1.8TSI mit 7 Gang DSG, Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von bando19, 01.06.2009.

  1. #1 bando19, 01.06.2009
    bando19

    bando19

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    32000
    Guten Abend,
    Ich habe zwar das Auto bereits bestellt, trotzdem würde sehr gerne paar Erfahrungen von euch lesen :). Was haltet ihr davon. Ist das Auto wiklich sparrsamer mit der DSG, Flotter? Bereut ihr den Kauf, immerhin sind die Kosten um di 2000€ für 1.8ter mit 7ner DSG vs. ohne. Nützt ihr den Shiftpads am Lenkrad? muss man da was beachten? Bei dem maunelen Modus der DSG gibt es Gangempfehlung wie bei Greenline z.B. (oder A3er) ?
    Danke
    VG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ch061441, 02.06.2009
    ch061441

    ch061441

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2010
    Kilometerstand:
    37000
    Hallo, es gibt bereits ein Beitrag hier, aber viele warten noch aufs Auto wie Du und Ich ........

    SII 1.8 TSI mit DSG
     
  4. #3 Neutrum, 03.06.2009
    Neutrum

    Neutrum

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.8TSI DSG seit 16. April 2009
    Hallo bando19

    Fahre den Superb 1.8 TSI mit 7 Gang DSG seit Mitte April 09. Ich bin mit dem Auto sehr zufrieden. Die Probleme die andere schildern, sind bei mir bis jetzt nicht aufgetreten. Auch die Nebelscheinwerfer beschlagen nicht.
    Zum Verbrauch kann ich nur für mich sprechen, da es immer auf die persönlichen Fahreigenschaften ankommt. Ich fahre wenig Autobahn, das meiste also Stadtverkehr. Verbrauch laut Anzeige durchschnittlich 8,2 Liter.
    Die Pads am Lenkrad für die manuelle Schaltung brauche ich nicht. Diese habe ich zwar mal getestet, aber für mich sinnlos. Fahre immer im Automatikmodus.
    Das ist jetzt mein erster Automatik, und ich würde jetzt immer wieder Automatik nehmen. Aber das ist alles Ansichtssache. Und ob die automatik nun flotter ist, kann ich nicht sagen, da ich keinen direkten Vergleich habe.
     
  5. #4 hhilscher, 03.06.2009
    hhilscher

    hhilscher

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb Elegance TSI 1.8 GSD
    Wir haben den Superb 1.8 TSI DSG seit April. Die Kiste macht einfach nur Spaß. Man spürt bei langsamer fahrweise nur eine wirklich minimale Schaltunterbrechung. Bei flotter Fahrweise spürt man den Schaltvorgang überhaupt nicht mehr. Im Sportgang geht die Kiste richtig ab. Ich würde mir nie wieder ein anderes Getriebe holen. Ob man damit Benzin sparen kann, kann ich leider nicht sagen. Meine Frau braucht auf der Autobahn vielleicht 8 Liter. Ich zwischen 9,5 und 10. Es kommt also sehr auf das Fahrverhalten an. ;-)
     
  6. se

    se

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln 50737 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.8 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    gekauft bei Gottfried Schultz, Dormagen /wegen schlechtem Service dort: Wartung jetzt bei Odendahl & Heise, Köln
    Kilometerstand:
    112000
    Wenn man einen sparsamen Benzinmotor haben will, dann sollte man wohl eher den 1.4 TSI als den 1.8 TSI nehmen. Insbesondere in der Stadt scheint er wesentlich günstiger zu sein, auch ohne DSG. Bei "spritmonitor.de" gibt es nur zwei Superb II 1.4 TSI (mit 6,5 bzw. 7.4l/100km) aber neun 1.8 TSI (mit 7.7 bis 9.9l/100km), wobei sowohl der günstigste als auch der ungünstigste DSG haben ...

    Da (noch) kein Automatik-Getriebe Gedanken lesen kann, muss man immer mit einer Verzögerung rechnen, wenn zum Beschleunigen ein niedrigerer Gang eingelegt werden soll. Ansonsten würde bei jedem leichten Antippen des Gaspedals die Drehzahl hoch springen (und der Verbrauch auch). Ich empfinde es als angenehm, dass man z.B. bei Tempo 80 im 7. Gang Gas gemächlich beschleunigen kann, ohne dass der Gang gewechselt wird. Wenn man aber über ein oder zwei Sekunden stärker Gas gibt, ohne dass dadurch im aktuellen Gang die Beschleunigung noch zunehmen könnte, dann wird angemessen zurück geschaltet (mit Kickdown natürlich ohne lange Verzögerung, den habe ich bisher aber kaum benutzt).

    Noch eine Anmerkung zum Verbrauch: Der hängt beim 1.8 TSI erstaunlich stark vom gewählten Gang ab. Beim 5. Gang kommt man kaum unter 5l/100km (selbst bei minimalem Tempo, also knapp über 30km/h), im 4. sind es eher 7l/100km ... Dagegen kann man im 7. Gang bei konstant 70-90km/h mit deutlich unter 5l/100km rechnen (Anzeige pendelt zwischen 3.9 und 4.8l/100km), im 6. Gang sind es bei gleichem Tempo 5-6l/100km.

    Kürzlich bin ich auf einer 150km Fahrt in einen kleinen Stau gekommen, hatte ohnehin ca.40km mit Baustellen und Tempo 60 oder 80 vor mir, deshalb habe ich nach dem Stau den Tempomat auf 110km/h (gleich 105km/h im Navi) gestellt, bzw. jeweils 5km/h höher als das jeweilige Limit vorgab. Am Ende bin ich mit einem Schnitt von knapp über 80km/h und einem Verbrauch von 5.5l/100km über die Distanz zu Hause angekommen (das sind echte 5.7-5.8l/100km, die Verbrauchsanzeige ist etwas zu optimistisch). Seitdem habe ich (auf der gleichen Strecke) mehrere Fahrten in ähnlich niedrigem Tempo absolviert, regelmäßig mit 5.8-6.5l/100km (laut Bord-Computer). Mein Ziel ist, langfristig bei "echten" 7,0l/100km zu liegen (was aber nur realistisch ist, wenn ich in Zukunft deutlich mehr Langstrecke als Stadtverkehr fahren werde ...).

    In der Stadt fahre ich 10km-Strecken mit einem Verbrauch von 7,0 bis 8,5l/100km (je nach Verkehrslage). Der erste Kilometer wird generell mit 25l/100km angezeigt (auch bei Start mit warmem Motor nicht wesentlich weniger), nach 2km sind es dann 12-15l/100km, danach nähert sich der Wert dann langsam 8l/100km. Um darunter zu kommen muss man vor allem aufs Bremsen verzichten, d.h. den Wagen so oft wie möglich mit Schubabschaltung ausrollen lassen.

    Das DSG ist sehr angenehm und trotz des hohen Preises meiner Überzeugung nach zumindest eine Überlegung wert. Ich wollte ein Auto mit Automatik (eigentlich hätte schon das letzte vor 13 Jahren eine haben sollen, aber die hätte damals 15km/h in der Spitze gekostet, und da habe ich dann doch lieber geschaltet ...). Ich bereue den Kauf absolut nicht!

    Ich benutze sie relativ oft. Meist, um einen höheren Gang zu wählen, wenn das DSG meint mir eine Beschleunigungsreserve einräumen zu müssen, die ich aber nicht auszunutzen gedenke.
    Dabei bleibt der manuell gewählte Gang je nach Fahrsituation auch beim Wechsel auf den Automatik-Modus bestehen (z.B. wenn man bei konstant 65km/h von D6 auf 7 schaltet, erscheint nach einigen Sekunden D7 und man kann mit niedriger Drehzahl dahin rollen, auch wenn die Automatik erst über 70km/h von sich aus auf D7 schalten würde). Das Zurückschalten auf den Automatik-Modus ist je nach Fahrsituation mehr oder weniger verzögert (allerdings verstehe ich noch nicht genau, was die Kriterien sind; das Verhalten ist aber meist "richtig").

    Interessanterweise habe ich die manuelle Schaltmöglichkeit noch nie auf Gefällestrecken benutzen müssen. Wenn man im Gefälle bremst, dann springt das DSG in einen angemessen niedrigen Gang so dass die Motorbremse das Tempo in etwa konstant hält (unabhängig vom Tempomat). Wenn man dann wieder leicht beschleunigt, wird sofort wieder der günstigste Gang eingelegt. Das heißt, dass man auf hügeligen Strecken auf Steigungen und Gefällen eigentlich immer im richtigen Gang ist (bei Tempo 50-80 auf kurviger Landstraße wechselt das DSG dann zwischen dem 4. und 7. Gang, mit niedrigen Gängen sowohl auf Steigungen als auch Gefällestrecken).

    Nein, das würde auch wenig Sinn machen. Wenn ich im manuellen Modus bin und eine Empfehlung haben möchte, dann ziehe ich eine Sekunde am rechten Hebel und der Automatikmodus ist sofort wieder aktiv. Warum sollte ich mir den Gangwechsel empfehlen lassen und dann selber schalten müssen?
    Die Gangwechselanzeige bei Fahrzeugen mit Schaltanzeige hat vor allem den Zweck, den Norm-Verbrauch nach EU-Zyklus niedriger erscheinen zu lassen. Denn wenn eine Schaltanzeige vorhanden ist, dann werden im Messzyklus die Gänge danach gewechselt, während ansonsten der Gang im Zyklus (für heutige Fahrzeuge meist völlig unpassend) vorgegeben ist. Das ist also ein Hilfsmittel, um die Papierform günstiger erscheinen zu lassen. Für die TSI-Motoren braucht man so etwas eigentlich nicht. Der 1.8 TSI hat ab 1400/min reichlich Drehmoment und ist am verbrauchsgünstigsten, wenn man ihn mit möglichst niedriger Drehzahl (nur eben über 1400/min) fährt. Ansonsten sollte man für einen günstigen Verbrauch möglichst unter 3000/min bleiben (was in der Praxis keine große Einschränkung bedeutet, weder beim Beschleunigen in der Stadt noch auf der Autobahn, wo es Tempo 130 entspricht). Wer mehr Leistung braucht, der zahlt beim TSI entsprechend (und sollte die Verbrauchsanzeige oder Tankreichweite lieber nicht im Blickfeld haben ... ;)

    Gruß, STefan
     
  7. #6 bando19, 03.06.2009
    bando19

    bando19

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    32000
    Hallo,
    Vielen Dank für eure Antworten und die Hinweise, ich kann kaum erwarten die Ratschläge umsetzen zu können, aber die voraus. Lieferung liegt im Sept. :( (optimistisch, sonst anfang November :( )
    Ich finde der 1.8ter für den 1400kg opitmal. Habe übrigens Probfahrt bei 2.0 TDI (170PS) mit DSG gemacht, und war von den Getriebe begeistert, die Schlaltwippen haben auch viel spaß gemacht. Also ich gehe auch davon aus, dass ich den Kauf nicht bereuen werde, erstmal soll ich aber das Auto kriegen und dann schauen wir :)
    VG
     
  8. #7 Ampelbremser, 04.06.2009
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Wobei es den Superb mit dem 1,4 TSI-Motor nicht mit DSG gibt (und ich meine auch ein offizielles Statement gelesen zu haben, dass diese Kombination auch für die Zukunft nicht geplant ist), um bei der Frage des OP zu bleiben, der ja genau nach einem TSI mit DSG fragte.

    Meinen 1,4 TSI bin ich noch am Einfahren, deshalb sind meine Verbrauchswerte sicher nur mit Vorsicht zu genießen (weil ich auch noch sehr vorsichtig fahre):
    im reinen Großstadtverkehr hab ich lt. BC 6,8-7,0l/100km bei verhaltener Fahrweise ohne Kavalierstarts an der Ampel; auf Autobahnetappen wo ich den Tempomat bei 130km/h(=3000U/min) drin habe und keine Überholmanöver mit Vollgas mache, verbraucht er lt. BC ca. 6,2-6,6l/100km, bei reinen Landstraßenfahrten über bergiges Terrain (ein Holsteiner erreicht da sicher ganz andere Werte 8) )mit Tempi zwischen 70-max.110km/h hatte ich lt. BC 5,8l/100km. Der Mix der letzten 1000km (ca. 40%AB,40%Stadt,20%Landstr.) liegt derzeit lt. BC bei 6,7l/100km. Ich hoffe langfristig noch etwas darunter zu kommen, wenn der Motor richtig eingefahren ist, mittelfristig werde ich sicher aber auch mal darüber liegen, weil ich dem Motor schrittweise mehr Leistung und Drehzahlen abverlangen werde.
     
  9. #8 BQL4ever, 05.06.2009
    BQL4ever

    BQL4ever

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SUPERB II Elegance
    Hi !

    Ich habe jetzt 2,5Tkm (75%Autobahn) einen Durchschnitt von 8,6 / 100.

    Aber mal was anderes:



    Habe jetzt meinen 3 Wochen. Bei Auslieferung habe ich erstmal nach den Schaltwippen gefragt. Der sagte mir, dass es nur beim Diesel-DSG wäre. Stimmt das?

    Bitte um Antworten auf BQL4ever@gmx.de

    Danke



    Alex
     
  10. #9 rammstein112, 05.06.2009
    rammstein112

    rammstein112 Guest

    Wie meinst Du das?
    Die Schaltwippen solls nach Aussage Deines :) nur beim Diesel geben??? Wenn er das gesagt hat, liegt er falsch, da es ja der 3,6- er auch hat und soviel ich weiß, auch der 1,8-er... :huh:
     
  11. #10 Beetle007, 05.06.2009
    Beetle007

    Beetle007

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb 3T 2.0 TDI-CR DSG Elegance
    Nö - kommt einfach nur auf das Lenkrad an. Wenn du das mit Schaltwippen bestellt hast, dann hast du sie (egal ob Diesel oder Benziner) und wenn nicht dann eben nicht. ;)
     
  12. #11 bando19, 05.06.2009
    bando19

    bando19

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.8 TSI DSG Elegance
    Kilometerstand:
    32000
    ich hab 1.8er TSI mit DSG und 3er Lenkrad mit Schaltwippen bestellt, da gibt es aber keine Telefonsteuerung (bei mir), da ich keine solche bestellt habe, sprich keine Freisprecheinrichtung. Also laut Handbuch soll der Telefon Button mit einem solchen ersetzt werden, der zwischen radio, cd, sd karte usw. bei der Anlage wechselt, da ich aber Bolero bestellt hab, funktioniert der Button serienmäßig nicht. Also 3er Multimedia Lenkrad mit Schlatwippen für die DSG soll kommen, schau ma mal :)
    VG
     
  13. muli21

    muli21

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23569 Borstelweg 23 Lübeck Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb II 1,8 TSI Elegance cappuccino-metallic
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-Zentrum Lübeck
    Kilometerstand:
    38000
    Habe jetzt 3.500 Km gefahren, läuft besser als erwartet, Verbrauch ca.8 Liter bei gemischter Fahrweise
    Die Verbrauchsanzeige war ungenau, ist aber von dem :P nachgestellt worden ( 5% mehr)
     
  14. #13 68ziger, 28.07.2009
    68ziger

    68ziger

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb II 2.0 TDI DSG Elegance 125KW
    Kilometerstand:
    1500
    Ich habe meinen noch nicht sehr lange (10 Tage) und habe bis jetzt so 1200km abgespult. ​
    Davon 90% nur "just for fun", weil das Auto mit dem DSG einfach Spass macht.​
    Ich möchte auf das DSG auch nicht mehr verzichten. Da ich den Wagen z.Zt. noch einfahre benutze ich die Schaltwippen allerdings noch häufiger. Meist um in einen kleineren Gang zu schalten damit der Motor nicht überwiegend in Drehzahlbereichen​
    unter 2000 U/min läuft. ​
    Mein Spritverbrauch liegt bis jetzt bei 8,8 Liter. Da ich nicht unbedingt sparsam gefahren bin ist das ganz OK. ​
    Während ich mit meinem vorigen Wagen (Audi A4, Handschalter) meist recht zügig unterwegs war, hat sich mein Fahrstil eindeutig in Richtung "gelassener und entspannter" geändert. ​
    Und wenn man beim Überholen mal etwas mehr Speed braucht, einfach das Gaspedal etwas mehr treten und schon geht die Post ab. Es macht wie schon gesagt einfach Spass mit dem Auto zu fahren.​
    Ich kann deshalb den 1.8er mit DSG nur empfehlen. Habe den 1.8er beim Händler auch mal mit Handschaltung getestet, aber mich dann klar für das DSG entschieden.​

    l.g. Bernd ​
     
  15. #14 winddancer, 28.07.2009
    winddancer

    winddancer

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss auf meinen zwar noch 110 Tage warten *quaaaaal*, aber ich bin auch ganz eindeutig pro DSG! (und auch DSG bestellt!)

    Ich habe beide Varianten als Benziner gefahren. Mal davon abgesehen, dass ich sowieso kein Freund von Schaltgetrieben bin, macht das DSG einfach tierisch Laune!

    Zudem würdest Du mit einem normalen Schaltgetriebe garnicht an die Effizienz eines DSG rankommen - Stichwort geringerer Spritverbrauch.

    UND Du hast gleich zwei Möglichkeiten manuell zu schalten. Einmal an den Schaltwippen am Lenkrad (sofern entsprechendes Lenkrad bestellt) UND an der Schaltung selbst. Die kannst Du nach rechts drücken und dann durch antippen nach oben oder unten auch noch schalten.

    Allerdings habe ich während meiner Probefahrten zum Schluss komplett auf das manuelle Schalten verzichtet. Überflüssig. Wenn Du fürs Überholen oder für sportlichere Fahrweise mehr Drehzahl und Druck brauchst, stellst Du einfach auf Sportschaltung und es geht ab.

    Als nämlich mein Beifahrer meinte "Ist ja schon eher ein gemütlicher Wagen" habe ich ihn mal auf Sportschaltung gefahren und durchgedrückt. Dann war Ruhe im Karton. ;)
     
  16. #15 Chris1979, 29.07.2009
    Chris1979

    Chris1979

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Bin auch sehr zu Frieden mit dem DSG bei meinem 1,8er!

    Das einzige was nervt ist, dass der manchmal fast ne Sekunde zum anfahren braucht. Wenn man dabei zu viel Gas gibt (weil man denkt da kommt nix), wird ruckartig angefahren...
     
  17. #16 mickey74, 13.08.2009
    mickey74

    mickey74

    Dabei seit:
    26.11.2002
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Belgrad Belgrad-Serbien
    Fahrzeug:
    Superb II 2.0 TDI CR DSG L&K und Superb II COMBI 2.0 TDI CR DSG 4x4 Elegance
    Kilometerstand:
    82000
    Hallo,



    beo mir wurde das DSG Getriebe 7 Gang bei 10500 km getauscht.Ein Lagerschaden an der Getriebeausgangswelle hatte zuerst Geraeusche gemacht und danach ist nach mehreren hundert Kilometern das Fahrzeug liegengeblieben.Seitdem bin ich ueber 30 000 km gefahren ohne probleme.Der Komfor mit diesem Getriebe ist einfach toll.Ich hatte das sebe Auto mit einem Schaltgetriebe gefahren und es ist nicht vergleichbar.Fuer den Superb ist das DSG ein MUSS.

    Ich habe jetzt die Info von der Werkstatt bekommen, das es ein Software Update gibt und ich das Auto vorbeibringen soll.

    Mein Fahrzeug ist im Oktober 2008 ausgeliefert worden, also einer der ersten mit dem 7 Gang DSG.







    Gruss



    Mickey
     
  18. #17 digidoctor, 14.08.2009
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    außer 3,6 FSI sind die 1,8er TFI DSG die einzigen passenden Motoren für einen Superb. Vierzylinder-Diesel sind für Taxen und Vertreter. Meine 140 PS Diesel-Probefahrt hats mal wieder gezeigt.
     
  19. #18 digidoctor, 14.08.2009
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    ich fand die Schaltwippen praktisch für die Motorbremse. Oder wie macht ihr das ohne?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ch061441, 17.08.2009
    ch061441

    ch061441

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2010
    Kilometerstand:
    37000
    Hallo, ich bin zurück aus den Ferien 8000 Km in 5 Wochen, Spanien, das war ein Traum, meine S2 lief besser als ein Schweizer Uhr, alles geklappt, gar keine Probleme ich bin so stolz auf mein Auto.
     
  22. #20 Ampelbremser, 18.08.2009
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Dann wollen wir jetzt ein Spanienfoto sehen, möglichst Familie ch061441 vor dem S² und im Hintergrund die Sagrada Familia... ;-) Oder auch den S² im Vordergrund und dahinter halt beide Familien... *g*
     
Thema: 1.8TSI mit 7 Gang DSG, Erfahrungen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.8 tsi mit 7 gang dsg

Die Seite wird geladen...

1.8TSI mit 7 Gang DSG, Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  2. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...
  3. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  4. 1.8TSI komisches Motorgeräusch - 2 kurze quicker - Video

    1.8TSI komisches Motorgeräusch - 2 kurze quicker - Video: Servus, Fahrzeug: Octavia 5E, 1.8TSI, Baujahr 12/2015, 7000km ich habe seit ein paar Tagen nach dem Kaltstart zwei kurze quicker. Ich weis nicht...
  5. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...