1.6TDI vs. 2.0TDI Schwächen? Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von Hopfensack, 22.08.2013.

  1. #1 Hopfensack, 22.08.2013
    Hopfensack

    Hopfensack

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    21
    Guten Morgen,

    im nächsten Frühjahr steht bei mir auch ein Neuwagenkauf an. Anfangs tendierte ich noch zum TDI RS Combi, da aber noch etwas Geld für andere Sachen zur Verfügung stehen sollen und ich die monatlichen Kosten tief halten will, schwanke ich nun zwischen dem 1.6TDI und 2.0TDI.

    Laut Skoda soll der 1.6TDI sich mit nur 3.8Liter Diesel zufrieden geben, da man aber dieser Angabe Erfahrungsgemäß nicht glauben kann, habe ich mal bei Spritmonitor geschaut. Siehe da, der Durschnittsverbrauch liegt bei 5.3Liter. Da ich auf meinem Arbeitsweg bewusst spritsparend fahre, denke ich, dass ich wohl unter 5.0Liter kommen werden. Aber irgendwie wundert es mich, dass nur ein 5-Gang-Getriebe verbaut ist.

    Beim 2.0TDI sieht es mit dem Spritverbrauch ähnlich aus, Herstellerangabe 4,2 und bei Spritmonitor 5,6Liter, wobei ich denke, dass man auch hier unter 5Liter kommen sollte, da man ja ein zum "Schwimmen" einen 6.Gang besitzt und ich zu 95% über Landstraße zur Arbeit fahre. Fahrleistung liegen bei mir bei mindestens 15.000KM pro Jahr, tendenz steigend.



    Gern würde ich mal eure Einschätzungen zu den Motoren hören, besser sind natürlich eigene Erfahrungen.



    Gruß Hopfensack
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jason Bourne, 22.08.2013
    Jason Bourne

    Jason Bourne

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi, 1,2 TSI 86PS Family
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Friedrich Schönebeck
    Kilometerstand:
    152000
    Hier findest du denke ich einige Infos:
    TDI 1.6 oder 2.0 ?

    Aber ganz ehrlich? Brauchst du einen Diesel?
    Ich habe für mich mal nachgerechnet (will nächstes Jahr einen 1,4TSI bestellen) und musste feststellen, dass sich dr Diesel für MICH erst bei etwa. 27.000km rentiert... sparsamkeit mal hin oder her, aber du hast auch deutlich höhere Anschaffung und Fixkosten! Andere Leser schrieben etwas von mindestens 26.000km, aber das ist immernoch fast doppelt so viel wie du jetzt fährst! Angenommen du nimmst nicht mal die 140, sondern nur die 105PS Maschiene mit 1,2l, dann sparst du nochmal 2000 Euro in der Elegance Ausstattung (zum 1,4er TSI, oder 2400Euro zum 1,6er TDI)... und der Motor ist locker mit um die 6 Liter zu bewegen... dazu noch in der Versicherung und den Steuern gespart (nicht nur zum Diesel (würde zum Diesel mal 400Euro schätzen p.a.), sondern auch zum 1,4er TSI... und schlechte Motoren sind das nicht!... und da du kein Raser zu sein scheinst, reicht das doch locker aus!

    Nicht, dass ich die 5-Gang-Getriebe als einen nachteil empfinde, aber selbst der "kleine" Benziner besitzt die 6-Gang-Box... zum Mitschwimmen ideal und zum überholen auf der Landstraße reichen die Reserven locker aus! Wenn es mehr Leistung sein soll: den 1,4er...
     
  4. #3 Inschineer, 22.08.2013
    Inschineer

    Inschineer

    Dabei seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Wien 1180
    Fahrzeug:
    Fabia² RS TSI DSG MKB: CAVE
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Tigergasse / Porsche Wiener Neustadt / Porsche Wien Hietzing
    Kilometerstand:
    150000
  5. #4 Fireheart, 22.08.2013
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi, 1.2 TSI 77KW Ambition, Pazifik Blue
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Josten Düsseldorf
    Kilometerstand:
    40000
    Um genau zu sein "AB" der 105 PS Maschine.

    ich kann aus der Erfahrung des 1.2er reden und Jason da nur zustimmen....ich habe ihn heute Morgen wieder auf 5,9 l bewegt und er hat trotz des kleinen Hubraums und den "nur" 105 PS doch noch ganz schöne Spritzigkeit, die mich echt erstaunt hat bei dem Gewicht. Dies meinte auch mein Schwiegervater am Samstag, mit dem wir nach Dormagen fuhren, voll beladen mit Grillzeug und 4 Personen.

    Als er meinte welche schöne Maschine ich drinnen habe meinte er nach meiner Antwort nur trocken: Wie zum Geier kann die so gut schieben?


    Deswegen fahr die 1.2er oder die 1.4er Maschine mal Probe. Mit den km wirste nen Diesel nur Kohle verpulvern (fahre selber knappe 12.000 km im Jahr Max)

    Grüße

    Fire
     
  6. #5 Jason Bourne, 22.08.2013
    Jason Bourne

    Jason Bourne

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi, 1,2 TSI 86PS Family
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Friedrich Schönebeck
    Kilometerstand:
    152000
    Also ich war beim Thema Gewicht selber mal neugierig: und zu meinem Fabia habe ein ein gewichtsunterscheid von gereade mal 40kg... logischerweise von den offiziellen Zahlen... und das ist beeindruckend wenig! :) und ich weiß wie mein motor zieht, von daher wunderte mich der positive eindruck der 1,2er Maschiene nicht, der ja nochmal 19PS und 15Nm mehr mitbringt :)


    Ich habe mir gerade mal die Mühe gemacht und nachgerechnet: 1,2er TSI zu 1,6er TDI: Ich komme auf Mehrkosten beim Sprit von rund 720Euro (bei 18.000km im Jahr)... ergo: Du kannst 3 Jahre Tanken, ehe du erstmal den Mehrpreis des Diesels raus hast... und da ist noch nicht die höhere Steuer und Versicheurng mit eingerehcnet...

    Ich empfehle wärmstens eine Probefahrt! :)
     
  7. #6 Lutzsch, 22.08.2013
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
  8. #7 Fireheart, 22.08.2013
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi, 1.2 TSI 77KW Ambition, Pazifik Blue
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Josten Düsseldorf
    Kilometerstand:
    40000
    Ich hatte ja vorher schon nen Ibiza Cupra FR mit 285 PS und der war auch merkwürdigerweise 1,3 t schwer......der hat sich mit seiner 1.8er Maschine mal gerne 8 -10 l genehmigt bei normaler fahrweise.....(vollgas lasse ich mal raus :D )

    Das der Combi jetzt auch nur 1247 kg wiegt, hat mich erstaunt...zumal der ja "etwas" größer ist *schulterzuck*

    Wie gesagt...wie Jason und ich schon schreiben....Probefahrt :D
     
  9. #8 Jason Bourne, 22.08.2013
    Jason Bourne

    Jason Bourne

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi, 1,2 TSI 86PS Family
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Friedrich Schönebeck
    Kilometerstand:
    152000
    "etwas" ist gut... der ist zu meinem 43cm länger! :D bietet deutlich mehr Platz und Ausstattung! also ich finde es prima! :D
    Wobei zwischen 285 und 105PS ja welten liegen! :D Im Verbrauch natürlich auch! :D
     
  10. #9 Hopfensack, 22.08.2013
    Hopfensack

    Hopfensack

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    21
    Man man man, das geht ja schnell hier.

    Erst mal Danke für eure Einwände.
    Vorne Weg vllt noch paar Infos. Wenn nichts dazwsichen kommt, werde ich das Fahrzeug mehr als 8 Jahre fahren unteranderem auch mit Hänger. Deswegen zählt für mich auch der Wohlfühlfaktor und ausreichend Kraft. Ich könnte ja auch einen Preiswerten Dacia oder ähnliches fahren. Da ich das nicht will bin ich gern bereit das Geld auszugeben und lasse den Wertverlust außer acht, da dieser ja auch mit in die Rechnung müsste. Gut finde ich den Einwurf mit dem Mehrpreis. Vom 1.4TSI zum 1.6TDI sind es laut Skoda 400€ und vom 1.4TSI zum 2.0TDI 2.600,00€. Ok das lass ich mal mit einfließen.

    Unterschied Steuern und Versicherung laut meinen Berechnungen. Vom 1.4TSI(480€) zum 1.6TDI(566€) = 86€ pro Jahr und vom 1.4TSI zum 2.0 TDI(660€) 180€ pro Jahr. Aufgrund der neuen Steuereinstufungen ist der Unterschied nicht mehr all zu groß wie früher.

    Wartungskosten würde ich als gleich betrachten. Weiter Eckdaten sind 15TKM, Benzinpreis 1,52€/L (Durchschnitt da ich öfters ins Nachbarland fahre), Dieselpreis aktuell 1,42€/L


    Laut dem http://www.amortisationsrechner.de/ ergibt sich folgendes. Der 1.6Tdi würde sich nach 1,42Jahren Armotisieren. Auf die Laufdauer von 8 Jahren gesehen würde das eine Einsparung von 1.850,00€ ergeben. Somit scheidet der 1.4TSI auf jedenfall aus. Erfahrungsgemäß kann ich mit dem Diesel eher sparsamer fahren als mit einem Benziner, da der Verbrauch mit steigender Drehzahl und Belastung beim Benziner deutlicher steigt.

    Beim Vergleich vom 1.4TSI und 2.0 TDI sieht das Aufgrund der 2600€ mehrkosten natürlich anders aus. Armortisation erst nach 11,2 Jahren und nach 8Jahren wäre noch ein Fehlbetrag von 750€ offen.

    Rein rechnerisch müsste ich mich (wenn ich nicht falsch liege) für den 1.6TDI entscheiden, da auf Dauer mich der 2,0TDI immer mehr kosten würde. Aber wie gesagt, irgendwie stört mich das 5 Ganggetriebe.

    PS: Probefahrt steht noch an, aber nur zwischen den zwei Dieseln.
     
  11. #10 Fireheart, 22.08.2013
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi, 1.2 TSI 77KW Ambition, Pazifik Blue
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Josten Düsseldorf
    Kilometerstand:
    40000
    Ich bin ja auch von einem 5 Gang auf 6 Gang umgestiegen und kann dir sagen, ich will nix anderes mehr. Warum der 1.6er jetzt nur 5 Gänge hat kA....könntest dir eventuell den DSG holen...wie schauts denn dann mit der Rechenrei aus? Oder scheidet DSG direkt aus bei dir?

    Aber wie kommst du beim 1.4 TSI auf 480 € pro Jahr? Ich mein gehört zu haben, das der 1.2er nur 38 Euro im jahr kostet......der Unterschied kann doch nicht so exorbitant sein?
     
  12. #11 LokiBln, 22.08.2013
    LokiBln

    LokiBln

    Dabei seit:
    16.04.2013
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Bei 38 Euro liegen vielleicht die Steuern. Hopfensack sprach aber von Steuern + Versicherung ;)
     
  13. #12 kleistermeister, 22.08.2013
    kleistermeister

    kleistermeister

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 1.6-16V, VW Touran 2.0 TDI, O3C1.4 Elegance
    Er schreibt ja auch...
    Bei mir(1.4er) wären das ca. 50,- Steuer + 428,- VS (HP/TK150/VK300)

    KleisterMeister
     
  14. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Der 1.6er mit DSG wäre meiner Meinung nach eine Empfehlung. Bin ich schon gefahren und war eigentlich recht angenehm. Auf der BAB geht's, je nach Anspruch bis 140/160 ganz gut. Beim Handschalter wird immer wieder eine Anfahrschwäche sowie ein im Vergleich zum 2.0er höherer Verbrauch bei konstantem Autobahntempo moniert (das löst das 7-Gang DSG). Das war es dann aber auch schon. Wer gesittet cruisen will, der wird mit dem 1.6er Diesel sicher glücklich, wird aber auch mit dem 1.2 TSI zurechtkommen, da er dann kaum in die Regionen kommt wo der Verbrauch stark ansteigt. Landstraßen Lückenhopser oder Hochgebirgsfanatiker im dauerhaften Anhängerbetrieb sollte man jedoch nicht sein.

    Ich glaube jedoch, dass das DSG aufgrund des meiner Ansicht nach absolut unverschämten Aufpreises für den TE aus der Betrachtung rausfallen wird...

    Steuer + Versicherung. Hat er/sie schon richtig gemacht. Ist insb. durch die Versicherung wirklich eine sehr individuelle Geschichte...
     
  15. #14 Fireheart, 22.08.2013
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi, 1.2 TSI 77KW Ambition, Pazifik Blue
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Josten Düsseldorf
    Kilometerstand:
    40000
    3 Mann habens gesehen...und ich blinde Eule tappe voll rein....schorry :D
     
  16. yaup

    yaup

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.9 TDI Style Edition
    Kilometerstand:
    193000

    Ich hänge mich da mal an - weil eine ähnliche Überlegung steht bei mir auch, aber schon im/ab Herbst. Abgesehen von der Frage nach Steuer/Spritverbrauch würde ich mich für Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit der beiden Motoren interessieren. Der "alte" 1.9 TDI gilt/galt ja als recht zuverlässig, bei den 2.0 TDI (PD?) neigten die injektoren wohl mal zur "verkökung" (ist das bei CR immer noch so)? Bei den TSI hatten die Vorgänger wohl Probleme mit den Steuerketten, die neuen haben jetzt wieder Zahnriemen, Golf/Audi/Seat Fahrer melden hier allerdings ein "Rasseln" (vom Wastegate-Gestänge). Wie sieht's denn hier bei den 1.6 / 2.0 TDIs aus (die wurden durch MQB wohl auch zumindest im Aufbau geändert, oder?).

    Danke.
     
  17. alou

    alou

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi Best of 1,2 TSI 63 KW (Bestellt 20.03.2014) (Produktion 20. KW 2014)Eingetroffen beim Händler am 28.05.2014; Übergabe 05.06.2014
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Wirtz
    Kilometerstand:
    39000
    Gut, der fährt ja auch nur 15000 pro Jahr.... :)

    Wenn er die monatlichen Kosten tiefhalten will...hhmmmm... :evil:

    Nur Landstraße kaum Autobahn ..... :whistling:

    Lohnt sich in diesem Fall wohl nicht.... ?(
     
  18. #17 madahaem, 22.08.2013
    madahaem

    madahaem

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    247
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 1.4 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    62000
    Wenn Du mit dem 1.6 TDI liebäugelst, solltest Du den 1.2 TSI vergleichen, da dieser auch die ähnlichen Fahrleistungen bietet.
    Der Vergleich 1.6 TDI vs. 1.4 TSI hinkt in meinen Augen etwas - da würde ich eher 2.0 TDI mit 1.4 TSI vergleichen wollen.

    Ich denke, dann sieht es kostenmäßig wieder ganz anders aus.

    Ich hatte mir die gleichen Überlegungen vor dem Kauf gemacht - komme auch aus dem Diesellager. Aber bei meiner Jahreslaufleistung von ca. 15.000km fahr ich kostenmäßig mit einem TSI billiger - alleine schon durch niedrigere Anschaffungs- und Unterhaltskosten - auch wenn der Diesel etwas weniger verbraucht.
    Außerdem kann man auch den TSI sparsam bewegen, wenn man das will. Sieh mal bei Spritmonitor nach ;) oder noch besser, mach eine Probefahrt :thumbup:
     
  19. #18 Hopfensack, 22.08.2013
    Hopfensack

    Hopfensack

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    21
    ... nicht so schlimm :-)



    @madahaem: Ein 1.2TSI kommt für mich überhaupt nicht in Frage, nicht bei der Gewichtsklasse, das ist in meinen Augen nur Quällerei und wird auf Dauer nicht bestehen

    @alou: lässt man die erhöhten Anschaffungskosten aus Betracht, rechnet sich ein Diesel bei 15TKM, Landstraße ganz schnell. Die Frage ist nur ob man die höheren Anschaffungkosten in kauf nimmt?! Ich hab übrigens mind. 15TKM mit tendenz mehr angeben. Da es sehr wahrscheinlich ist, das wir bald nur noch ein statt zwei Autos benötigen.

    @gilga: der 1.6TDI wäre Aufgrund des 5Ganggetriebes so gut wie ausgeschieden, aber der Ansatz mit dem DSG ist wahrscheinlich garnicht so schlecht! Aber auch hier würde sich der Diesel Aufgrund der erhöhten Anschaffungkosten rein rechnerisch nicht lohnen. Dann lieber doch den 2.0TDI für das Geld und ich hab mehr Fahrspaß und mehr Leistung wenn ich sie brauch. Ich bin dann och eher ein Landstraßen Lückenhopser oder Hochgebirgsfanatiker im dauerhaften Anhängerbetrieb;-) Auch wenn ich nur in der schönen Oberlausitz unterwegs bin.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Avensis1246, 22.08.2013
    Avensis1246

    Avensis1246

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    KIA Sorento 2.2 CRDi Platinum
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Schmid Höhenkirchen
    Wir haben zwei Gölfe mit dem 1.6 TDI in der Firma laufen, die haben auch nur fünf Gänge. Ich mach um die Autos einen großen Bogen, lassen sich für meinen Geschmack furchtbar fahren (bin aber auch den 2.0 TDI gewohnt). Extreme Anfahrschwäche, große Sprünge in der Getriebeabstufung, ziemlich laut und ab 140 durch den 5. Gang erdrosselt. Die Autos sind sehr sparsam, wenn man will, aber aus meiner Sicht auch ziemlich spaßarm. Bin so froh über meinen 2.0 :)

    Gesendet von meinem LG-P880 mit Tapatalk 2
     
  22. #20 Jason Bourne, 22.08.2013
    Jason Bourne

    Jason Bourne

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi, 1,2 TSI 86PS Family
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Friedrich Schönebeck
    Kilometerstand:
    152000
    Also ehrlich gesagt kann ich die Abneigung gegen die Benziner nicht im geringsten nachvollziehen (muss ich ja zum Glück auch nicht^^). Ich fahre im Durchschnitt 3mal die Woche mit Anhänger, mindestens 800Kg bis 1200kg. 80 darf ich nur und bis 80 ziehen die 86PS locker mit... dazu hast du 19PS mehr... und einen Anhängerverbrauch von etwa 8-9Liter... selbst mit dem Diesel darfst du (mal abgesehen vom Allrad) nicht mehr als 1600kg ziehen... so gesehen liegen wir auf halbwegs ähnlichen Vergleichswerten.

    Und warum stört dich das kleine Schaltgetriebe? ich bin den Unterschied gefahren und muss sagen, dass das Drehzahlniveau maximal um 400umdrehung unterschied... okay, die Gänge sind länger übersetzt, musst vielleicht mal zurück schalten, aber dafür usst du dauerhaft beim 6er einen Gang mehr schalten... nimmt sich also nichts...

    Okay, das ist komisch: du argumentierst die ganze Zeit mit Preis, Spritsparen und Kosten und willst dann doch den 2,0l nehmen weil er mehr Spaß bringt? 7er DSG mit 1,6er Maschiene wäre die pure Entspannung bei minimalem Verbrauch!

    Und das argument das du Kraft brauchst, zählt beim 1,4er TSI auch nicht... der hat nämlic das gleiche Drehmoment auf der Achse wie der 1,6er Diesel, bietet aber mehr Leistung. (da wäre Spaß und Verbrauch gekonnt kombiniert ;))

    Okay, jetzt aber genug gegenargumente gefunden :P
     
Thema: 1.6TDI vs. 2.0TDI Schwächen? Erfahrungen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.6 tdi erfahrungen

    ,
  2. golf 1 6 tdi schwächen

    ,
  3. octavia 1.6 tdi erfahrungen

    ,
  4. 1.6 oder 2.0 tdi,
  5. 1.6 tdi erfahrung,
  6. 1.6 tdi oder 2.0 tdi,
  7. 2.0 tdi oder 1.6 tdi,
  8. technischer unterschied 1 6 tdi zu 2 0 tdi motor,
  9. 1.6 tdi vs 2.0 tdi,
  10. golf 7 1.6 tdi erfahrungen,
  11. unterschied 1.6 tdi 2.0 tdi,
  12. erfahrung 1.6 tdi,
  13. 1.9 tdi oder 2.0 tdi,
  14. 2.0 oder 1.6 tdi,
  15. 1 6 tdi vs 2.0 tdi,
  16. golf 1.6 tdi oder 2.0 tdi,
  17. vw 1.6 tdi erfahrungen,
  18. golf 7 1.6 tdi oder 2.0 tdi,
  19. 1 6 oder 2 0 TDI ,
  20. vw tdi 1.6 oder 2.0,
  21. 1.6 tdi oder 2.0 tdi golf,
  22. octavia 1.6 vs 2.0 tdi,
  23. 1.6 tdi oder 2.0,
  24. 2.0 tdi vs 1.6 tdi,
  25. 1.6 oder 2.0 Motor welcher ist besser für Familie
Die Seite wird geladen...

1.6TDI vs. 2.0TDI Schwächen? Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Suche Winterräder für einen Superb 2.0tdi

    Suche Winterräder für einen Superb 2.0tdi: Hallo ich bin auf der Suche nach Felgen oder Kompletträder für den Winter in 18 oder 19 Zoll. Wer was hat bitte melden
  2. Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?

    Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?: Hoi zusammen, meine Frau hat nun 140tkm auf dem F2 1.6TDI aus dem BJ2011, Handschalter 5Gang. Seit ca.10tkm verstärkt sich ein surrendes...
  3. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  4. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler
  5. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...