1,8 TSI wann schaltet sich der Turbo ein?

Diskutiere 1,8 TSI wann schaltet sich der Turbo ein? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, mich würde mal interessieren, bei welcher Drehzahl beim 1,8 TSI sich der Turbolader einschaltet/einklinkt.

  1. bien

    bien

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, bei welcher Drehzahl beim 1,8 TSI sich der Turbolader einschaltet/einklinkt.
     
  2. #2 Blackwatcher, 25.03.2011
    Blackwatcher

    Blackwatcher

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS - TFSI
    Also bei meinem 2.0 TFSI setzt er etwa bei 1.800 U/min ein. Denke mal, das wird bei dir nich viel anders sein.
     
  3. bien

    bien

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ach, bei so geringer Drehzahl schon? 8|
    Jetzt mal ´ne weitere Frage: Der Turbolader dreht ja schon sehr hoch. Mir hat neulich jemand geraten, wenn man sein Ziel mit dem Auto erreicht hat, nicht direkt den Motor abzuschalten, sondern noch eine Zeit lang laufen zu lassen, damit der Turbolader geschmiert wird, bis er sich langsam beruhigt hat.
    Ist das ein alter Schuh, oder auch bei heutiger Technik noch aktuell?
     
  4. saVoy

    saVoy Skoda-Kleinwagenpower
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    12.103
    Zustimmungen:
    872
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Normalerweise muss man das nicht, es sei denn, du kommst von einer längeren Vollgasstrecke direkt von der AB.
     
  5. #5 guggnich, 26.03.2011
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    gute Frage... weiss das jemand genau... ich dachte der läuft immer mit.

    Kann einer was dazu sagen, wenn man gerade öfters mal untertourig fährt...

    Danke
     
  6. #6 Scout4x4, 26.03.2011
    Scout4x4

    Scout4x4

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich Kärnten St.Stefan im Gailtal
    Fahrzeug:
    Octavia Scout 2.0 TDI PD DPF 125KW
    Werkstatt/Händler:
    Drive Patterer Hermagor
    Kilometerstand:
    136899
    zum nachlaufen lassen des turbo

    beim lkw und grösseren traktoren macht es sinn, da sich so der turbo besser und gleichmäßiger abkühlen kann.. steht auch in der betriebsanleitung meines FEND 716 Vario.

    Beim auto weis ich nicht genau ob es einen sinn macht, denke eher nicht, den wer lässt den sein auto schon nachlaufen wen man am ziel angekommen ist...... und wenn dan würe es ja irgentwo im benutzerhandbuch stehen..



    mfg
     
  7. #7 Nepumuk, 26.03.2011
    Nepumuk

    Nepumuk

    Dabei seit:
    23.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64560 Riedstadt
    Fahrzeug:
    VW Polo, Bj. 2010, 1.2 TSi DSG
    Kilometerstand:
    6500
    Hi,

    der Turbo läuft natürlich immer mit, den kann man garnicht ein-/ausschalten oder -klicken! Der Turbo ist fest durch diverse Schläuche und Rohre in am Motor angebaut und läuft immer mit.

    Allerdings ist die Wirkung des Turbos bei niedrigen Drehzahlen gering. Der Turbo wird durch den Druck des Abgases angetrieben. Bei niedrigen Drehzahlen ist der Abgasdruck gering, wodurch der Turbo nur schwach angetrieben wird und wenig Effekt hat. Ist alles kein Problem.

    Das Abkühlen lassen gibt es heute selbstverständlich immer noch. Nach schnellen Autobahnetappen sollte man den Motor nicht sofort abstellen, z.B. wenn man auf einen Parkplatz gefahren ist. Im Zweifelsfall lieber den Motor 30s im Stand laufen lassen.

    Gruß,
    Thomas
     
  8. R2D2

    R2D2 Guest

    Korrekt, der Turbo läuft immer mit, da gibt es keinen Schalter. Das ominöse Turboloch erweckt nur mitunter den Eindruck, kommt sehr auf Motor und Lader an, wie stark das ausgeprägt ist. Typischerweise nimmt man heute lieber kleinere Lader, die sehr früh ansprechen oder, wenn mehr Leistung raus geholt werden soll eine Stufenaufladung (also z.B. Kompressor und Turbo kombiniert oder ein großer und ein kleiner Turbo).

    Zum Nachlaufenlassen: Das ist eigentlich bei jedem Turbo nur dringend anzuraten und wenigstens genauso wichtig, wie den Motor warm zu fahren. Sinn und Zweck ist Schmierungsabriss zu vermeiden und das Verkoken vom Öl im heissen Lader zu verhindern, beides ist tödlich für den Turbo. Die modernen Turbos vertragen zwar mehr, als die früheren Modelle, aber man kann Technik halt schonen oder auch kaputt fahren. I.d.R. reicht es, wenn man nach stärkerer Belastung des Turbo (Autobahnetappe) das Auto ganz normal noch ein Stück schonend fährt, wenn man aber z.B. zum Pinkeln mit quietschenden Bremsen auf den Parkplatz raus schießt, so dass die Leute schon zur Seite springen, dann hat der Turbo viel Freude. ;) Da reichen dann auch 30 s (besser als nichts) eigentlich nicht, dürfen dann schon ein paar Minuten sein.

    Den Spaß kann man ürbrigens auch vermeiden, muss man nur ne elektrische Zusatzölpumpe verbauen, die dann nach Abstellen des Motors noch nach läuft. ;)
     
  9. bien

    bien

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ah cool. Vielen Dank für die kompetenten Antworten. Dachte ich es mir doch...
    Ich kann mir gut vorstellen, das hier die Meinungen auseinander gehen, zumal man einen Schaden am Turbolader erst nach langer Zeit haben wird und nicht in den ersten 3 Jahren.
    Das Nachrüsten einer elektr. Zusatzölpumpe ist wahrscheinlich ein großer (finanzieller) Aufwand und somit eine ordentliche Fahrweise ratsamer?
     
  10. #10 Quax 1978, 26.03.2011
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.650
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Also mittlerweile soll man, laut Aussage einiger Hersteller, den Motor auch nach Vollgasetappen einfach abstellen können. Die Ölförderung läuft dann weiter, so dass der Schmierfilm auch weiter gewährleistet ist. ABER wie lange das läuft und ob das ausreichend ist, wird wohl die Zeit zeigen. Ich mache es auch weiterhinso, dass ich den Motor weiterlaufen lasse, bzw. vorher schon Gas wegnehme, so dass sich der Motor incl. Turbo wieder etwas abkühlen kann. Gut zu sehen auch an der Öltemperatur. Im Sommer sind dann schnell mal 20°C Unterschied vorhanden.
     
  11. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Bei heutigen Tubos ist das Nachlaufenlassen im Stand vor dem Abstellen eigentlich nur notwendig, wenn man nahe einer Autobahnabfahrt wohnt. Und auch nur dann, wenn man bis zuletzt auf der AB mit hoher Geschwindigkeit oder hohen Drehzahlen gefahren ist. Im Allgemeinen genügen schon fünf bis zehn Minuten Stadtverkehr mit normaler Fahrweise, daß sich der Turbo schon da soweit abkühlt, daß man, zuhause angekommen, den Motor nicht mehr nachlaufen lassen muß.
     
  12. bien

    bien

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Skoda schreibt:
     
  13. #13 delledell1, 12.04.2011
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Das trifft aber nicht für alle Modelle zu. Die neueren haben eine separate Ölpumpe die noch etwa 15 Minuten nachläuft. Ansonsten gilt bei Temperaturen um die 100 Grad unbedingt nachlaufen lassen.
     
  14. Atom

    Atom

    Dabei seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.8 TSI / LR Discovery IV SDV6 / Roomster Scout
    Kannst du mir bitte eine Quelle nennen? Beim meinem 1.8TSI im O2 höre ich zwar nach dem Abschalten noch ein leises Piepen aber dieses Geräusch verstummt sehr schnell und klingt nicht unbedingt nach einer Pumpe. Im Discovery hingegen höre ich öfters nach dem Abschalten eine Pumpe nachlaufen.
     
  15. #15 Martinhess, 12.04.2011
    Martinhess

    Martinhess

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe seit Oktober 2010 einen neuen Scout TSI und der hat eine nachlaufende Oelpumpe, die bei Oeltemperaturen über 90 Grad nachläuft, ist aber sehr leise, man hört es am besten in der Tiefgarage wenn die Habe geöffnet ist. Wenn die Temperatur unter 90 Grad fällt stellt sie ab.

    Gruss Martin
     
  16. Atom

    Atom

    Dabei seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.8 TSI / LR Discovery IV SDV6 / Roomster Scout
    Dann muss ich wirklich mal genau hinhören.
    Allerdings würde das bedeuten, dass der TSI zwei Ölpumpen hätte.
    Die richtige Ölpumpe wird laut Reparaturleitfaden für den 1.8 TSI von der Kurbelwelle mittels Kette angetrieben. Die läuft ganz bestimmt nicht nach dem Abstellen weiter.
    Von einer weiteren Ölpumpe habe ich nichts finden können.
     
  17. #17 delledell1, 13.04.2011
    delledell1

    delledell1

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Fehler meinerseits. Die Kühlung erfolgt nicht durch den Ölkreislauf sonder mit der Pumpe für den Kühlmittelumlauf.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      258,5 KB
      Aufrufe:
      129
  18. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.790
    Zustimmungen:
    104
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    Aus dem Selbststudienprogramm
    Ich würde den Motor nach einer Vollgasfahrt nicht abstellen, denn der Ölkreislauf ist damit sofort aus.
     
Thema: 1,8 TSI wann schaltet sich der Turbo ein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.8 tsi turbo drehzahl

    ,
  2. skoda octavia 1.8 tsi turbolader

    ,
  3. turbolader octavia 1.8

    ,
  4. schalten bei turbolader,
  5. diesel wann setzt der turbo ein polo 1.2 ,
  6. neuer skoda fabia tsi laufen untertourig,
  7. Turbolader Superb II 1 8 TSI,
  8. wann schaltet magnetkupplung tsi,
  9. 1.8 tfsi motor schalten,
  10. turbolader tsi fabia,
  11. vw 1.8tsi drehzahl,
  12. 1.8 tsi turbo,
  13. skoda tsi 1.8 turbo,
  14. skoda tsi turbolader,
  15. wann schaltet der turbo ein,
  16. 1.8tsi welcher turbo,
  17. skoda octavia 1z 1.8 wann kommt der turbo,
  18. bei welcher drehzahl schaltet turbo ein,
  19. 1 8 tsi skoda superb turbolader kaufen,
  20. skoda octavia 2 1.8 tsi turbo,
  21. wann schaltet sich der turbo ein,
  22. wieviel umdrehungen schaltet turbolader zu,
  23. skoda octavia 2 1.8 tsi turbolader,
  24. skoda octavia 1 8 tsi turbolader,
  25. 1.8 tsi Drehzahl
Die Seite wird geladen...

1,8 TSI wann schaltet sich der Turbo ein? - Ähnliche Themen

  1. Verbrauch in der Einfahrphase 1.4 TSI 150ps

    Verbrauch in der Einfahrphase 1.4 TSI 150ps: Moin moin, was habt ihr bisher für Erfahrungen beim Facelift mit der oben genannten Motorisierung gemacht? Beim ersten Tank hatte ich laut MFA 7.7...
  2. Privatverkauf Octavia RS 1Z FL TSI Combi BJ. 09/09

    Octavia RS 1Z FL TSI Combi BJ. 09/09: Verkauf wegen Neuanschaffung. Mein gepflegter weißer RS mit ein paar äußerlichen Schönheitsfehlern (Lack, Felge) in gute Hände abzugeben....
  3. Octavia 2.0 TSI RS 1z leistungsverlust

    Octavia 2.0 TSI RS 1z leistungsverlust: Hallo folgendes Problem mein Skoda bringt seit ein paar Tagen keinen volle Motorleistung mehr bzw denke ich das er nicht den vollen Ladedruck hat...
  4. Turbo pfeift beim Beschleunigen.

    Turbo pfeift beim Beschleunigen.: Hallo Leute, seit einer längeren Autobahnfahrt (2 x 500km) habe ich Probleme mit meinem Turbo. Ich habe einen O2 1Z 1.9 TDI mit...
  5. Meinungen zum 1.4. TSI G-Tec

    Meinungen zum 1.4. TSI G-Tec: Hallo liebe Community, Ich muss Mal euer geballtes Fachwissen in Anspruch nehmen. Ich habe einen Skoda Octavia mit Gas/Benzin Antrieb im Auge....