1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht

Diskutiere 1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; traute ich mich nicht zu gehen Dann wirst du es nie wissen :rolleyes: Oder mit Yoda: „Viel zu lernen du noch hast.“

  1. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    40672
    Dann wirst du es nie wissen :rolleyes:
    Oder mit Yoda: „Viel zu lernen du noch hast.“
     
    Robb gefällt das.
  2. #102 smarty213, 15.11.2018
    smarty213

    smarty213

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    8
    Seid froh, der O3 hatte direkt bei der ersten Warnmeldung schon gepiepst. DAS hat genervt. Der S3 zeigt wenigstens zuerst die Meldung an, bevor er nach ein paar weiteren Sekunden erst warn-piept.
    Die erwartete Lenkradbewegung kann ja sehr minimal ausfallen, mit entsprechendem Feingefühl klappt das auch ohne dass man "den Schlenker" überhaupt wahrnimmt.
     
    Robb und irixfan gefällt das.
  3. jens.f

    jens.f

    Dabei seit:
    16.04.2018
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    133
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 Combi
    Kilometerstand:
    99000
    Ohne es zu wissen:
    Da das ja als Notsystem für einen nicht reagierenden Fahrer gedacht ist, denke ich schon, dass er bis zum Stillstand abbremsen wird.
    Der Motor wird dabei natürlich zwangsweise abgewürgt, aber das sollte in so einen Fall das geringste Problem sein - alles besser als irgendwo rein fahren
     
    Robb gefällt das.
  4. Robb

    Robb

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    15
    Ich habe die Komfort-Öffnung auch. Aber ist die wirklich so toll? Wenn ich aufs Auto zugehe, mache ich den Kofferaum bislang immer über die Fernbedienung auf.
     
  5. jens.f

    jens.f

    Dabei seit:
    16.04.2018
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    133
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 Combi
    Kilometerstand:
    99000
    Der große Vorteil ist dann, wenn Du keine Hand frei hast - also z.B. Einkauf, Koffer etc.
    Um die Fernbedienung herauszuholen müßte man zuerst das Gepäck/den Einkauf abstellen - gerade bei dreckigem/feuchtem Boden ist es schon ganz praktisch, wenn man dann direkt per Fußschwenk den Kofferraum öffnen kann, ohne eben erst abstellen zu müssen.

    Klar, wirklich brauchen tut man das natürlich nicht - ist aber ein nettes Feature, das ich oft benutze, wenn ich die Hände voll habe
     
    Robb und Sir_kriso gefällt das.
  6. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    40672
    Liest das eigentlich jemand (Link im Post #92)?

    Notfall-Assistent

    Der Notfall-Assistent greift ein, wenn der Fahrer fahruntüchtig wird.
    Erfolgt eine vordefinierte Zeit lang keine Lenkradbewegung und auch keine andere Aktion des Fahrers, ertönt ein akustisches Warnsignal. Reagiert der Fahrer nicht darauf, löst das System einen kleinen "Schlenker" des Fahrzeugs aus. Reagiert der Fahrer noch immer nicht, bremst der Notfallassistent das Fahrzeug bis zum Stillstand ab und schaltet automatisch die Warnblinkanlage ein.

    Der Notfall-Assistent wirkt mit dem DSG-Automatikgetriebe, der adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage und dem Spurhalte-Assistenten zusammen.
     
  7. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    774
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Ist so wie mit dem Boardbuch, liest auch keiner ;). Da steht auch, dass fett das Automatikgetriebe drin.
    Im Gegensatz zur Bremse kann die Kupplung nicht elektrisch betätigt werden und damit nicht auskuppeln. Wird dadurch schwierig mit anhalten.
     
  8. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    40672
    Das gibt sich ... Ich habe Kessy an der netten Werbeträger-Lederschlaufe des AH am Gürtel und dann in die Hosentasche gefädelt. Kessy bekommt kaum noch Tageslicht :D und damit bleiben die Tasten auch ungenutzt. Mit Kick oder Touch oder Push auf/zu und gut ist. Erst recht, wenn man die Hände voll hat.
    Dann zu ...
    Ich hab den schwarzen Kantenschutz von Superskoda drauf. Passt hervorragend zum schwarzen Spoiler auf der Heckklappe.
     
    Robb gefällt das.
  9. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.441
    Zustimmungen:
    2.662
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Im Notfall hätte ich kein Problem damit, das Auto ohne Kupplung anzuhalten.
     
  10. Robb

    Robb

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    15
    OK, dann werde ich den Fußschwenk noch ein bisschen üben. Klappt bislang noch nicht so wirklich :-)
     
  11. jens.f

    jens.f

    Dabei seit:
    16.04.2018
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    133
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 Combi
    Kilometerstand:
    99000
    Da steht aber jetzt NICHT drin, was bei Autos ohne DSG passiert.
    Und genau das war ja die Frage von Lapinkulta:
    Was passiert eigentlich beim Handschalter, wenn man die Warnmeldungen ignoriert?

    Das geht leider aus dem Link nicht hervor
     
  12. Robb

    Robb

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    15
    Gibt es eigentlich auch Erfahrungen zum Einfahren? Mein Händler meint, wenn man das korrekt macht, würde das Auto nachher auch besser aufs Gas reagieren. Stimmt das? Und wie habt ihr euren eingefahren? Sollte man dazu z. B. auf E10 verzichten und nur das bisherige Super tanken? (Wir haben den 1.5 TSI mit Automatikgetriebe.)
     
  13. #113 irixfan, 15.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2018
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    40672
    "richtig Einfahren" hat etwas von Glaubensbekenntnis. Jeder meint es auf seine Weise richtig zu tun.
    ... ist glatter Unfug! Das langsame Heranführen des neuen KFZ an Höchstleistungen hat lediglich einen Einfluss auf den Verschleiß. Und das aber NACHHALTIG. Wer schon früh "Feuer" gibt, braucht sich über frühzeitige Ausfälle von Komponenten nicht wundern. Es kommt natürlich drauf an, wie lange man das KFZ selbst führen will oder meint "drauf gepfiffen, in zwei Jahren gebe ich es eh zurück". Also einfach fahren, wie es auch in der BA steht!
    E10? NEVER .... Obwohl man in Frankreich das Zeug als Super vertickt bekommt.
     
    Robb gefällt das.
  14. Robb

    Robb

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    15
    Wie schnell würdest du höchstens fahren in den ersten 500, 1.000 km etc? Bzw. richtet sich nach der Motortemperatur, die ja immer so auf 90° steigt?
     
  15. #115 Sir_kriso, 15.11.2018
    Sir_kriso

    Sir_kriso

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Landkreis TF
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3V combi, 2.0 TSI, 162 kW
    Kilometerstand:
    3500
    Also ich fahre jetzt knappe 1500 km. Am Anfang bin ich zur Arbeit 10 Liter verfahren.
    Jetzt nach drei Wochen bin ich bei 7-8 Liter. Keine Ahnung ob das auch der Einfahrthematik geschuldet ist oder ich mittlerweile das Auto einfach nur besser bedienen und geschmeidiger fahren kann. Am Fahrstil hat sich meinerseits definitiv nix geändert. Wobei, ich fahre den L&K im Sportmodus und schalte manuel mit den Wippen am Lenkrad. Keine Ahnung ob ich und das System so besser harmonieren. Ich mag's so extrem gerne. Das automatische gemache vom Auto bei Geschwindigkeiten zwischen 20 und 30 kmh waren mir oft ein Graus.

    Ich tanke da auch "nur" super. Den Effekt bei Plus halte ich für vergessenswert. Aber das ist rein subjektiv. Vielleicht sagen die Profis jetzt komplett was anderes.
     
    Robb gefällt das.
  16. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    40672
    Ich müsste jetzt nachgucken, ich meine da steht was von 1500km und die maximal bis zu 3/4 der Leistung. Und immer schöööön langsam beschleunigen und als Unterstützung die Öltempetatur ins Display. Die Anzeige der Wassertemperatur kannste vergessen. Öl ab 50 °C und der Spaß kann beginnen. So würde und hab ich das gemacht....
     
    Robb gefällt das.
  17. #117 irixfan, 15.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2018
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    40672
    Echt!? Wer sich hier klar als Profi outet, den kann man abhaken. So eine Haltung wäre reiner Stammtisch. Super Plus kommt beim 280 /272 PS sicher eher zum Einsatz, ansonsten marginale Unterschiede zu 95 oct. Bei E10 ist das nun wieder anders. Was man da am Preis "spart", fehlt eindeutig an Leistung, die wiederum zum Mehrverbrauch führt.
     
  18. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    774
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Es wird getankt was auf dem Aufkleber im Tankdeckel steht und das ist beim 280er min. 98 Oktan. Meiner bekommt deshalb V-Power, mit dem 1,5er würde ich es bei E10 oder E5 belassen. E10 hat ja rechnerisch etwas mehr Oktan als E5.
    Und darauf folgt gleich der Beweis :thumbsup:
    Da pauschal auch nicht zu beweisen ist und ist auch etwas subjektiv. Das 100 % identische Fahrzeug kann ich ja nicht einmal so und einmal so belasten und testen. Durch die Vielzahl an Teilen gibt es immer eine Ausfallwahrscheinlichkeit, so dass der Ausfall nicht zwingend von der Einfahrphase herrührt.
    Wer etwas auf die Öltemperatur achtet und die ersten paar 100 km kein Vollgasorgien veranstaltet macht sicher nichts falsch. Zumindest habe ich nun nach etwas über 2 Jahren und gut 85000 km noch keine Ausfälle. Bei dieser Laufleistung wird es aber auch noch nicht zu Tage treten.
     
    Robb gefällt das.
  19. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    40672
    Gefunden: BA Seite 269 (05/2017) >>
    "Mit dem System können nur Fahrzeuge mit Automatikgetriebe ausgestattet
    werden.
    "
    Das war's für den Handschalter.
    :thumbup:
     
  20. #120 irixfan, 15.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2018
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    40672
    Jawoll! >> Und statistisch sind die Frühausfälle am häufigsten. Trotzdem sollte man es ruhig angehen ...:rolleyes:
     
    Robb und i2oa4t gefällt das.
Thema: 1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi a6 4g gurt straffen anfahren

Die Seite wird geladen...

1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Fabia 3 Combi LED Innenraumbeleuchtung

    Fabia 3 Combi LED Innenraumbeleuchtung: gebraucht, funktioniert einwandfrei 15€
  2. Felicia 1

    Felicia 1: Hallo zusammen bin am verzweifeln denn mein Felicia 1 läuft nur noch auf 3 Zylinder. -Kompression hat er -Kerzen und Kabel sind auch schon...
  3. Subwoofer seitliche Mulde Kofferraum im Kombi

    Subwoofer seitliche Mulde Kofferraum im Kombi: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem passenden Subwoofergehäuse für den Fabia III Kombi. Dazu habe ich bei Koch Audio eines für den Fabia II...
  4. Superb 1,8T zieht über den Motor und Abgassytem leucht brennt

    Superb 1,8T zieht über den Motor und Abgassytem leucht brennt: Hallo zusammen, seit heute morgen brennt das Licht des Abgassytem. Im Stand geht die Drehzahl auf 1500-2000 U/min. Ich öffnete den Öldeckel und...
  5. ÖLVERBRAUCH Superb 1.8 TSI ( 3T)

    ÖLVERBRAUCH Superb 1.8 TSI ( 3T): ich habe vor mir die nächsten Tage ein Superb 1.8 tsi (3T) Baujahr 2/2013 zuzulegen könnte mir jemand Informationen geben ob es dieser Wagen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden