17 oder 18 Zoll Erfahrungen (225er Reifen) mit 1.6 TDI

Diskutiere 17 oder 18 Zoll Erfahrungen (225er Reifen) mit 1.6 TDI im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, Ich fahre einen Skoda Octavia 5e Combi 116 PS mit DSG ( EZ 03/18 ). Gekauft habe ich den Wagen als Jahreswagen. Es sind aktuell...

  1. Th2222

    Th2222

    Dabei seit:
    19.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Leute,

    Ich fahre einen Skoda Octavia 5e Combi 116 PS mit DSG ( EZ 03/18 ).

    Gekauft habe ich den Wagen als Jahreswagen. Es sind aktuell 205/55/16 Ganzjahresreifen mit Skoda Original Felgen montiert (Siehe Bild)

    Ich bin Pendler und fahre 90 % Autobahn und 10 % Landstraße.

    Ich fahr meist Geschwindigkeiten auf der AB zwischen 120-140 km/h, also meist gemütlich.

    Mein Verbrauch lag hier bisher bei ca. 4.5-5.0 l auf 100 km.

    Ich plane nun ein Sommerreifen Satz. Ich weis allerdings nicht, welche Zoll Größe.

    Laut COC darf ich nur 17 Zoll fahren und zwar mit 205/50/17 Reifen. Diese Reifen sind teurer als in 17 oder 18 Zoll mit 225er.

    Es kommen also Zubehör Felgen mit Abe ohne Eintragung für mich infrage.

    Entweder 17 Zoll mit 225/45/17 oder 18 Zoll mit 225/40/18.

    Mir ist klar, dass der Verbrauch minimal steigen wird. Ich habe kein Sport Fahrwerk verbaut.

    17 Zoll sind denke ich ein Kompromiss aus Komfort und Aussehen (ohne Sport Fahrwerk), oder?

    Mir ist klar, dass der 1.6er keine Bäume ausreißen wird. Aber für mich ist er mit dem DSG bisher immer ausreichend gewesen mit den 205er Reifen.

    Hat hier schon jemand Erfahrungen mit dem Motor und den eben genannten Reifengrößen/Felgengrößen, speziell auch mit den 225er Reifen? Was empfiehlt ihr mir für eine Zoll Größe bei den Felgen?



    Danke schon mal.
     

    Anhänge:

  2. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT 01/19, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    29.000+
    Das ist natürlich teilweise subjektiv.
    Ich habe schon am O2 RS TDI und auch jetzt beim O3 1.5 TSI den regelmäßigen Wechsel 205er 16" im Winter auf 225er 17" im Sommer.
    Die Bereifung ist ja inzwischen auf vielen Mittelklasse-Autos Standard. Du hast genug Drehmoment, d.h. beim Losfahren wirst du vermutlich etwas mehr Haftung haben, Kurvenfahrten werden etwas stabiler werden.
    Verbrauch und Fahrgeräusch ändern sich eventuell leicht - stark abhängig vom Fabrikat des Reifens.

    Noch zu 18" - hatte ich bisher noch nicht. Wäre mir aber zu groß und zu teuer für den Effekt und die Bordsteinkratzer-Wahrscheinlichkeit steigt...
     
  3. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    22.289
    Zustimmungen:
    11.759
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    27500
    Das widerspricht sich, oder die aktuellen Räder sind nicht zulässig.

    Spielt aber auch keine Rolle. Wenn Du mit dem Format 205/55R16 zufrieden bist und auf Sommerreifen wechseln möchtest, kannst Du das (wenn zulässig!) mit den Skoda-Felgen realisieren. Oder Du suchst Dir eine Zubehörfelge in 16" mit ABE und schaust im zugehörigen Gutachten nach den Auflagen, ob sie wirklich eintragungsfrei ist.
    Ich kann Dir noch besser helfen, wenn Du hier die Schlüsselnummern des Autos postest (in der Form "8004 - ZYX 98765").
     
  4. #4 Rumgebastel, 19.03.2020
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    LK Sömmerda
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
    Kilometerstand:
    150 25000
    225/45 R17 hat unsere Limo (ebenfalls mit dem 1.6TDI mit 116PS) ganzjährig drauf (aber saisonspezifische Reifen).
    225/40 R18 hab ich wiederum beim Combi ganzjährig (auch mit saisonspezifischen Reifen).
    Bzgl. Komfort merke ich keinen Unterschied zwischen den beiden Größen. Die Anfälligkeit gegen Bordsteinkratzer ist bei beiden gegeben - das kommt sehr aufs Felgendesign, den Fahrer und den Reifen (Stichwort Felgenschutzkante) an.
    Beim Verbrauch liegt der 1.6er bei knapp 5,5 Liter. Das Fahrprofil ist sehr autobahnlastig, ca. 75%, aber ebenfalls Reisetempo 130/140. Langzeiterfahrung fehlt mir hier aber noch, weil wir das Auto erst seit Oktober haben. Der Verbrauch scheint zumindest sehr temperaturabhängig zu sein. Mit Sommerreifen sind wir das Auto bisher nur ganz kurz gefahren.

    Die größte Differenz der Reifendimensionen hatte ich bei meinem vFL-Combi: 195/65 R15 im Winter zu 225/40 R18 im Sommer. Hier war der Komfortunterschied schon sehr deutlich spürbar. Beim Verbrauch gab es nur einen marginalen Unterschied, wenn ich so durch die Tank-App scrolle.
     
  5. Th2222

    Th2222

    Dabei seit:
    19.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Kannst du denn bei deinem aktuellen 1.5er einen enormen Unterschied im Verbrauch und Komfort zwischen 16er und 17er feststellen?

    Aktuell habe ich auch das Gefühl, dass die 16er mit 205er fast kaum Haftung haben, wenn ich mal hastig los spurte.
    Sorry, es ging dabei nur um die 17 Zoll. In der COC stehen natürlich auch 15er und 16er Reifengrößen drin, auch die, die aktuell montiert ist.

    Es ging mir hier um die 17er Größe und hier ist lediglich die 205/50/17 Größe aufgeführt. Da ist aber der Reifen unverhältnismäßig teuer.

    Ich bin mit den 16 Zoll zufrieden, wollte aber für den Sommer richtige Sommerreifen und am liebsten 17 Zoll mit 225er.

    17 Zoll mit 225er Reifen sind bei mir ja demnach nur mit Zubehör Felgen zu realisieren.

    Schlüssel Nummer reiche ich später mal nach.
     
  6. #6 Th2222, 19.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2020
    Th2222

    Th2222

    Dabei seit:
    19.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Fährst du die 17er und 18er mit Sportfahrwerk?

    Wie verändert sich die Beschleunigung von 15 auf 18 Zoll bzw. vom 17 auf 18 Zoll?
     
  7. #7 Robert78, 19.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2020
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    3.177
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Merkt man in der Praxis eigentlich nicht. Vor allem ist das eh keine Aussage weil sowohl 15 als auch 18 Zoll ja dennoch ein 205er sein kann.
    Bei obigem Beispiel (habe selbe Situation) von 195/15 auf 225/18 ist natürlich dann schon ein großer Unterschied im Komfort. Beschleunigung aber wie gesagt so gut wie kein Unterschied. Gerade beim 1,6er ist das ja auch nicht so entscheidend.
    Den 195 kann man halt, wenn man es drauf anlegt, beim Anfahren schneller ans durchdrehen bringen.Rollt das Auto erstm Mal merkt man sicher nichst mehr.
    Was man noch mehr als den Komfort merkt ist aber die Stabilität in schnelleren Kurven. Da kommt der hohe Querschnitt ganz verständlich sofort an seine Grenzen.

    Würde dir, wenn die Optik nicht das wichtigste ist, zu den 17" Raten. Sind auch nicht so teuer wie die 18". Und falls du mal ein Loch hast kann man - sofern du das überhaupt magst - reparieren lassen. Bei den 18" geht das nicht mehr.
    Ob du dann am Ende 205 oder 235 montierst musst am Ende aber du allein wissen. Die 225er Breite ist aber schon stimmig zum O3.

    edit:
    @Th2222
    Was mir noch einfällt. Pass unbedingt auf was genau im Gutachten steht.
    Alcar (Dezent, Dotz..) schreibt z.B. gern mal 51G als Auflage rein. Dann hast du nämlich wieder das Problem das du nur die Größe fahren darfst die schon im CoC steht. Also z.B. keine 225er ohne Extra Aufwand und Kosten.
     
    Lokführer61 gefällt das.
  8. Th2222

    Th2222

    Dabei seit:
    19.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Das hört sich doch ganz gut an, ich hatte 17 Zoll auch eher in der engeren Auswahl.

    Heißt das, dass ein 225er Reifen schneller aus der Kurve fliegt? Habe gedacht, das Kurvenverhalten verbessert sich durch die größeren Reifen.

    Hatte nur Bedenken, dass der Unterschied zwischen 205er und 225er Reifen sehr zu spüren sein könnte.
    Aber die Aussagen bisher scheinen das zu widerlegen.

    Hatte an CMS C20 Diamond Matt Black in 17 Zoll (ET 47 / 7,5x17) gedacht, die sind wohl eintragungsfrei mit 225/45/17 Bereifung.
     
  9. #9 Bruckner, 19.03.2020
    Bruckner

    Bruckner

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    27
    Du hast jetzt Ganzjahresreifen. Die haben nuneinmal einen schlechteren Halt. Der Felgendurchmesser hat dageen einen geringen Einfluss. Die 18" sind halt empfindlicher bei geringerem Druck. Bei hohem Druck hingegen ist die Auflagefläche und damit die Bodenhaftung bei gleicher Breite (225mm) etwas geringer. Daher würde ich eher die 17" nehmen. Von der Optik her kommt es halt auf den Rest an, damit 18" nicht peinlich wirken. EinSkoda ist halt kein Aston!
     
  10. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT 01/19, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    29.000+
    Gefühlt hat man mit den 225ern mehr Seitenhalt als mit den 205ern.

    Das gilt auch für's Losfahren. Die 205er Reifen drehen schneller durch.
     
  11. #11 Robert78, 19.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2020
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    3.177
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Das habe ich mit keinem Wort geschrieben.

    Ein Reifen mit höheren Querschnitt hat mehr Gummi das arbeitet. Daher sind auch die Seitenführungskräfte die er Aufnehmen kann anders. Ein 15 Zoll hat z.B. immer mehr Gummi (größerer Querschnitt) als ein 18 Zoll Reifen. Bei schnellen Kurven merkt man das dann auch deutlich. Das ist, neben der Breite, etwas entscheidendes.

    Du hast ja nach Unterschieden z.B. zwischen 15 und 18" gefragt. Meiner Meinung nach ist das der Größte, sogar noch vor dem Komfortunterschied.

    edit: schau halt das du die CMB hinten mit der Nummer 605 bekommst. Selbige gibt es auch mit Zentrierring. Wäre zwar auch kein Problem. Wenn ich aber, wie bei der Felge, die Wahl hätte würde ich sie eher ohne nehmen.

    Sorry, aber so eine Aussage finde ich Quatsch. Vermutlich wird mindestens jeder 10 Octavia denn du siehst 18 Zoll drauf haben (allein schon wegen dem hohen RS Anteil). Sehen die denn etwa alle peinlich aus?
     
  12. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    270
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Ich fahre den 225er in der 17zoll-Version (Original Hawk Felgen), also geht das auch mit Originalfelgen. Sind halt nur teurer
     
  13. Th2222

    Th2222

    Dabei seit:
    19.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Also fasse ich mal zusammen.

    Ich mache mit 17 Zoll Felgen mit 225/45/17 nichts falsch, auch nicht bei eine 1.6 TDI?

    Kurvenlage wird besser, Verbrauch und Komfort können minimal schlechter werden, muss aber nicht sein (alles subjektiv).

    Habe noch mal in meiner COC nachgeschaut, steht definitiv für 17 Zoll Original Skoda Felgen nur die Größe 205/50/17 drin.
    Also müsste ich mit 225er und Original skoda 17 Zoll ja zum Tüv, abnehmen lassen, richtig?

    So inhaltlich richtig?

    @Robert78

    was meinst du mit CMB mit Nummer 605?
     
    Tuba gefällt das.
  14. #14 Rumgebastel, 19.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2020
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    LK Sömmerda
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
    Kilometerstand:
    150 25000
    Nein, beide Autos haben das normale Fahrwerk (auch kein DCC).

    Kann mich eigentlich größtenteils Roberts Aussagen anschließen. Beschleunigungsvermögen und Höchstgeschwindigkeit unterscheiden sich gefühlt höchstens marginal.
    Was die Seitenführung angeht kann ich auch bestätigen: wo ich mit den 17/18" wie auf Schienen durch die Kurve fahre, fühlte ich mich mit den 15"-Rädern wie in nem Gummiboot.

    Edit: @Th2222 genau. Eine 17"-Kombination ist eigentlich ein guter Kompromiss aus Optik, Fahreigenschaften generell und Komfort.
     
  15. #15 Robert78, 19.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2020
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    3.177
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    @Th2222

    Alles richtig.

    Wegen der Varianten:
    Du Interessierst dich ja für die CMS 20.
    Diese gibt es in deiner gewünschten Größe in zwei Versionen:
    Mit größerer Mittenbohrung und Zentrierringen oder passend gebohrt, also ohne Zentrierringe.
    Wenn du kaufst einfach drauf achten oder ggf. nachfragen. Zu erkennen sind die Versionen an den letzten drei Ziffern der Teilenummer.
    Einfach mal auf die Homepage von CMS gehen und dein Fahrzeug dort auswählen. Dann siehst du den Unterschied bei den Nummern. Kann gerade nicht nochmal auf die Seite bzw. ist zu aufwändig, sonst hätte ich dir nen Screenshot gemacht. Vielleicht später.
    Siehst du dann aber bei der Größenauswahl der Felge selber. Gibt zwei Varianten mit selber Breite und ET.
    Preislich wird nichts um sein...daher mein Tip: Die XXXXX 650 kaufen bzw. bestellen lassen. Am Gutachten kann man sie auch erkennen.

    Gibt halt leider paar Versionen wo 205 das maximal eingetragene ist. Ist das selbe wie manche O3 z.B. 225er in 17" aber eben nicht in 18" fahren dürfen.
    In dem Fall müsster er also zum Prüfer fahren was er eigentlich nicht will und durch Fremdfelgen verhindern kann.
     
  16. #16 Robert78, 19.03.2020
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    3.177
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Nachtrag:
    Das war gemeint. (Ist übrigens die Nummer 60S, schwer zu unterscheiden)

    Links mit Zentrierring, rechts ohne.
     

    Anhänge:

    Th2222 gefällt das.
  17. Th2222

    Th2222

    Dabei seit:
    19.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Vielen Dank schon mal. Habe ich denn irgendwelche Nachteile durch den Zentrierring?
     
  18. #18 Robert78, 19.03.2020
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    3.177
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    64000
    Im Normalfall nicht...aber was nicht das ist kann auch keine Probleme verursachen oder verloren gehen (alles hier schon mal da gewesen)

    Daher, wenn wie hier möglich, am Besten gleich ohne nehmen.
     
  19. #19 Lokführer61, 20.03.2020
    Lokführer61

    Lokführer61

    Dabei seit:
    12.12.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    östliches Eichsfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia III Combi FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    wird immer mehr ;-)
    Vielleicht zur Anschauung, ich habe auch CMS (C25) drauf, 7Jx17 ET 49, exakt wie es im COC aufgeführt ist. Reifen sind 225/45 91 Y, aber nur, weil die günstiger als "W" waren.

    20200317_180824 - Kopie_bearbeitet-1.jpg
     
    Th2222 gefällt das.
  20. Th2222

    Th2222

    Dabei seit:
    19.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Sieht gut aus. Hast du auch den 1.6 TDI?
     
Thema:

17 oder 18 Zoll Erfahrungen (225er Reifen) mit 1.6 TDI

Die Seite wird geladen...

17 oder 18 Zoll Erfahrungen (225er Reifen) mit 1.6 TDI - Ähnliche Themen

  1. welche Reifen- u. Felgenmaße bei 18/19“ fahrt ihr auf eurem O1?

    welche Reifen- u. Felgenmaße bei 18/19“ fahrt ihr auf eurem O1?: Moin Leutz, habe hier 8,5x19 eET42 5x112 Audi R8 Vorderachs-Felgen liegen. Sie kriegen 235/35R19 drauf. 2 Möglichkeiten: 1. Ich bräuchte...
  2. Suche Spyder Alufelgen 17

    Spyder Alufelgen 17: Bin auf der Suche nach gebrauchten Spyder Alufelgen in 17 Zoll. Preislich mag ich bis zu 200€ ausgeben. Angebote bitte als PN.
  3. Felicia 1.6 Bj '99: Motorölmenge und wie "absaugen", wenn zu viel?

    Felicia 1.6 Bj '99: Motorölmenge und wie "absaugen", wenn zu viel?: Hallo, in meinem anderen Thread habe ich von verschmutzter Drosselklappe berichtet. Mit einer ErsatzDK (gebraucht) wurde das Problem gelöst,...
  4. Erfahrung mit "Nicht - Marken" (Freien) Werkstätten ...???

    Erfahrung mit "Nicht - Marken" (Freien) Werkstätten ...???: Abgesehen davon, daß diese meist billiger sind, was ist (evtl.) schlecht ??? Danke für Eure Info´s, Meinungen & Erfahrungen. LG Bernhard
  5. Schlachtung Superb 2.5 TDI 155ps

    Schlachtung Superb 2.5 TDI 155ps: Hallo zusammen, werde denächst einen Superb 2.5 V6 155 Ps schlachten, es ist alles noch vorhanden. Wer was brauch , meldet sich einfach. Gruss und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden