17 oder 18 Zoll Erfahrungen (225er Reifen) mit 1.6 TDI

Diskutiere 17 oder 18 Zoll Erfahrungen (225er Reifen) mit 1.6 TDI im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Nein, ist ein 2.0 TDI. Aber wieso unterscheiden sich die Varianten so in den Rad- Reifenkombinationen? Was hast du für Motorkennbuchstaben, DDYA...

  1. #21 Lokführer61, 20.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2020
    Lokführer61

    Lokführer61

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    östliches Eichsfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia III Combi FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    wird immer mehr ;-)
    Nein, ist ein 2.0 TDI. Aber wieso unterscheiden sich die Varianten so in den Rad- Reifenkombinationen?
    Was hast du für Motorkennbuchstaben, DDYA oder DGTE? Dann kannst du hier nachschauen. Mich verwundert es etwas, dass im COC nur 205er angegeben sind...
    Ach ja, die Felgen sind übrigens ohne Zentrierring und es können die serienmäßigen Radschrauben verwendet werden.
     

    Anhänge:

  2. #22 Robert78, 20.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2020
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.632
    Zustimmungen:
    3.191
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    4 Mal.
    So oft wurde jetzt mindestens geschrieben das er sie nicht im CoC hat.;)

    Und in der von dir selbst verlinkten Liste siehst du z:B. auf Seite 235 und den folgenden mindestens 10x das eben genau das beim DDYA möglich ist. Wie auch bei vielen anderen Fällen hier im Forum. (Siehe auch Post 15)

    Warum wird also erneut angezweifelt was der TE selbst mehrmals schreibt? Dadurch wandert die Eintagung auch nicht in seine Papiere.

    Eine genau Erklärung dafür kann man leider nicht geben. Da wird immer wieder drüber gerätselt. Nicht nur beim O3. Auch beim S3 gibt es da viele Beispiele wo dann z.B. wie zuvor erwähnt nur bis 17" drin stehen. Ist man betroffen hat man einfach Pech gehabt.
    edit:
    100% Sicherheit hat man nur wenn man die entsprechende Größe bereits ab Werk bestellt.
    Und hat man Pech bleibt ja immer noch die Eintragung was im Forum schon 100x erklärt wurde (bei Bedarf noch mal nachfragen oder die Suche nutzen) oder der Griff zur Fremdfelge. Es gibt also Optionen.
     
    Th2222 gefällt das.
  3. #23 Th2222, 21.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2020
    Th2222

    Th2222

    Dabei seit:
    19.03.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Der Motorkennbuchstabe ist DDYA.

    Es wird dann vermutlich auf die 17 Zoll CMS Zubehör Felgen ohne Zentrierring hinauslaufen.

    Ich hab mal ein Bild meiner COC gemacht.
    Also definitiv nicht drin, wie bereits gesagt.

    Vielen Dank an alle, ihr habt mir echt weitergeholfen. :)
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      354,9 KB
      Aufrufe:
      36
    Lokführer61 und Robert78 gefällt das.
  4. #24 Lokführer61, 21.03.2020
    Lokführer61

    Lokführer61

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    östliches Eichsfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia III Combi FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    wird immer mehr ;-)
    Wenn du die Felgen montiert hast, kannst du uns ja mal Bilder zeigen, wenn du dazu Lust hast... :)
     
  5. #25 Neoctavianer, 25.03.2020
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    56
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    205er auf 16" Felge sind die richtige Bereifung für das Auto. Den Poser Breitreifenmist reden sich nur deren Benutzer schön. Höhere ungefederte Massen und ein größeres Trägheitsmoment der Breitreifen belasten das gesamte Fahrwerk. Außerdem wird das Auto anfälliger für Spurrillen und rollt unkomfortabler ab. Bei der von Dir beschriebenen Fahrweise wird auch der Verbrauch merklich steigen. Dass das nicht passiert, schreiben diejenigen, die ohnehin schon jenseits der 6L/100km unterwegs sind.
     
    Ambient gefällt das.
  6. #26 Robert78, 25.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2020
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.632
    Zustimmungen:
    3.191
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Sinn des Forums ist es Fragen zu beantworten und Usern zu helfen.

    Wenn hier also jemand frägt wie er vorgehen muss etc. dann helfen ihm die meisten User hier auch.
    Wo ist also deine Hilfe zum Thema?

    Hättest du damals so eine unnötige Antwort erwartet als du nach einer Servicestellung der Scheibenwischer gefragt hast die einfach nachzulesen gewesen wäre etc?
    Daher wäre es für alle hilfreich auf die Fragen oder Probleme der User hier einzugehen statt unnötige Trollposts rauszuhauen. Danke

    Leute die mit 225er Reifen rumfahren würde ich übrigens nicht als Poser bezeichnen. Im Gegensatz zu deinem Post der eindeutig mehr als verbaler Poser einzuordnen ist.

    Übrigens: Fahre meine 225er um die 5 - 5,5 Liter. Kann wenn ich will auch deutlich unter 5 Liter bleiben.
     
    Lokführer61, E12MJ, Nemo3006 und 4 anderen gefällt das.
  7. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    281
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Ich bin dann auch ein Poser, da ich mit den serienmäßigen 225er unterwegs bin.
     
  8. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT 01/19, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    29.000+
    Man kann die 225 sicherlich zu breit finden, bei der aktuellen Entwicklung der Autos sind sie aber nicht übertrieben und schon Standard da oft Serie...
     
    Lokführer61 gefällt das.
  9. E12MJ

    E12MJ

    Dabei seit:
    16.11.2016
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    37
    Ich will auch einer werden wenn ich ihn denn hab. Denn es fuhr sich im direkten Vergleich zwar minimal härter aber auch angenehmer wenn es eben nicht bloß geradeaus ging.
     
  10. #30 Lokführer61, 26.03.2020
    Lokführer61

    Lokführer61

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    östliches Eichsfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia III Combi FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    wird immer mehr ;-)
    225er Breite ist in dieser Fahrzeugklasse durchaus Standard, das hat nichts mit posen zu tun. Wenn ich von hinten schaue, sind die 225er Conti Premium Contact 6 nur unwesentlich breiter als die Winter Contact TS 860 und wirken auf dem Kombi alles andere als zu breit. Allerdings hat sich die Straßenlage verbessert, Spurrinnen laufen sie nicht nach und von mir aus nach München und gleich wieder zurück (970 km und auf der Hinfahrt mit ordentlich Zuladung im Kofferraum) mit einem Durchschnittsverbrauch bei 130-150 km/h von 5,4 l.
    Dazu kommt, falls man wirklich Felgen aus dem Zubehörhandel verwenden möchte, ein doch sehr eingeschränktes Angebot in 16".
     
  11. bulime

    bulime

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Von Skoda sind außer 205 50 17 auch 225 45 17 und 225 40 18 und 225 35 19 freigegeben. Es kommt nur auf MKB und e8*2007......... Nr. an. Unbedinngt beim Kauf von Zubehör Felgen auf die entsprechende e8*2007.....
    Nr. achten. Meiner war zu neu und keiner hatte noch die aktuelle Freigabe. Allso 215 € für Einzelabnahme.
    Fahre auch 205 50 17 an meinem 1.6 TDI. Und ich kann bestätigen.....der kleinere Querschnitt (50 zu 55) merkt man auf der Autobahn.
    Gruß.
     
  12. #32 Robert78, 30.03.2020 um 08:06 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2020 um 08:33 Uhr
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.632
    Zustimmungen:
    3.191
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Ist bekannt das bei anderen was anderes drin steht..
    Hilft dem TE aber nichts weil für ihn zu 100% nicht zutreffend. 5 x geschrieben und sogar mit Bild der CoC untermauert.;)
    Habe auch bis 18" beim 1,6 drin stehen. Ist aber in dem Fall völlig egal weil das eben nicht bei jedem identisch ist.
     
    Tuba gefällt das.
  13. #33 bulime, 30.03.2020 um 09:28 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2020 um 09:34 Uhr
    bulime

    bulime

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Das sehe ich anders.....Wenn die Zubehörfelgen in der ABE/Gutachten die e8*2007/46*0318*00 (hoffe das ist seine) aufweisen, dann sind sie mit der in der ABE stehenden Bereifung automatisch freigegeben. Den TÜV/Dekra Prüfer interessiert nur diese Freigabe. Kein weiterer Umbau vorausgesetzt.
    Deshalb der Hinweis" auf diese Nr. achten" und Felgen wählen, die auch die gewünschte Reifengröße erlauben. Die o,g, Liste bezieht sich auf original Skoda Felgen, die natürlich 1. zu teuer sind 2. nich Jederman Geschmack entsprechen.
     
  14. #34 Robert78, 30.03.2020 um 10:43 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2020 um 10:51 Uhr
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.632
    Zustimmungen:
    3.191
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000

    Du hast oben geschrieben "von Skoda ist ....freigegeben". Das bezieht sich auf Skoda Felgen und dort gelten die Eintragungen im CoC (die der TE nicht hat)
    Das ist ganz was anderes als eine Zubehörfelge mit Gutachten & ABE. Dort, und nur dort, ist das was du jetzt zuletzt hinzugefügt hast richtig. Und selbst da ist wichtig das sich das Gutachten nicht durch auf eine Auflage auf die Serienfreigabe beruft (siehe weiter oben)

    und 3. nicht bei jedem ab Werk eingetragen sind. Genau aus diesem Grund gibt es dieses Thema (das eigentlich schon längst erledgt wäre). Und auch genau aus diesem Grund schreibt der TE ja bereits in seinem Startpost das er eine Zubehörfelge und keine Skoda Felge will.
     
    Tuba gefällt das.
  15. Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    5.067
    Zustimmungen:
    1.727
    Ort:
    LK Sömmerda
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
    Kilometerstand:
    150 25000
    Kommt es nur mir so vor als hätte alimustafa/schmiernippel/elektrobonzo nen neuen Nickname? ?(
     
    Robert78 gefällt das.
  16. Lokführer61

    Lokführer61

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    östliches Eichsfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia III Combi FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    wird immer mehr ;-)
    "51G) Die Verwendung dieser Rad/Reifen-Kombination ist nur zulässig, wenn diese Reifendimension in den
    Fahrzeugpapieren bereits serienmäßig eingetragen oder vom Fahrzeughersteller, s. Auszug aus der
    EG-Genehmigung des Fahrzeuges (EG-Übereinstimmungsbescheinigung), freigegeben ist. Der
    Loadindex, das Geschwindigkeitssymbol, die M+S-Kennzeichnung, die Hinweise und die Empfehlungen
    des Fahrzeugherstellers sind bei Verwendung dieser Reifengröße zu beachten."

    Das steht bei meiner Felge im Gutachten. Wenn 7J 17 ET 49 nicht im COC stehen würde, dürfte ich die gar nicht verwenden, obwohl sie den Seriendaten der originalen 17 " Skoda Felgen entsprechen. 7,5J 17 ET 45 wäre lt. eines anderen Gutachtens kein Problem, da würde die ABE reichen. Warum das so ist, erschließt sich mir allerdings nicht so richtig...
     
  17. bulime

    bulime

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Die COC kommt mit dem Fahrzeug, bzw. zum Zeitpunkt der Auslieferung. Die Felgenhersteller aber entwickeln weiter. Wenn im Gutachten die exakte z.B. e8*2007/46*0318*00 Nr. aufgeführt ist, heißt es, daß der Hersteller exakt für dieses Fahrzeug die Kombination geprüft hat. Kann mir nicht vorstellen, daß er noch die 51G anwendet. Bei Herstellern, die nicht auf Typ ( e8*2007/46*0318*00 Nr.) geprüft haben ist die 51G deren Absicherung. Aber auch ich kann irren.
    P.S. Nicht Alles in D kann man mit Logik verbinden.
     
  18. 4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.129
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Es kann durchaus Gründe geben warum nicht alle Serienfelgen auf allen Autos gefahren werden dürfen.
    Beim 2er Focus wurde ab Werk beispielsweise ein Lenkeinschlagbegrenzer verbaut wenn er serienmäßig 18 Zoll Räder verbaut hatte. Daher durften die originalen 18 Zöller auch nur verbaut werden wenn sie im CoC standen.
     
  19. #39 Robert78, 30.03.2020 um 13:03 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2020 um 13:13 Uhr
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.632
    Zustimmungen:
    3.191
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    100% sicher kann dir das nur der Hersteller sagen.
    Man kann aber annehmen das es einfach damit zu tun hat das der Aufwand für das Gutachten dadurch deutlich reduziert wird. Der Hersteller sichert sich einfach ab und verweist auf den Hersteller als selbst alle möglichen Kombinationen "durchzurechnen"
    Die renomierten Hersteller wie Borbet, BBS etc. haben solche Einschränkungen ei den gängigen Größen daher eher selten bis gar nicht.
    Der Alcar Konzern dagegen recht häufig.
    Technisch ist es auf jeden Fall möglich. Das zeigen ja identische Felgen anderer Hersteller die diese Einschränkung beim selben Fahrzeug nicht haben.

    Der Beweis von @Lokführer61 in seinem Gutachten dürfte deine Vorstellung hoffentlich ins richtige Licht leiten. Und genau weil es noch aktuell ist wurde dem TE auch auf Seite 1 der Hinweis das er da aufpassen soll gegeben. edit: Auch bei e8... Gutachten findet man das noch.

    @Rumgebastel
    Kommt mir auch so vor.....
     
    Rumgebastel und Lokführer61 gefällt das.
  20. Lokführer61

    Lokführer61

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    östliches Eichsfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia III Combi FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    wird immer mehr ;-)
    Ich könnte mir das so vorstellen, dass der Hersteller bei der Fahrwerksabstimmung das Optimum möchte und dazu gehören eben auch genau berechnete Felgenmaße und zugehörige Reifenbreiten. Durch eine abweichende ET, z.B. weniger, ändert sich die Spurweite und auch der Lenkrollradius kann sich von ursprünglich negativ in positiv ändern.
    Ein Fahrzeug mit positivem Lenkrollradius hat auf ebener Fahrbahn einen guten Geradeauslauf, reagiert aber empfindlich auf Spurrillen und neigt beim Bremsen mit unterschiedlicher Reibhaftung auf den einzelnen Spurseiten dazu, zur Seite mit der besseren Haftung zu ziehen, so dass der Fahrer gegenlenken muss.
    Ein Fahrzeug mit negativem Lenkrollradius hat einen selbststabilisierenden Geradeauslauf, beim Bremsen auf Fahrbahnen mit unterschiedlicher Reibhaftung wird das Rad durch die Bremskraft zur schwächer gebremsten Seite gelenkt. Dadurch wird das Fahrzeug ohne ein Eingreifen des Fahrers stabilisiert und ein Ausbrechen des Fahrzeugs verhindert.
     
Thema:

17 oder 18 Zoll Erfahrungen (225er Reifen) mit 1.6 TDI

Die Seite wird geladen...

17 oder 18 Zoll Erfahrungen (225er Reifen) mit 1.6 TDI - Ähnliche Themen

  1. 15 oder 16 Zoll

    15 oder 16 Zoll: Überlegung, da Fabia als neuer Zweitwagen in engerer Wahl. Sondermodell "125Drive" gibt es nur mit 16 Zoll und 215ern. Gleich ausgestatteter...
  2. Erfahrung mit i-sotec Kodiaq | Digital-Sound-Upgrade-Set | 470 Watt

    Erfahrung mit i-sotec Kodiaq | Digital-Sound-Upgrade-Set | 470 Watt: Hallo zusammen. Ich bin neuer Besitzer eines Kodiaq RS und muss feststellen, dass mir das Standard-Soundsystem hier nicht reicht. Das...
  3. Skoda Felicia 1.6 springt nicht an!?

    Skoda Felicia 1.6 springt nicht an!?: Hello I have a question and need urgent help! I have a Skoda Felicia 1.6 built in 1997, the problem is that it starts and drives perfectly then I...
  4. Kaufentscheidung 1.2 TSI 81 kW oder 1.6 TDI 85 kW bei hoher Laufleistung?

    Kaufentscheidung 1.2 TSI 81 kW oder 1.6 TDI 85 kW bei hoher Laufleistung?: Hallo zusammen, ich möchte uns als neue "Familienkutsche" einen Rapid zulegen. Ich habe mich da auch schon tief in die Materie (Motoren,...
  5. Klappergeräusche am Getriebe 1.6 TDI 5Gang

    Klappergeräusche am Getriebe 1.6 TDI 5Gang: Hallo Leute. Habe ab und zu Klappergeräusche im Bereich von Getriebe. Einmal Kupplung treten sind die weg. Frage: 1 ZMS ? Hat der 1.6 81Kw...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden