1 Jahr Skoda; Montagsauto oder Zufall?

Diskutiere 1 Jahr Skoda; Montagsauto oder Zufall? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, Nun bin ich seit 1 Jahr Besitzer eines Rapid SB. Grund das Auto mir zuzulegen war vor allem die aufgeräumte optik, das DSG, der...

dennis0791

Dabei seit
15.05.2016
Beiträge
42
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Skoda Rapid SB 1.2 TSI DSG
Kilometerstand
13000
Hallo Zusammen,

Nun bin ich seit 1 Jahr Besitzer eines Rapid SB.
Grund das Auto mir zuzulegen war vor allem die aufgeräumte optik, das DSG, der Große Fußraum sowie der Kofferraum.

In diesem Jahr hab ich leider viel negatives mit dem Fahrzeug erlebt. Nun wollte ich wissen ob ich da ein Montagsauto erwischt hab, das der Preisliche Unterschied eben darin zu VW gibt oder es einfach normal ist.

Ich fang mal an mit den Auffälligkeiten.

Der Scheibenwischer auf der Fahrerseite springt bei Regen wenn die Scheibe noch zu trocken ist. Ca. 10cm vor der Endstellung.

Meine Gummidichtungen von den Türen knirschen wenn das Auto über ein Bordstein fährt.

Der Klimakompressor zischt drehzahlbedingt

Und das DSG ist das größte Sorgenkind. Es rupft wenn es kalt bis lauwarm ist. Es rupft nicht auf jeder Strecke (eher wenn es bergauf geht)
Mit 6000 km würden die Kupplungen gewechselt.
Heute mit 20.000 hab ich das selbe Gefühl erneut.

Bin auf eure Meinungen gespannt. Mir gefallen die Fahrzeuge von Skoda, vorallem der Rapid und RS aber ich bin zur zeit zwiegespalten ob ich den rapid verkaufen soll um mir den rs zu holen.

Gruß
 
SuperBee_LE

SuperBee_LE

Gesperrt
Dabei seit
06.02.2016
Beiträge
10.175
Zustimmungen
2.173
Ort
LEipzig
Fahrzeug
Škoda SuperB Combi 3,6
Wieso reklamierst du nicht einfach?
 

Gast003

Guest
@dennis0791 Besorg Dir mal eine kleine Tube "Korasilon, niedrigviskos" (ca. 5 €). Mit zügigen Bewegungen mit einem kleinen Pinsel auf die gereinigten, trockenen Dichtungen auftragen, danach mit einem Lappen ein- und verreiben.
 

Gast003

Guest
Selbst wenn das so wäre – will man dann wirklich "gehorchen" und sich lieber das Geknarze anhören...?
 

Gast107399

Guest
das Eine schlie0t das Andere nicht aus - ggf gibt es da beim Händler ein hierfür abgestimmtes Produkt, Und zudem ist das Knarzen dann ein Garantiefall
 
IFA

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.870
Zustimmungen
1.460
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
260000
Und zudem ist das Knarzen dann ein Garantiefall
Eigentlich nicht, wenn man sich die Garantiebedingungen anschaut muss nur die Funktion gewährleistet sein, also bei Dichtungen sollten sie dicht sein, wenn diese Geräusche machen fällt es nicht unter Garantie.
Evtl. ist es ein Fall für die Gewährleistung, aber das wäre bereits nach 6 Monaten wegen Beweislastumkehr schwierig.
 

dennis0791

Dabei seit
15.05.2016
Beiträge
42
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Skoda Rapid SB 1.2 TSI DSG
Kilometerstand
13000
Wegen dem Reklammieren, ich war in diesem Jahr gefühlt 15x in der Werkstatt.

Beim ersten mal wurden die Kupplungen anstandslos gewechselt. Ab dem zweiten mal wurde nie was gefunden. Aber da ist definitiv was weil sie rupft jedesmal wenn ich auf die Landstraße fahre. In der Stadt kommt das rupfen selten vor
 

niklasMA

Dabei seit
16.01.2015
Beiträge
1.641
Zustimmungen
474
Ort
Bodensee
Fahrzeug
VW Up!
Das Knarzen der Dichtungen hatte ich bei meinem Rapid auch. Mit der Behandlung der Gummis war es nachhaltig verschwunden. Aber sicher ist es sinnvoll, das vorher mit der Werkstatt zu besprechen.

Die Scheibenwischer und der Klimakompressor waren bei meinem Rapid vollkommen unauffällig, das sollte auf Garantie zu lösen sein.

Zum DSG kann ich nicht viel schreiben. Allerdings ist das Problem in keiner Weise Rapid-typisch. Wenn Du Dich hier oder in anderen Foren umschaust, findest Du dazu eine Menge Infos.

Ich drücke die Daumen, dass die Mängel beseitigt werden und Du wieder Freude am Rapid haben kannst!
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.950
Zustimmungen
4.822
Ort
Niedersachsen
Nun wollte ich wissen ob ich da ein Montagsauto erwischt hab,

Nein. Denn was Du beschreibst, sind doch bis auf das DSG Lappalien. Knarzende Dichtungen und ein Scheibenwischer, der eine Fehlfunktion hat, sollten sich nun wirklich beheben lassen.

Beim DSG ist mir aus der Beschreibung nicht ganz klar geworden, was unter "rupfen" zu verstehen ist (das kannte ich bisher nur von Geflügel...;)).
Geht es um Drehzahlsprünge? Dazu gab es hier schon Beiträge.

Wo ist also die eigentliche Fehlfunktion: Schaltet das Getriebe nicht sauber bzw. wie äußert sich das Problem?
 
Calvineis

Calvineis

Dabei seit
09.07.2016
Beiträge
1.331
Zustimmungen
593
Ort
Plaidt
Fahrzeug
Fabia III, Octavia 1U RS, Octavia 4 RS
Werkstatt/Händler
Autohaus Donath
Kilometerstand
86.000, 185.000, 3500
Zu dem Thema Dichtungen, Skoda gibt an es dürfen keine Mittel verwendet werden. Die Werkstatt wird dir das gleiche sagen und eventuell haben die auch ein Mittel wie hier schon erwähnt was sie trotzdem drauf machen.
Scheibenwischer hast du mal einen anderen Probiert? Hatte nach 2 Jahren das gleiche Problem, neue drann und alles gut.
 

dennis0791

Dabei seit
15.05.2016
Beiträge
42
Zustimmungen
4
Fahrzeug
Skoda Rapid SB 1.2 TSI DSG
Kilometerstand
13000
Mehr als einmal pro Tag? Respekt! ;)

Wieso hast du das Fahrzeug dann noch nicht gewandelt?

Sorry ich meinte in 2017 war ich mindestens 15x in der Werkstatt. :D

Einer Wandlung kann man doch erst beantragen wenn die gleiche Sache innerhalb einer Bestimmten Zeit ohne Besserung ausgetauscht wird, oder irre ich mich da?


Mit dem Rupfen äußert es sich so:

Einerseits drehzahlsprünge von maximal 100 Umdrehungen. Also manchmal von Strich zu Strich am Tacho. Dann merkt man ein brummen bzw. Vibrieren der durchs Fahrzeug geht. Meistens passiert das ganze wenn der Motor zwischen 50-90 grad öltemperatur hat oder man vom kalten motorstart bis 90 grad vom Öl ist und dann spontan auf der Landstraße ein anderes Auto überholen möchte.
Heute habe ich festgestellt das das ganze Spiel beim Sport Modus eher Auftritt als im Normalen. Weil da wahrscheinlich die Gänge länger ausgefahren werden.

Ein neues Geräusch hab ich sogar vergessen zu erwähnen. Bei kalten Motor und kurzer gasannahme ist für eine Sekunde ein Quietsch Geräusch aus dem Motorraum wahrzunehmen. Bei warmen Motor eher so ein leises einmaliges Klopfen.


Meine Werkstatt weigert sich mittlerweile sogar das Fahrzeug weiter anzusehen:cursing: Da wird immer behauptet es ist nichts auffälliges. Was sogar stimmt (In der Umgebung von meinem Autohaus macht das DSG komischerweise keine Probleme)?(
Habt ihr paar Tipps an welche Werkstatt man sich im Raum Nürnberg, Erlangen und Forchheim, vorallem wegen dem DSG wenden kann?

Ansonsten weiß ich nicht mehr weiter und langsam tendiere ich sogar zu einem Verkauf wenn sich der Fehler nicht finden lässt.
 

Rigobert

Gesperrt
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
859
Zustimmungen
106
Irgendwo und irgendwann hat jedes Auto Mal seine Macken, die dann die Werkstatt beheben darf. Leider kaufe ich mir auch keinen Skoda mehr, es liegt ganz einfach an den Werkstätten.
Die bekommen deutlich weniger Geld von Skoda. Und auch die Stundensätze und Arbeitseinheit ist kürzer
Mal ganz ehrlich, wenn ich Nahrungsmittel Einkäufe, will ich meine Qualität. Da ist es mir egal wenn mein Einkauf 5€ teurer ist.
Dasselbe auch in der Autowerkstatt, wenn ich 50€ mehr bezahle, soll's mir Recht sein,
Hauptsache der Fehler ist behoben.
Mir reicht's wenn ich wegen einer u dichten Klimaanlage 3 verschiedene Werkstätten von Skoda anfahren muss... Die Zeit hab ich nicht... Zumal es dann oft Autohäuser sind die noch andere Autos reparieren. Fiat oder was weiss ich. OK manche VW Autohäuser machen Skoda Service mit, aber dann Problem wie oben, wenn VW nur 50€ weniger abrechnen darf für Zahnriemenwechsel...die Vorgaben sind schlimm für Autohaus und Mechaniker...
 
Keks95

Keks95

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
9.699
Zustimmungen
2.074
Werkstatt/Händler
Gekauft: Carpark Nürnberg
Meine Gummidichtungen von den Türen knirschen wenn das Auto über ein Bordstein fährt.

Das hat mein Audi A3 auch, sehr ärztende Sache. Hab die oberste Dichtung mit filz beklebt von Tesa. Seitdem ist's besser
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.950
Zustimmungen
4.822
Ort
Niedersachsen
Meistens passiert das ganze wenn der Motor zwischen 50-90 grad öltemperatur hat oder man vom kalten motorstart bis 90 grad vom Öl

Hat das dann nicht eher was mit dem Kaltlauf des Motors zu tun?

Meine Werkstatt weigert sich mittlerweile sogar das Fahrzeug weiter anzusehen

Da hilft nur, das Auto einmal einer anderen Werkstatt zu überlassen - und zwar am Vortag, damit es dann am nächsten Morgen mit kaltem Motor gefahren werden kann.
 

niklasMA

Dabei seit
16.01.2015
Beiträge
1.641
Zustimmungen
474
Ort
Bodensee
Fahrzeug
VW Up!
Nur aus Neugierde; weißt Du, was genommen wurde?
Ich habe nicht bei der Werkstatt gefragt, sondern es selbst gemacht (kam gar nicht auf die Idee zu fragen). Ich vertraue seit velen Jahren einer Mischung aus Glycerin und Talkum. Pflegt die Gummis (alle, auch die um die Fenster z.B.), verhindert Quietschen/Knarzen und Anfrieren im Winter. Der Nachteil ist, dass man nach dem Aufbringen für einige Zeit Spuren davon auf dem Lack und natürlich dem Gummi sieht, aber die verschwinden beim Waschen (natürlich nicht direkt danach, das Zeug soll ja einziehen können...) und bis dahin stören sie mich nicht. Weil ich zufrieden bin und noch einen Vorrat besitze, habe ich diese Mischung keinem Vergleich mit den sonst angebotenen Pflegemitteln für Gummis unterzogen.
 
Thema:

1 Jahr Skoda; Montagsauto oder Zufall?

Oben