1.8 TSI Ölverbrauch-Problem selbst beheben?

Diskutiere 1.8 TSI Ölverbrauch-Problem selbst beheben? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Kurz zum Hintergrund: Anfang dieses Jahres haben wir uns einen Octavia II Bj 2009 1.8 TSI (CDAA) mit 110tkm gekauft. Wegen Zündaussetzern auf...

  1. #1 Muhaggl, 27.10.2017
    Muhaggl

    Muhaggl

    Dabei seit:
    26.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi HTP; Octavia II Combi 1.8 TSI; Lada 2106
    Kilometerstand:
    263.000 (Fabia); 124.000 (Octavia); 83.000 (Lada)
    Kurz zum Hintergrund:
    Anfang dieses Jahres haben wir uns einen Octavia II Bj 2009 1.8 TSI (CDAA) mit 110tkm gekauft. Wegen Zündaussetzern auf allen vier Töpfen war der auch recht preiswert. Der Grund für die Zündaussetzer war ein klemmender Steuerkettenspanner, die Ketten selbst waren nicht gelängt.

    Jetzt bietet der Motor noch einige andere unschöne Überraschungen, über welche hier im Forum auch schon diskutiert wurde, jedoch ohne eine preiswerte Lösung dafür zu finden. Zum einen wäre das das Motorruckeln knapp unter 2.000 Umdrehungen bei viertel- bzw. halbgas. Das soll sich durch eine neuere Motorsoftware beheben lassen. Hat da jemand Erfahrung gemacht was das kostet und ob das dann wirklich weg ist?

    Aber nun zum eigentlichen Problem, dem Ölverbrauch. Je nach Fahrweise nimmt sich das Auto zwischen 1 und 2 Liter auf 1000 Kilometer (seltsamerweise bei Langstrecke und unter höherer Last weniger). Ich nehme an, dass der Grund hierfür wie bei den meisten anderen auch die zu kleinen und verkohlten Ölabstreifringe sind. Die Preise für einen Tausch der Kolben oder gar des Motors liegen irgendwo zwischen 4.000€ und 7000€, was ich sicher nicht zahlen werde.

    Durchforstet man das Internet findet man Motoreninstandsetzer die sich auf dieses Problem spezialisiert haben und preiswert verbesserte Ringe anbieten. Allerdings muss ich dazu erstmal an die Ringe rankommen. Hat sich das hier schonmal jemand selbst zugetraut? Ich meine in einem anderen Forum gelesen zu haben, dass der Kolben von unten zu wechseln ist, ohne den Kopf abnehmen zu müssen, das wäre ja schonmal einiges an Ärger weniger. Weis das zufällig jemand?

    Einige berichten auch von Motorschäden durch den zu hohen Ölverbrauch, wie genau dieser Schaden aussehen soll hat allerdings niemand weiter ausgeführt. Was genau soll kaputt gehen nur weil der Motor Öl braucht?, klar freut sich der Kat und die Einspritzdüsen nicht sonderlich über die Kohle, aber das sind ja alles Teile die man mittlerweile preiswert aus Schlachtern bekommt.

    Vielen Dank schonmal für die Atworten
    Grüße Muhaggl
     
  2. #2 monsieurf., 28.10.2017
    monsieurf.

    monsieurf.

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI Family, 152 PS
    Kilometerstand:
    77.000
    Bei 1-2 l Ölverbrauch würde ich schnellstens den Instandsetzer aufsuchen.

    Die haben auch alle nötigen Teile mit 2,5t€ solltest du rechnen.

    Je länger du noch fährst, desto größer ist die Gefahr, dass die Zylinderlaufbuchsen schaden nehmen.

    Ohne Reparatur droht der baldige Motorschaden.

    Warum holt man sich einen Wagen mit solchen Problemen?
     
  3. #3 Muhaggl, 29.10.2017
    Muhaggl

    Muhaggl

    Dabei seit:
    26.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi HTP; Octavia II Combi 1.8 TSI; Lada 2106
    Kilometerstand:
    263.000 (Fabia); 124.000 (Octavia); 83.000 (Lada)
    2.500€ ist mir zu teuer. Das sollte alles unter 1000€ bleiben.
    Ringnuten verbreitern und neue Ringe einsetzen kostet 350€.

    Die Frage ist wie weit ich komme wenn ich die Kolben selbst aus- und wieder einbau.
    Anscheinend hat das noch keiner hier versucht.
    Wäre super wenn das alles von unten ginge. Kopf runter verursacht auch wieder Kosten (Dichtung/Schrauben/etc.)
    und vor allem Arbeit. Das ganze Einstellwerkzeug für Nockenwellen/Ketten wäre aber schon vorhanden...

    Kaputte Laufbuchsen wären nicht so toll, so weit ich weiß gibts keine Übermaßkolben.

    Warum ich das Auto gekauft haben? Wegen dem Preis. Der Ölverbrauch war bei Kauf noch nicht so hoch,
    und der Tausch von Ketten und Spanner schon eingeplant, ist ja auch ein Standardproblem bei den TSI-Motoren.
     
  4. #4 4tz3nainer, 29.10.2017
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.388
    Zustimmungen:
    2.325
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Das Problem ist das durch den hohen Ölverbrauch die Ventile verkoken und nicht mehr richtig schließen. Dadurch drücken sich die heißen Verbrennungsgase vorbei was das Ventil dir übelnimmt.
    8551649icy.jpg
     
  5. #5 Rigobert, 29.10.2017
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    102
    Wie soll man deine Reparatur verstehen? Du machst selber einen Teil der Reparatur um Kosten zu sparen, hast aber noch nie einen Motor zusammengebaut? Ist man nicht besser dran man lässt es den Fachmann machen? Der hat auch die Passende Versicherung im Fshlerfall
     
  6. #6 Muhaggl, 29.10.2017
    Muhaggl

    Muhaggl

    Dabei seit:
    26.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi HTP; Octavia II Combi 1.8 TSI; Lada 2106
    Kilometerstand:
    263.000 (Fabia); 124.000 (Octavia); 83.000 (Lada)
    Oh weh, die Ventile sehn nicht gut aus....

    Richtig, bis auf Ringnuten verbreitern und Kolbenringe aufziehen wollte ich das selbst machen.
    Mototren hab ich schon öfters zerlegt/zusammengebaut, allerdings noch nie einen 1.8 TSI,
    deshalb auch die Frage ob der Kolbenwechsel komplett von unten möglich ist.
     
  7. #7 Gast003, 29.10.2017
    Gast003

    Gast003 Guest

    Modelle mit EA 189 waren gerade aus! :whistling:
     
    Keks95 gefällt das.
  8. #8 Octavia20V, 29.10.2017
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    3.320
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    108560
    Soweit ich es noch jm Kopf habe,gab es,als diese Sachen auf Kulanz/Garantie gemacht wurde,komplette Kolben wo dann eben die neuen Ringe reinpassten oder schon drin waren.
    Das Glück das du den Kolben nach unten rausnehmen kannst ist glaube gleich 0 da dort unten noch ne Kurbelwelle im weg is un selbst wenn der Kolben raus ist,wie kriegst du den Kolben mit Vorspannwerkzeug für die Ringe wieder da rein?

    Wenn du schonmal Motoren auseinander hattest und die danach auch wieder liefen,warum dann nich einfach kopf runter neu machen un gut?Wenn du sogar das Werkzeug alles hast zum Kettentausch wär das alles ein abwasch.
     
  9. #9 dathobi, 29.10.2017
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    30.675
    Zustimmungen:
    2.392
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Weil er keine Lust auf deren Folgekosten hat...
     
  10. #10 Muhaggl, 29.10.2017
    Muhaggl

    Muhaggl

    Dabei seit:
    26.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi HTP; Octavia II Combi 1.8 TSI; Lada 2106
    Kilometerstand:
    263.000 (Fabia); 124.000 (Octavia); 83.000 (Lada)
    ja, die gibts, braucht man aber neue Pleuel auch gleich dazu....


    das habe ich mich auch gefragt, hab eben gelesen dass das möglich wäre, und deswegen lieber mal nachgefragt.


    Richtig, sollte so wenig wie möglich kosten. Aber dann komm ich wohl nicht drum rum den Kopf abzunehmen.
    Ärgerlich sowas, war schon der Kettentausch keine schöne Arbeit, und der Platz im Motorraum wird bei den neuen Autos auch nicht mehr...
     
  11. #11 Buxkugel, 29.10.2017
    Buxkugel

    Buxkugel

    Dabei seit:
    31.07.2017
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Wuppertal
    Ich erhöhe den Schwierigkeitsgrad noch etwas... das Ölwannenoberteil, welches die Kurbelwelle von unten komplett abdeckt, kann nur bei abgeflanschtem Getriebe und ausgebautem Schwungrad demontiert werden !
    Die aufgerufenen Preise haben ihre Berechtigung, Kolben aus-/einbauen ist bei diesem Motor ein Riesenaufwand. :wacko:
     
    Octavia20V gefällt das.
  12. #12 4tz3nainer, 29.10.2017
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.388
    Zustimmungen:
    2.325
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Da wäre es ja fast schon einfacher den Motor komplett rauszunehmen. Dann ist genug Platz zum arbeiten.
     
  13. #13 Muhaggl, 29.10.2017
    Muhaggl

    Muhaggl

    Dabei seit:
    26.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi HTP; Octavia II Combi 1.8 TSI; Lada 2106
    Kilometerstand:
    263.000 (Fabia); 124.000 (Octavia); 83.000 (Lada)
    Dass das Schwungrad raus muss weis ich, des mit dem Getriebe ist mir aber neu.


    habs mir auch grad gedacht...

    Naja, dann hoff ich dass der Motor bis nächstes Jahr überlebt und dann werd ich mich mal drübermachen wenn ich mal Zeit dazu hab.
     
  14. #14 Octavia20V, 29.10.2017
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    3.320
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    108560
    Wenn das Schwungrad raus muss,muss das Getriebe ab,denn genau dahinter befindet es sich:wacko:

    Wenn du alles soweit selber machen kannst,halten sich ja die kosten im Rahmen(an sich nur Material)

    Kannst ja gleich den Motor tauschen,wenn man einmal beim Schwierigkeitsgrad ist:D, nen 2.0TSI oder 3.6er:D
     
  15. #15 Muhaggl, 30.10.2017
    Muhaggl

    Muhaggl

    Dabei seit:
    26.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi HTP; Octavia II Combi 1.8 TSI; Lada 2106
    Kilometerstand:
    263.000 (Fabia); 124.000 (Octavia); 83.000 (Lada)
    Ja zum Glück, können und wollen sind allerdings weit von einander entfernt.


    Der 2.0 TFSI hat leider die gleichen Macken
     
  16. #16 Octavia20V, 30.10.2017
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    3.320
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    108560
    Der TFSI hat Zahnriemen,da fallen Kettenprobleme weg un der 2.0TSI hat komischerweise nich die Ölverbrauchsprobleme,also von daher^^
     
  17. #17 master-d, 30.10.2017
    master-d

    master-d

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Merseburg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Elegance 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst
    Kilometerstand:
    135000
    Ich werde meine 1.8 TSI auch bald in Angriff nehmen.. aber 350€ halte ich für ein Gerücht.. da kommen noch diverse Dichtungssätze dazu und neue Kopfschrauben... je nach Laufleistung die Ketten gleich mitmachen. Rechne mal lieber über 1000€ ein.
     
  18. #18 Muhaggl, 31.10.2017
    Muhaggl

    Muhaggl

    Dabei seit:
    26.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi HTP; Octavia II Combi 1.8 TSI; Lada 2106
    Kilometerstand:
    263.000 (Fabia); 124.000 (Octavia); 83.000 (Lada)
    Was man hört betrifft das Problem die 1.8 und 2.0 TSI von Audi. Persönlich kenn ich jedoch niemand mit einem 2.0er


    Die 350€ beziehen sich auf das Ringnuten verbreitern und Kolbenringe einetzen lassen,
    das kann ich selber nicht machen bzw. traus mir nicht zu.
    Die Ketten sind vor 15.000 km gemacht worden, die werden nicht gewechselt.
     
  19. #19 Octavia20V, 31.10.2017
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    3.320
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    108560
    Also ich kenne diese Probleme nur vom 1.8er vom 2.0er hab ich da noch nix gehört un mein 2.0er ist jetz seit 8000km bei mir un hat keinen Tropfen genommen.Ist jetzt nicht so der vergleichswert aber wenn er da kein Öl frisst seh ich da erstmal kein Problem.
     
  20. #20 master-d, 31.10.2017
    master-d

    master-d

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Merseburg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Elegance 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst
    Kilometerstand:
    135000
    Dann hast du für 350 Euro.. bearbeitete Kolben mit neuen Ringen.. die müssen dann noch ans Pleul... und dann die Pleul wieder an die KW. Neue Pleullagerschalen und Schrauben nicht vergessen... wenn du den Motor aber soweit zerlegten willst.. dann kannst die Ventile aus den Kopf nehmen.. die Schaftdichtungen mitmachen und alles andere auch wo man so nicht ran kommt.. sparen ist an der Stelle der falsche Weg.
    Aufstechen der Kolbenrinnut sehe ich etwas skeptisch entgegen.. wird doch das Materialgefüge geändert.. würde da lieber andere Kolben nehmen.. die Firma wo du das gefunden hast.. hat da welche im Angebot die auf deine alten Pleul passen.
     
Thema: 1.8 TSI Ölverbrauch-Problem selbst beheben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.8 tfsi ölverbrauch

    ,
  2. cdaa Ölverbrauch

    ,
  3. skoda octavia 1.8 tsi kolbenringe

    ,
  4. 1.8 tfsi probleme ölverbrauch,
  5. 1.8 tfsi ölverbrauch reparatur,
  6. 1 8tsi motor ölverbrauch,
  7. 1.8 tfsi ölverbrauch kulanz,
  8. skoda octavia 1.8 tsi ölverbrauch,
  9. 1.8 tsi ölverbrauch,
  10. 1 8 tsi kolbenringe wechseln,
  11. ventilschaftsdichtung wechseln 1 8tsi,
  12. 1.8 tsi motor ölverbrauch,
  13. skoda 1.8 tsi ölverbrauch,
  14. skoda octavia 1.8 tsi probleme,
  15. cdaa kolben,
  16. kolbenringe erstetzen skoda octavia kosten,
  17. skoda octavia lll 1.8 tsi ölverbrauch,
  18. cdaa tsi ölverbrauch,
  19. 1.8 golf 160ps probleme,
  20. skoda octavia 2 ölverbrauch beseitigen,
  21. skoda motoren 2017 öl verbrauch probleme ?,
  22. 1.8 tsi motor probleme,
  23. tfai oelverbrauch Reparatur,
  24. tfsi reparatur oel,
  25. problem 1.8 tsi motor skoda
Die Seite wird geladen...

1.8 TSI Ölverbrauch-Problem selbst beheben? - Ähnliche Themen

  1. Superb III Turbo-Inlet HG oder APR? 2.0 TSI 220 PS

    Turbo-Inlet HG oder APR? 2.0 TSI 220 PS: Hallo, ich lasse im August bei meinem Sportline eine Supersprint AGA mit HJS Downpipe und Sportkat verbauen. Zusätzlich werde ich vorher die...
  2. Zündkerze 1,4 TSI

    Zündkerze 1,4 TSI: Hallo zusammen , könnt Ihr mir Zündkerzen für meinen Skoda Octavia 1,4 TSI (122 PS) empfehlen? Welche Sorte habt Ihr verbaut und seit zufrieden...
  3. Octavia 1.8 TSI Fehler 2196

    Octavia 1.8 TSI Fehler 2196: Hi Leute, seit kurzem tritt bei mir der Fehler P2196 Sauerstoffsensor Vorspannungssignal blockiert reich Bank 1 Sensor 1 Hat jemand schon damit...
  4. Scheinwerferglas Problem

    Scheinwerferglas Problem: Guten Morgen. Habe ein kleines Problem mit meinen Scheinwerfer am Superb. Vielleicht hat jemand sowas schonmal gesehen oder besser kann mir sagen...
  5. Kaufberatung Skoda Octavia RS TDI oder TSI

    Kaufberatung Skoda Octavia RS TDI oder TSI: Hallo Leute, Ich steh kurz davor mir ein neues Auto zu zulegen. Entschieden ist schon, dass es ein RS werden soll. Allerdings weis ich nicht ob...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden