1,4 TSI oder 1,8 TSI mit DSG oder ohne DSG

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von Ronn, 22.09.2014.

  1. Ronn

    Ronn

    Dabei seit:
    30.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,

    ich würde mir gerne einen Octavia kaufen mit einem 1,4 oder 1,8 Motor (bin mir noch unschlüssig) , es muss aber unbedingt ein DSG Getriebe haben.
    Ich fahre viel Stadtverkehr und Kurzstrecken (ab und zu auch Autobahn).
    Auf einem anderen Octavia Forum schrieben viele Leute das die Kupplung im 7-Gang DSG Getriebe noch heute viele Probleme bereitet (schon ab 5000km).
    Ich würde gerne eure Meinung dazu hören, ist das aktuell wirklich noch so das die Bj. 13+14 noch Probleme bereiten?
    Oder würdet ihr es nicht riskieren und lieber zu einem mechanischen Getriebe greifen? Obwohl ich schon immer gerne ein Auto mit automatik Getriebe wollte...
    An ein Octavia habe ich damals nicht gedacht, dieser ist mir erst vor kurzem ins Auge gesprungen. :love:

    Danke euch!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    35000
    Garantieverlängerung mit kaufen und keine Gedanken darüber verlieren ;)...
    Mir kommt nur noch DSG ins Auto.
     
  4. #3 Octiman, 22.09.2014
    Octiman

    Octiman

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    VorpommernGreifswald
    Fahrzeug:
    Octavia III Elegance 1.4 TSI DSG
    wir (meine frau und ich) fahren seit 3 jahren diese motoren in einem audi.
    meine frau hat ca 60tkm runter und ich 40tkm.....absolut null probleme mit der 7er dsg-schaltung.
     
  5. #4 fredolf, 22.09.2014
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    zum 7-Gang-DSG einfach mal bei MT in das Golf 6 Forum schauen...
     
  6. #5 SuperbHD, 22.09.2014
    SuperbHD

    SuperbHD

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Audi A6, Skoda Superb
    Alle Skodas bei uns hatten DSG und nie einmal ein Problem damit gehabt. Für Kurzstrecken/Stadtverkehr ist natürlich der 1,4er völlig ausreichend und mit DSG viel komfortabler da du nicht ständig schalten musst (Stadtverkehr).
     
  7. Ronn

    Ronn

    Dabei seit:
    30.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist auch der Grund warum ich gerne zum DSG greifen würde.
     
  8. #7 ThomasB., 22.09.2014
    ThomasB.

    ThomasB.

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 5E 2.0 TSI DSG
    Mein 7-Gang-DSG in meinem alten 2010er O² bekam nach einem Jahr einen neuen Kupplungsatz spendiert, weil es beim Gangwechsel zum Ruckeln kam und dieses Jahr, kurz bevor der Wagen zur Leasing zurück ging ein Update und einen Ölwechsel. Beides war kostenfrei für mich. In den 3 Jahren nach dem Kupplungswechsel gab es keine weiteren Beanstadungen. Mein RS hat wieder ein DSG (diesmal das 6-Gang). Ich würde ungern drauf verzichten wollen, dafür bietet es zuviel Komfort.
     
  9. twizzy

    twizzy

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Elegance 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Darmstadt
    Habe mir den 1.4er mit DSG bestellt. Fahre ihn seit einer Woche und bin begeistert. Reicht definitiv für Autobahn bei diesem Auto. Auch Wenns bergig wird.
     
  10. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Ich hatte auch erst den 1.4er mit DSG auf dem Schirm aber hab mich dann doch ganz bewusst gegen das DSG entschieden da ich den Wagen aller Voraussicht nach länger fahren will und ich nicht ewig eine Anschlussgarantie bezahlen möchte.
    Früher oder später haben bisher so gut wie alle 7-Gang-DSG Probleme bereitet; und das hauptsächlich bei viel Kurzstrecken- bzw. Stadtverkehr. Dazu gibt es mehr als genug Lesestoff im www...
    Des weiteren hatte ich das Gefühl das der O3 Combi mit dem Schaltgetriebe für meinen Geschmack deutlich besser ging als ein vergleichbarer Golf 7 Variant mit dem 1.4er und DSG. Ein O3 mit DSG konnte ich damals leider nirgends zur Probefahrt auftreiben.
    Wenn du also länger etwas von deinem O3 haben möchtest ohne "regelmäßig" die Werkstatt aufsuchen zu müssen (egal ob durch die Garantie abgedeckt oder nicht) dann nimm einen Schalter. :thumbup:
     
  11. Lanjan

    Lanjan

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Habe ebenfalls einen 1.4er mit DSG geordert, aber auch mit dem Hintergrund, dass ich den Wagen nur lease und nach drei Jahren zurückgeben kann. Schaltgetriebe finde ich nur in Roadster oder sehr günstigen Autos sinnvoll.

    An deiner Stelle hätte ich mir mal z.B. den Hyundai angeschaut. Der hat eine Wandlerautomatik und die geben 5 Jahre Garantie. Bei dem was man so im Netz über das 7-Gang-DSG liest, würde ich nicht ruhig schlafen können. Lass dir aber bitte keinen Schalter auf schwätzen.
     
  12. #11 OctiIIIELEGANCE, 23.09.2014
    OctiIIIELEGANCE

    OctiIIIELEGANCE

    Dabei seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    103
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 TDI 110 KW Green tec Elegance
    Kilometerstand:
    40.000
    Und da ist sie wieder die alte Diskussion. Auf der einen Seite die Automatik-Fahrer und auf der anderen die mit dem Handrührgerät. Aus eigener Erfahrung innerhalb der Familie kann ich sagen, dass die 7-Gang DSG auch problemlos laufen können. Laufen bei uns seit 4 Jahren in nem Golf Plus und seit 3 Jahren in nem Caddy.

    Man muss doch nicht immer davon ausgehen, dass jedes Getriebe fehlerhaft ist oder irgendwann Probleme bereitet (genau wie die Hetze mit der Steuerkette und dem Kettenspanner).

    Wenn es nur darum geht potenzielle Fehlerquellen auszuschließen, müsste man ja einen nackten O3 nehmen (kein Navi, Xenon, Assistenzsysteme, ...).

    Ich würde mir in erster Linie das Getriebe bestellen welches ich gerne hätte.

    Wir haben uns bewusst für nen Schalter entschieden, weil wir beide gerne schalten (würde ich in einer Großstadt wohnen wäre es anders).
     
  13. Lanjan

    Lanjan

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruflich habe ich seehr viel mit Autos zu tun, neue als auch alte. Stehe auch ständig in Kontakt zu mehreren Werkstätten. Der alte 1.4er mit seiner Steuerkette ist schon berüchtigt sowie auch das 7er-DSG. Die Kette lässt sich noch für einen angemessenen Betrag retten, falls man als Fahrer die Geräusche rechtzeitig deuten kann.

    Vielleicht bin ich da auch altmodisch, aber ich erwarte von einem Antriebsstrang zehn Jahre bzw 150.000 km Ruhe. Nach drei Jahren bin ich den O3 (zum Glück) wieder los. Hätte ich ihn gekauft, dann überhaupt nur mit TDI und dem 6er-DSG. Auf LEDs und Xenon hätte ich auch verzichtet. Beim Golf Plus fallen die LEDs schon nach fünf Jahren reihenweise aus. Natürlich muss man die ganze Schlussleuchte ersetzen. 140 Euro statt einer Glühlampe macht das pro Seite. Beim aktuellen SL gab es wohl auch schon Probleme mit den LED-Scheinwerfern. Da hier nur Austausch möglich ist, kostet das riiiichtig Asche. Das wird in naher Zukunft noch lustig :thumbsup: .

    Ansonsten schließe ich deiner Meinung an. Mir geht das Getriebe vor und daher, sollte man sich bei der Konstellation Benzin-Automatik-lange Fahren auch bei anderen Herstellern umsehen, die ihren Fahrzeugen mehr Vertrauen entgegen bringen. Die Asiaten haben ihren guten Ruf aus meiner beruflichen Erfahrung zu Recht.
     
  14. #13 schreiber2, 23.09.2014
    schreiber2

    schreiber2

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI Kombi 103 KW
    Werkstatt/Händler:
    Fa. Scholz / Schleiz
    Kilometerstand:
    105000
    Ich würde mich nicht von irgendwelchen Berichten aus dem Netz mit defektem DSG verrückt machen lassen.
    Natürlich kann was kaputt gehen (im Zweifel mehr als bei einem Schaltgetriebe) und Du findest immer irgendwelche User die Pro und Kontra geben.
    Bei den Millionen von Autos vom VW Konzern die DSG haben gibt es natürlich Defekte, das ist ja wohl ganz Normal.
    Deswegen aber prinzipiell zu sagen das das DSG Schrott wäre ist doch wohl etwas weit hergegriffen.
    Wenn Du ein DSG willst - bestell es einfach.

    Übrigens:
    - ich selber will aus persönlichen Gründen kein DSG, deswegen verteufel ich das aber nicht
    - auch bei einem Handschalter kann es Probleme geben: ein Bekannter von mir hat einen Caddy mit Handschaltung. Nach 5 1/2 Jahren und lumpigen 65.000 km braucht er jetzt ein neues Getriebe. Mal sehen ob da was auf Kulanz geht.
     
  15. catmax

    catmax

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Lüdenscheid
    Fahrzeug:
    O³ Combi 1,4 Elegance
    Ich habe auch lange Überlegt, ob ich das DSG nehme oder den Schalter. Hatte in meiner Autovergangenheit schon mehrere Automaten und Schalter.
    Meine Entscheidung gegen das DSG beruht lediglich darauf, dass es mir die 1800 EUR nicht wert war - da ich mir die 25 TEUR (inkl. Rabatt) als Schmerzgrenze gesetzt hatte, habe ich die Euros lieber in die Standheizung und das Navi investiert.
     
  16. #15 fredolf, 23.09.2014
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    @ThomasB.:





    ...welches mit dem kleinen 7-Gang-Trockenkupplungs-DSG, welches nun wirklich auffällige, immer identische Fehler aufweist (man muss nur mal dort nachschauen, wo es die meisten Autos mit diesem DSG gibt), ungefähr gar nichts zu tun hat.

    In diesem Thread geht es ausschließlich um das kleine Trockenkupplungs-DSG, außer wenn man sich den 1,8TSI 4x4 holt.
     
  17. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Eben...und das trockene 7-Gang ist nun mal nicht das gelbe vom Ei. Das 6-Gang würde ich mir gerade noch gefallen lassen. ;)
     
  18. #17 ThomasB., 23.09.2014
    ThomasB.

    ThomasB.

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 5E 2.0 TSI DSG
    Das weiß ich, schließlich kann ich ja lesen. Deswegen habe ich ja auch meine Erfahrungen mit dem 7-Gang-DSG in meinem alten O2 nieder geschrieben. Der Zusatz mit dem 6-Gang soll nur unterstreichen, dass ich persönlich nie mehr was anderes als ein DSG haben möchte. Egal ob 6, oder 7-Gang. Mit geht das Rühren in der Schaltkulisse mittlerweile auf den Saxx, fahre die Autos aber auch immer nur eine begrenzte Zeit. ;)
     
  19. twizzy

    twizzy

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Elegance 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Darmstadt
    Also ein bekannter hat vor einem Jahr den neuen Octavia 1.4 TSI mit 7 Gang DSG als Geschäftswagen bekommen und jetzt 300000km drauf. Fragt mich bitte nicht, warum er bei der Strecke keinen Diesel genommen hat. Auf jeden Fall hat er bisher noch keinerlei Probleme. Deshalb habe ich mich auch bedenkenlos für das DSG entschieden. Ein Freund, der bei Audi in der Entwicklung als Ingenieur ist meinte nur die Probleme wären behoben, und man müsse sich keine Gedanken mehr machen. Kenne einige DSG Octavia fahrer. Sowohl O³ als auch O². Alle ohne Probleme und zufrieden. Die einzigen Probleme haben die beiden Diesel Fahrer mit ihren Turbos. Auf persönliche Erfahrungen gebe ich mehr als auf irgendwelche gekauften Internet Tests.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    In einem Jahr 300.000km? Not bad...
    Das sind bei rund 220 Arbeitstagen fast 1.400 km am Tag. Wohnt der in dem Wagen? Wie funktioniert das? :confused:
    Auf Langstrecke macht das DSG-7 auch keine Probleme. Wie ich schon schrieb kommt dies hauptsächlich bei Kurzstrecken und Stadtverkehr vor...also genau da, wo man einen Komfortgewinn erzielen will. Dort muss man dann ab und an mit Fehlermeldungen dank einer überhitzten Kupplung u.ä. rechnen was beim DSG-6 meines Wissens nach noch nicht vorgekommen ist.
    Auf Langstrecken muss das Getriebe und vor allem die Kupplungen ja deutlich weniger "tun".
     
  22. #20 fredolf, 23.09.2014
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    eine überhitzte Kupplung ist bei keinem DSG wirklich ein häufig auftretendes Problem. Sowohl DQ200 und DQ250 fangen vorher (ab einer genau festgelegten Temperatur) schon mit kontrolliertem Ruckeln (das ist dann gewollt) an.

    Die meisten Probleme des DQ200 (kleines 7-Gang-DSG) sind das Rupfen (bei Schleichfahrt im 2. Gang) und das Rucken beim Zurückschalten. Später gibt es dann häufig zusätzlich keine Kriechneigung mehr.

    Diese Fehler haben auch viele "zufriedene" DQ200-Fahrer...sie merken es nur halt nicht bzw. messen diesem Verhalten keine Bedeutung bei.



    @ThomasB.:



    ...dann solltest du mal eine 8-Gang-Wandlerautomatik(ZF) von BMW fahren....leider bastelt sich der VAG-Konzern seine Automatik-Getriebe selbst, anstatt die "vom Fachmann" zu kaufen.
     
Thema: 1,4 TSI oder 1,8 TSI mit DSG oder ohne DSG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dsg getriebe probleme welches baujahr

    ,
  2. Welches DSG Getriebe hat der Superb 3

    ,
  3. skoda 1.4 tsi mit dsg

    ,
  4. probleme DSG 1.8,
  5. dsg probleme dortmund,
  6. skoda octavia 1 4 tsi 6 gang dsg,
  7. 1.4 tsi probleme behoben,
  8. 1.8 tsi skoda mit oder ohne dsg,
  9. dsg pro contra,
  10. golf 6 1 4 tsi oder 1 8,
  11. octavia 1.4 tsi dsg 110kw oder 1.8,
  12. octavia 1.4 tsi dsg oder 1.8 tsi dsg,
  13. DQ200 baujahr 2015,
  14. dsg dq200 im superb 3,
  15. vw konzern dsg pro contra
Die Seite wird geladen...

1,4 TSI oder 1,8 TSI mit DSG oder ohne DSG - Ähnliche Themen

  1. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  4. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...
  5. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...