150PS TSI vs. 190PS TSI

Diskutiere 150PS TSI vs. 190PS TSI im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ist ja sowieso ein teureres Auto und da sollte man auch den Aufpreis beim Spritverbrauch in Kauf nehmen können. Gerade erst diesen Teil gelesen....

  1. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Gerade erst diesen Teil gelesen.
    Da es ein Firmenwagen ist, ist der Verbrauch nicht aus meiner Tasche zu zahlen. Vorgaben macht mein Arbeitgeber nur bei der Leasingrate. Die soll etwa da liegen, wo der Vorgänger liegt. Ein paar Euro (20, 30?) mehr werden schon abgesegnet werden, aber nicht gleich 120 mehr, so wie es mir als Angebot vorliegt. Die Raten für Diesel sind mittlerweile durchweg weit darüber. Sonst würde ich den 150 PS TDI vorziehen. Auf dem Niveau meines Passats liegt jetzt ein Octavia TDI.
    Ich mache aber lieber Abstriche bei der Motorisierung als bei der Fahrzeugkategorie. Zumindest bis zu einem gewissen Punkt. Wo der liegt, versuche ich, heraus zu finden.
    Ich achte auch jetzt schon auf nicht allzu verschwenderische Fahrweise. Mein Schnitt liegt beim Passat irgendwo bei 6,3l. Auch fahre ich selten schneller als 140. Daher wäre mir auch die vmax egal. Ich habe auch keine allzu hohen Ansprüche an den Durchzug. Mein Passat ist stärker motorisiert, als ich es mir selbst ausgesucht hätte.
    Das nur zum Hintergrund und zur Einschätzung.
     
  2. #42 fredolf, 28.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    1.221
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    dann reicht der 1,5TSI.
     
    Jopi gefällt das.
  3. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Danke. Dann werde ich mal sehen, ob ich ihn irgendwo mal zur Probefahrt bekomme, ggf. auch im Passat.
     
  4. #44 marek78, 29.05.2020
    marek78

    marek78

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    5
    Ein Probefahrt wird wohl das beste sein, dann siehst du ob es dir reicht oder nicht.
    Ich fahre jetzt den 140ps TSI Octavia und da der superb doch noch einiges mehr wiegt habe ich den den 190ps TSI bestellt.
     
  5. Egika

    Egika

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    14
    der 1.5l TSI ist keineswegs eine Wanderdüne.
    Wie schon mehrfach geschrieben kann einem das nur lahm vorkommen, wenn man eine deutlich stärkere Motorisierung gewohnt ist.
    Als Fronttriebler ist beim Anfahren sowieso nicht viel mehr Kraft auf die Straße zu bekommen.
    Ich selbst habe den Vergleich:
    Audi A4 2l TSI (190PS) - Superb 1,5l (150PS) und kann sagen, dass ich beim Superb aktuell Leistungsmäßig nichts vermisse (fahre aber auch nicht digital und meistens sehr entspannt).
    Auf der Bahn geht er problemlos bis 200km/h - darüber wird es dann bis 220 (Tacho) zäh.

    -> Empfehlung pro 1,5l TSI :thumbup:
     
    MmCm, speedy92 und Jopi gefällt das.
  6. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er „lahm„ ist. Aber beladen mit 2 Erwachsen und 2 Kindern plus Gepäck, kann ich mir vorstellen, dass er beim Beschleunigen schon einiges mehr an Arbeit zu verrichten hat, als im Octavia mit gleicher Beladung und dann grenzwertig werden könnte. Die Situation kommt aber nur drei bis vier Mal im Jahr vor.
    Ja, ich werde sehen, dass ich ihn Probe fahre.
     
  7. Egika

    Egika

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    14
    Achso, ich vergaß zu erwähnen, dass mein Vergleich A4 2.0 TSI 190PS - Superb 1.5 TSI 150PS jeweils mit DSG zu verstehen ist.
    Und ich fahre auch gerne mal mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern und viel Gepäck.
    Alles gut - 150PS sind ne Menge Pferde, die die Automatik gut auf die Straße bringt und dabei auch mal ein paar Gänge runterschaltet, wenn man das Gaspedal durchtritt.
     
    Jopi gefällt das.
  8. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq 2.0TSI, BMW E36 Cabrio, Porsche 968, BMW M3 E93 Cabrio
    Ich bin beide gefahren allerdings im Kodiaq
    Der 1,5 TSI ist okay aber bis 200 km/h wird es zäh. Ansonsten bis ca. 160 völlig I.O.. Klar Ampelrennen gewinnt man damit nicht es ist einfach völlig unspektakulär. Für mich definitiv zu langsam.

    Der 2.0 hat ja nun Allrad und deswegen merkt man den Unterschied nicht ganz so extrem, aber deutlich. Er dreht bis 6000 völlig gleichmäßig hoch ohne jegliche höhen oder tiefen. Am Berg beschleunigt man problemlos auf über 200, Er zieht bis 220 ordentlich bevor der CW Wert des Kodiaq dem Vordrang ein Ende macht. Bei 230 bei ebener Straße ist Schluss. Da kommt der 1.5 nicht hin das wird schon bis 200 zäh.
    Wenn man ihn normal fährt kommt man gut mit knapp 9 l aus also ca. 1l mehr als der 1.5 er.
    Mir gefällt der Motor, es ist eigentlich immer genug Leistung da zumindest was ich von dieser Fahrzeugklasse erwarte.
    Ich hab die Entscheidung nicht bereut. Wenn man einfach nur von A nach B will reicht der 1.5 er.

    Grus Ralf
     
    Jopi gefällt das.
  9. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Von A nach B hat mich auch der Citigo gebracht. ;)

    Ich rechne mal mit ca. 7,5l bei meiner üblichen Fahrweise. Für mich ist das aber nur in puncto Reichweite ausschlaggebend. Da werde ich mich ein wenig umgewöhnen müssen, aber das wäre mittlerweile dank kleineren Tanks auch bei einem Octavia Diesel so.

    Eure Aussagen bzw. Berichten bringe mich schon ein Stück weiter.
    Ich schätze, er wird mir mehr als reichen. Jedenfalls in 98% der Fälle und in den anderen 2% werde ich damit auch noch zurecht kommen.
    Der 190PS wäre dann eher was für den Faktor Spaß, wobei ich auch den nicht wirklich ausreizen würde.
     
  10. #50 Speedster84, 29.05.2020
    Speedster84

    Speedster84

    Dabei seit:
    12.10.2019
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Sportline Combi 2.0 TSI
    also... ich habe heute meinen 2.0 TSI 190PS in Empfang genommen. Wirklich ein toller Motor. Ich komme von Octavia 2.0 TDI und hatte immer die Sorge, dass da unten rum beim TSI viel zu wenig los ist. Das ist definitiv nicht so. Der Turbo dreht schon sehr weit unten seinen Druck nach oben. Natürlich kann ich es nicht mit dem 1.5 TSI vergleichen... aber nach diesen ersten hundert Kilometern muss ich sagen, dass man mit dem 190PS TSI einfach GAR nichts falsch machen kann.
     
  11. #51 superb-fan, 30.05.2020
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    8.618
    Zustimmungen:
    420
    Ort:
    PM
    Fahrzeug:
    Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V
    Werkstatt/Händler:
    So einige .
    Kilometerstand:
    2000
    Stimmt der 190ps tsi geht unten herum echt gut , oben geht ihm etwas gefühlt die Puste aus . Bin auch immer überrascht wie gut er unten herum geht, gefühlt besser als mein 520d vorher .
     
  12. #52 4tz3nainer, 30.05.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.175
    Zustimmungen:
    3.436
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Die Zeiten wo die Diesel untenrum besser gingen sind doch lang vorbei. Das rührt noch von früher wo es bei den Benzinern primär Sauger gab. Heutzutage ist das komplett überholt und der Diesel hat seinen Vorteil nur noch in der etwas besseren Effizienz
     
  13. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Was mir am 1,4 TSI im Octavia so gut gefällt, ist, dass er schon deutlich früher auch relativ viel Drehmoment zur Verfügung stellt.
    Das Drehmoment ist zwar geringer, setzt aber spürbar früher ein und hat zwar einen flacheren Verlauf, scheint aber auch etwas länger anzuhalten, wobei ich das selten ausreize.
    Es sind einfach zwei völlig unterschiedliche Charakteristiken. Jede hat ihre Vorzüge, ich finde keinen von beiden schlecht. Ich stelle mich einfach auf das ein, was ich habe. Ich bin für mich alleine auch mit dem Citigo sehr zufrieden gewesen. Aber wehe, wir sind darin mal zu viert einen leichten Anstieg hoch.
    Mir geht es nur darum, einschätzen zu können, ob das Mehrgewicht des Superb gegenüber dem Octavia nicht zu sehr ins Gewicht fällt. Im wahrsten Sinne des Wortes.

    Da komme ich um eine Probefahrt nicht herum. Die wird aber wahrscheinlich erst im Herbst erfolgen, da ich den Wagen erst im Februar brauche und ich bei der Motorisierung bis dahin nicht mit allzu langen Lieferzeiten rechne.
     
  14. #54 fredolf, 30.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    1.221
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    ..kommt drauf an, was man unter "unten rum" versteht....
    Wenn man zwei gleich leistungsfähige Motoren vergleicht, hat der Diesel "untenrum" immer noch mehr zu bieten (z.B. 1,4/1,5TSI 150PS in Relatioin zum 2L-TDI-150PS).
    Die theoretische Zugkraft ist bei den 2L-TDI im ersten Gang i.d.R. deutlich größer und u.a. daher (das Getriebe ist ebenfalls leistungsfähiger) haben die oftmals eine größere Anhängelast. Aufgrund des kurzen nutzbaren Dieseldrehzahlbereichs geht der 1. Gang aber nicht sonderlich weit.

    Der 1,4/1,5TSI hat aber einen deutlich größeren, nutzbaren Drehzahlbereich und daher kann man z.B. beim Yeti oder O3, schon ab ca 65km/h durchaus gut im 6. Gang fahren. Das geht beim Diesel i.d.R. nicht.

    Der Audi-1,8/2,0L-TSI hat einen nochmals größeren nutzbaren Drehzahlbereich, deutlich mehr Drehmoment und ein stabileres Getriebe.
    Das ist schon eine ganz andere Nummer, als die kleineren VW-TSIs.

    Den 2L-TSI mit 190PS (der säuft nicht ganz soviel, wie der 1,8er) hätte ich gerne genommen, wenn es den im Yeti gegeben hätte.
     
  15. #55 4tz3nainer, 30.05.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.175
    Zustimmungen:
    3.436
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Hat der 190PS TDI im ersten Gang denn mehr Raddrehmoment wie der 190PS TSI?
    Gegenüber meinem 220er hat der TDI in jeder Situation definitiv weniger.
     
  16. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Ja, das mag ich an unserem Octavia auch. Tempomat mit 50 im 5ten Gang ist überhaupt kein Thema.
    Dafür finde ich, dreht er im sechtsten Gang bei 140 schon relativ hoch. Aber ob das etwas hohe Geräuschniveau daher kommt, bin ich mir nicht sicher. Ich glaube eher, der Wagen ist insgesamt deutlich schlechter gedämmt als ein Superb oder Passat.

    Wie ist denn der 1,5 TSI im Superb und Passat so von den Zwischensprints her, also der sog. Elastizität?
    60 auf 100 und 80 auf 120, 120 auf 160 etc.? Vergleichbar mit einem 150 PS TDI ? Beide jeweils DSG.
     
  17. #57 fredolf, 30.05.2020
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    1.221
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    kann ich mangels Übersetzungsdaten leider nicht sagen.
    20% mehr Maximaldremoment ist aber eine Ansage, auch wenn der Unterschied nicht so deutlich ausfällt, wie zwischen normalem 2L-TDI und 1,5TSI.
    Beim O3 ist es zwischen 1,4/1,5TSI und normalem 2L-TDI aber eindeutig. Da habe ich die Übersetzungen.

    Ja, die kleinen TSIs drehen relativ hoch, aber sie haben eben auch deutlich weniger Drehmoment.
    Trotzdem erreichen viele 1,4/1,5TSI ihre Vmax im 5 und im 6.Gang (laut BA manchmal nur im 5. Gang)

    Die üblichen "Elastitzitäts-"Tests in Zeitschriften sind zwischen Diesel und Benziner immer schwierig.
    gerade beim Diesel kommt es drauf an, dass der Geschwindigkeitsbereich in dem getestet wird (z.B. 60-100km/h) genau zum Drehmomentplateau passt.

    Wenn man z.B. im 6. Gang testet, passt das beim Diesel i.d.R. überhaupt nicht, beim 1,5TSI ist das aber kein Problem (da liegt das maximale Drehmoment bereits eben über 60km/h an) und da wird der TSI auch besser sein.
    Zwischen 80-120km/h kann das dagegen anders aussehen.
    Einen praktischen Wert habe solche Vergleiche eher weniger. Man muss und wird halt die Gangschaltung bemühen müssen, wenn man schneller vorwärts kommen möchte.

    Für mich passt die Auslegung ganz gut, denn ich kann im 6. Gang ab 60km/h ganz normal fahren und muss nicht runterschalten, um einigermaßen beschleunigen zu können. Ab 65km/h geht es sogar mit dem kleinen WoWa im 6. Gang ganz gut.
    Das würde beim 150PS-Diesel nicht klappen. Da wäre es für ähnliche Beschleunigung notwendig, mindestens in den 5. Gang zu schalten.

    Besonders aus diesem Grund (WoWa-Ziehen) wäre der 2L-TSI daher schon ein Sahnestück. Dazu kommt, dass man das Turboloch, welches in einigen Situationen mit Wohnwagen beim 1,4TSI ein Thema ist, nicht annähernd so stark merken wird.
     
  18. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Bzw. das DSG wird schalten. In welchem Gang es das tut, ist mir an sich relativ egal, Hauptsache, ich komme voran. :)

    Schwierig, sich rein anhand von Beschreibungen ein Bild zu machen.
    Die Probefahrt wird es sicher zeigen.

    Danke!
     
  19. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
  20. Egika

    Egika

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    14
    Also es ist kein BMW Reihensechszylinder.
    Aber eben ein normaler Benziner - und kein Diesel.
    Er läuft 4-Zylinder-normal. Nicht rauher als ein 2l Motor aus dem VAG Konzern.
    Mach Dich nicht verrückt, trau Dich ruhig.
    War gestern mit 4 Wildwasserkajaks auf dem Dach, zwei Erwachsenen und zwei Kindern, sowie Kofferraum gut gefüllt auf der AB unterwegs.
    Der 1.5l beschleunigt auch damit noch gut auf der Auffahrt, so dass ich nie gedacht habe, ich hätte jetzt gerne nen größeren Motor.
    (bin natürlich mit der Dachlast nicht schneller als 130 gefahren..)
     
    MmCm und Jopi gefällt das.
Thema: 150PS TSI vs. 190PS TSI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia tsi 190ps

    ,
  2. Skoda octavia 1.5 tsi 150 ps vs 2.0 tsi 190 ps

    ,
  3. skoda superb 150 ps

Die Seite wird geladen...

150PS TSI vs. 190PS TSI - Ähnliche Themen

  1. Betriebstemperatur des 1.5 TSi 150PS

    Betriebstemperatur des 1.5 TSi 150PS: Guten Morgen Kollegen, ich habe meine Fahrzeuge immer brav warmgefahren. Soll heißen bevor die 80⁰C Öltemperatur nicht erreicht waren nur bis ca....
  2. Privatverkauf SKN Chiptuning Box (IPU Hardware) - Skoda Octavia III (5E) 1.4 TSI (110kW/150PS) +22kW/30PS +58Nm

    SKN Chiptuning Box (IPU Hardware) - Skoda Octavia III (5E) 1.4 TSI (110kW/150PS) +22kW/30PS +58Nm: Ich biete eine gebrauchte, voll funktionstüchtige SKN Chiptuning Box (IPU) zum Kauf an: SKN-Artikelnummer: SKN-IPU-21107068-38727 u. a. für:...
  3. Spritzigkeit bei 1.5 TSI - 150PS

    Spritzigkeit bei 1.5 TSI - 150PS: Hallo ich fahre gerade einen neuen Octavia III Facelift mit 150 PS Benzin 1.5 TSI ein (eine Woche - 950km). Ungewohnt für mich erstmal die sehr...
  4. 1.4 TSI 150PS ACT Getriebe

    1.4 TSI 150PS ACT Getriebe: Hallo Zusammen, ich habe über Erwin herausgefunden dass bei mir das 6-Gang Schaltgetriebe mit dem Kennbuchstaben "RSR" (Fertigung ab 05.2016)...
  5. Partikelfilter für 1.4 TSI 150PS nachrüsten

    Partikelfilter für 1.4 TSI 150PS nachrüsten: Hallo, Ich würde gerne wissen, ob man in einen Skoda Superb 1.4. TSI (MJ18, EZ 09/17) schon heute einen Partikelfilter einbauen kann. Wenn ja,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden