150 cm langer Grunddachträger-Paar für Skoda Octavia III Kombi

Diskutiere 150 cm langer Grunddachträger-Paar für Skoda Octavia III Kombi im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich will einen Alurahmen 191 x 135 cm transportieren (ca. 12...16 kg schwer) - und nicht im Kofferraum. Die Dachreling ist ja 92, resp 98 cm...

  1. Damda

    Damda

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich will einen Alurahmen 191 x 135 cm transportieren (ca. 12...16 kg schwer) - und nicht im Kofferraum.
    Die Dachreling ist ja 92, resp 98 cm auseinander.
    Und hat etwa eine nutzbare Länge von 109 cm.
    Und wie Handgriffe - sagt man der offener Dachreling?

    Thule Lastenträger SmartRack 1500 wäre sinnvoll - ich müsste mindestens so 140 cm lange Grundträger haben.
    Aber es gibt nur Thule Lastenträger SmartRack 1180 - muss ich noch 2
    Thule Squarebar 150 dazukaufen und die beim ersten mitgelieferten fortwerfen.
    Käme für mich in CH auf ca. 120 + 2 x 60 = 240 CHF zu stehen.
    Gibt's nicht schon einen Grunddachträger, der so 140 bis 180 cm lange Träger hat.
    Dann kann ich den Rahmen mit Spanngurten auf die Träger binden.

    Vielen Dank wo ich so einen Dachträger finde.

    Mein Skoda Octavia III Kombi wurde im Nov. 2013 in den Verkehr gesetzt.
     
  2. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    234
    Fahrzeug:
    Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Service Center Fürstenwalde
    Kilometerstand:
    Steigend
    Der Brio hat 135 cm, wenn das schon reicht? Kostenpunkt um die 50€
     
  3. Damda

    Damda

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Ich habe es gefunden (196 CHF total bei brack.ch):

    • 4 Füsse (à 139 CHF)
      Thule Lastenträgerfuss Rapid System 753

    • Plus 1 Paar z. B. 150 cm lange (à 57 CHF)
      Thule Lastenträger SquareBar 150
     
  4. #4 Robert78, 19.07.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.838
    Zustimmungen:
    2.706
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    51000
    Wenn man den Rahmen nicht täglich transportiert würde ich einfach eine Dachlatte oder Kantholz als Verlängerung auf dem kürzeren Querträger befestigen und dort dann den Rahmen auflegen und dann fest machen.
     
  5. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.274
    Zustimmungen:
    10.350
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Wie oft wird das transportiert? Einmal? Dann würde ich darüber nachdenken, dafür einen Transporter zu mieten, der sicher nicht 200 CHF kostet und wo der Rahmen hineinpasst. Vieleicht wäre sogar ein Miet-Anhänger die Lösung.
     
  6. #6 Rumgebastel, 20.07.2019
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    4.634
    Zustimmungen:
    1.507
    Ort:
    LK Sömmerda
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.2 TSI, Rapid SB 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    97000 64000
    Ich schlage mal in die gleiche Kerbe wie Tuba: wenn das nur nen einmaliger Transport sein sollte, könntest du auch schauen, ob du nen Dachträger mieten kannst. Ich kenn es von einigen Autohäusern, dass die vom Dachträger über Dachboxen bis zu Fahrradträgern hin alles vermieten.
     
  7. #7 Damda, 21.07.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.07.2019
    Damda

    Damda

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten - ich war zu wenig spezifisch bezüglich Problem - für einmaligen Transport würde ich wohl einen z. B. Mercedes Vito bei mobility.ch mieten.

    Nein, es ist für mehrmaligen Transport gedacht - resp. der Alurahmen ist das Trampolin eines aufblasbaren Minikatamarans (minicat 420).

    Ich brauche relativ viel Zeit um den Rahmen zusammenzubauen, resp. auseinanderzunehmen (teils auch links/rechts vertauscht :whistling:).
    Und so kann ich nach einem Segeltag/abend den Rahmen auf den Grunddachträger mit den 140...150 cm langen Holmen aufladen, in die Tiefgarage fahren und ihn dort lassen, bis ich an einem Abend mit bisschen Wind "schnell" wieder segeln gehe nach der Arbeit. Ich gehe hauptsächlich per öV zur Arbeit.
    Ich muss beim Abbau auch nicht aktiv die Luft aus den Schwimmern saugen, da sie nun grob entleert problemlos in der Tasche Platz haben, da alle 4 Rahmenteile und das Trampolin nicht drin sind.

    Ich habe schon beim im Ausland den Rahmen zusammengelassen, resp. sogar nur wenig Luft aus den Schwimmkörpern rausgelassen - und so einiges an Aufbauzeit und Abbauzeit gespart.

    Fahrt zum Nachbardorf mit Parkplatz 10 m vom Wasser weg, dauert nur 7 min.
    Dort kann ich dann die Finnen an die (luft-leeren) Schwimmer , und diese an den Rahmen montieren.
    Während die elektrische Pumpe die Schwimmer füllt, kann ich weitere Dinge wie Bugspriet etc. montieren.

    Und den Grunddachträger könnte ich auch benutzen, um mal Fahrräder/Dreiräder - oder anderes zu transportieren.

    @Robert78 Dachlatte ok, nur dass sie nicht seitlich rutscht muss man etwas Rutschhemmendes dazwischenklemmen oder wie ein "Muni" die Spannsets anziehen.
    @Tuba : Schweiz ist teuer - einen Tag einen Transporter mieten kostet schnell mal 200 CHF. Billigeres gibt es auch, aber evt. nicht um die Ecke.
    @Rumgebastel Davon habe ich in der Schweiz noch nie gehört, ich könnte mir vorstellen wegen den Preisen, dass sich das in der CH nicht rentiert, zu vermieten.

    PS: Als Preisvergleich, der letzte Service beim Skodahändler bei 71000 km mit Getriebeöl- und Bremsflüssigkeitswechsel kostete 650 CHF - Arbeit und Material - bei nur 7.7 MwSt.
     
  8. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.274
    Zustimmungen:
    10.350
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Okay, das erklärt einiges. Du hast ja in #3 die brauchbarste Lösung gefunden, genauso würde ich das machen.
     
  9. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT 01/19, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    14.000+
    Cooles Teil der Segler. Kannte ich noch gar nicht
     
  10. #10 Robert78, 21.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.838
    Zustimmungen:
    2.706
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    51000
    @Damda
    Dachlatte oder ähnliches sollte ja nur ein Gedanke sein. Daraus lebt ein Forum ja, auch mal andere Lösungen überlegen. Wie du es umsetzt bleibt ja ohnehin deine Sache. Komm gleich noch mal darauf zurück.

    Schau dir aber mal die Square Bar vorher genau an!!
    Wir hatten das Thema hier auch schon mal....die Nut auf der Unterseite geht bei Thule nur ein bestimmtes Stück rein. Es ist also durchaus möglich, sogar sehr wahrscheinlich, das du die 150 cm Querträger gar nicht auf einem Auto wo eigentlich 120 cm drauf gehören montieren kannst weil die Füße zu weit auseinander sind. Müsstest dann also einen anderen Trägerhersteller nehmen.
    Daher möchte ich da, so leid es mir tut, auch @Tuba widersprechen, denn das wird so vermutlich nicht funktionieren.

    Da kommt dann eben wieder das Holz ins Spiel den du mit jedem normalen Träger verwenden kannst. Auf den 120cm Querträgern mit obenliegender T-Nut kannst du das Holz z.B. mit jeweils 2 Schrauben sicher befestigen. Dazu dann noch auf dem Holz, am besten an der Innenseite, an den Enden kleine Winkel oder was ähnliches das der Rahmen schon mal seitlich fixiert ist. Dann ist das alles viel einfacher zu fixieren.

    Die schönste Lösung, so würde ich das umsetzen, wäre natürlich statt Holz z.B. ein Alu Rechteckrohr als Verlängerung für den Querträger. Ebenfalls mit den obigen "Verbesserungen"
    Da würde ich dann aber, damit es das Rohr nicht zusammendrückt, das obere Loch für den Schraubenkopf größer machen und direkt an der unteren Wandstärke festschrauben.

    Kostet beim nächsten "Schlosser" um die Ecke nicht die Welt, der hat meist auch die Deckel als Abschluss auf Lager. Im Netzt findest du aber auch jede Menge.
    Alternativ werden sie auch gepulvert als Unterkonstruktionen für Terrassen angeboten.
    Und bei nichtbenutzung hast du nach wie vor den "normalen" Querträger der nicht auf beiden Seiten ewig weit übersteht.
     
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.274
    Zustimmungen:
    10.350
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Sodele. Lösung.

    Diese Füße kombinieren mit diesen Tragstäben. Klar, bei den Füßen musst Du auf die Variante für Dachreling umswitchen, ansonsten ist das mein alter Träger, unverwüstlich, bombenfest und für den Katamaranrahmen breit genug. Und kommt ohne Dachlatten aus ;) Beispielsweise der hier wäre passend. Der Unterschied zu den bisher genannten ist der, dass das Rohr umschlossen und nicht in einer Nut fixiert wird.
     
  12. #12 Robert78, 21.07.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.838
    Zustimmungen:
    2.706
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    51000
    Eben....wie oben vorgeschlagen anderer Trägerhersteller oder eben die Adapterlösung.

    Kann er jetzt machen wie er will. Nur halt nicht mit den 150 cm Thule Trägern, denn das wäre ins Auge gegangen. Aber das konnte ja verhindert werden, das ist das wichtigste.
     
  13. #13 Tuba, 25.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2019
    Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.274
    Zustimmungen:
    10.350
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Und - gibt es eine Lösung von @Damda?

    Du könntest hier die Füße kaufen, die 150er Tragstäbe besorgst Du Dir separat.
     
  14. Damda

    Damda

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @Robert78 Hallo, ich hatte sie bestellt, und wie erwähnt geht die Nut nicht über die ganze Länge (dafür hat es eine Skala auf beiden Seiten, um einfacher die Stäbe mittig montieren zu können, ca. 20...25 cm tief beidseitig. Was mir halt nichts nützte.

    Ich überlegte zuerst jemanden zu finden, der die Nuten länger fräsen kann, aber ich bin nicht mehr so in der "Décolletage"-Szene (Mechanik) vernetzt - und fand niemanden. So habe ich die Teile - zum Glück - retournieren können, da auf der Homepage nichts über diese Längenbegrenzung stand. Und sie sehr kulant sind.

    Ich habe mir nun für 109 CHF ein Thule SmartRack 1180 woanders bestellt (weil es dies beim vorherigen Ort nicht mehr gab) und werde allenfalls die Grunddachträger mit eckigem U-Profile verlängern (Löcher in Square-Bars bohren) oder anderweitig schauen.
    Z. B. ein Rechteckrohr evt. doch noch längs auffräsen - nur die Nutbreite und die Blechdicke muss wohl stimmen, damit es montierbar wird.

    Beim Auseinandernehmen und zusammensetzen des Trampolin-Rahmens habe ich eine Optimierung gefunden, so dauert es nur noch so 8 Minuten pro Mal.

    Somit werde ich wohl die gepackten Taschen auf die Grunddachträger festzurren - und fahre so sicherer - vorher habe ich sie einfach (ungesichert) in den Kofferraum mit runtergeklappten Rücklehnen hineingelegt - bei Kollision --- RIP für mich.
     
  15. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.274
    Zustimmungen:
    10.350
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Ich habe noch 4 Füße hier liegen, Du müsstest Dir nur die langen Sqarebars besorgen
     
Thema:

150 cm langer Grunddachträger-Paar für Skoda Octavia III Kombi

Die Seite wird geladen...

150 cm langer Grunddachträger-Paar für Skoda Octavia III Kombi - Ähnliche Themen

  1. Suche Skoda Savio 17 zoll

    Skoda Savio 17 zoll: Suche einen Satz Skoda Savio oder Torino 17 Zoll Felgen mit schwarzgedrehtem Außenring für meinen Fabia III Monte Carlo. Gerne auch als...
  2. Octavia Limousine 4x4 Fließheck - undicht

    Octavia Limousine 4x4 Fließheck - undicht: Hallo, unser Wagen ist 1 3/4 Jahre alt. Haben ihn vor 3 Monaten vom Händler gekauft. Waren super zufrieden - aber jetzt der absolute Horror!...
  3. Suche Heckklappe Skoda Superb III Combi

    Heckklappe Skoda Superb III Combi: Ich suche eine Heckklappe für Skoda Superb Combi III. Schwarz wäre am besten.
  4. Reparatur am Octavia RS 5e Baujahr 2015

    Reparatur am Octavia RS 5e Baujahr 2015: Guten Morgen, Eine Frage wegen reparatur nach Unfall Gestern Abend in einer Baustelle bin ich neben einem lkw gefahren der kam plötzlich näher und...
  5. Bald wieder Octavia-Fahrer => Fragen welche ich habe

    Bald wieder Octavia-Fahrer => Fragen welche ich habe: Moin @ all, ich bin Rene, 33 Jahre und habe aktuell meinen Hyundai i30, welcher super läuft, aber jetzt möchte ich einen Diesel. Da ich noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden