1.8 TSI und Autogas Umrüstung

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von murre, 11.08.2008.

  1. murre

    murre

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forum-Mitglieder,

    habe heute meinen Superb2 1.8 TSI Elegance bestellt.

    Wie sieht es mit Umrüstung auf Autogas aus? Hat jemand Erfahrung? Gibts schon Kits für den Superb 2?


    Danke

    Alex
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 4ever2fast4u, 11.08.2008
    4ever2fast4u

    4ever2fast4u

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb II, 2,0 TDI CR 170PS, black-magic, Leder Ivory, Teppich schwarz, 18 Zoll Luna, Columbus + DVB-T
    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es für die TSI-Motoren (noch) keine Umrüstungskits gibt. Versuchs doch mal mit der Suchfunktion hier im Forum.
     
  4. #3 kuhnemann, 11.08.2008
    kuhnemann

    kuhnemann

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt M
    Fahrzeug:
    Superb II Elegance Mocca Brown 2.0 CR TDI
    Hi,
    aktuell geht es bei den TSI und TFSI Motoren nur im Dualbetrieb d.h. Autogas + Benzin (wegen der Kühlung). Gelesen habe ich dies in einen anderem Forum (wo man über Motoren talkt).
    Dieser Dualbetrieb ist aber lt. Tüv und Dekra nicht erlaubt (bis auf die Umschaltphase), ergo rüstest Du um, erlischt die allg. Betriebserlaubnis.
    gruß
    kuhnemann
     
  5. a

    a

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    4
    Das sind Altinformationen. Stichwort Vialli LPi.
    Aber keine Erfahrungen meinerseits.
     
  6. #5 Bergbauer, 14.08.2008
    Bergbauer

    Bergbauer

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Fahrzeug:
    Opel Zafira CNG und ehemals Superb 1.9
    Volkswagen hat ja aufm Salon in genf die serienahe Studie vom Passt Variant 1.4 Tsi mit erdgas gezeigt.
    Ist zwar kein LPG, aber vielleicht liegt ja ne CNG Umrüstung drin.
    Hoffentlich denn sonst ist mein nächster Wagen der Erdgas Passt, der mit 150 PS und nem Dsg getriebe kommen wird.

    bergbauer
     
  7. #6 Octavia_ef, 14.08.2008
    Octavia_ef

    Octavia_ef

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia
    Werkstatt/Händler:
    ich selbst bei Skoda
    Kilometerstand:
    78000
    Servus,

    also Vialle hat noch keine Anlage für FSI Motoren. Der Hersteller sagt aber gegen Ende des Jahres. Ansonten kann ich sie nur empfehlen
     
  8. Vanos

    Vanos

    Dabei seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Superb 1.8 TSI DSG LPG Eleg. MJ12
    Kilometerstand:
    82000
    Leider haben weder Audi noch Skoda in der Größenordnung auch nur einen Motor der problemlos auf LPG läuft.

    Das Problem ist, dass alle Hersteller schon seit 2006 für "Ende des Jahres" was ankündigen.
    Bisher haben weder Vialle, Icom, Stargas, Prins und wie sie alle heißen auch nur eine Anlage rausgebracht, welche zu 100% auf Gas läuft.
    Die laufen alle im Mischbetrieb und spritzen unter Volllast bis zu 25% Benzin mit ein. Ansonsten überhitzen die Benzindüsen, weil die kühlende Wirkung des sich entspannenden Benzin fehlt.
    Leider hat dafür noch keiner eine richtige Lösung gefunden und in diversen Foren schlagen sich die Leute die Köpfe ein, ob das nun legal ist.

    Mögliche Alternativen in der Größenordnung
    - kommenden Passat CNG-TSI auf LPG umrüsten, sollte theoretisch funktionieren, preislich abwegig
    - ab Jahreswende einen originalen Golf VI LPG mit dem betagten 1.6er und 100PS kaufen, trinkt viel und ist lahm
    - neuen Mercedes (R4 C200K / V6 C230 / V6 E230) ;Opel/Saab (R4 2.0T / V6 2.8T) ; Citroen C5 V6 kaufen und umrüsten, die letzte Bastion der Saugrohreinspritzer
    - gebrauchten A6 2.4 V6 kaufen, der letzte Saugrohreinspritzer im aktuellen A6 (ohne Facelift)
    - bis "Ende des Jahres" warten, welches auch immer

    Wenn jemand was Neues weis, dann raus damit.
     
  9. #8 kuhnemann, 17.08.2008
    kuhnemann

    kuhnemann

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt M
    Fahrzeug:
    Superb II Elegance Mocca Brown 2.0 CR TDI
    VLLT. sollte man auch erstmal kalkulieren ob es sich wirklich lohnt.
    http://www.amortisationsrechner.de/
    Wenn man die Risiken mitberechnet z.B. Überhitzung des Motors und mehr Wasser im Abgas(anlage) schlägt das knappe PLUS ganz schnell in ein dickes Minus um, den Mehrverbrauch nicht vergessen. Mal ganz abgesehen vom Verlust der Werksgarantie.
    Außerdem wollen die Umrüster zum Teil 3500 Euro und mehr für eine TFSI-Anlage.
    Aber manche lassen sich von der Bildschlagzeile:
    70 Cent/Liter: Ich tanke für die Hälfte immer noch blenden.

    Ich muss bei der Steuerbefreiung immer an den Biodiesel denken ... heute kostet er an unserer Tanke 5 Cent mehr als normaler Diesel.

    Wenn die Preise des Benzin und des Diesels wieder steigen und die LPG-Technik ausgereifter ist mag es eine Alternative sein ... aber heute ???
     
  10. #9 Bergbauer, 17.08.2008
    Bergbauer

    Bergbauer

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Fahrzeug:
    Opel Zafira CNG und ehemals Superb 1.9
    Tja ich zweifel ja schon an der Professionalität einiger Anlagenhersteller. Wenn man damit wirbt demnächst irgendwann, irgendwo eine Anlage für
    nen TSI oder TFSI Motor anzubieten sollte man in absehbarer Zeit auch was anbieten können.
    So werden doch nur viele Leute verunsichert.
    Zum Versuchskaninchen wird sich doch keiner freiwillig machen, oder?

    meint

    bergbauer
     
  11. #10 4ever2fast4u, 17.08.2008
    4ever2fast4u

    4ever2fast4u

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb II, 2,0 TDI CR 170PS, black-magic, Leder Ivory, Teppich schwarz, 18 Zoll Luna, Columbus + DVB-T
    Also, ich würde mein neues Auto niemals in andere Hände geben als die der Herstellers/Vertragshändlers. Allein schon wegen der Garantie.
     
  12. #11 shorty2006, 17.08.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    fakt ist:

    - es gibt derzeit keine anlagen für direkteinspritzer die serienreif sind
    - wenn sie serienreif sind bleibt abzuwarten wie alltagstauglich und wirklich zuverlässig diese anlagen sind bei der komplizierten gemischaufbereitung etc. bei direkteinspritzern
    - es gibt immer wieder mal verunreinigtes autogas (qualitätsüberwachung ist derzeit relativ und noch nicht ausgereift)
    - die kühlung auch mit zusatzgeräten ist derzeit nicht optimal, selbst erfahren, auto ging erst auf benzin zurück und dann aus obwohl dieses zusatzkühldings dran war, passierte nach autobahnfahrt mit stau bei sommerlichen 27 grad.
    - bei 5liter diesel für derzeit 1,35/l zu 10liter LPG für derzeit 0,75/l holt man nur über die HP/TK/VK vorteile raus, allerdings holt man damit noch vorteile raus die rechnerisch nicht zu verachten sind (vergleich eines 100ps tdi zu einem 100ps benziner, praxisverbrauch) .
    - jedoch wartungskosten können sogar beim benziner höher sein, wenn man den benziner als vielfahrer einsetzt, denn gewisse benziner brauchen nach dem ersten 90.000 einen zahmriemenwechsel und nach diesem wechsel dann alle 30.000 oder weniger (wer nen neuen fabia II fährt kann ja mal im handbuch/wartungsbuch blättern und wird motoren finden wo dies zutrifft) manche diesel hingegen immer erst alle 120.000km. beim superb II hab ich noch keine übersicht darüber aber denke mal wird viel kette sein, wo dies wegfällt. damit will ich nur sagen man sollte sich vorher genau informieren bevor man umrüstet !

    alles im allem:
    solange diesel über 1,16 kostet lohnt LPG definitiv...
    ...wenn alles funktioniert.
    mein praxistest hingegen hat mir persönlich gezeigt das alles noch nicht so recht passt. allerdings gibts ja auch hier vielfahrer wo alles zuverlässig hinhaut ..z.b. beim 1.8 und 2.0 (nichtdirekteinspritzer)benziner
     
  13. Vanos

    Vanos

    Dabei seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Superb 1.8 TSI DSG LPG Eleg. MJ12
    Kilometerstand:
    82000
    Die Jungs im Seat-Forum gehen da viel frischer ans Werk als die Bedenkenträger der Diesel-Traditionalisten-Fraktion hier: Versuchsfahrzeuge mit 2.0 TFSI LPG 240 PS

    Prinzipiell sind Saugrohreinspritzer mit entsprechenden Zylinderkopf (harte Ventilsitze und Hydrostößel) schon seit Jahren kein Problem mehr. Meiner läuft nahezu problemlos seit 150tkm bzw. 5 Jahren für aktuell 9€/100km.
    Wenn das nicht der Fall ist, dann war der Motor nicht geeignet oder der Umbau war Murks, beides fällt in die Verantwortung eines guten Umrüsters. Wem das zu gefährlich ist, der muss eben Diesel fahren.

    Die Direkteinspritzer sind noch in der Bastelphase, wobei einige Pioniere mit ihren FSI und TFSI auch schon einige tausend Kilometer weg haben.
     
  14. murre

    murre

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe soeben ein Angebot erhalten - es gibt jetzt wie vor beschriebenes Set. Kostet all inkl. ca. 3.200 EUR / brutto .

    Eine Zusatz-/Erweiterungsgarantie für den Motor kann angeschlossen werden.



    Liebe Grüße

    Alex

    :)

    :thumbsup:
     
  15. Vanos

    Vanos

    Dabei seit:
    24.12.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Superb 1.8 TSI DSG LPG Eleg. MJ12
    Kilometerstand:
    82000
    Schreib mal bitte Näheres zum Angebot. Welcher Motor, welche Anlage - wir haben nämlich jetzt schon über mehrere Motoren gesprochen (1.4 TSI, 1.8 TSI , 2.0 TFSI). Wird noch Benzin mit eingespritzt?
     
  16. murre

    murre

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hier die Daten:

    Superb II 1.8 TSI, 160 PS:



    Autogasanlage Voltran CGS-FSI



    Denke ist wird kein Bezin beigemischt, da ja sonst keine TÜV Abnahme, oder? Es wird nach Aussage nicht direkt eingespritzt sondern in den Ansaugtrakt.
    Nach Info des Anbieters ist vorr. Ende des Jahres noch ein weiterer Anbieter auf dem Markt. Derzeit ist Voltran wohl der einzige.



    Gruß

    Alex
     
  17. JensII

    JensII

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Auf Voltran.de findet man unter den Infos einiges zu der neuen FSI-tauglichen Anlage:
    Tja, wie weit das ganze dann noch sinnvoll und legal auf deutschen Straßen ist, weiß ich nicht. Aber zufrieden stellend ist es IMHO nicht!
     
  18. #17 consider, 10.09.2008
    consider

    consider Guest

    Hi Leute,

    fahre selber einen FSI, arbeite in einer Skodawerkstatt. Und will mir unbedingt eine Flüssiggasanlage einbauen, hab mich deswegen auch schon mit FSI, TFSI und TSI geschichte beschäftigt. Für den TFSI und den FSI gibte es eine ausgereifte Anlage von BRC, die von Volteran kann ich auf keinen fall weiter emfehlen die ist noch nicht so weit. Nur ist das bei BRC so das nebenbei noch Kraftstoff eingespritzt wird neben dem Gasbetrieb, das gleichzeitige Einspritzen von Benzin und Gas ist erlaubt und vom Gesetzgeber nicht geregelt. Ist also nicht richtig das das nicht zulässig ist, da auch bei normalen anlagen, die von Benzin auf Gas umschalten ein kurzer Augenblick Bivalent eingespritzt wird um den übergang homogen (weich) hin zu bekommen. Diese Zeit kann man auch im Gassteuergerät einstellen, je nach dem ob der Motor beim umschalten ruckanfällig ist oder nicht. Von Vialle sollte eine Anlagefür den FSI (150PS) letzes Jahr kommen, ist aber auch noch nichts auf dem Markt, es schreien alle blos das die was haben, und wenn man dann näher nach fragt, ja wir haben kein Abgasgutachten. Toll oder. Ich werde demnächtst auf die Automechanika fahren, ab da gibts dann sicher neues zu berichten.
     
  19. #18 Netter Eddie, 10.09.2008
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Ist schon lustig was man da für "Kopfstände" veranstaltet...

    Da macht man ja gerade die Vorteile eines Direkteinspritzers wieder zu nichte, rüstet praktisch auf Saugrohreinspritzung zurück. Warum nimmt man nicht einfach ein Auto mit Saugrohreinspritzung und rüstet das um? Gibt doch genügend Hersteller die keine oder nur wenige Direkteinspritzer im Programm haben.

    Für micht passt das sowieso nicht zusammen, erst kauft man sich eine großen hoch motorisierten Neuwagen, und dann fehlt die Kohle fürs Benzin?! Ich will ja keinen persönlich angreifen, aber sowas passt für mich halt nicht wirklich zusammen.

    Grüße Eddie
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mister Maus, 12.09.2008
    Mister Maus

    Mister Maus Guest

    Zitat:
    "Für micht passt das sowieso nicht zusammen, erst kauft man sich eine großen hoch motorisierten Neuwagen, und dann fehlt die Kohle fürs Benzin?! Ich will ja keinen persönlich angreifen, aber sowas passt für mich halt nicht wirklich zusammen." :thumbdown:

    Nee; Klar...... hat immer was mit der Kohle zu tun. War da nicht noch was mit umweltfreundlicher beim Gasbetrieb ?????
     
  22. #20 Netter Eddie, 12.09.2008
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Märchenstunde

    Achso der Grund für eine Gasumrüstung ist der Umweltschutz, klar das ist natürlich ein Argument. Dann haben die Gasfahrer ja auch sicher nichts dagegen wenn sie den gleichen Preis wie für Superbenzin zu bezahlen?! Ich meine wenns um Umweltschutz geht kann man doch nicht so egoistisch sein und nur aufs Geld schaun, das Hauptziel muss eine saubere Umwelt sein! :D :D :D

    Grüße Eddie

    P.S. Bitte nicht persönlich nehmen, aber ein bisschen Ironie kann ich mir nicht verkneifen...
     
Thema: 1.8 TSI und Autogas Umrüstung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw 1 8 TSI Umrüstung Autogas

    ,
  2. 1 8 tsi autobas umrüsten

    ,
  3. tfsi 1.8 t 160 ps vialle lpg

Die Seite wird geladen...

1.8 TSI und Autogas Umrüstung - Ähnliche Themen

  1. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  2. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  3. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  4. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...
  5. 1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?

    1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?: Hallo liebe Skoda-Fahrer! nachdem ich lange Zeit nur ein stiller Mitleser war, muss ich euch jetzt mal selbst um eure Meinung bitten :) Ich hoffe...