1,4 TDi oder Gas

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Trefenwyd, 16.01.2006.

  1. #1 Trefenwyd, 16.01.2006
    Trefenwyd

    Trefenwyd Guest

    Hallo erstmal,
    bin zum ersten mal hier. Grund: Ich stehe kurz vor dem Kauf eines Skoda Fabias. Bin vorher einen größeren Kombi gefahren und war so von dem Platzangebot beim Fabia überrascht, dass ich ihn wohl kaufen werde.

    Hier nun noch meine Frage: Ich fahre pro Tag 90 km zur arbeit (ausschließlich Autobahn). Mein alter Diesel war noch Euro 3 und hat ca. 6,5l verbraucht. Ich bin sehr an niedrigen Kosten interessiert und überlege daher ob´s der 1,4 TDi mit 80 PS werden soll oder ein Benziner mit Gas.

    Ich tendiere eher zum Diesel.

    Kann mir jemand etwas über die Varianten erzählen? Was ist mit dem Verbrauch? Wie hoch ist der beim Diesel. Wie laut ist der Diesel? Wie weit komme ich mit einem Gasfahrzeug?

    Bin schonmal den 1,9 TDi mit 100 PS gefahren. Der war von den Fahrleistungen natürlich Top und auch die Geräusche waren i.O.!

    Ich würde mich sehr über Eure Meinungen und Erfahrungen freuen!!!

    Gruß und schonmal vielen Dank!
    Henning
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jabba

    jabba

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal im Forum, :gruenwink:

    ich hab zwar keinen Fabia, aber beim Verbrauch kanst Du schon mal bei Spritmonitor nachsehen.

    Am oberster Stelle beim Diesel natürlich Pietsbrock der Sparfuchs aus dem forum :].

    Autogas LPG

    Diesel
     
  4. #3 NiteCrow, 16.01.2006
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Benutz mal zu Autogas die Suche. Oder gib dort mal Autogas/Diesel ein. Auch das Thema "Kaufentscheidung 1.9TDI oder 2.0" war eine Abwägung zwischen Diesel und Benziner bzw. Gaser.

    Ansonsten wurde schon viel erzählt zum Thema Autogas.

    Du solltest noch hinschreiben, ob du einfach nur vorrankommen willst günstig, oder ob du relativ günstig Fahrspaß haben willst.

    Also entweder 1.4 Diesel und 1.4 Gas, oder 1.9Tdi oder 2.0 und Gas. ;)

    Hier tummeln sich auch viele 1.4Gaser rum. Reichweite=Benzinreichweite ca. Kannst aber auch den Kofferraum leicht opfern für mehr Reichweite.

    www.gas-tankstellen.de <-- kannst dir mal die Gaspreise in deiner Nähe anschauen. Man muss leider durch die in letzter Zeit häufigen Anstiege wirklich genau rechnen. Verbrauch Gas= Verbrauch Benzin + 1,2
     
  5. #4 Geoldoc, 16.01.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich hab jetzt gerade mal meine wertvolle Mittagspause geopfert und es mal kurz überschlagen.

    Folgende Kosten spielen eine Rolle:

    Anschaffung: 55kw Benzin+Gasumbau gegen 59kw Diesel: Gas ca. 500 € teurer

    Verbrauch: Werksangabe EU-Mix (bei Gas mal 1,2) mal Durchschnittspreise bundesweit:

    Diesel 4,8 x 1,084 = 5,20
    Gas 6,6 x 1,2 x 0,617 = 4,89
    Macht also 30 € pro 10.000 km pro Gas

    Steuer: Diesel 231 Benziner 94 € --> 137 pro Gas

    Wartung: In etwa gleich, da beim Gas noch der Filterwechsel dazukommt, beim Diesel das teurere Öl und häufigere Zahnriemenwechsel.

    Versicherung: Gas KH 15 VKN 13 Diesel KH17 VKN 16

    Ist ja für jeden sehr unterschiedlich Hab das mal spasseshalber bei www.Autobudget.de gemacht (noch mit dem alten tdi (der ist aber gleich eingestuft)) und dann kam bei SFK5 und 30tkm/a ein Steuerunterschied von

    276 Euro pro Gas raus. Wie gesagt beispielhaft

    In der Summe hätte man also die Mehrkosten für das teurere Autogasauto nach einem Jahr (90+ 137 + 276 = 503) wieder raus und ab da kann man 500 Euro pro Jahr sparen.


    Das hier kann man aber schlecht berechnen:

    Massiver Eingriff in einen Neuwagen beim Autogasumbau
    Bevorzugte Autogassteuer vorerst nur bis 1.1. 2010
    Preisentwicklung Gas/ Diesel
    Partiikelfilterhype (Strafsteuer/Fahrverbote)
    Wiederverkaufswert???
    Mehrleistung und mehr Drehmoment beim tdi
    Höhere Laufruhe beim Benziner
    Geringere Reichweite oder weniger Kofferraum beim Gas

    Hoffe, ich konnte etwas helfen...
     
  6. #5 NiteCrow, 16.01.2006
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Gas für 62 cent ist mittlerweile eine Seltenheit geworden für viele :)

    Aber ich denke die Reperaturkosten gegenüber den Gas-Wartungskosten fallen groß aus. Also mehr plus für den Gaser. Filter kostet z.B. bei Prins vielleicht 30 Euro. Den braucht man bei 25tkm und dann alle 75tkm. Also vernachlässigbar. Gas-Prüfung zusätzlich zum Tüv mit 30 Euro auch gering.

    Aber wie man sieht, muss man schon gut rechnen. Umwege zur Tanke nicht vergessen.
     
  7. #6 Geoldoc, 16.01.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Stimmt, die geringere Verbreitung hab ich noch nicht als Nachteil beschrieben. Vielleicht liegt das daran, dass da wo ich arbeite 2 Gastanken sind (die eine beim Walmart, wo ich manchmal mittags einkaufen gehe und eh schon öfter mal tanke...)

    Zu Hause hab ich aus dem Dachfenster im Bad direkten Blick auf meine (max. 1 km)

    Auf dem Weg zu meinen Eltern bzw. auch zur Arbeit meiner Frau (40km) gibt es zwei Routen: eine mit Nebensträßchen, die man im Winter besser nicht fahren sollte, ist aber eh egal, auf jeder ligt eine und am Zielort auch...

    Also hier ist das mit dem Tanken kein Problem, da ist es fast schon schwieriger, eine Tanke mit "normalem" Super+ zu finden.

    Mal sehen, wie es ist, wenn ich dann unterwegs bin.

    Gastankstellen-Verzeichnisse gibt es übrigens auch als Exeldatei, pdf oder POI. Dann kann man sie auch gut mit dem PDA-Navi mitnehmen.

    @NiteCrow
    Für den Gaspreis hab ich einfach den Durchschnittspreis bei www.gas-tankstellen.de genommen.

    Hast Du dennn das Gefühl, dass Gas besonders da teuer ist, wo auch Sprit teuer ist, dann würd es sich ja zumindest teilweise wieder ausgleichen.
     
  8. #7 Trefenwyd, 16.01.2006
    Trefenwyd

    Trefenwyd Guest

    Hallo,
    erstmal vielen Dank für Eure Info´s.

    Die Nähe der Tankstelle ist bei mir nicht so ausschlaggebend da ich auch 2 Tankstellen in der Nähe habe.
    Der Fahrspaß sollte natürlich auch nicht verlloren gehen: hab vorher einen common rail gefahren und hat schon Spaß gemacht.

    Zur Reichweite hätte ich noch ´ne Frage: Wie weit kommt man jetzt mit ´ner umgebauten Reserveradmulde (beim 75PS Benziner)?

    Gruß
    Henning
     
  9. #8 NiteCrow, 16.01.2006
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Ups, hatte irgendwie da mal ca 69 gesehen. Jedenfalls lagen wir hier in Göttingen knapp über dem durschchnitt. Jetzt liegen wir fast in Höhe des Höchstpreises ;)

    Wie gesagt, muss jeder selber schaun, wie es bei ihm in der Umgebung ist. Ich denke auch, dass bei den meisten eine Tankstelle auf dem Weg liegt.
     
  10. #9 BadHunter, 17.01.2006
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    Kleine Anmerkung noch zum Gas: wie ich gerade gehört habe soll Gas allgemein ab nächste Woche ca. 15% teurer werden. Das wirkt sich sicher auch auf die Autogaspreise aus....

    Ich bin jedenfalls mit meinem 1,4 Tdi absolut zufrieden und würde ihn wieder einem Gasumbau vorziehen, aber nur wegen der Leistung.

    Gruß, Jens
     
  11. #10 Geoldoc, 17.01.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Noch zur Reichweite: Ich bekomme einen 49 Liter Brutto Tank, das sind dann also ca. 40 Liter Netto und bei 6,6 x 1,2 also 8 Litern Gasverbrauch kommt man auf eine Reichweite von ca 500 km. Bar der Benzintank wäre ja für Wüstenfahrten noch immer da.

    EDIT: @BadHunter

    Welche Gaspreise sollen denn um 15% steigen?
    Flüssiggas hat ja chemisch nichts mit Erdgas zu tun und kann nicht in den gleichen Anlagen verwendet werden. Wenn also Erdgas teurer wird, muss Autogas damit gar nichst zu tun haben.

    Generell wär ich aber mit Generalisierungen vorsichtig. Auch die Benzinpreise verhalten sich nicht streng syncron zum Rohölpreis.
     
  12. #11 Trefenwyd, 18.01.2006
    Trefenwyd

    Trefenwyd Guest

    Hallo Bad Hunter,
    da Du den 1,4 Tdi fährst nochmal eine Frage:
    Bin den 1,9 Tdi gefahren und fand den von den Fahrgeräuschen wirklich gut. Werde in den Nächsten Tagen mal eine Probefahrt mit dem 1,4 Tdi machen um einen Vergleich zu bekommen. Kannst Du denn irgendeinen Nachteil des 3 Zylinders erwähnen (rauher Lauf ....)? Was verbrauchst Du denn so auf 100km?

    Hast Du viele Reperaturen schon bei 42000 gehabt?

    Danke für die Infos!

    Gruß
    Henning
     
  13. #12 BadHunter, 18.01.2006
    BadHunter

    BadHunter

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sereetz b. Lübeck
    Fahrzeug:
    Fabia 1,4 TDi Combi bis 2010, jettz Hyundai i30 CRDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Eggers, Bad Segeberg
    Kilometerstand:
    142000
    Ich kann nicht sagen, daß der 1,4er rauher liefe...

    Und ,mit den Fahrleistungen bin ich, wie gesagt, voll zufrieden. Wenn man hauptsächlich auf der Autobahn unterwegs ist, dann wäre sicher der größere Motor angenehmer, aber auch nur wegen der Reserven in der Beschleunigung z.B..
    Mit der Endgeschwindigkeit von knapp 190 lt. Tacho reicht mir der 1,4er jedenfalls.

    Der Verbrauch liegt bei mir je nach Jahreszeit zwischen 4,0 und 4,8 l. Im Winter braucht er eben etwas mehr, im Sommer kommt ich aber im Mix Landstraße/Stadt und wenig AB mit 4 l aus.
    Bei reinen Landstraßenfahrten über ca. 200 Km im Sommer kam ich sogar zweimal auf einen Gesamtschnitt von 3,3 Litern.
    Jetzt im Winter fahre ich allerdings auch mehr Kurzstrecken, so daß der Verbrauch auch mal bei 5 l liegen kann, sonst aber auch zweischen 4,5 und 4,8 l.

    An Raparaturen hatte ich bisher:
    - nach 2 Tagen: Drehzahlsensor defekt, Motor sprang nicht an. Natürlich sofort auf Garantie repariert
    - nach ca. 3 Monaten: Dieselpumpe undicht, starker Dieselaustritt. Dieselpumpe wurde auch sofort auf Garantie getauscht. Später gab es einen Rückruf von VW für alle TDI´s in VW, Seat, Skoda und Audi wegen genau dieser Sache. Hätte mich also auch mit dem 1,9er getroffen..
    - Im Herbst letzten Jahres dann undichte Türen: allg. Fabia-Problem

    Sonst überhaupt keine Probleme, somit also nichts, was speziell auf den kleineren Motor zurückzuführen wäre.

    Gruß, Jens
     
  14. #13 Trefenwyd, 18.01.2006
    Trefenwyd

    Trefenwyd Guest

    na das hört sich alles schonmal gut an,
    vielleicht bin ich ja bald ständiges Mitglied in diesem Forum ;-)

    Gruß
    Henning
     
  15. #14 diesellock, 19.01.2006
    diesellock

    diesellock

    Dabei seit:
    12.03.2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harz
    Werkstatt/Händler:
    Atos in Osterode/Harz
    Kilometerstand:
    63000
    Hallo!

    Möchte noch zu bedenken geben, dass der1.4 16V einer der "Frostmotoren" ist. Der ist zwar jetzt mit einem Heizelement im Kurbelwellenentlüftungsschlauch ausgerüstet, aber das kann auch kaputt gehen. Ist mir letze Woche bei meinem 4 1/2 Jahre alten Seat Leon passiert. Nach ca. 20 km kam das ganze Öl aus dem peilstab raus. Zum Glück hat es der Motor überlebt!
     
  16. #15 Master-S, 19.01.2006
    Master-S

    Master-S

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.8T LPG
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Laatzig / Skoda Könecke
    Kilometerstand:
    245000
    062€ für nen Liter Gas eine seltenheit??

    also bei mir in der Umgebung sind drei Tankstellen, eine wo der Liter 0,60€, eine 0,619€ und eine 0,679€ kostet!

    Also gleich zei unter 62Cent!!!
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. herr b

    herr b Guest

    ich fahre den 1,9er tdi mit 101ps. ich muss sagen das der wagen ingesamt ganz in ordnung ist. der motor hat wirklich richtig kraft, der durchzug ist enorm.
    auf der autobahn lässt du damit schon den ein oder anderen grossen stehen.

    da ich eine sehr zügige fahrweise habe brauche ich im schnitt 5,5l, siehe auch meine sig.
    hatte ihn auch schon bei 3,9l/100km gehabt.
    an reparaturen am motor hatte ich bisher nur eine neue ventildeckeldichtung, sonst ist der motor top!!!
    sonstige reparaturen bisher nur verschleissteile neu. koppelstange und stabis sind auch neu, aber das ist ja ein bekanntes problem.

    wenn du viel autobahn fahren solltest würde ich eher zum 1,9er tendieren. der braucht auch bei höheren geschwindigkeiten nicht soviel diesel. laut tacho läuft meiner problemlos 200kmh.
     
  19. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Hab den Fred mal wieder rausgekramt, da ich vor der gleichien Entscheidung stehe :D Fahre so rund 20 bis 25 tkm im Jahr.

    Werde wohl auf Gas umrüsten, da zumindest nach heutigem Stand bis 2019 (?) steuerbefreit ... hoffe es wird nicht zu beliebt und die Politik killt es doch vorher.

    Beim Diesel bleibt ja der böse Ruß und man zahlt beim 1.4 80 PS TDI mangels DPF Strafsteuer. :blauesauge: Zudem hat sich die Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel in den vergangen Jahren von ehemals 30 bis 35 Pfennig auf jetzt 20 Pfennig (11 Cent) reduziert. Außerdem vermute ich, dass Diesel und Benzin wesentlich schneller steigen werden als Autogas.

    Hoffe ich erwische einen guten Umrüster ... :sieger:

    Nordische Grüße

    Örnie
     
Thema:

1,4 TDi oder Gas

Die Seite wird geladen...

1,4 TDi oder Gas - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  5. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha