1.5 TSI im Langzeittest

Diskutiere 1.5 TSI im Langzeittest im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, Ich habe leider überhaupt keine Ahnung von Skoda. Meine Freundin hat seit 3 Jahren einen Octavia 1.5 TSI mit 150 PS Automatik...

Davy_Jones

Dabei seit
13.08.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
8
Hallo Zusammen,

Ich habe leider überhaupt keine Ahnung von Skoda. Meine Freundin hat seit 3 Jahren einen Octavia 1.5 TSI mit 150 PS Automatik Baujahr 2017 geleast und steht nun vor der Überlegung, ihn zu übernehmen. Aktuell hat sie etwa 80.000 KM drauf, 60 - 70% Langstrecke. Durch das Leasing kein Wartungsstau.

Was sind eure Erfahrungen im Langzeittest? Ist es realistisch, dass das Fahrzeug noch eine lange Zeit relativ problemfrei bleibt? Meine Freundin peilt schon 200 - 250.000 Km an, damit sich eine Übernahme für sie lohnen würde.

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr eure Erfahrungen zu diesem Fahrzeug teilen würdet.

Danke und Gruß
 
#
schau mal hier: 1.5 TSI im Langzeittest. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
ede83

ede83

Dabei seit
26.03.2017
Beiträge
553
Zustimmungen
156
Ort
Bei Frankfurt/Main
Fahrzeug
Octavia Combi TSI 1.4 MJ 2018
Werkstatt/Händler
Skoda Kemmer
Kilometerstand
63.000 (Februar 21)
Das Fahrzeug gibt es mit der Motorisierung erst seit 2017. Daher gibt es keine längeren Erfahrungen, als die, die ihr selbst auch gemacht habt.
 

Davy_Jones

Dabei seit
13.08.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
8
Äh, ja - doch. Leute, die damit bereits 150.000 - 200.000 KM gefahren sind, z.B. 🤔
 

Fred_RS

Dabei seit
01.03.2020
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Kodiaq RS 2.0BiTurbo
das wären dann ca 50t km pro Jahr, das ist dann hauptsächlich langstrecke also nicht ganz vergleichbar mit eurem. zudem legt sich einer der so eine Fahrleistung hat kaum einen 1,5er benziner zu.
von daher wirst du eher sehr wenig Erfahrungswerte bekommen, und was fängst du dann mit einer oder zwei rückmeldungen an? daraus kann man keinen trend erkennen
 

Davy_Jones

Dabei seit
13.08.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
8
Okay, ich warte einfach mal ab, wer mir hier mit Erfahrungswerten helfen kann.

Danke euch beiden.
 
210101

210101

Dabei seit
01.01.2021
Beiträge
695
Zustimmungen
201
Na und dann? Verklagst du sie, wenn es bei euch anders verläuft? Verstehe sowas nicht.

Was wäre die Alternative? Ein Neuwagen mit höherer Leasingrate? Ein Mopped? Fahrrad? Mietwagen? Taxi?

Wenn sie bisher zufrieden ist, wird sie es auch bleiben. Bei Autos kann immer was Unvorhergesehenes passieren. Wie beim Computer oder bei Haushaltsgeräten auch.

Die veranschlagten 200000 Kilometer sind ja noch mindestens sechs Jahre. Das schafft der bestimmt.
 

Davy_Jones

Dabei seit
13.08.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
8
Ich glaube, ich verstehe die Dynamik hier im Forum nicht ganz.

Ich frage höflich nach Erfahrungsberichten des 1.5 TSI mit hohen Kilometerleistungen.

Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr diese offensiven Kommentare unterlassen würdet, insbesondere, wenn ihr nichts Inhaltliches beizutragen habt.

Und nun, gern woanders stänkern.

Vielen Dank.
 
210101

210101

Dabei seit
01.01.2021
Beiträge
695
Zustimmungen
201
Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr diese offensiven Kommentare unterlassen würdet,
Was sind denn "offensive Kommentare"? Was möchtest du denn lesen? Wir haben doch nun Input gegeben. Wenn du über Google schon nichts gefunden hast, wird es hier auch keine "neueren" Erfahrungen geben.

Vielleicht noch bei Youtube.

Zumindest hier sieht es sehr dünn aus mit Erfahrungen und dem 1,5er:

 

Richter86

Dabei seit
10.06.2011
Beiträge
5.454
Zustimmungen
435
Fahrzeug
Seat Leon ST FR
Es spricht doch gar nichts dafür den auszulösen und weiterzufahren.
Bei den Angeboten für Privatleasing nimmt man einen neuen Wagen, mit neuer Garantie und fertig.
 
ede83

ede83

Dabei seit
26.03.2017
Beiträge
553
Zustimmungen
156
Ort
Bei Frankfurt/Main
Fahrzeug
Octavia Combi TSI 1.4 MJ 2018
Werkstatt/Händler
Skoda Kemmer
Kilometerstand
63.000 (Februar 21)
Na und dann? Verklagst du sie, wenn es bei euch anders verläuft? Verstehe sowas nicht.

Ich kann die Ausgangsfrage schon verstehen. Würde es viele bekannte Macken bei dem Motor ab x Jahren oder y Kilometern geben, würde man hier wahrscheinlich genug Rückmeldungen bekommen.

Da der Motor recht neu ist, denke ich aber nicht, dass es überhaupt eine nennenswerte Zahl an Benzinern mit einer Laufleistung über 150.000 km gibt.

Falls es auch ohne eigene Erfahrung hilft: Ich habe noch von keinen Problemen mit dem 1.5 gelesen und denke daher auch nicht, dass die künftig massenweise vorkommen werden.
 
FrankA

FrankA

Dabei seit
03.03.2017
Beiträge
731
Zustimmungen
260
Ort
Bruchsal
Fahrzeug
Octavia Combi 1.5 Style
Werkstatt/Händler
Jäger und Keppel GmbH, Speyer / Autoflex
Kilometerstand
62.000
Meiner hat jetzt knapp 70.000 km runter....Bisher keine Probleme mit dem Motor. Und ja, als erster hier im Forum mit diesem Motor hatte ich schon Schiss....Meine Befürchtungen haben sich glücklicherweise nicht bestätigt.

Bis auf das Ruckel-Problem bei einigen Motoren habe ich auch noch nichts Besonderes gelesen oder gehört
 
Nappo1997

Nappo1997

Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
215
Zustimmungen
27
Fahrzeug
Fabia 1,6 TDI (77Kw), Superb 2,0 TDI (140kW)
Mir wäre Dein Eingangsstatement ein wenig zu sehr entweder oder.
Entweder neu leasen oder den Wagen 4 Jahre weiterfahren. Gerade wenn Dir (oder Deiner Freundin) der Wagen selber gehört, kannst Du auch einen anderen Zeitpunkt wählen.

Ich habe noch nie geleast, sondern immer gekauft, daher sind meine Überlegungen eher theoretisch. Entsprechen in Teilen aber auch den Überlegungen, die ich bei einem Kauf mache, da ich immer junge Gebrauchte kaufe.
Ich würde mir anschauen:
Was kostet mich das Leasing pro Jahr?
Mit welchen Kosten rechne ich (Verbrauch, Wartung, Verschleiß, Kaufpreis minus erwarteter Wiederverkaufswert) in nächsten und übernächsten Jahr? Bei Verschleiß denke ich an Dinge wie Bremsen, Reifen, Ölwechsel usw. Beim Verkaufswert würde ich durchaus eher pessimistisch rechnen.
Hat der Wagen zufällig noch eine Garantie, die mir Sicherheit bei unerwarteten Ausfällen gibt?
Ist der Preis des Leasingfahrzeugs vergleichbar mit anderen Angeboten? Wenn der Wagen ein wenig mehr kostet, würde ich das vielleicht noch tolerieren, immerhin kenne ich den Wagen und den Vorbesitzer.

Ich habe bisher alle meine Wagen (diverse Marken, diverse Wagenklassen) zwischen 150tkm und 250tkm verkauft. Jenseits der 200tkm kamen dann doch Alterserscheinungen dazu.
Vor Überraschungen (z.B. Lichtmaschine bei 3,5 Jahren und 85tkm) bist Du jedoch nie sicher.
Hier im Forum ist der 1,5 TSI eher unauffällig. Sorge bereitet hier - wenn überhaupt - eher das DSG, da es ein Trocken-DSG ist und daher irgendwann verschleißt.

Ich würde wahrscheinlich eher planen den Wagen zwei weitere Jahre zu fahren. Dann ist der Wagen bei ca. 130-140tkm. Das dürfte billiger sein als neues Leasing, in der Zeit sollte normalerweise nichts Ungewöhnliches auftreten und der Wagen lässt sich vermutlich noch gut verkaufen. Wenn alles gut läuft, würde ich dann vielleicht den Wagen noch behalten.
Um ehrlich zu sein, würde ich nicht, weil ich bis dahin das Gefühl hätte, dass ich dringend was Neues brauche.
Aber das hat nichts mit dem Wagen zu tun, sondern eher mit meinen Wünschen.
 
Syntax1337

Syntax1337

Dabei seit
29.09.2009
Beiträge
264
Zustimmungen
114
Ort
Berlin
Fahrzeug
Fabia 5J 1.2 HTP (verkauft) Superb 3u 2.8 (verkauft) Seat Ibiza FR Black Edition MJ2020 1.0 TSI DSG
Ich habe es manchmal so gemacht, dass ich mir bei mobile.de oder Autoscout einfach angeschaut habe, wie viele Fahrzeuge es von meinem Wunschmodell mit sehr hohen Kilometerleistungen gibt. Das ist natürlich keine wirklich aussagekräftige Methode, aber ein kleiner Anhaltspunkt.
 
SchkodaOcti2020

SchkodaOcti2020

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
14
Zustimmungen
1
Ort
Berlin
Fahrzeug
Octavia III Combi FL Bj.2019 1,5 TSI ACT Soleil
Kilometerstand
42000
Hallo.
Ich fahre auch ein 1,5 L TSI ACT. Meine erfahrung nach den ersten 45.000km sind gespalten. Auf der einen Seite finde ich den Motor recht Spritzig andersseits ist er schon ein recht lauter. Meiner macht gern ab ca. 1500U/min schon ein ordentliches Brummen und die Vibrationen dadurch spürt man auch am Lenkrad/ Cockpit. Auch wenn er in den Zweizylinder-Modus geht,merkt man es ( Brummig und noch lauter ). Ich habe vor demnächst noch mal beim freundlichen Vorbeizuschauen da ich es schon als recht störend empfinde.
 
jan78

jan78

Dabei seit
20.10.2003
Beiträge
950
Zustimmungen
181
Ort
60437
Fahrzeug
1.5 TSI ACT 01/19, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
Werkstatt/Händler
Fischer-Schädler
Kilometerstand
45.000+
Bin auch erst bei knapp über 50t km aber sehr zufrieden. Habe noch ein paar Jahre Garantie. Wenn möglich, maximale Garantieverlängerung mitkaufen...
 
birscherl

birscherl

Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.288
Zustimmungen
488
Ort
München
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018
Bin jetzt bei knapp 40 tkm und finde das Auto mittlerweile nur noch erschreckend. Hoppelt auf den ersten Kilometern (trotz aktueller Software), Gänge R und 2 gehen schwer bis gar nicht rein (Stand der Technik laut Skoda), Fahrwerk poltert (Stand der Technik laut Skoda), Sitzkomfort ist unter aller Sau. Der Motor selbst ist – wenn mal warmgefahren – schon spritzig und mit ausreichend Schmalz. Den Rest ist für die Tonne. Werd den wahrscheinlich noch bis Garantie-Ende fahren und dann verkaufen. Skoda hat sich leider als Billig-Marke ohne Qualitätsanspruch herausgestellt, dafür ist die Möhre aber zu teuer. Das können die Japaner und Koreaner wesentlich besser.
 

Toggolino

Dabei seit
18.10.2020
Beiträge
83
Zustimmungen
26
hat hier jemand sein Auto blind und ohne jegliche Probefahrt gekauft? selber schuld
 
birscherl

birscherl

Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.288
Zustimmungen
488
Ort
München
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018
Ja, ich habe keine 300 km Probefahrt gemacht und die Motor-, Fahrwerks- und Schaltungsprobleme hatte das Auto bei Kauf nicht. Die Schaltung wurde bereits einmal eingestellt, das hat dann vielleicht 500 km gehalten, seitdem hakt sie wieder wie zuvor. Und der Motor war bei Antritt der Probefahrt bereits warmgefahren, der Verkäufer wird schon gewusst haben, warum.
Die Probleme, die der Skoda mit gerade mal 3 Jahren und 40 tkm hat, kenne ich von meinem 21 Jahre alten A6 nicht. Da bin ich wirklich selber Schuld, dass ich den verkauft hab.
 
Thema:

1.5 TSI im Langzeittest

1.5 TSI im Langzeittest - Ähnliche Themen

1.5 l TSI: Guten Tag, ich interessiere mich für einen Octavia, 1.5 l TSI, 150 PS, Benziner, Baujahr 2018. Gibt es mit diesen Motoren schon Erfahrungen? Gibt...
Kaufberatung Octavia, 150PS TDI, vs 190PS TSI, maximale Zuladung: Hallo zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Auto und auch der Octavia ist in der engeren Auswahl. Ich hoffe ihr könnt mir mit...
Skoda Rapid Lim. 1.4 TSI: Möchte mir einen Skoda Rapid 1.4 TSI Limousine zulegen. Das Fahrzeug ist Baujahr 01/2017. Preis liegt bei 16000 bei einer Km Laufleistung von...
Erste Erfahrungen /Bewertung Superb III 2.0 TDI 4x4 - Vorstellung: Moin in die Runde, ich habe mich nun hier bei Euch angemeldet, lese aber schon seit einem guten Jahr, seit der Entscheidungsphase für ein neues...
Langzeiterfahrung nach 130.000 km: Da Skoda Rapid und SEAT Toledo vom gleichen Band laufen, passt das hier und ich hoffe auf regen Austausch und jede Menge Infos: Meinen SEAT...
Oben