1,2 / 1,4 TSI mit Kette - eine Fehlentwicklung der Motorengeschichte?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von DieselJörg, 19.11.2012.

  1. #1 DieselJörg, 19.11.2012
    DieselJörg

    DieselJörg

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi FL 2,0 TDI 125 kw MJ 2014 und einen der letzen OII Family Combi 1,2 TSI
    Kilometerstand:
    10000
    Mit Einführung des neuen Golfs startet der E211 TSI Motorenbaukasten .

    Die Moteren spritzen auf der Bahn keinen teueren Spritt mehr zu Kühlung ein, Das ist ein großer Fortschritt. :D

    Die Motoren werden noch kompakter und es kommen Zahnriemen ins Ölbad.

    Inzwischen scheint es um die alten Ketten-TSI bezüglich der Probleme etwas ruhiger geworden zu sein. Man liest kaum noch etwas Neues über abfallende Ketten in den Foren.

    Hat VW die "alten" TSI endlich in den Griff bekommen oder war die Motorengeneration ein Irrweg des Motorenbaus?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Irrweg nicht, aber eine Fehlkonstruktion der Kette und Spanner. Seit Jahrzenten wird im Motorradbau auf Kette gesetzt. Bis auf einige wenige Ausnahmen bzw. Umbauten. So habe ich schon einige BMW R-Modelle und Ducati mit Königswellen gesehen.
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Ist es wirklich eine Fehlkonstruktion oder sind es nicht vielmehr Qualitätsprobleme?

    Ich frage das, weil ich es nicht ansatzweise beurteilen kann. Wäre es eine Fehlkonstruktion, müssten doch - nach meinem Verständnis - die Probleme quantitativ noch viel größer sein.
     
  5. #4 Chris82, 19.11.2012
    Chris82

    Chris82

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,2TSI
    Werkstatt/Händler:
    Held & Ströhle, Neu-Ulm
    Laut AutoBild haben doch angeblich die Zulieferer die Stanzwerkzeuge für die Kettenglieder länger verwendet als zulässig, deshalb kam es wohl zu den Schäden.

    Man muss auch immer bedenken, dass unzufriedene Besitzer Foren aufsuchen und die Zufriedenen nix sagen, da ja alles passt ;) Also ich kann mir nicht vorstellen, dass da ein generelles Problem vorliegt. Man muss ja bedenken dass es DER Volumenmotor im gesamten VW-Konzern ist, von der Logik her müsste hier bei der Entwicklung also ein besonderes Augenmerk liegen.
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Frage ist natürlich, wann ein Problem "generell" oder - anders formuliert - statistisch relevant ist.

    Darüber lässt sich - nicht - streiten. Aber schon eine Fehlerrate von 1 % führt bei einem Produkt, das entsprechend häufig ist, zu einer ordentlich Zahl an Defekten. Das wäre auch alles zu akzeptieren, wenn eine großzügige Lösung evtl. Schäden bestünde.

    Genau da liegt aber das Problem - was machen diejenigen, die nun - egal wie häufig das nun vorkommt - einen der defekten Motoren erwischt haben?
     
  7. #6 TSI_Fabiapaule, 19.11.2012
    TSI_Fabiapaule

    TSI_Fabiapaule

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    -Fabia 3 Edition Combi 110 PS DSG Quarzgrau Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert (Waltersdorf)
    Kilometerstand:
    6000
    Das sehe ich absolut genauso. Endlich wird die Sache auch mal ohne irgendwelche Polemik betrachtet. Bleibt zu hoffen das die aufgetretenen Probleme mittlerweile im Griff/behoben sind mit den getroffenen Maßnahmen, denn das es da arge probleme gab, lässt sich ja nicht wegdiskutieren.
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Wo war da bisher die Polemik?

    Unbestritten ist doch, dass es da ein Problem gab oder gibt. Worin nun die wahren Ursachen liegen, darüber lässt sich spekulieren, aber es ist letztlich für den Kunden egal. Für ihn ist entscheidend, dass das Problem beseitigt wird und er hier entsprechend Kulanz erfährt.

    Ich sehe es wie Du: Es bleibt einfach zu hoffen, dass die Probleme nun in Serie beseitigt sind. Und wie sich das bei den Fahrzeugen gestaltet, die vorher ausgeliefert wurden, das bleibt abzuwarten. Da helfen nur a) der Abschluss einer Garantieversicherung, b) die Hoffnung auf Kulanz im Falle eines Defektes, c) der Verkauf des Autos, wenn entsprechende Befürchtungen bestehen oder d) ganz einfach das Glück (?), nicht von Defekten betroffen zu sein.
     
  9. #8 Chris82, 19.11.2012
    Chris82

    Chris82

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,2TSI
    Werkstatt/Händler:
    Held & Ströhle, Neu-Ulm
    Am besten ist immer die Garantieversicherung. Die kostet nicht die Welt und man ist im Falle eines Schadens auf der sicheren Seite :)
     
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist völlig klar, aber bedauerlichweise ist die Kulanzregelung für die TSI-Motoren etwas nebulös. Es wird abzuwarten sein, wie sich das auf dem Gebrauchtwagenmarkt bemerkbar macht; zumindest diejenigen, die vom Problem wissen, werden sich fragen, ob sie einen fünf Jahre alten XY TSi von privat kaufen sollten oder es besser lassen.
     
  11. #10 Chris82, 19.11.2012
    Chris82

    Chris82

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,2TSI
    Werkstatt/Händler:
    Held & Ströhle, Neu-Ulm
    Da hast Du vollkommen Recht. Das lässt sich nicht abschätzen; jedenfalls momentan. Wenn jedoch alle TSIs der ersten Serie durchrepariert wurden und die aktuell gebauten keine Probleme machen, wird´s vermutlich in ein paar Jahren keinen mehr interessieren. Dann schwärmen vielleicht alle von dem kleinen, spritzigen und sparsamen Motor, bei dem man später im Alter sich den Zahriemenwechsel sparen kann :thumbsup:
     
  12. #11 TSI_Fabiapaule, 19.11.2012
    TSI_Fabiapaule

    TSI_Fabiapaule

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    -Fabia 3 Edition Combi 110 PS DSG Quarzgrau Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert (Waltersdorf)
    Kilometerstand:
    6000
    Sorry da habe ich weiter gedacht als du jetzt, es war auf die vielen allgemeinen TSI Threads bezogen, wo auch sehr viel unsachliche Polemik bei war, was mir zunehmend auf den Nerv ging.

    Ansonsten stimme ich dir da nur voll und ganz zu.

    Ein problem sind allerdings die vielen von Privat gekauften, wo die Käufer absolut keine Ahnung haben, was ja leider wohl die Mehrheit betrifft. habe die Erfahrung selber mit nem Kollegen durch, der wußte absolut nichts um die Probleme bei den 1.4er TSI vom Golf, aber der hatte sämtliche Werkstattaktionen erhalten zum Glück.
     
  13. #12 JulianStrain, 19.11.2012
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Tja, wenn es nur bei den TSI Probleme mit den Ketten geben würde. ;)
    Das fing doch schon bei den VR6 an.
    Bei den "Dreiern" geht sie auch gerne Hopps.
    Naja, man könnte halt auch Stoßstangen, Stirnräder ( wäre da mal Interessant ob Honda bei der NR 750 da größere Probleme hatte, bei Ford hatte es mit Stirnrädern nicht geklappt) oder wieder halt Zahnriemen verbauen.
    War bei meinem "Dreier" dann schon Enttäuscht gewesen das die Kette schon nach 40000 raus muste, ein Grund war für mich ja gewesen das kein Zahriemen verbaut war.
    Tja.
    Früher gabs auch kein Startrasseln. :whistling:
     
  14. kojum

    kojum

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
    die neue "wundertüte" EA 211 ---oder auch (...meine sicht...): der trend bei vw zum "wegwerfauto"...

    zahnriemen nun wieder in allen motoren...nach dem ketten-debakel könnte man die sache natürlich positiv sehen,aber bei genauerem hinschauen ,
    oh graus,was kommt denn da......
    interessant bei der neuen motorengeneration ist ,daß ein austausch des zahnriemens hier nicht mehr vorgesehen ist. dieser ist quasi "gekapselt" verbaut. es gibt in diesen "kostenoptimierten" maschinen auch nur noch einen! riemen ,der zusätzlich zum motormanagement auch noch alle nebenaggregate (wasserpumpe,lichtmaschine usw.) mit antreibt!
    da kann man sich vorstellen,was an solch einem fahrzeug dann einmal der austausch einer wasserpumpe , eines klimakompressors ....kostet.

    vw selbst sagt (in seiner präsentation des mqb):
    "Dabei erreicht der Zahnriemen dank hochwertiger Materialspezifikation zuverlässig die Lebensdauer des Gesamtfahrzeugs!"

    hier stellt sich allerdings nun die frage, was bezeichnet vw als "lebensdauer" eines gesamtfahrzeugs???
    5 jahre....10 jahre...???
    100.000 km .....200.000km ???

    das vw-image von robusten,langlebigen fahrzeugen dürfte spätestens jetzt mit einführung des mqb endgültig der vergangenheit angehören. das ist der preis für die ökonomischen zwänge,denn man will laut eigenen aussagen bis <2018 größter autobauer der welt werden... und da zählen die verkaufszahlen, wie es dann danach bei den verkauften fahrzeugen weiter geht, steht auf einem ganz anderen blatt und erscheint auch in keiner statistik ...

    gute fahrt!
     
  15. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Da befindest du dich im Irrtum. Das ist seit Lopez so. Der hat wesentlich dazu beigetragen, daß bei den Zulieferern die Daumenschrauben angelegt wurden. Ich habe damals bei einem Zulieferer gearbeitet. So aus dem Gedächtnis raus wollte Er Rabatt rückwirkend für 5 Jahre oder die Lieferverträge würden gekündigt. Spätestens ab dem Zeitpunkt ging es mit der Qualität bergab. Es erstaunt mich immer wieder, wie kurz das Gedächtnis der Masse ist.
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    So ist es! Und es wird dabei völlig übersehen, dass er den Abstieg bei Opel brachte. VW hat das gerade noch rechtzeitig gemerkt und so ist dort das große Debakel ausgeblieben.


    Sehr interessant finde ich in diesem Kontext natürlich den Begriff "Kostendruck". Woher entsteht der? In erster Linie dadurch, dass Aktionäre (nicht nur in der Automobilindustrie) erwarten, dass ein Unternehmen möglichst profitabel ist. Wer also große Gewinne kassieren will, der macht das auf Kosten der Kunden.

    Das ist natürlich sehr plakativ vereinfacht - aber das war schon immer so, das ist so und das wird so bleiben.


    Eine hohe Rendite setzt hohe Verkaufspreise und/oder niedrige Kosten voraus. Daran gibt es nichts zu deuten.
     
  17. #16 Chieves, 21.11.2012
    Chieves

    Chieves

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mondbasis Alpha 1
    Fahrzeug:
    Octavia Combi II 1.4 TSI
    Vermute mal das die auf Zahnriemen zurück wechseln weil der Ruf Ihrer Steuerketten endgültig dahin ist oder weil die Werkstätten druck gemacht haben da die ja Finanzielle Nachteile haben wenn auf einmal keiner mehr Zahnriemen wechseln lassen muss. Ich halte den TSI für keine Fehlkonstruktion, bei den meisten läuft er ja ohne Probleme und beim fahren macht er ja auch Spass. Immerhin sind schon Millionen TSI´s auf den Straßen, vergleicht man das mit den paar Forenbeiträgen die man mit Problemen dazu findet ist ja eigentlich alles lockig flockig...
    Ich find der hat sich den "engine of the year" verdient.


    @Kojum
    Das ist ja ein sehr interessanter Beitrag das war mir noch garnicht bewusst und kann einem ja Angst vor VW Technik machen.
    Das gibt bestimmt Ärger wenn dann die ersten Zahnriemen zerfliegen...
     
  18. #17 JulianStrain, 21.11.2012
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Pah, die Brauchens dann nur wie beim Panzer machen.
    Motortausch in 15 Minuten, wenn man langsam ist. :whistling:
     
  19. #18 fire4live, 21.11.2012
    fire4live

    fire4live

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Facelift 1.2 TSI 86PS
    Kilometerstand:
    17500
    Ich sehe den TSI auch nicht als Fehlkonstruktion, bin 2 Jahre lang MPI gefahren, hatt mich nicht vom Hocker gehauen. Gut das mit der Steuerkette ist nervig, bei mir trat das Rasseln letzte Woche auf, heute gehts zum :) . Ist halt das Pech das mein Fabs vor dem 27.06.11 gebaut wurde. Naja aber einen kostenlosen Ölwechsel gibts ja auch gratis mit dazu. :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Und die Belegschaft wird auch ausgequetscht. Ich sage mal rein polemisch: Jeder der Aktien kauft und auf große Gewinne hofft und drängt, macht das auf Kosten der Qualität, des Unternehmen und der Belegschaft. Das ist IMHO schon asoziales Verhalten. Der Hartz IV-Empfänger ist da nur noch das schwächste Glied und hat keine Lobby.

    Am meisten gefreut hatte mich mal ein Bericht im TV über den Lopez.........der war zu der Zeit ein Sozialfall.....Millionen kassieren und dann von der Allgemeinheit leben. Für mich ist der eine Persona non Grata.
     
  22. #20 DieselJörg, 18.01.2013
    DieselJörg

    DieselJörg

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi FL 2,0 TDI 125 kw MJ 2014 und einen der letzen OII Family Combi 1,2 TSI
    Kilometerstand:
    10000
    Autobild zitiert heute einen Herrn Indra der bei Audi, Opel und BMW Alpina die Motorenentwicklung leitete - Wer heute Motoren entwickelt nimmt Zahnriemen.

    Ketten sind technisch kompliziert zu beherschen und die Riemen halten inzwischen 200 TKm.

    Alle 3 Möhren wurden 2012 wegen Steuerketten vergeben.

    1. 1,4 TSI
    2. 116i (BMW Entwicklung)
    3. Opel Signunm
     
Thema: 1,2 / 1,4 TSI mit Kette - eine Fehlentwicklung der Motorengeschichte?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ab wann ist der 1 2 tsi ea 211 verbaut

    ,
  2. 105 ps vw motor fehlkonstruktiom

    ,
  3. 1.4 tsi umbau von kette auf riemen

    ,
  4. vw motor 1 2 86 ps umrüsten auf zahnriemen,
  5. steuerkette skoda fabia 1.2 tsi wechseln,
  6. ea 111 wo verbaut im skoda,
  7. 1.4 tsi langlebiger zahnriemen,
  8. 1.2 tsi motor 66 kw zahnriemen,
  9. 1.4 tsi zahnriemen ölbad,
  10. roomster tsi 86ps wann steuerkette wechseln,
  11. skoda fabia 1.2 tsi steuerkette www.skodacommunity.de
Die Seite wird geladen...

1,2 / 1,4 TSI mit Kette - eine Fehlentwicklung der Motorengeschichte? - Ähnliche Themen

  1. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  4. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...
  5. 1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?

    1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?: Hallo liebe Skoda-Fahrer! nachdem ich lange Zeit nur ein stiller Mitleser war, muss ich euch jetzt mal selbst um eure Meinung bitten :) Ich hoffe...