1.9 TDI: War Turbolader oder Einspritzpumpe defekt?

Diskutiere 1.9 TDI: War Turbolader oder Einspritzpumpe defekt? im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, hatte an meinem Oct I, 1.9 TDI, 81 kW, Mod. 2001, Laufleistung 125 000 km einen Defekt. Das Fahrzeug ließ sich eine zeitlang nur schlecht...

  1. #1 kira-charly, 04.01.2006
    kira-charly

    kira-charly Guest

    Hallo,

    hatte an meinem Oct I, 1.9 TDI, 81 kW, Mod. 2001, Laufleistung 125 000 km einen Defekt. Das Fahrzeug ließ sich eine zeitlang nur schlecht in Verbindung mit einer immensen schwarzen Rauchwolke starten. Auch hatte er einen geringeren Abzug bzw. eine geringere Leistung. Nach einiger Zeit ließ er sich gar nicht mehr starten. Er drehte zwar durch, sprang aber nicht an. Es wurde vergebens eine neue Batterie getestet. Nun wurde vor ca. 3 Wochen eine gebrauchte Einspritzpumpe und ein gebrauchter Turbolader eingebaut. Jetzt funktioniert der Oct wieder. Was war nun die Ursache? Die Einspritzpumpe, die undicht war oder der Turbolader, der im oberen Drehbereich ein Pfeifen (oder so ähnlich) verursachte? Hat der Turbolader etwas mit dem Anspringen des Motors zu tun? Es kann auch sein, daß die Defekte nacheinander aufgetreten sind, da ich erst nach einiger Zeit, als der Pkw gar nicht mehr ansprang, eine Werkstätte aufgesucht habe. Der Werkstattmeister kann oder will sich auch nicht festlegen. Ich möchte anmerken, daß ich ausschließlich Bio-Diesel (nie mehr wieder!!!) getankt habe. Bitte um Euere Meinung. Im voraus besten Dank.

    Gruß Sepp
     
  2. #2 SKODA DOC, 04.01.2006
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Also der Turbo hat mit dem Anspringen nix zu tun.Die Pumpe dagegen schon.
    Wenn du Biodiesel getankt hast springt er je nach qualität eh schon mal schlechter an. Ich nehme an das die Pumpe langsam verreckt ist und daher dein Startproblem kam. Der Spritzversteller fängt dann an zu hängen.
    Jetzt kann es natürlich sein das durch die defekte Pumpe auch die Leistung ausblieb und dann kann sich der Turbo schon anders anhöhren weil aufgrund der schlechteren Verbrennung sich die Abgasgeschwindigkeit verändert.
    Hast du dir die alten Teile zeigen lassen? Darauf hast du anspruch.Sind ja schließlich deine eigenen.Und da gebrauchte eingebaut wurden müssen auch keine Altteile zurückgegeben werden.
    Also: Altteile an den Start bringen lassen. Ansonsten soll die Werkstatt mal beweisen was kaputt war. Die Pumpe müsste im Fehlerspeicher gewesen sein und der Turbo falls er zuweing Laderuck gebracht hat auch.
     
  3. #3 kira-charly, 04.01.2006
    kira-charly

    kira-charly Guest

    Hallo SKoda-DOC,

    besten dank für deine Info. Wie bereits erwähnt, habe ich die Reparatur in einer freien Werkstätte durchführen lassen. Den alten Turbolader habe ich in Händen. Er läßt sich leicht drehen. auch funktioniert die Reglerstange. Der Wechsel war vermutlich nicht nötig. Werde den Lader überprüfen lassen und bei ordnungsgemäßer Funktion zum Kauf anbieten. Welches Geld muß für den Ein- und Ausbau angesetzt werden? Der Defekt an der Einspritzpumpe (undicht) war mir bekannt. Ein- und ausgebaut wurde der Lader und die Einspritzpumpe, der Zahnriemen, das Öl, der Luftfilter und der Dieselfilter gewechselt, TÜV und ASU gemacht und eine Gummilagerung an der Vorderachse ausgetauscht. Der Defekt hatte sich beim Ziehen am linken Vorderrad (Spiel) bemerkbar gemacht. Selbst besorgt und vorab bezahlt hatte ich den Turbolader, die Einspritzpumpe, den Luftfilter und den Ölfilter. Über die Werkstatt habe ich das Öl, den Zahnriemen, den dieselfilter und die Gummilagerung bezogen. Die Gebühren für TÜV und ASU sind auch in der Rechnung beinhaltet. Ich habe insgesamt (ohne meine Teile) 580,- Euro bezahlt. Da ich ein guter Kunde bin, wurde mir für 1 Woche ein älterer Leihwagen kostenlos zur Verfügung gestellt. Hat aber ansich mit den Reparaturkosten nichts zu tun. War die Reparatur und Wartung nun billig, teuer oder normal?. Bitte um deine (euere) Meinung.

    Gruß Sepp, der bis auf einen LMM bisher an seinem Oct noch keine größere Reparatur hatte (125 000 km).
     
Thema: 1.9 TDI: War Turbolader oder Einspritzpumpe defekt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lässt sich eine einspritzpumpe mit der hand drehen

    ,
  2. turbolader funktioniert wieder

    ,
  3. wie macht sich ein defekter turbo bemerkbar

    ,
  4. skoda octavia 1 9 tdi kein abzug ursache ?,
  5. ursache skoda octavia 1 9 TDI kein abzug mehr,
  6. Wie macht sich bemerkbar defekt Turbolader Beetle 1 9 TDI,
  7. wie macht sich eine defekte diesel eindpritzpumpe bemerkbar
Die Seite wird geladen...

1.9 TDI: War Turbolader oder Einspritzpumpe defekt? - Ähnliche Themen

  1. Skoda Octavia TDI 184 ps Frontantrieb wann verfügbar?

    Skoda Octavia TDI 184 ps Frontantrieb wann verfügbar?: Hallo zusammen, Habe im Kalkulator gesehn, dass es den RS (184ps) nicht mit Frontantrieb gibt. Lt. Autoverkäufer dauert das noch etwas. Hat wer...
  2. Haltbarkeit DSG bei 2.0l TDI

    Haltbarkeit DSG bei 2.0l TDI: Hallo zusammen Nächstes Jahr werde ich vermutlich einen neuen Octavia kaufen. Was mich ärgert: Es gibt keine Handschalter mehr..angeblich wolle es...
  3. Startschwierigkeiten 1.6 TDI

    Startschwierigkeiten 1.6 TDI: Liebe Forumsmitglieder, ich habe ein kleines Problem mit meinem 1.6 TDI Baujahr 12/2013. Der Wagen hat ca. 112.000km gelaufen. Seit letztem...
  4. DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?

    DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?: Hallo, Ich fahre seit 2017 den 150 PS TDI DSG 7Gang Style Kodiaq und es war ueberall zu lesen das man bei 60 000 km den DSG Oelwechsel machen...
  5. Mein O3 2.0 TDI gibt von alleine Gas..

    Mein O3 2.0 TDI gibt von alleine Gas..: Guten Morgen Gemeinde, bin gerade von der Arbeit gekommen und habe ein komisches Phänomen.... Wenn ich im 5 Gang beschleunige, gibt mein Auto von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden