1.9 TDI DSG DPF versus 2.0 TDI DSG PDF

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von stefanius, 14.01.2007.

  1. #1 stefanius, 14.01.2007
    stefanius

    stefanius Guest

    Hallo Forum,

    auch wenns sowas in der Vergangenheit schonmal gab (ja, ich kenne die Suchfunktion), würde ich gern nochmal ne Diskussion anstossen inwieweit die beiden im Titel genannten Motoren sich in der täglichen Fahrbarkeit unterscheiden.

    Bin den 2.0 TDI DSG vor kurzem Probegefahren da bald mein neuer Leasingvertrag ansteht (bisher Superb 1.9TDI 100PS) und fand den Motor obenrum sehr gut gehend. Liegen die Unterschiede zum 1,9 DSG nur im oberen Bereich oder sind die Unterschiede grundsätzlich sehr stark?

    Würde mich über viele Erfahrungen von Nutzern freuen.

    Mein Händler hat aktuell den 1.9 TDI DSG nicht im Fuhrpark. Deshalb keine Probefahrt.

    Vielen Dank.
    Stefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Zum DSG kann ich rein gar nichts sagen, sondern nur zum Unterschied der Motoren.

    Erfahrungsgemäß ist es in diesem Forum so, dass a) die meisten vorzugsweise den Motor empfehlen, den sie selbst fahren (alles andere wäre ja gleichbedeutend damit, die falsche Entscheidung getroffen zu haben...), und b) die Tendenz zum 2.0 TDI geht.

    Letzteres ist verständlich, weil hier eher Autofreaks versammelt sind als in der Gesamtkäufergruppe.

    Aus meiner Sicht (und so sachlich wie möglich):
    Vom Fahren finde ich den 1.9 TDI absolut ausreichend, sofern man nicht täglich sehr lange Strecken zurücklegt. Die Leistungsentfaltung gefällt mir eher besser als beim 2.0, da sie gleichmäßiger erfolgt.

    Der 2.0 TDI hat mehr Leistungsreserven, die gerade bei höherem Autobahntempo spürbar werden.

    Der - für mich - entscheidende Nachteile des 1.9 und Grund, warum ich den 2.0 gekauft habe, war die sehr viel schlechtere Laufkultur. Die ist schon beim 2.0 nicht besonders, der 1.0 ist ein echter Rumpel-Düse-Motor.

    Klarer Vorteil des 1.9: Der Preis. Auch der Verbrauch liegt m.E. spürbar niedriger.


    Bei einem Leasingfahrzeug macht sich der größere Motor in den Raten wahrscheinlich nicht so stark bemerkbar. Es ist m.E. damit letztlich eine Entscheidung, die vom Fahrprofil und den eigenen Ansprüchen abhängt (braucht man - vor allem psychologisch - die Leistungsreserven).

    Viele Grüße
    Andreas
     
  4. #3 stefanius, 14.01.2007
    stefanius

    stefanius Guest

    Vielen Dank Andreas für die erste, ausführliche Antwort.

    In der Leasingrate macht es brutto ungefähr 20,- Euro aus.

    Das doofe ist, das ich mir in Absprache mit meiner besseren Hälfte eigentlich vorgenommen habe "so wenig ausgeben wie möglich, so viel wie nötig"..lach :-)

    Möchte auf jeden Fall unter 400,- Euro Bruttorate bleiben und das haut als Elegance mit Xenon und DSG mit dem 2.0 nicht hin. Mit dem 1.9 würds auch knapp.

    Naja......nun überlege ich halt welche Abstriche ich mache (Ausstattung oder Motor)...oder doch wieder nen Superb (der liegt als 2.0 TDI Comfort mit Xenon usw. auch um 400,-). Der hätte dann halt kein Automatikgetriebe....wobei ich mit dem Superb in den letzten 3 Jahren extreeeeeemst zufrieden war.

    Gruß
    Stefan
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, der familieninterne Aufsichtsrat, sieht die Dinge dann meist etwas ökonomischer - sofern sie nicht vollkommen autobegeistert ist.

    Wenn es nur 20,-- Euro ausmacht, würde ich allerdings klar die 2.0-Variante bevorzugen. Da bei Dir auch der Superb in Frage kommt, wäre das aber noch eher eine Überlegung. Aus meiner Sicht hat der Octavia einen erheblichen Nachteil gegenüber dem Superb - der Fahrkomfort ist eindeutig schlechter, sowohl im Hinblick auf die Geräusche als auch - und besonders - das Fahrwerk. Das ist durch die kürzeren Radstand aus meiner Sicht sehr hoppelig und führt auf bestimmten Strecken zu unangenehmen Vertikalbewegungen.

    Ich wollte allerdings unbedingt eine Combi, sodass der Superb nicht in Frage kam.

    Viel Glück und Spaß bei der Entscheidung
    Andreas
     
  6. #5 stefanius, 14.01.2007
    stefanius

    stefanius Guest

    wenns den Superb mit dem kleinen Diesel 2.0 TDI als Automatik gäbe wäre die Entscheidung eh schon gefallen. Der 2.5 ist mir allerdings viel zu unökonomisch vom Vernrauch.

    Das der Fahrkomfort deutlich schlechter ist als bei meinem jetzigen ist mir bei der Probefahrt auch aufgefallen. Deutlich lauter und sehr viel hoppeliger....habe mir dummerweise irgendwie vorgenommen diesmal nicht schon wieder auf Automatik zu verzichten...lach...wobei als ich nach der Probefahrt vom Octavia wieder in den Superb stieg dachte ich "biste eigentlich bekloppt.....der ist sooooviel komfortabler...scheiss auf automatik..." na mal sehen...mein Verkäufer freut sich bestimmt wenn er nochmal nen Superb loswird...wahrscheinlich bekommt er nen Extrabonus:-)


    Gruß
    Stefan
     
  7. #6 stefanius, 14.01.2007
    stefanius

    stefanius Guest

    waren in der Leasingrate übrigens 30 Euro und nicht 20. Tippfehler...sorry
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Nachdem ich bei meinem letzten Auto eine (Wandler)Automatik habe, war das Thema Automatik keines mehr. Der Mehrverbrauch und das verzögerte Ansprechen bei Überholvorgängen haben mich sehr genervt. DSG soll nun wirklich prima in dieser Hinsicht sein, aber ich habe seinerzeit einen Bogen drum herum gemacht, auch weil es die Kombination DSG und DPF noch nicht gab.

    Das Getriebe des Octavia schaltet sich aber hervorragend; die von mir bisher gefahrenen Superb waren in dieser Hinsicht etwas teigiger, aber recht leichtgängig.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Geoldoc, 14.01.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Wer haben bzw. hatten den 1,9 tdi DSG im Golf+ als Dienstwagen und da fand ich das ganze ziemlich enttäuschend. Würde ich mir auf keinen Fall kaufen, wirkte unahrmonisch und untermotorisiert.

    Ein 2,0 tdi DSG im Touran in einem anderen Dienstwagen wirkt dagegen deutlich souveräner.
     
  11. #9 Badger1969, 31.01.2007
    Badger1969

    Badger1969 Guest

    Hallo,

    fahre seit einigen Monaten einen O² 2,0 TDI mit DSG und hatte vorher einen 1,9 TDI Automatik VW-Passat.

    Ich kann nur sagen, dass die Kombination im O² perfekt ist. :victory:

    Ich verbrauche bei normaler Fahrweise gerade einmal 6-7 l. Das DSG arbeitet so direkt und ruhig, dass man die Schaltvorgänge manchmal garnicht registriert. Außerdem muss ich sagen, dass der Fahrspass fantastisch ist. Wenn man nämlich auf "S" wie Sport schaltet, dann geht der Kleine noch einen Happen drastischer zur Sache. :hexe:

    Allerdings steigt dann auch der Verbrauch ein wenig an. :fingerheb:

    Ich würde die 30,- € mehr in Kauf nehmen, allerdings muss ich da auch keine Diskussionen mit der Regierung führen. :friede:

    Fahr doch einfach beide mal zur Probe, dann wirst Du relativ schnell entscheiden. :fahren:
     
Thema:

1.9 TDI DSG DPF versus 2.0 TDI DSG PDF

Die Seite wird geladen...

1.9 TDI DSG DPF versus 2.0 TDI DSG PDF - Ähnliche Themen

  1. DPF Regeneration /Kontroll-LED

    DPF Regeneration /Kontroll-LED: Ich habe nochmal eine Frage zur Regeneration des DPF. Im Handbuch steht ja etwas von einer Kontrolllampe die eine Art "Zwangsregeneration"...
  2. Update für den 1,6 TDI

    Update für den 1,6 TDI: Hat schon jemand mit einem 1,6er TDI Rapid dieses Software Update mit dem "Strömungsbereiniger" erhalten ? oder eine konkrete Aufforderung dafür...
  3. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  4. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...
  5. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...