15 oder 16 Zoll

Diskutiere 15 oder 16 Zoll im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Überlegung, da Fabia als neuer Zweitwagen in engerer Wahl. Sondermodell "125Drive" gibt es nur mit 16 Zoll und 215ern. Gleich ausgestatteter...

  1. #1 yellist, 02.04.2020
    yellist

    yellist

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    143
    Überlegung, da Fabia als neuer Zweitwagen in engerer Wahl.

    Sondermodell "125Drive" gibt es nur mit 16 Zoll und 215ern. Gleich ausgestatteter Style wird etwas teurer, aber auch mit 15 Zoll und 185ern bestellbar. Frage in die Runde, ob sich die Räder komfortmäßig sehr unterscheiden? Bei meinem Octi merke ich deutlich den Unterschied zwischen 16 und 17 Zoll. Wohne an Holperstraße und erstere rollen spürbar weicher ab.

    Folgekosten sind erstmal egal, da ist klar, dass die größeren teurer sind.

    Vergleichende Probefahrt aus den bekannten Gründen derzeit nicht möglich, möchte aber die Zeit trotzdem zur Entscheidungsfindung nutzen ;-) Auf dem Händlerhof stehen übrigens nur welche mit 16 Zoll, selbst beim einfachsten Cool Plus.

    Danke im Voraus für eure Hinweise!
     
  2. #2 Der Jens, 02.04.2020
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    254
    Ein Komfort-Unterschied zwischen 15 und 16 Zoll ist da, aber nicht dramatisch.
    Mich würde bei den 16" eher die Breite stören, denn das bedeutet auch deutlich schlechtere Aquaplaning Eigenschaften. Wenn die Vorderreifen auf 4mm abgefahren sind und Du fährst im Starkregen über die Autobahn, dann machen die Dich locker 20km/h langsamer als die 185er (bezogen auf die sicher zu fahrende Geschwindigkeit)
     
  3. #3 HeinerDD, 02.04.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Der Unterschied zwischen 185/60 R15 und 215/45 R16 wird schon spürbar sein, speziell auf der Holperstraße. Ich persönlich fand beim Fabia allerdings den Schritt von 16er auf 17er Räder deutlich höher, die 17er Bereifung ist schon sehr straff bei kurzen Unebenheiten. Allerdings sind es dann Reifen Serie 40 - vermutlich ist das nicht so ohne weiteres mit dem Octavia vergleichbar (17er Räder müssten einen 50er Reifenquerschnitt haben).

    Wenn es ohne Probefahrt nicht geht, bleibt ggf. je nach Preisunterschied die Option, auf 16er zu kaufen und wenn es gar zu hart ist, auf 15er umzusteigen. Für die 16er Räder finden sich dann bestimmt Freunde im Second Hand....
     
  4. #4 yellist, 02.04.2020
    yellist

    yellist

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    143
    Second Hand habe ich jetzt den ganzen Winter für die Octi-Räder probiert (will da auch im Sommer auf 16 Zoll gehen) - ohne Erfolg, wenn ich nicht einen absoluten Dumpingpreis mache. Naja, heute kommen sie erstmal wieder drauf und mal sehen, wie es sich anfühlt. Die 17er haben übrigens einen 45er Querschnitt.

    Aber die Idee, beim Fabia erstmal die 16er zu probieren und dann ggg. zu wechseln, ist gar nicht verkehrt. Wäre dann so halbwegs die Preisdifferenz vom Drive zum Style und darum erträglich. Vielleicht kann man ja sogar gleich beim Autokauf einen Deal mit dem Händler aushandeln.
     
  5. Bono67

    Bono67

    Dabei seit:
    21.12.2018
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    34
    Meine Erfahrung ist ähnlich...16 zu 17 Zoll ist enorm und der Fabia tut sich in meinem Empfinden echt schwer mit den 17Zöllern...trotz 110 PS merkt man die und der Komfort leider...habe deshalb von 17 auf 16 Zoll umgerüstet und finde das in jeder Hinsicht harmonischer mit 205/45 er...15er kämen für mich wegen der Optik nicht in Frage
     
  6. #6 yellist, 02.04.2020
    yellist

    yellist

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    143
    Wenn man dann bedenkt, dass für den Fabia sogar 18 Zoll konfigurierbar sind...
     
  7. #7 boerni666, 02.04.2020
    boerni666

    boerni666

    Dabei seit:
    01.06.2016
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI 81kw DSG Active PL-Import
    Werkstatt/Händler:
    Fleetari Repair Shop Alivieska, Finnland
    Kilometerstand:
    Siehe Spritmonitor-Profil in der Signatur
    Vernünftig sind 15 Zöller. Alles andere ist nur schöne Optik mit entsprechenden Nachteilen, die mit jeder größeren Größe größer werden...
     
    Herwyn, nordwind, Superb Dieselkutsche und einer weiteren Person gefällt das.
  8. Bono67

    Bono67

    Dabei seit:
    21.12.2018
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    34
    Kommt aber auch auf den Motor an...mit 110 PS gehen schon 16er, aber 17er oder gar 18er überfordern meiner Ansicht nach das Fahrwerk und den Motor
     
  9. #9 boerni666, 02.04.2020
    boerni666

    boerni666

    Dabei seit:
    01.06.2016
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI 81kw DSG Active PL-Import
    Werkstatt/Händler:
    Fleetari Repair Shop Alivieska, Finnland
    Kilometerstand:
    Siehe Spritmonitor-Profil in der Signatur
    Natürlich gehen mit 110PS 16er. Aber 15er gehen besser.
     
    Superb Dieselkutsche gefällt das.
  10. #10 yellist, 02.04.2020
    yellist

    yellist

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    143
    Für mich persönlich würde noch sprechen, dass mir die 15 Zoll "Matone" deutlich pflegeleichter erscheinen. Mit Wasser und Bürste sind die bestimmt ruckzuck sauber, weil es keine "Zahnbürstenritzen" gibt.
     
  11. #11 HeinerDD, 02.04.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    185/60 R15 ist eine Vernunftbereifung. Solange da kein echtes Kraftwerk dran zerrt oder der Fahrer auf der Rennstrecke sein Unwesen treibt ist das eine guter Reifen mit hohem Bandscheibenschutzfaktor.

    Mein 6Y RS TDi bringt 185er Reifen sehr schnell an ihre Traktionsgrenzen, da hat der 215/40R17 gewisse Vorteile.
     
    boerni666 und Superb Dieselkutsche gefällt das.
  12. #12 yellist, 02.04.2020
    yellist

    yellist

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    143
    Also würdest du sagen, dass jemand, der nur selten über 120, 130 hinaus kommt, mit dem 185er gut leben könnte?
     
    Herwyn gefällt das.
  13. #13 Superb Dieselkutsche, 02.04.2020
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    421
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Also ein Fabia ist mit 185er 15 Zoll gut dabei, reicht für 110PS oder wieviel du hast locker.

    Gebe HeinerDD recht das 215er mehr Traktion bieten, aber er hat ein RS und wie oft tritt man voll durch?
    Wenn die Fuhre erstmal rollt, dreht eh kaum noch was durch.

    Wenn ich schon lese Holperstraße, dann ganz klar 15 Zoll und versuchen eine leichte Felge mit leichtem Reifen zu finden.
     
  14. #14 HeinerDD, 02.04.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Für den Einsatz reichen die 185/50 R15 auf jeden Fall. Da würden es wahrscheinlich auch noch die 165/70R14 des Fabia² machen.
     
    Herwyn, boerni666 und Superb Dieselkutsche gefällt das.
  15. #15 felo1104, 02.04.2020
    felo1104

    felo1104

    Dabei seit:
    09.01.2016
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Taucha / Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 5J 1.6 TDI
    Kilometerstand:
    150.000
    Ich würde auch die 15er bevorzugen. Ich fahre einen Fabia der zweiten Generation im Winter auf 185 60 R15 und im Sommer auf 205 45 R16 Bereifung. Der Komfort Unterschied zwischen Sommer und Winterreifen ist gegeben, man wird schon gerade auf der Autobahn bei Unebenheiten deutlich mehr durchgeschüttelt. In der Stadt spüre ich persönlich keine großen Unterschiede. Ich fahre keine Sportreifen mehr, dadurch ist es auch etwas besser, die Werksbereifung war ein Dunlop Sportsmaxx der war auch nochmal etwas härter. Dazu kommt noch die bereits angesprochenen schlechteren Aquaplaningeigenschaften und ein höherer Verbrauch.
     
  16. #16 Der Jens, 02.04.2020
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    254
    185/60/15 ist für den Fabia ein guter Kompromiß bei dem die Fahrdynamik keineswegs unberücksichtigt bleibt.
    Wer mehr Grip in Kurven möchte, der sollte beim Fabia erstmal in ein vernünftiges Fahrwerk investieren sowie in PU Buchsen für die zu weich aufgehängte Hinterachse.

    Erst wenn das alles gemacht ist und man dann immer noch nicht zufrieden ist, sollte man in breitere Reifen investieren.
    Dann sind die 215/45/16 die sinnvolle Größe. 17" oder 18" machen alles nur schlechter: geringere Eigendämpfung der Reifen, dadurch mehr Versetzen auf Querfugen, etc. und höhere rotierende Massen durch die schwereren Felgen, also schlechtere Beschleunigung und höherer Verbrauch.

    Vermeintliche Traktionsvorteile durch 17" liegen in Wahrheit daran, daß der Motor die bleischweren 17" Felgen nicht so schnell auf Touren bekommt.
    Etwas weniger Gas geben würde das Problem bei 15" genauso lösen und Sprit sparen.
     
  17. #17 boerni666, 02.04.2020
    boerni666

    boerni666

    Dabei seit:
    01.06.2016
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI 81kw DSG Active PL-Import
    Werkstatt/Händler:
    Fleetari Repair Shop Alivieska, Finnland
    Kilometerstand:
    Siehe Spritmonitor-Profil in der Signatur
    Ich würde sagen, ich komme mit den 185 15 Zöllern weiter über die 200 drüber, als jemand mit 16, 17 oder 18" ;)

    Dass zum Kurvenräubern auf der Landstraße breitere Reifen von Vorteil sind, ist mir bewusst...aber das mache ich äußert selten. Wohne in einer Großstadt mit guter Autobahnanbindung.
     
  18. #18 HeinerDD, 02.04.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Ich würde ja sagen, Dresden ist eher ein Dorf als eine Großstadt! Gerade das macht die sie so lebenswert.

    Der großen Einfluss der rotierenden Massen auf die Fahrdynamik kann ich irgendwie nicht wirklich nachvollziehen, schon gar nicht bei der Endgeschwindigkeit. Wichtig ist natürlich, dass man die reale Geschwindigkeit (GPS) misst und nicht den Raddrehzahlsensor. Dann kann ich mit den deutlich kleineren und daher schneller drehenden 185/55 R15 den Tacho weiter aussteuern als mit den großen 215/40R17.

    Da ich den Umbau an meinem RS in einem Aufwasch gemacht habe - u.a. neues Bilstein Fahrwerk und die 17er Räder - kann ich nicht genau sagen, was nun in welchen Umfang beiträgt. Aber der Unterschied zum 205/45R16 vorher ist schon deutlich (vom 185/55 R15 erst recht) - der Fabia 6Y RS ist mit dieser Kombination quasi wie ein GoCart. Nur halt auch ungefähr so komfortabel wie selbiges, also zusammen mit Holperstraße und Bandscheiben passt das nicht in einen Satz...

    Wenn das nicht so lästig wäre mit der Eintragerei hätte ich übrigens meine Fabia² Family 1.6 TDi (55 kW) längst auf 185/60R15 (statt 195/55R15) gestellt. Sommer wie Winter. Mein Greenline hatte diese Bereifung, die war gut und es ist aktuell eine der gängigsten Größen und damit überall günstig verfügbar.
     
  19. #19 Der Jens, 02.04.2020
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    254
    Bei der Endgeschwindigkeit spielen die rotierenden Massen auch keine Rolle, nur bei der Beschleunigung. Bei schweren Rädern muß der Motor einen größeren Teil seiner Leistung dafür aufwenden, die Räder auf Touren zu bringen, wodurch entsprechend weniger Leistung für den Vortrieb zur Verfügung steht.

    Dabei ist auch wichtig zu wissen, daß der Massenträgheitsradius zum Quadrat in die Gleichung eingeht, d.h. also selbst wenn ich eine teure 16" Felge finde die nicht schwerer ist als die billige 15" Felge, verschlechtert sich die Beschleunigung aufgrund des größeren Durchmessers dennoch.

    Ich habe vor ein paar Wochen mein Spaßauto von 16" auf 15" umgerüstet. Und obwohl die 15" Räder im Gesamtdurchmesser etwas größer sind (195/55/15 statt 195/45/16), hat die Längsdynamik spürbar gewonnen. Hätte ich so deutlich nicht erwartet.
    Allerdings habe ich billige (originale) 16" durch eher teure und leichte 15" ersetzt (OZ Ultraleggera).
     
  20. #20 HeinerDD, 02.04.2020
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    200000
    Vor wir da jetzt anfangen, dreidimensionale Volumenintegrale zu diskutieren

    upload_2020-4-2_21-5-8.png

    Ich bin mir dessen bewusst, hab mal Physik studiert. Soweit zumindest die Theorie. In der Praxis hab ich aber bislang den Eindruck gehabt, das Motorleistung und Traktion die Beschleunigung mehr begrenzen, als das Trägheitmoment der Bereifung.
     
Thema:

15 oder 16 Zoll

Die Seite wird geladen...

15 oder 16 Zoll - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 16 Zoll Radkappen Original Skoda

    16 Zoll Radkappen Original Skoda: Biete hier einen Satz Radkappen zum Kauf an. Versand gegen Aufpreis möglich. 55€vb
  2. Fabia Monte Carlo mit 15 Zoll Matone

    Fabia Monte Carlo mit 15 Zoll Matone: Hallo, fährt hier zufällig jemand einen schwarzen Monte Carlo mit 15 Zoll Matone Felgen in schwarz? Würde mich sehr interessieren mal ein Foto...
  3. 17 oder 18 zoll Sommerfelgen bestellen

    17 oder 18 zoll Sommerfelgen bestellen: Hallo, wer hat; kann; weiß, was im Durchschnitt doch die bessere Felgengröße für den Kamiq ist. Verliere ich bei den 18-Zöllern wirklich so viel...
  4. 16 Zoll Winterfelgen

    16 Zoll Winterfelgen: Hi, Ich habe seit 2 Wochen einen Fabia (Schrägheck-70kw) und bin auf der Suche nach 16 Zoll Winterfelgen. Ich hab jetzt in einigen Onlineshops...
  5. Verkauft LM Felgen Turini 18 Zoll, mattschwarz + Bereifung

    LM Felgen Turini 18 Zoll, mattschwarz + Bereifung: Liebe Foren Kollegen. Ich biete Euch sehr gute erhaltene Turini LM Felgen + Bereifung an. (7,5JX18 Zoll ET 51). Bei dem Angebot handelt es sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden