1.9 tdi 110 ps Leerlauf unrund

Die Seite wird geladen...

1U5 TDI 110 PS Leerlauft schwankt stark, Motor geht aus und kaum Leistung über 2000 UpM - Ähnliche Themen

  1. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  2. Motor startet nicht

    Motor startet nicht: Hallo Zusammen, Ich hab seit ca 6 Monaten den Superb ( 2.0 TDI, 190 PS). Bisher lief auch alles super. Nur gestern hat er das erstem Mal Probleme...
  3. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  4. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  5. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...