1,2 TSI 4 Zylinder 110PS im F3, schlechte Elastizität

Diskutiere 1,2 TSI 4 Zylinder 110PS im F3, schlechte Elastizität im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich fahre den F3 als Limousine mit dem 1,2 TSI 4 Zylinder 110PS. Wenn man an der Ampel steht und losfährt, dann ist die Leistung...

  1. #1 blacksun, 21.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2019
    blacksun

    blacksun

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    ich fahre den F3 als Limousine mit dem 1,2 TSI 4 Zylinder 110PS.
    Wenn man an der Ampel steht und losfährt, dann ist die Leistung in Punkto Beschleunigung bis ca. 70 km/h nicht schlecht. Einzig die kurze Übersetzung des 1. Gang ist etwas störend.
    Fährt man auf der Landstraße hinter einem LKW mit 70 und möchte diesen überholen, dann tut man sich doch schwer beim Überholen. Ich rede dabei noch nicht einmal im 5. und 6. Gang, sondern im 4. Gang. Ich finde der Bereich zwischen 70 und 120 ist absolut nicht vergleichbar mit dem von 0 auf 50. Von 70 auf 100 dauert wesentlich länger als von 20 auf 50.
    Ich habe den Eindruck dass dem Turbo zwischen 3000 und 4000 Umdrehungen die Puste ausgeht und nicht die Leistung bringt die er zwischen 1800 bis 3000 Umdrehungen hat.

    Ich würde gerne in die Runde fragen ob ihr den gleichen Eindruck habt?
    Im Hinblick darauf dass man für den F3 keinen stärkeren Motor bekommen kann gibt mir das etwas zu denken. Der Wagen fährt immerhin 200. Dass man von 150 auf 200 länger braucht als von 20 auf 50 ist mir schon klar. Aber dass die Beschleunigung bereits bei 70 so rapide nachlässt finde ich schon merkwürdig.

    Auch wenn einige das anders sehen, ich bin der Meinung dass es ein Sicherheitsgewinn ist wenn der Überholvorgang möglichst schnell abgeschlossen werden kann.
     
    Octarius gefällt das.
  2. #2 Natzcape, 21.05.2019
    Natzcape

    Natzcape

    Dabei seit:
    28.12.2016
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    174
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Style 1.2 Tsi 2017 / T6 Transporter lang TDI 84kW 9 Sitzer MJ17
    Kilometerstand:
    34500/ 13700
    Drehmoment sollte eigentlich bis knapp 4000 da sein....gefühlt ist nicht gemessen....
     
  3. #3 topgun275, 21.05.2019
    topgun275

    topgun275

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    394
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
    Kilometerstand:
    27000
    Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Der Motor ist spritzig, die Leistung beim Überholen meiner Meinung nach vollkommen ausreichend. Auch an der Ampel kommt man gut weg. Wenn es Dir nicht reicht, dann einfach noch einen Gang runterschalten. Allerdings habe ich das Sechsgang-Getriebe in meinem 1,2er. Ich weiß nicht, was ihr immer für Vorstellungen habt. Es ist KEIN Rennwagen.
     
    Keks95, Frodijak, Janusz und 3 anderen gefällt das.
  4. #4 Superb Dieselkutsche, 21.05.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    346
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Das sich steigernde Drehmoment nimmt man mehr wahr als die kontinuierliche Beschleunigung.

    Trotzdem kann ich den Eindruck verstehen, ist aber bei der verwendeten Technik normal.
    Ich hatte den 110er mal als Ersatzauto, nen kleiner Turbolader, dreht schnell hoch, spricht gut an, aber obenrum kommt nur wenig mehr.
    Ein Auto das bei Normalfahrt nen kräftigen Eindruck macht, aber dann wenns richtig gefordert wird etwas enttäuscht.
    Typisch mittlerweile, bei ganz vielen Herstellern so.

    Naja, im Rahmen seiner Möglichkeiten ist der Motor schon o.k. nen aufgeplusterter 1.2er eben.
    Um das Verhalten wegzubekommen müsste man nen großen Lader einbauen, aber dann ist das Problem nur umgedreht bei niedriger Drehzahl kein Druck wegen wenig Abgas.
    Oder halt 2 Lader ;) aber ach, da rumzubasteln ist sauteuer, das ist alles müßig... gewöhn dich halt dran oder eben verkaufen. ;)
     
  5. #5 Der Jens, 21.05.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    213
    Laut technischen Daten sollte der Motor bis mindestens 4.000 U/min vollen Schub haben und erst danach abbauen, wobei das Abbauen eigentlich erst ab 5.000 U/min deutlich spürbar sein sollte.
    Ich würde mal ein Diagnosegerät anschließen und den Fehlerspeicher auslesen. Vielleicht liefert irgendein Sensor falsche Werte mit dem Effekt, daß im fraglichen Drehzahlbereich der Ladedruck zurück genommen wird.
     
  6. #6 GrandDixence, 21.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2019
    GrandDixence

    GrandDixence

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    18
    Bitte nicht vergessen, dass sich die wichtigsten "Faktoren":

    - Beschleunigungsarbeit => https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeit_(Physik)#Beispiele
    - Luftwiderstand => Abbildung Nr. 1 unter https://www.energie-lexikon.info/luftwiderstand.html beachten.

    für die Fahrzeugbeschleunigung in der zweiten Potenz der Fahrgeschwindigkeit einfliessen. Zum Beispiel ist die kinetische Energie eines 1000 kg schweren Fahrzeugs bei:

    100 km/h: 385802 J
    70 km/h: 189043 J
    50 km/h: 96450 J
    20 km/h 15432 J

    => Doppelte Fahrgeschwindigkeit => Vierfache Kinetische Energie UND Luftwiderstand 4x grösser

    Beschleunigungsarbeit von 20 auf 50 km/h => 81018 J
    Beschleunigungsarbeit von 70 auf 100 km/h => 196759 J

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kinetische_Energie

    Der Zusammenhang zwischen Drehmoment und Leistung ist unter:
    https://www.skodacommunity.de/threads/lautstaerke-fabia-iii-1-0-mpi-60-ps.120043/#post-1729212
    möglichst einfach erklärt.

    => Bei einer längerfristig konstanten Drehzahl von 4000 rpm liefert der Motor des Fabia 3, 1.2 TSI, 4 Zylinder 110PS eine Leistung von 99PS/73 kW.
    => Bei einer längerfristig konstanten Drehzahl von 3000 rpm liefert der Motor des Fabia 3, 1.2 TSI, 4 Zylinder 110PS eine Leistung von 74PS/54 kW.
    => Bei einer längerfristig konstanten Drehzahl von 1500 rpm liefert der Motor des Fabia 3, 1.2 TSI, 4 Zylinder 110PS eine Leistung von 37PS/27 kW.

    Für Arbeit/Energie zu Leistung siehe:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Leistung_(Physik)

    oder stark vereinfacht:

    Arbeit/Energie = Leistung x Zeit
    W/E = P x t

    Was "lernt" man aus dieser "kleinen Physikstunde":

    Damit der Überholvorgang möglichst schnell abgeschlossen werden kann, sollte in der Theorie die Motordrehzahl so gewählt werden, dass während dem gesamten Überholvorgang die maximale Leistung (Fabia 3, 1.2 TSI, 4 Zylinder 110PS/81 kW: 4600 - 5600 rpm) und nicht das maximale Drehmoment (Fabia 3, 1.2 TSI, 4 Zylinder 110PS: 175 Nm bei 1400 - 4000 rpm) anliegt.
     
    WLG-Fabia und r-u-s gefällt das.
  7. #7 blacksun, 22.05.2019
    blacksun

    blacksun

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin bisher immer Fahrzeute ohne Turbo gefahren. Daher bin ich davon ausgegangen dass inzwischen das mit dem Turbo so entwickelt ist dass der richtig Leistung entwickelt und sich entsprechend der Drehzahl einstellt, also nach dem Motto je mehr Drehzahl, desto mehr Leistung. Erst recht vor dem Hintergrund mit dem Downsizing. Wenn man den Hubraum wegnimmt, dann sollte doch ein adequater Ersatz her.
    Bei 110PS habe ich sofort den Golf GTI im Kopf. Neulich fuhr ein Scirocco 1 GTI vor mir. Und ich hatte wirklich Mühe ihm zu folgen.

    Ich bin an der Überlegung ob ich mich mit dem Thema Chip-Tuning befassen soll. Da soll es bei der Größe von Motor und Turbo etwa 30 PS mehr geben.
    Wie muss ich mir diese Leistungssteigerung dann vorstellen? Wo merke ich diese Leistungssteigerung am meisten?

    Ich verstehe Skoda nicht warum es keinen größeren Motor für den Fabia gibt. Im F2 gab es doch auch den RS. Die Motoren selbst sind doch vorhanden.
    Zumindest den 1.5L TSI aus dem Polo könnten Sie noch anbieten.
    Beim Polo gibt es den GTI, beim Corsa den S uns den OPC.
     
  8. #8 topgun275, 22.05.2019
    topgun275

    topgun275

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    394
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
    Kilometerstand:
    27000
    Es geht nicht darum, ob skoda einen größeren Motor hat oder ihn anbieten kann, sondern ob der auch die strengen Vorgaben, z.b. der EURO6-Abgasnorm erfüllt. Was hilft dir ein grosser Motor, wenn Du dafür keine Zulassung bekommst.
     
  9. #9 Natzcape, 22.05.2019
    Natzcape

    Natzcape

    Dabei seit:
    28.12.2016
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    174
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Style 1.2 Tsi 2017 / T6 Transporter lang TDI 84kW 9 Sitzer MJ17
    Kilometerstand:
    34500/ 13700
    Naja die Motoren und Abgasnachweise sind nicht das Drama. Eher die Firmenpolitik.

    Allerdings sind Ibiza, Polo und A1 Mittlerweile auf MQB-A0 Plattform daher nicht mehr einfach in PQ26 übertragbar....

    Fabia ist aktuell noch technologisch Resterampe...
     
  10. #10 Schnurx, 22.05.2019
    Schnurx

    Schnurx

    Dabei seit:
    22.03.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    Der 95 PS 1.0 Tsi braucht von 60 auf 100 (unter Meßbedingungen) jedenfalls nach dem ADAC 6.5 Sekunden, das ist mindestens ausreichend.
    Der 110 PS dürfte etwas besser liegen. Die Zeit von 0-100 für den 110 PS 1.0 TSI ist praktisch identisch mit der des Scirocco 1 Gti mit 1.6l Motor. Entweder Dein 1.2 tsi ist deutlich schlechter, Dein Wagen hat einen Fehler, der Scirocco hat den Golf ii GTI Motor drin oder der Scirocco Fahrer war einfach besser....

    Ah, dabei ist der Scirocco 1 an die 200 Kg leichter, verbraucht dabei 1.3-1.5 mal soviel Sprit, bietet wesentlich weniger Komfort, extrem weniger aktive und passive Sicherheit.
    Mach Deinen Fabia 200 Kilo leichter, dann kannst Du dem Scirocco auch mit 1.2 tsi locker die Rücklichter zeigen.....
     
    Christian_R gefällt das.
  11. #11 Schattenpenner, 22.05.2019
    Schattenpenner

    Schattenpenner

    Dabei seit:
    04.10.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 3 Combi Style 1.2 110 PS
    Kilometerstand:
    67.000 (11/2019)
    Also ich habe auch den 4 Zylinder beim Kombi und hab das Auto auch immer mit 4 Personen besetzt (2 Erwachsene / 2 Kinder). Wenn ich einen LKW bei Tempo 70 überhole, schalte ich auch immer in den 3. Gang und da zieht der echt gut. Ist mein subjektives empfinden.
     
  12. #12 Superb Dieselkutsche, 23.05.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    346
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Na doch sowas gibt es ja, entweder als Bi-Turbo oder in normaler Bauweise mit nur einem Lader dann aber zum Beispiel als VTG wo sich die Schaufeln verstellen und dem Ladedruck somit etwas anpassen können.
    Dadurch wird das Verhalten schon besser.
    Aber beim Fabia Benziner ist diese VTG Technik meines Wissens nach nicht verbaut.
    Bei Diesel PKWs wird VTG hingegen oft verbaut.
    Der kleiner Lader im Fabia ist halt eher dafür da schnell anzusprechen und im normalen Fahrbetrieb den kleinen Hubraum gut zu kaschieren, nicht um hier Dampfhammer mäßig loszustürmen. ;)

    Beim Thema Chiptuning kann ich dir zu deinem Motor nichts sagen, auch nicht welche Reserven der Motor noch hat um das Ganze gefahrlos für die Komponenten durchzuführen.
    Zum Fahrverhalten nach einer Kennfeld/Einzelanpassung kann ich dir nur von meinem Auto/Motor berichten, dort ist es so, das man vor allem ab 2000 U/min den Unterschied zu Vorher deutlich merkt.

    Trotzdem darf man keine Wunder erwarten, es bleibt der selbe Motor und der Charakter grundsätzlich auch, es kommt nur halt "eine Schippe drauf" sozusagen. ;)
     
  13. #13 Gilead., 24.05.2019
    Gilead.

    Gilead.

    Dabei seit:
    23.08.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    33
    Mmmh... ich find die Leistung bei unserem jetzt auch ok. Sind halt nur 1.2l und 110 PS...
     
  14. #14 blacksun, 24.05.2019
    blacksun

    blacksun

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    sagen wir mal so, ich bin jetzt 20 Jahre mit einem Polo gefahren der nicht mal einen Airbag hatte. Mit dem guten Stück bin ich einmal selbst jemand drauf gefahren und hatte einen Fontalzusammenstoß. Ich lebe noch, und verletzt wurde auch niemand.
    Ich brauche nicht noch mehr Computer in einem Auto, sondern einen Kleinwagen in Polo-Größe mit möglichst viel PS. Ich kurbel meine Fenster wenn es sein muss auch selbst hoch und runter, und schließe die Türen auch mit dem Schlüssel ab. Es baut nur leider keiner mehr einen Kleinwagen (nicht Kleinstwagen !) mit 160PS oder mehr mit etwas sportlicher Optik den man als Jahreswagen unter 20K bekommt.
    Was ich mir als Luxus gönne, das sind 4 Türen.

    und das ohne schalten während des Überholvorgangs?
    Bis wohin drehst du denn dann den Motor? Bei 5000 oder darüber kommt doch kein merklicher Schub mehr, oder?

    davon bin ich jetzt einfach mal ausgegangen dass man heute keinen Turbo mehr einbaut der auch schon in den 1980er verwendet wurde, also dass variable Turbos Standard sind. Soweit ich weiß baut VW sogar in normale Familienkutschen schon Kompressor und Turbo ein habe ich mir sagen lassen.
    Eben da man den kleinen Hubraum kaschieren möchte bin ich davon ausgegangen dass man da auch einen adäquaten Ersatz nutzt.

    Wie schaut es denn im Bereich 3000 und 4000 aus? Dreht er da nun schneller hoch?
    Bei wem hast du die Anpassung machen lassen?
    Könnte ihr mir ein Tuning-System empfehlen das für die Motoren der VAG-Gruppe besonders gut geeignet ist?
     
  15. #15 Robert78, 24.05.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.155
    Zustimmungen:
    2.924
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    58000
    Ich weiß...du willst 160 PS und mehr.....aber vielleicht kannst du dich ja auch mit 150 anfreunden.

    Dann wäre der Ibiza FR 1,5 evtl. was für dich. Als EU Neuwagen bzw. Tageszulassung mit 5 Jahre Garantie mit sehr guter Ausstattung für 20-21000. Als Jahreswagen deutlich unter deinen genannten 20k
     
  16. Bono67

    Bono67

    Dabei seit:
    21.12.2018
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    15
    Robert78 gefällt das.
  17. #17 Robert78, 24.05.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.155
    Zustimmungen:
    2.924
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    58000
    ....selbigen Händler hätte ich ihm wenn er gefragt hätte auch empfohlen. Dort gibt es z.B. auch die oben genannten Ibizas
     
  18. Bono67

    Bono67

    Dabei seit:
    21.12.2018
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    15
    Richtig!
    Den Ibiza gibt es sogar schon für knapp unter 21tsd...aber dann würde ich die 1tsd noch drauf legen und hätte nochmal 50 PS mehr und für mich das schönere und sportlichere Auto...das ist dann schon ne echte Rennsemmel ☺.
    Es gibt also noch Kleinwagen mit PS und lieber 22 für einen Neuwagen wie 20 für einen Jahreswagen würde ich sagen...besonders bei so einem Wagen...
    Finde das ein super Angebot für den Polo GTI
     
  19. #19 blacksun, 24.05.2019
    blacksun

    blacksun

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    ich sehe wir verstehen uns.
    Genau der GTI-Polo war damals in 2017 die Alternative die ich mir angeschaut habe. Da gab es aber leider keinen unfallfreien Wagen Jahreswagen mit 4 Türen für unter 20K. Nicht einmal einen 2-Jahreswagen. VW hatte damals die Modellumstellung und der Polo war nicht bestellbar. Deshalb war vermutlich der Markt leergefegt.

    20K ist für mich so eine Grenze für mich da an das Fahrzeug noch eine AHK muss, und für den Winter braucht er auch noch schöne Räder. Wir sind also schon deshalb bei 22K.
     
  20. #20 Robert78, 24.05.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    10.155
    Zustimmungen:
    2.924
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    58000
    Eben wegen der 20k Grenze ja der Tip mit dem Ibiza Jahreswagen. Dann kommst du mit AHK und schönen Rädern auf unter 20
    Fahr ihn doch zumindest mal Probe. Wir waren damals recht angetan.
     
Thema: 1,2 TSI 4 Zylinder 110PS im F3, schlechte Elastizität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlechte leistung bei tsi

Die Seite wird geladen...

1,2 TSI 4 Zylinder 110PS im F3, schlechte Elastizität - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 4 Leichtmetallfelgen Rial Kodiak Graphit 8,0Jx18 H2 ET 40 LK 5/112 ML 66,6-57,1 Audi Seat Skoda VW

    4 Leichtmetallfelgen Rial Kodiak Graphit 8,0Jx18 H2 ET 40 LK 5/112 ML 66,6-57,1 Audi Seat Skoda VW: Biete hier wegen Wechsel meine Leichtmetallfelgen, 4 Stück (ohne Reifen), zum halben Preis an. Marke: Rial (UNIWHEELS Leichtmetallräder (Germany)...
  2. 1.5 l TSI

    1.5 l TSI: Guten Tag, ich interessiere mich für einen Octavia, 1.5 l TSI, 150 PS, Benziner, Baujahr 2018. Gibt es mit diesen Motoren schon Erfahrungen? Gibt...
  3. 2.0 TSI 140 KW nicht mehr als EU-Import lieferbar

    2.0 TSI 140 KW nicht mehr als EU-Import lieferbar: Moin zusammen, ich habe kein Forum für das "Facelift"-Modell gefunden, darum poste ich hier: Mein Autohändler hat mich am vergangenen Freitag...
  4. Skoda Kodiaq TSI 150 PS Resümee nach knapp 2 Jahren ...

    Skoda Kodiaq TSI 150 PS Resümee nach knapp 2 Jahren ...: Hallo, im Grossen und Ganzen kann ich sagen das ich mit dem Auto sehr zufrieden bin. Es erfüllt alle Anforderungen an ein modernes Auto. Was mir...
  5. Betriebstemperatur des 1.5 TSi 150PS

    Betriebstemperatur des 1.5 TSi 150PS: Guten Morgen Kollegen, ich habe meine Fahrzeuge immer brav warmgefahren. Soll heißen bevor die 80⁰C Öltemperatur nicht erreicht waren nur bis ca....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden