175/70 R13 Winterreifen am Felicia - Erfahrungen??

Diskutiere 175/70 R13 Winterreifen am Felicia - Erfahrungen?? im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo liebe Gemeinde, demnächst benötigt mein Felicia neue Winterreifen. Bisher sind 155/80 R13 Spikes (hier in Schweden erlaubt) montiert, ich...

  1. #1 trcolka, 15.11.2009
    trcolka

    trcolka

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Kombi 1.6
    Kilometerstand:
    75000
    Hallo liebe Gemeinde,

    demnächst benötigt mein Felicia neue Winterreifen. Bisher sind 155/80 R13 Spikes (hier in Schweden erlaubt) montiert, ich will aber auf "normale" Winterreifen umsteigen.

    Das Standardreifenformat ist ja 165/70 R13 (habe ich als Sommerreifen). Leider ist die Auswahl an modernen Winterreifen da deutlich schlechter als für 175/70 R13.

    Hat jemand Erfahrungen mit 175/70 R13 Reifen auf der normalen Stahlfelge? Macht sich das bisschen mehr an Breite (und Durchmesser) negativ bemerkbar?

    Grüsse aus Schweden
    Olaf
     
  2. #2 felicianer, 15.11.2009
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    11.028
    Zustimmungen:
    648
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    166000
    Das führt dazu, dass der Tacho falsch anzeigt... Ich weiß nicht, wie in Schweden die Richtlininen sind. In D wäre nur 175/65 R13 oder 175/60 R13 erlaubt... 175/70 nur bei 14"
     
  3. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    7.168
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    493120
    Also der 175/70 13 liegt im Abrollumfang genau zwischen 165/70 13 nd 185/60 14 welche beide in D zugelassen sind. Die Tachoabweichung ist also zu vernachlässigen. Ob der Wechsel auf eine andere Reifendimension bei euch in Schweden zulässig ist, weiß ich aber leider nicht.
    Vom Fahrverhalten her etc. wirst du aber zum 165/70 13 keinen Unterschied spüren, auch der Verbrauch wird sich nicht merklich ändern.

    Grüßle, Cordi
     
  4. opela

    opela

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35753 Greifenstein/LDK 35753 Greifenstein Deutschl
    Fahrzeug:
    Einiges
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst
    also laut deutschen schein von mir 1,6er 7/96
    165/70R13
    175/60R13
    175/65R13
    175/60R14
    175/65R14
    185/60R14

    aber warum du 155er darfst?

    Ich würde jetzt einfach die billigste erlaubte größe fahren im winter ist ja eher der grip wichtig und ihr habt ja nicht oft kurven. glaube bei euch gibt es ja auch kein salz.
     
  5. #5 Zzyzx_Rd, 16.11.2009
    Zzyzx_Rd

    Zzyzx_Rd

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Salt Lake City, UT
    Fahrzeug:
    1994 Pontiac Trans AM 5.7 / 2003 Jaguar S-Type 4.2 / 2000 Audi A3 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Murkser&Co. AG
    Kilometerstand:
    252.000
    Hm, also ich konnte mich über das Angebot von 165/70 R13 Winterreifen nicht beklagen.

    Im Angebot waren (um nur einige zu nennen) ESA Tecar, Marshal, Gislaved und noch andere.

    Ich hab mich dann für den Gislaved entschieden, Preis Leistung geht völlig in Ordnung. Ich brauchte eingentlich einfach so günstig wie möglich Winterreifen. Den einzigen den mir der Lagerist nicht empfehlen konnte, war der Marshal. Laute Abrollgeräusche und auch sonst, eher ungenügende Leistungen.

    Der Gislaved kostete gerade mal 5.- das Stück mehr, weswegen ich mich dann für den entschied.
     
  6. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    7.168
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    493120
    Grad in dieser Größe sind gute Reifen nicht wirklich teuer, da macht es wenig Sinn auf ein Billigprodukt auszuweichen. Hier mal ein Link mit Preisbeispielen: unter 40 Euro diverse gescheite Reifen...
    [​IMG]
     
  7. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    ich habe den 175/70R13 auf dem Favorit mit einer 5,5"-Felge gefahren, im Winter - und hatte nie Probleme
    Semperit Winter Grip
     
  8. #8 trcolka, 21.11.2009
    trcolka

    trcolka

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Kombi 1.6
    Kilometerstand:
    75000
    Vielen Dank für die ganzen Tipps und Antworten.

    Um ehrlich zu sein, weiss ich nicht genau, welche Reifendimensionen hier in Schweden erlaubt sind. Erst seit kurzem haben wir (dank EU-Anpassung) eine ähnliche Aufteilung in Fahrzeugbrief und Zulassung, in der dann auch die Reifendimension (nur 165/70 R13) festgehalten ist. Früher gab es nur ein Dokument ohne Angabe der Reifendimension. Ich kann ja mal bei der nächsten "TÜV"-Kontrolle nachfragen, ob da was eingetragen werden muss. Ich nehme aber mal an, eher nicht.

    155/80 R13: Die waren halt dabei, als ich das Auto (gebraucht) gekauft hab.

    Salz: Oh doch, es wird hier kräftig gesalzen, nur in Nordschweden auf Landstrassen nicht. Da ist ja aber oftmals eh so kalt, dass Salzen nicht mehr helfen würde.

    Kurven: Gibt es doch die eine oder andere hier...

    Winterreifen: Es werden hier 3 Arten von Winterreifen verkauft:
    - "Zentraleuropäische" Winterreifen, also die Reifen, die die meisten in Deutschland im Winter verwenden.
    - "Skandinavische" Winterreifen (ohne Spikes). Gegenüber obigen mit verbesserter Haftung auf Eis auf Kosten des Fahrverhaltens auf trockenem Asphalt.
    - Reifen mit Spikes: Haben naturgemäss die beste Haftung auf Eis, sind aber laut und werden demnächst in einigen schwedischen Innenstädten verboten

    Die zweite Sorte interessiert mich. Da gibt es durchaus welche in 165/70 R13, z.B. Michelin Ice. In 175/70 R13 bietet Michelin dann aber eine verbesserte Ausführung an, dieses Update wurde bei 165/70 R13 nicht durchgeführt. Ich werde daher wohl 175/30 R13 montieren, vielleicht besorg ich mir noch ein paar neue Felgen, die in ½ Zoll breiter sind.

    Grüsse aus Schweden
    Olaf
     
Thema: 175/70 R13 Winterreifen am Felicia - Erfahrungen??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda felicia kombi reifen 175 70 13 darf ich die

    ,
  2. kan ich 175/70 r13 auf mein skoda felicia machen

    ,
  3. fabia 1 winterreifen 175/70r13

Die Seite wird geladen...

175/70 R13 Winterreifen am Felicia - Erfahrungen?? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Codierservices?

    Erfahrungen mit Codierservices?: Hallo zusammen, ich hoffe jetzt Anfang Februar meinen Skoda Octavia RS zu bekommen. Ich habe überlegt über einen Codierservice (z.B. Stemei)...
  2. Erfahrung mit der Ölmarke Divinol

    Erfahrung mit der Ölmarke Divinol: Hallo leute, hat jemand oder haben welche Erfahrungen mit der Öl Marke Divinol schon mal gemacht ? wWas haltet ihr von der Marke ?
  3. Verkauft 4x Continental WinterContact TS 850 P 235/40 R19 96V XL M+S Winterreifen NEU!!!

    4x Continental WinterContact TS 850 P 235/40 R19 96V XL M+S Winterreifen NEU!!!: Hallo, biete hier 4 Continental WinterContact TS 850 P 235/40 R19 96V XL M+S Winterreifen an! Der TESTSIEGER Reifen!!! Die Reifen sind...
  4. Erfahrungen mit Chiptunig 1.4 TSI

    Erfahrungen mit Chiptunig 1.4 TSI: @All mit Chiptuning : Welche Erfahrungen (positiv/negativ) habt ihr mit eurem Chiptuning bisher gemacht. Im April läuft meine Garantie ab und ich...
  5. Erfahrungen zu Bi-Xenon und 1.0 95PS DSG gesucht

    Erfahrungen zu Bi-Xenon und 1.0 95PS DSG gesucht: Hallo in die Runde, wir stehen vor dem Kauf eines Rapid als Limousine. Für mich stellen sich nun hauptsächlich noch 2 Fragen: -Lohnt der...