1.4 16V Motor: Sauger oder Einspritzer (MPI)?

Diskutiere 1.4 16V Motor: Sauger oder Einspritzer (MPI)? im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, MPI steht doch für MultiPointInjection und somit handelt es sich um einen Direkteinspritzer, oder? Im Gegensatz dazu steht die...

  1. #1 bender_79, 02.02.2016
    bender_79

    bender_79

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Style Plus, Bj 2009
    Hallo,

    MPI steht doch für MultiPointInjection und somit handelt es sich um einen Direkteinspritzer, oder?
    Im Gegensatz dazu steht die Saugrohreinspritzung.

    Sind nun alle 1.4er Benzinmotoren mit 86PS im Roomster Direkteinspritzer (MPI)? Dachte, daß am Anfang auch Saugmotoren verbaut wurden. Und wenn es Unterschiede gibt, wie lautet der Motorcode für die 1.4er Saugmotoren?

    Nachtrag: ok, so wie ich es eben Nachlesen konnte, ist MPI nur eine Art der Saugrohreinspritzung, keine Direkteinspritzung. Sind alle 1.4er Motoren im Roomster MPI?

    Danke für Aufklärung!
    grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dan97

    Dan97

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Citigo 1.0 Ambition Plus 60PS Klima/ALU
    Werkstatt/Händler:
    FUNK Reifen + Autoservice
    Kilometerstand:
    51751
    MPI steht ja für Multi Point Injection

    Meines wissens nach sind alle MPI-Motoren von Skoda mit Saugrohreinspritzung.

    Den 1.4 scheint es nur einmal als solchen wie du ihn hast zu geben, also nur mit diesem Motor. Die anderen haben andere Hubräume, also bei den Benzinern:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Škoda_Roomster


    Interessant fände ich mal zu wissen, warum die Turbobenziner nur die Hälfte an Ventilen pro Zylinder haben als die Saugbenziner.
     
  4. #3 dathobi, 02.02.2016
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.826
    Zustimmungen:
    794
    Kilometerstand:
    115000
    Es gibt schon mehrere 1.4er...kommt auch auf das Baujahr an...es fängt schon beim Fabia1 mit AUA 75PS an, dann AUB, BBZ und dann mit Fabia2 BXW und noch weitere...sind aber alles 1.4er...
     
  5. #4 Patrick B., 02.02.2016
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Bei dem "kleinen" 1,2 TSI ging es um Verbrauchsoptimierung, da hat man alles an Gewicht und Reibungsverlusten im Motor reduziert soweit möglich. Bei den angestrebten Zielen ist die Füllung mit dem 2 Ventil Kopf ausreichend, teilweise sogar BESSER als mit einem Mehrventilkopf. Dann spielt da auch noch der Preis mit...

    Irgendwo in meinen Unterlagen habe ich dazu ein paar Zahlen. muß mal gucken ob ich die Finde und ob die hier gemäß Forenregeln verbreitet werden dürfen.

    Mfg Patrick
     
    Dan97 gefällt das.
  6. HansF

    HansF

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    10
    Mehrventiltechnik braucht man um die Füllung zu verbessern.

    Das braucht man bei einem aufgeladenem Motor eigentlich nicht, da die Luft sowieso in den Motor gepresst wird.

    Nächste Grund sind mit Sicherheit die Kosten für den aufwändigeren Kopf.

    Ein weiterer Vorteil von weniger Ventilen kann auch sein, das ein 2 Ventiler im unteren Drehzahlbereich mehr Drehmoment hat als ein vergleichbarer 4 Ventiler.

    Der 4Ventiler hat aber im oberen Bereich mehr Leistung.

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
     
    Dan97 gefällt das.
  7. #6 fredolf, 03.02.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    495
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    der alte 1,2TSI ist im VW-Konzern meines Wissens der einzige Turbo-Direkteinspritzer-Benziner mit 2 Ventilen...alle anderen haben 4.

    2 Ventile und nur eine Nockenwelle sparen vor allem Herstellungskosten und sind für diesen Motor, der ja oftmals die Einstiegsmotorisierung darstellt, ausreichend.

    Wenn man nur 2 Ventile und 1 Nockenwelle hat, wie z.B. beim alten 1,2TSI, beraubt man sich der Möglichkeit, eine verstellbare Nockenwelle zu verbauen und das wiederum kann den theoretischen Nachteil des 4-Ventilers bei niedrigen Drehzahlen locker kompensieren.
    Bestes Beispiel:
    der neue 1,2TSI (EA211).
    Der hat 4 Ventile und 2 Nockenwellen, wovon eine verstellbar ist und er hat sein höchstes Drehmoment von 175Nm sogar schon ab 1400rpm zur Verfügung. (alter 1,2TSI: 1500 bzw. 1550rpm).

    und wieso habe z.B. alle aktuellen, aufgeladenen Motoren, inkl. der Diesel, von VW/Audi 4 Ventile? Hat VW/Audi zuviel Geld?
     
  8. HansF

    HansF

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    10
    Ich hab mich nicht auf einen bestimmten Motor bzw. Hersteller bezogen, sondern die Frage des Themenstarters im allgemeinen beantwortet.

    Also bitte genauer lesen...

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
     
  9. #8 fredolf, 03.02.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    495
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    ich habe deine Aussage (zum 2-.Ventiler) allgemein auch gar nicht angezweifelt, sondern nur etwas zu Bedenken und dazu ein Beispiel gegeben.
    also bitte genauer lesen...
     
  10. HansF

    HansF

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    10
    und wieso habe z.B. alle aktuellen, aufgeladenen Motoren, inkl. der Diesel, von VW/Audi 4 Ventile? Hat VW/Audi zuviel Geld?

    Weil der Drehmomentverlust durch die Aufladung wieder kompensiert wird.

    Und wieso haben viele 16 Ventiler ein Schaltsaugrohr?
    Um bei niedrigen Drehzahlen wieder einen "2 bzw 3 Ventiler" zu haben.


    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
     
  11. #10 fredolf, 03.02.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    495
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    und wie verhält sich das bezogen auf den 1,2TSI alt gegen neu?

    welche aktuellen VW-Motoren haben das?
     
  12. HansF

    HansF

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    10
    Was mir so auf die schnelle einfällt wären z.b. Opel twinport, diverse Bmw und Mercedes Modelle, sehr viele VAG 6 Zylinder, VW 16V PD Tdi, auch die älteren 2.0Tfsi wenn ich mich nicht täusche.

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
     
  13. #12 Patrick B., 03.02.2016
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Das stimmt so nicht ganz. Man kann auch mit nur einer Nockenwelle die Ventilsteuerung variabel gestalten in dem man z.b. verschiebebare Nocken anbringt wie z.b. bei den VW-Motoren mit Zylinderabschaltung.
    Technisch machbar, aber das würde den Motor wieder komplizierter machen und vor allem teurer.
    Und da sind wir wieder beim Punkt Zielsetzung und Kostenvorgabe.

    Mfg Patrick
     
  14. #13 OcciTSI, 04.02.2016
    OcciTSI

    OcciTSI

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1.2 TSI GreenTec Elegance
    Werkstatt/Händler:
    hab ich ;)
    Kilometerstand:
    55000
    Den alten Ketten 1.2 TSI gab es mit 8V und 16V.
     
  15. #14 fredolf, 04.02.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    495
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    nein.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 fredolf, 04.02.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    495
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    ja, man kann alles mögliche machen. Auch das valvelift-System, welches in den aktuellen Audi-Motoren (z.B. 1,8 und 2,0TSI) eingesetzt wird könnte eine 2 Nockenwelle teilweise entbehrlich machen. All das kostet aber zusätzlich Geld und daher haben nicht mal die aktuellen EA211-Motoren (eine VW Entwicklung) eine stufenlose Ventilwegverstellung, sondern nur eine oder zwei Nockenwellen-Winkelverstellungen.

    Der alte Ketten 1,2TSI (EA111) hatte aber zur Kostenminimierung nur eine Nockenwelle und die hätte man, in der Weise, so wie es bei den anderen (älteren) EA111-Motoren ja gemacht wurde (Winkelverstellung), nicht verstellbar machen können.

    ACT hat mit stufenloser Ventilsteuerung nichts zu tun.Das sorgt nur dafür, dass die Zylinder in denen keine Einspritzung mehr erfolgen soll(Abschaltung), "abgedichtet" werden.
     
  18. #16 Patrick B., 04.02.2016
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Wie ACT und Co funktionieren ist mir durchaus bekannt. ;-)

    Mfg Patrick
     
Thema: 1.4 16V Motor: Sauger oder Einspritzer (MPI)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. benzinmotor sauger

    ,
  2. benzinmotor mit Saugrohreinspritzung sauberer als direkteinspritzer

    ,
  3. skoda mpi 1 4 einspritz

    ,
  4. multi point einspritzung sauger,
  5. benzinmotor sauger und einspritzer
Die Seite wird geladen...

1.4 16V Motor: Sauger oder Einspritzer (MPI)? - Ähnliche Themen

  1. Bald Octavia 1.4 TSI

    Bald Octavia 1.4 TSI: Hallo, ich werde ab 24.1.17 einen Octavia 1.4 mit 150 PS fahren. Grund : Mein 7er Golf mit 105 PS war als Zugmaschine für meinen Weinsberg Cora...
  2. Neuer 1.4 TSI mit Fragen

    Neuer 1.4 TSI mit Fragen: Hallo zusammen, bin absolut neu im Forum und wollt mal etwas von euren Erfahrungen profitieren. Ich hab am letzten Freitag meinen Nagelneuen...
  3. Motoröl 1.4 16v 2006

    Motoröl 1.4 16v 2006: Hallo nun steht der Ölwechsel bei meinem Roomi an. Die Werkstatt vorher hatte 10W 40 drin Longlife brauche ich nicht da ich nicht so oft fahre und...
  4. Verbrauch Yeti 1.4, 150PS, DSG

    Verbrauch Yeti 1.4, 150PS, DSG: Hallo Ich fahre einen Yeti, 1.4, 150PS mit DSG, 4x4, 2016er Model, hat erst etwa 2000 km runter. Der Verbrauch liegt zwischen 9,5 - 11,06 Liter,...
  5. Privatverkauf Skoda Superb 3T Combi 1.4 TSI

    Skoda Superb 3T Combi 1.4 TSI: Hallöchen an alle, biete nun doch endlich meinen Liebling an: Bilder und alles hinter dem link....