1.8 TSI auf Gas umbauen?

Diskutiere 1.8 TSI auf Gas umbauen? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin Gemeinde. Hat jemand seinen 1.8er TSI auf Gas umrüsten lassen? Würde gerne ein paar Informationen haben. Danke.

  1. #1 JensK79, 04.08.2011
    JensK79

    JensK79

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Homberg/Efze 34576
    Fahrzeug:
    O2 Kombi 1.8TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Glinicke, Kassel
    Kilometerstand:
    75000
    Moin Gemeinde.

    Hat jemand seinen 1.8er TSI auf Gas umrüsten lassen?

    Würde gerne ein paar Informationen haben. Danke.
     
  2. #2 vossi79, 04.08.2011
    vossi79

    vossi79

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Harsefeld
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 DSG cappucino
    Werkstatt/Händler:
    Landkreis Stade
    Kilometerstand:
    55000
    Versuch es mal mit der Suche. Glaube der Umbau ist nicht empfehlenswert, wenn ich mich recht erinnere.
     
  3. #3 JensK79, 04.08.2011
    JensK79

    JensK79

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Homberg/Efze 34576
    Fahrzeug:
    O2 Kombi 1.8TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Glinicke, Kassel
    Kilometerstand:
    75000
    Die Suche hab ich schon bemüht. Dort sind ältere Beiträge aus 2006 usw. Auch für den 1.8er hab ich nichts passendes gefunden.

    Meistens fallen die Beiträge nicht gerade gut aus für den Gasumbau.

    Mir gehts aber um aktuelle Erfahrungen. Auf den Umbauer Websiten steht natürlich immer das alles super ist und wieviele Autos die schon problemlos umgerüstet haben. Darauf geb ich aber nix.
     
  4. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    139000
    Im Octavia-Forum (andere Community) gab es glaub ich jemanden der den 1.8 TSI hat umrüsten lassen. Aktuellen Stand kenne ich nicht.

    Mein Wissenstand:
    - Umrüstung TSI steckt mehr oder minder noch in den Kinderschuhen
    - es gibt von wenigen Herstellern erste Umrüstkits/-erfahrungen
    - praktische Erfahrungen bei den Umrüstern noch sehr dünn
    - Beobachtung: so gut wie jeder seriöse Umrüster verweigert bei Direkteinspritzung die Umrüstung oder weist zumindest auf die häufig auftretenden Probleme hin
    - Spareffekt bei TSI/Direkteinspritzern ist geringer, da im Gasbetrieb stets noch eine gewisse Menge Benzin mit eingespritzt wird

    Ich persönlich(!) würde daher zumindest momentan(!) davon abraten. Wäre super wenn es ginge (gute Leistung; man muss den Motor praktisch nie wirklich fordern => gut für Langlebigkeit insbes. im Gasbetrieb) aber bei TSI/Direkteinspritzer wäre mir das Risiko zu hoch. Die VW-Saugmotoren (vor FSI/TSI) hingegen sind meist(!) recht unproblematisch. Meiner zumindest schnurrt zuverlässig und sparsam im LPG-Betrieb vor sich hin... ;-)
     
  5. #5 vossi79, 04.08.2011
    vossi79

    vossi79

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Harsefeld
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 DSG cappucino
    Werkstatt/Händler:
    Landkreis Stade
    Kilometerstand:
    55000
    Es war mal die Rede vom Umbau beim Superb, da hies es aber auch eher Finger weg.
     
  6. #6 Naserot, 04.08.2011
    Naserot

    Naserot

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55437 Ockenheim
    Fahrzeug:
    Fabia Sport 1.6 16V , umgerüstet auf LPG & Kia Sportage 2.0 HP CRDi AWD & Trekkingrad & Pedes & Mistral 680
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Kilometerstand:
    75000
    die einzige momentane Lösung wäre eine Vialle Anlage

    http://www.autogas-blog.de/autogas-...fuer-fsi-und-tfsi-von-vw-audi-skoda-und-seat/

    Ist natürlich teurer als eine konventionelle Gasanlage.

    Als ich mich erkundigte, sollte die Vialle ca. 3300€ (Elpigas hat 1800€ gekostet) kosten.

    http://www.autogas-blog.de/umbau/autogas-umruestung-skoda-octavia-mit-einer-vialle-lpi/

    Ob es sich für einen lohnt, muss jeder selbst entscheiden.

    Ich habe die Umbaukosten nun innerhalb eines Jahres wieder reingefahren.



    (Btw: ich habe es nicht bei dem verlinkten Händler machen lassen, war nur ein Beispiel eines mögliche Viallehändlers)
     
  7. #7 crazydogs, 04.08.2011
    crazydogs

    crazydogs

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Guck mal im (RS-Forum), da geht es zwar um den 2.0 TSI, aber da beide Direkteinspritzer sind kann man sicher viel auch auf den 1.8 übertragen.

    Wie mein Vorredner schon sagte muss trotz Gasumbau weiterhin immer (nicht nur bei kaltem Motor) Super eingespritzt werden um die Verntile zu kühlen. Lies da mal nach, da gibt es viele Infos; auch über Kosten/Nutzen. Ich mein mich erinnern zu können dass man mit einer Laufleistung >300.000 rechnen muss um nen echten Spareffekt zu haben.
     
  8. #8 JensK79, 04.08.2011
    JensK79

    JensK79

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Homberg/Efze 34576
    Fahrzeug:
    O2 Kombi 1.8TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Glinicke, Kassel
    Kilometerstand:
    75000
    Super. Danke für die Informationen. Damit kann ich was anfangen.

    :thumbsup:
     
  9. #9 Cluster001, 25.04.2012
    Cluster001

    Cluster001

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1,8 TSI 4x4 118kW BJ 2011
    Kilometerstand:
    20000
    Hallo,

    mir wurde von diversen Werkstätten und auch vom Vertragshändler an eine Werkstatt in Eckernförde empfohlen. Der Besitzer der Werkstatt hat sich über diverse Schulungen auf Autogasumrüstungen spezialisiert und weitet dieses Bereich derzeit konstant aus.

    Nachdem ich durch diverse Internetbeiträge veschiedener Foren verunsichert war und ich mich nun einige Monate intensiv mit diesem Thema beschäftigt habe, habe ich vor kurzem ein längeres und detailiertes Gespräch mit der Werkstatt geführt. Also hier zu meinen Wissensstand:

    1.) Fakt ist noch, dass Skoda keine zertifizierte Autogasanlage für den 1,8 TSI anbietet bzw. freigegeben hat. Jedoch hat mein Vertragshändler mir während eines Telefonates mitgeteilt, dass denen mehrere erfolgreiche Umbauten im Oct 2 bekannt sind. Selbst dem Autohaus ist unklar, warum Skoda hier noch keine Empfehlungen ausspricht, da bereits für den selben Motar bei VW Empfehlungen angeboten werden.
    2.) Laut der Umrüsterwerkstatt wurden von ihm bereits mehrere VW Passat mit den gleichen Motor zwischen 2010 und 2011 erfolgreich umgerüstet (hohe Laufleistungen). Er hat diverse Telefonate mit Skoda-Technik und verschiedenen Autogas-Firmen (Vialle, Prins und BRC) geführt. Unter Berücksichtigung auf Erfahrungswerte bereits umgerüsteter Fahrzeuge, Technikreife und Armortisationszeiträume wurde mir nun die Anlage Plug & Drive von BRC mit der neusten Verdampfer-Technologie empfohlen. Dieser Anlagentyp soll nahezu störungsfrei bereits tausendfach für diesen Motortyp und auch in anderen Octavias verbaut worden sein. Angeblich sollen bisher keine Motorschäden durch diese Anlage aufgetreten sein.
    3.) Kostenpunkt 3000,-€ ; Verdampferprinzip ; Autogas wird ab 40° Motortemperatur zugeschaltet; geringe Kraftstoffeinspritzung während Gasbetrieb bleibt vorhanden;
    4.) kostengünstige Zusatzversicherung auf alle Autogaskomponenten, sowie für Motorschäden aufgrund der Autogasanlage wird mit abgeschlossen

    Seitens Skoda und auch seitens des VW-Konzerns wird derzeit noch von der Verwendung von Flüssiggaseinspritzung abgeraten, da diese Technologie noch nicht auf Serienreife entwickelt wurde und es noch zu stark erhöhten Fehleranzahlen kommen kann. Lediglich Software-Updates der Motorsteuerung durch den Vertragshändler bedürfen einer vorherigen Prüfung von BRC (über die Werkstatt an BRC / ist kostenlos). In der Regel sind diese aber Problemlos möglich.

    Ich habe die Anlage nun bestellen lassen; die Umrüstung wird dann in ca. 3 Wochen ausgeführt. Ich werde dann natürlich bei erwähnungswerten Problemen berichten.
    Mir ist klar, dass es ein Restrisiko besteht, jedoch halte ich es mit meiner Skepsis etwas nüchterner, indem ich denke, dass die Leute, ohne Probleme meistens keinen Grund finden einen Artikel zu schreiben. Wenn man jedoch negative Erlebnisse hatte und enttäuscht oder sauer ist, verfasst man eher einen Artikel um sich den Frust von der Seele zu schreiben.

    Achja, die Autogasanzeige wird neben dem Lichtschalter in der Leiste verbaut, da diese im Falle eines Rückbaus kostengünstig getauscht werden kann. Der Tankanschluss soll im Tankverschluss verbaut werden und wir werden den Doppeltenkofferraumboden für den großen Muldentank (ca. 70 Liter glaube ich) opfern.

    Viele Grüße
     
  10. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    139000
    Klingt auf jeden Fall interessant. Wäre interessant wenn Du, nicht nur im Fall von Problemen, sowohl von der Umrüstung als auch im Nachgang von der Nutzung (Verbrauch, Wartung, verhalten im Winter, ...) berichten könntest!
     
  11. #11 Cluster001, 25.04.2012
    Cluster001

    Cluster001

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1,8 TSI 4x4 118kW BJ 2011
    Kilometerstand:
    20000
    werde ich machen.
     
  12. #12 Hellacopter, 25.04.2012
    Hellacopter

    Hellacopter

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    53545 Nähe Linz am Rhein
    Fahrzeug:
    Yeti 1,8 TSI LPG
    Kilometerstand:
    23000
    In meinem Fabia läuft die autogasanlage seid 100.000 Kilometer ohne Probleme. Lediglich ein Sensor ist vor kurzem repariert worden. Mein yet mit der 1,8er Maschine kommt im August auf die Welt und diesen Werde ich auch direkt auf die vialle lpdi Anlage umrüsten lassen. Ich bin trotz moderner Technik sehr guter Dinge was die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit angeht. Werde aber berichten Wenn alles eingebaut ist :)
     
  13. #13 Cluster001, 06.05.2012
    Cluster001

    Cluster001

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 1,8 TSI 4x4 118kW BJ 2011
    Kilometerstand:
    20000
    Hallo liebe "Gemeinde",

    stehe vor einem kleinen Debakel. Der Umrüster hat nun völlig unerwartet den Auftrag gechancelt und den Autogasbereich komplett abgegeben. Extrem ärgerlich. :cursing: Die lächerliche Begründung: es gibt zu viele Anfragen...

    Nach mehreren Telefonaten mit möglichen Umrüstkandidaten innerhalb Schleswig-Holsteins und Hamburgs, wurde jedesmal bei Übersendung der Fahrzeugdaten die Umrüstung abgelehnt. Leider immer wieder mit der selben Begründung, dass Skoda diesen Motor nicht zur Umrüstung freigegeben hat und deshalb dem Umrüster das Risiko eines möglichen "Folgeschadens" (finanzieller Natur) zu groß seien. Dabei hätte ich auch der direkten Flüssigeinspritzung zugestimmt... einfach nur: :thumbdown:

    Da ich ich nun weit und breit keinen (für mich) vertrauenswürdigen Umrüster finde - ein paar unseriöse Angebote hätte es schon gegeben (waren eher kleine Hinterhofwerkstätten, bei denen man Schrottautos ebenso hätte kaufen können) - habe ich dieses Vorhaben vorerst wieder aufgegeben.

    Tut mir leid :(

    Dennoch ist dieses Kapitel für mich nicht auf Dauer erledigt - nur für die nächsten Wochen habe ich erstmal die Nasen voll....
     
  14. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Es ist eine Frage der Anlage !! Die Vialle LPDi unterstützt den Motor zeitnah.

    Ich kenne jemandem im Umkreis, der vor 2 Monaten seinen 1,8TSI damit hat umrüsten lassen und der Wagen ist gerade zur Applikation, sprich alles mit Gutachten usw. Und auch mit Zusatzgarantie wegen etwaiger Schäden. Aber ist eben nicht die vond ir vorgestellte BRC.

    Soweit ich weiß (wenn man das möchte) geht auch die Prins VSI, allerdings ist das ja eine Kombination aus Gas- und Benzinbetrieb.
     
Thema: 1.8 TSI auf Gas umbauen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lpg system bei skoda yeti 1800 tsi einbauen

    ,
  2. tfsi auf gas umbauen

    ,
  3. skoda octavia 1.8 2010 lpg

    ,
  4. skoda yeti 1.8 lpg nachrüsten,
  5. 1.8 tsi 2010 lpg,
  6. tsi auf gas umrüsten,
  7. lpg 1.8 tsi,
  8. skoda yeti TSI 4x4 1.8 lpg autogas,
  9. 1.8 tsi lpg umbau,
  10. Superb 1.8 tsi umbau,
  11. skoda superb combi 1.4 tsi auf 1.8 tsi umrüsten ,
  12. superb 1.8 tsi lpg,
  13. vw passat 1.8 bj 2011 gas anlage,
  14. skoda yeti 1.8 tsi lpg umrüsten,
  15. gas 1.8 tsi
Die Seite wird geladen...

1.8 TSI auf Gas umbauen? - Ähnliche Themen

  1. Turbolader 1,8 tsi ....ein Hilfeschrei?

    Turbolader 1,8 tsi ....ein Hilfeschrei?: Servus Leutz... melde mich nach langem mal wieder. habe folgendes bei meinem 1,8 tsi festgestellt. Wenn ich etwas untertourig zb. bei 55km/h im 5....
  2. Fußraum Beleuchtung umbauen auf LED

    Fußraum Beleuchtung umbauen auf LED: Hallo zusammen, Gibt es bereits Dimmbare LED für die Fußraumbeleuchtung die bei unserem O3 passen? Das originale gelbe licht ist nun ja ein...
  3. Nachfüllöl für Octavia 1,0 TSI aus April 2017

    Nachfüllöl für Octavia 1,0 TSI aus April 2017: Hallo Community, leider liefert mir die Suche keine eindeutigen Ergebnisse, bzw. ich komme mit den Suchergebnissen nicht klar. Ich benötige für...
  4. Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang

    Karoq 1.5 TSI, 4x4, 6-Gang: Kann der Karoq 1.5 TSI, 4x4, nicht mit Schaltgetriebe bestellt werden?
  5. Fragen zur Motorisierung (TSI), Ausstattung, Drive vs. Style.

    Fragen zur Motorisierung (TSI), Ausstattung, Drive vs. Style.: Liebe Gemeinde, die Bestellung (m)eines Octavias wird immer konkreter. Eigentlich schiele ich stark auf den RS TDI. Es kann aber arbeitsbedingt...